Folgen Sie uns!
21:34 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 02:34 London (08:00 - 16:30) 03:34 Frankfurt (09:00 - 20:00) 10:34 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

DAX - Realtime-Indikation

(berechnet durch GOYAX)


Kurs
12.990,10
GOYAX-Ind., 19.10.17
 
-0,41 %
-52,93
ISIN: DE0008469008
WKN: 846900
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
GOYAX-Ind. 12.990,10 19.10.17 -0,41 %
13.043,03
L&S 12.998,50 19.10.17 -0,46 %
13.059,00
Xetra 12.990,10 19.10.17 -0,41 %
13.043,03

mehr Tages-Gewinner

Fresenius Medical Care 82,58 +0,65 %
SAP 95,60 +0,62 %
Infineon 22,31 +0,54 %
Münchener Rück 186,70 +0,48 %
RWE 21,37 +0,45 %

mehr Tages-Verlierer

Deutsche Boerse 91,05 -1,95 %
adidas 186,85 -1,92 %
Deutsche Bank 14,18 -1,39 %
Continental 213,05 -1,39 %
Henkel 117,60 -1,34 %

Kurzmeldungen zu DAX

  1. 19.10.17 Abwärts ging es für den Dax am Donnerstag. Experten sprachen von Gewinnmitnahmen nach den Rekordhochs der vergangenen Tage. Der Wiederanstieg des Euro sorgte zusätzlich für die Kursverluste, genauso wie einige enttäuschende Unternehmenszahlen. Dass die Katalanen das Ultimatum aus Madrid unbeantwortet verstreichen ließen, wurde zwar zur Kenntnis genommen, jedoch ohne Folgen für die Börse. Der deutsche Leitindex gab um 0,41 Prozent nach und schloss bei 12990,10 Punkten.
  2. 19.10.17 Etwas schwächer gegenüber dem Vortag präsentiert sich der deutsche Leitindex im frühen Handel am Donnerstag. Händler sprechen von einer Verschnaufpause nach der jüngsten Rekordjagd. Um 9:43 h notiert er 0,26 Prozent tiefer bei 13.009,36 Punkten. Der Fokus der Anleger richtet sich heute erst einmal auf Spanien. Um 10:00 h läuft das von der spanischen Regierung an die katalanische Regionalregierung gerichtete Ultimatum ab. Bis dahin soll Carles Puigdemont, Ministerpräsident der Region Katalonien, erklären, ob er an der Unabhängigkeit Kataloniens festhält oder nicht.
  3. 18.10.17 Freundlich ging der Dax am Mittwoch in den Feierabend. Händler verwiesen auf eine grundsätzlich positive Stimmung, sowie auf einen schwachen Euro, der die deutschen Unternehmen international wettbewerbsfähiger macht. Selbst der nahende Showdown in Katalonien konnte der Kauffreude keinen Abbruch tun. Am Donnerstag läuft das Ultimatum der spanischen Zentralregierung aus. Sollte Katalonien bis dahin nicht die Abspaltungspläne aufgeben, droht die Entmachtung und damit eine neue Eskalation. Der deutsche Leitindex legte um 0,37 Prozent auf 13043,03 Punkte zu.
  4. 18.10.17 Am deutschen Aktienmarkt geht es zur Wochenmitte erneut ein wenig nach oben. Am Mittwoch bis 9:46 h rückt der Dax um 0,16 Prozent auf 13.015,91 Punkte vor. Händler verweisen auf positive Vorgaben aus den USA und Asien. Gestern hatte der Dow Jones die 23.000-Punkte-Marke überwunden. Auch in Japan geht es seit 12 Tagen aufwärts. Dort stieg der Nikkei 225 Index erstmals seit 1996 wieder über 21.400 Zähler. Anleger schauen auf die Berichtssaison. Nach Börsenschluss wird der der Konjunkturbericht der US-Notenbank veröffentlicht.
  5. 17.10.17 Am Dienstag bewegten sich die wichtigsten deutschen Indizes erneut mehrheitlich seitwärts. Der Dax ging mit einem Minus von 0,07 Prozent bei 12.995,06 Punkten aus dem Handel. Momentan geht es nur in kleinen Schritten weiter. Angesichts verschiedener Unsicherheitsfaktoren wie der Frage nach der Zukunft von Katalonien will sich niemand allzu weit aus der Deckung wagen. Gute Quartalszahlen von Goldman Sachs und Morgan Stanley beeindruckten wenig. Konjunkturdaten brachten keine Impulse. Der Anstieg des Index für Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten des ZEW war geringer als erwartet ausgefallen.
