Folgen Sie uns!
03:18 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 08:18 London (08:00 - 16:30) 09:18 Frankfurt (09:00 - 20:00) 16:18 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

DAX - Realtime-Indikation

(berechnet durch GOYAX)


Kurs
12.144,81
GOYAX-Ind., 09:17
 
+0,65 %
+78,82
ISIN: DE0008469008
WKN: 846900
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
GOYAX-Ind. 12.144,81 09:17 +0,65 %
12.065,99
L&S 12.147,00 09:17 +0,58 %
12.077,50
Xetra 12.156,60 09:03 +0,75 %
12.065,99

mehr Tages-Gewinner

Beiersdorf 89,35 +1,02 %
ProSieben Sat.1 34,25 +0,99 %
Lufthansa 21,06 +0,93 %
Infineon 18,80 +0,91 %
Siemens 112,10 +0,90 %

Kurzmeldungen zu DAX

  1. 21.08.17 Anhaltende politische Sorgen haben dem deutschen Aktienmarkt einen schwachen Wochenauftakt beschert. Der Dax verlor am Montag 0,82 Prozent und schloss bei 12.065,99 Punkten. Konjunkturdaten wurden zu Wochenbeginn nicht veröffentlicht. Börsianer warteten daher mit Spannung auf das am Donnerstag startende Treffen der Notenbanker in Jackson Hole. Die Aktie von Lufthansa profitierte erneut von dem möglichen Kauf größerer Anteile der insolventen Air Berlin.
  2. 21.08.17 Mit Abschlägen startet die Börse Frankfurt in die neue Börsenwoche. Der deutsche Leitindex notiert um 9:09 h 0,31 Prozent leichter bei 12.127,96 Punkten. Von der Börse New York kommen negative Vorgaben, während sich die asiatischen Börsenplätze uneinheitlich präsentieren. Belastend wirkt die politische Lage in den USA, wo die Zweifel an der Umsetzung der geplanten Steuer- und Wirtschaftspläne Donald Trumps immer lauter werden. Für Besorgnis unter den Anlegern sorgt auch die aktuelle Militärübung der USA und Südkoreas, welche die Spannungen im Nordkorea-Konflikt nach der jüngsten Abkühlung wieder anheizen könnte.
  3. 18.08.17 Der DAX büßte am Freitag 0,31 Prozent auf 12.165,19 Punkte ein. Negative Meldungen dominierten dabei das Marktgeschehen. Zum einen verunsicherte das Attentat in Barcelona vom Donnerstag. Zum anderen profilierte sich Donald Trump zum wiederholten Male als Unsicherheitsfaktor. Seine widersprüchlichen Äußerungen zur rechten Gewalt in Charlottesville und der daraus resultierende Rücktritt mehrerer Wirtschaftsberater sowie die komplette Auflösung zweier Wirtschaftsgremien, mehrten einmal mehr die Zweifel, ob der US-Präsident überhaupt noch das Vertrauen genieße, um die von ihm bereits im Wahlkampf groß angekündigten Steuer- und Wirtschaftspläne umsetzen zu können. Dies belastete auch die US-Währung, die zum Euro nachgab.
  4. 18.08.17 Für die wichtigsten deutschen Aktienindizes ging es am letzten Handelstag der Woche deutlich abwärts. Der Dax fällt am Freitag bis 9:36 h um 0,67 Prozent auf 12.121,35 Punkte. Am Donnerstagabend war auch die Wall Street mit klaren Kursverlusten aus dem Handel gegangen. Angesichts schwindenen Vertrauens in die Politik von US-Präsident Donald Trump sowie Furcht nach dem Anschlag in Barcelona kommt keine Kauflaune auf. Am Nachmittag wird noch das US-Verbrauchervertrauen der Uni Michigan veröffentlicht.
  5. 17.08.17 Mit rotem Vorzeichen ging der deutsche Leitindex am Donnerstag an den Start und beendete den Handel ebenso. Ein kurzer Ausflug in grüne Gefilde am Nachmittag war zudem nur von temporärer Natur. Der DAX schloss 0,49 Prozent leichter bei einem Stand von 12.203,46 Punkten. Der Nordkorea-Konflikt, der zuletzt an Brisanz verlor, blieb außen vor. In den Blickpunkt rückte dafür wieder der starke Euro, der zur US-Währung zwar etwas nachgab, sich aber knapp unter der Marke von 1,17 US-Dollar (EZB-Referenzkurs) hielt. Getrübt wurde der Aktienhandel darüber hinaus durch das jüngste Sitzungsprotokoll der Europäischen Zentralbank (EZB). In diesem hielten die Währungshüter der Eurozone ihre Besorgnis über die aktuelle Stärke der Gemeinschaftswährung fest.