  6. 17.10.17 Der Dax ist am Dienstag mit einem leichten Minus in den frühen Handel gestartet und fiel wieder knapp unter die Marke von 13.000 Punkten. Die andauernde Krise zwischen Spanien und Katalonien belastet. Das Oberste Gericht in Spanien ordnete die Festnahme von zwei führenden Separatisten an. Für weitere Impulse dürfte der ZEW-Index sorgen, der am Vormittag veröffentlicht wird. Außerdem werden Zahlen von US-Unternehmen erwartet.
  7. 16.10.17 Die wichtigsten deutschen Indizes konnten zum Wochenstart mehrheitlich leicht zulegen. Der Dax zog am Montag 0,09 Prozent an und beendete den Handel bei 13.003,70 Punkten. Damit konnte der Leitindex die wichtige Marke von 13.000 Punkten bis zum Handelsschluss halten. Die Unsicherheit um eine mögliche Unabhängigkeit Kataloniens bremste, starke Börsen in Asien und den USA gaben Unterstützung. Gestiegene Ölpreise sorgten ebenfalls für gute Laune, ebenso wie der generell schwächere Euro.
  8. 16.10.17 Nach positiven Vorgaben aus Japan und den USA ist der Dax am Montag freundlich in den frühen Handel gestartet und knackte sogleich wieder die Marke von 13.000 Punkten. Experten raten jedoch zur Vorsicht. Nach den neuen Höchstständen könnte bald eine Korrektur folgen. Andere beruhigen mit dem Hinweis, dass Aktien nach wie vor die lukrativsten Anlagemöglichkeiten darstellen.
  9. 13.10.17 Begünstigt durch gute Quartalsdaten der Bank of America und einem schwächelnden Euro, verbuchte der DAX im Freitagshandel bis zur Mittagszeit mit 13.036,74 Punkten ein neues Rekordhoch. Die am Nachmittag veröffentlichten US-Verbraucherpreise, die im September mit 2,20 Prozent hinter den Erwartungen zurückblieben und damit den US-Dollar gegenüber dem Euro wieder schwächten, ließen den deutschen Leitindex jedoch den Rückwärtsgang einlegen. Die getrübte Stimmung hielt unter den Anlegern jedoch nicht lange an. Sie sorgten für einen versöhnlichen Wochenausklang am Aktienmarkt in Frankfurt. Mit einem Plus von 0,07 Prozent und einem Endstand von 12.991,87 Punkten blieb der DAX ein weiteres Mal unter der Marke von 13.000 Punkten.
  10. 13.10.17 Am letzten Handelstag der Woche ging es am deutschen Aktienmarkt ruhig zu. Während andere Indizes leicht im Minus liegen, zieht der Dax bis 9:52 h um 0,09 Prozent auf 12.994,76 Punkte an. Damit peilt der Index weiter die 13.000 Punkte an. In Japan hatte der Nikkei 225 Index erstmals seit mehr als 20 Jahren wieder über 21.000 Punkten geschlossen. Am Nachmittag warten Investoren mit Spannung auf die US-Verbraucherpreise für September.

Über DAX Index

DAX:
Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex und umfasst 30 Aktien. Im DAX enthalten sind die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen der Frankfurter Wertpapierbörse. Der DAX wird auch als Leitindex bezeichnet und gilt als offizieller Index des deutschen Aktienmarktes. Eingeführt wurde der DAX am 1. Juli 1988 und basiert auf den Aktienkursen des elektronischen Handelssystems XETRA.

Kursdaten

Eröffnungskurs 13.047,18
Hoch13.055,46
Tief12.917,56
Kurs (19.10.17)12.990,10

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung13.023,05
Vortag-Hoch 13.095,53
Vortag-Tief12.979,94
Vortag-Schlusskurs13.043,03

mehr Statistik

52W Hoch13.095,53
52W Tief10.006,91
1 Woche+0,06 %
1 Monat+3,41 %
1 Jahr+22,02 %
3 Jahre+46,78 %
5 Jahre+76,98 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!