  6. 17.08.17 Etwas leichter ist der Dax am Donnerstag in den frühen Handel gestartet. Grund für das anfängliche Minus ist unter anderem die Erholung des Euro. Der Eurokurs stieg nach der Bekanntgabe des Protokolls der jüngsten Fed-Sitzung, woraus hervorgeht, dass viele Mitglieder davon ausgehen, dass die Inflation länger unter der Marke von zwei Prozent bleiben wird und dass man mit der nächsten Zinsanhebung noch warten wolle.
  7. 16.08.17 Mit Gewinnen ist der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch aus dem Handel gegangen. Dass es erste Entspannungssignale zwischen den USA und Nordkorea gibt, trägt zur Erholung an den Märkten bei. Aber auch freundliche Konjunkturdaten beflügelten. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Eurozone stieg im zweiten Quartal um 0,6 Prozent. Damit ist das Wachstum genauso stark wie in den USA. Der Dax legte um 0,71 Prozent zu und schloss bei 12263,86 Punkten.
  8. 16.08.17 Im frühen Handel zur Wochenmitte geht es für die Börse Frankfurt weiter aufwärts. Der deutsche Leitindex legt bis 9:34 h um 0,76 Prozent auf 12.269,98 Punkte zu. Die uneinheitlichen Vorgaben aus Asien finden keine Berücksichtigung. Ebenso wenig die schwachen Vorgaben von der Wallstreet, an der bei den wichtigsten Indizes lediglich der Dow Jones minimal im Plus schließen konnte. Gestützt wird der Handel durch den etwas schwächeren Euro, nachdem der US-Dollar dank starker US-Einzelhandelsumsätze anziehen konnte.
  9. 15.08.17 Der Dax stieg am Dienstag um 0,10 Prozent auf 12.177,04 Punkte. Die Gewinne aus der ersten Tageshälfte bröckelten nach einem verhaltenen Börsenstart in den USA wieder ab. Zunächst hatte die Hoffnung auf eine Entspannung im Konflikt zwischen den USA und Nordkorea die Märkte gestützt. Starke US-Konjunkturdaten trieben allerdings den US-Dollar an, was wiederum die Aktienmärkte bremste. Im Dax war Lufthansa aufgrund einer möglichen Übernahme von Betriebsteilen der insolventen Air Berlin gesucht.
  10. 15.08.17 Der präsentiert sich am Dienstag zum Handelsstart freundlich. Die ruhigeren Töne zwsichen den USA und Nordkorea wirken sich auch positiv auf die Aktienmärkte aus. Für die Entspannung sorgt die abwartende Haltung von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un beim geplanten Raketenstart in Richtung der US-Pazifikinsel Guam.

Über DAX Index

DAX:
Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex und umfasst 30 Aktien. Im DAX enthalten sind die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen der Frankfurter Wertpapierbörse. Der DAX wird auch als Leitindex bezeichnet und gilt als offizieller Index des deutschen Aktienmarktes. Eingeführt wurde der DAX am 1. Juli 1988 und basiert auf den Aktienkursen des elektronischen Handelssystems XETRA.

Kursdaten

Eröffnungskurs 12.079,01
Hoch12.164,22
Tief12.078,17
Kurs (09:17)12.144,81

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung12.175,68
Vortag-Hoch 12.177,14
Vortag-Tief12.010,69
Vortag-Schlusskurs12.065,99

mehr Statistik

52W Hoch12.960,91
52W Tief10.006,91
1 Woche-0,17 %
1 Monat-0,78 %
1 Jahr+15,18 %
3 Jahre+29,18 %
5 Jahre+71,61 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!