Folgen Sie uns!
16:21 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 21:21 London (08:00 - 16:30) 22:21 Frankfurt (09:00 - 20:00) 06:21 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Dow Jones - Realtime-Indikation

(berechnet durch GOYAX)


Kurs
19.727,16
GOYAX-Ind., 21:59
 
-0,39 %
-77,56
ISIN: US2605661048
WKN: 969420
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Indizes DJ 19.732,40 22:06 -0,37 %
19.804,72 9.077,68 Mrd.
GOYAX-Ind. 19.727,16 21:59 -0,39 %
19.804,72

Kurzmeldungen zu Dow Jones

  1. 16.01.17 In den USA bleibt die Börse am Montag aufgrund des Feiertages "Martin Luther King Day" geschlossen. Der Dow Jones Index war am Freitag um 0,03 Prozent auf 19.885,73 Punkte gefallen. Zuletzt hatte Unsicherheit um die Wirtschaftspolitik der künftigen US-Regierung das Marktgeschehen geprägt. Der Handel wird am Dienstag fortgesetzt.
  2. 10.01.17 An der Wall Street gibt es am Dienstag im frühen Handel wenig Bewegung. Der Dow Jones fällt bis 16:22 h um 0,05 Prozent auf 19.876,53 Punkte. Impulse liegen kaum vor. Der Markt wartet gespannt auf eine Pressekonferenz des designierten US-Präsidenten Donald Trump am Mittwoch, davor dürfte es ruhig bleiben.
  3. 09.01.17 Zu Wochenbeginn legen Anleger an der Wall Street eine kleine Verschnaufpause ein. Der Dow Jones gibt am Montag 0,26 Prozent auf 19.912,28 Punkte nach. Der Nasdaq 100 kann leicht zulegen. Bei 5022 Zählern erreichte der Technologiewerte-Index im frühen Handel einen neuen Rekordstand. Konjunkturdaten stehen heute nicht auf der Agenda.
  4. 06.01.17 Nach leichten Verlusten zu Handelsbeginn tendieren die wichtigsten US-Indizes am letzten Handelstag der Woche wenig verändert. Der Dow Jones steigt am Freitag bis 16:22 h um 0,03 Prozent auf 19.905,77 Punkte. Die US-Wirtschaft hat im Dezember mit 156.000 Stellen weniger neue Jobs geschaffen als erwartet. Die Arbeitslosenquote stieg wie von Experten erwartet von 4,6 auf 4,7 Prozent. Die durchschnittlichen Stundenlöhne zogen im Jahresvergleich um 2,9 Prozent und damit so stark wie seit Juni 2009 nicht mehr an. Steigendes Lohnwachstum gilt unter Ökonomen als Voraussetzung für nachhaltig steigende Inflationsraten. Dies spricht wiederum für baldige Zinsanhebungen durch die US-Notenbank.
  5. 05.01.17 An der Wall Street gibt es am Donnerstag im frühen Handel kein einheitliches Bild. Während der Nasdaq 100 leicht zulegt, tendiert der Dow Jones etwas unter seinem Vortagskurs. Vom Arbeitsmarkt kommen unterschiedliche Signale. Zwar war die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stärker zurückgegangen als erwartet. Dem privaten Dienstleister ADP zufolge schufen die US-Unternehmen im Dezember 153.000 neue Stellen und damit deutlich weniger als angenommen. Die Stimmung im Dienstleistungssektor laut ISM-Einkaufsmanagerindex stagnierte bei bei 57,2 Punkten.
  6. 04.01.17 Die wichtigsten US-Indizes kommen zur Wochenmitte kaum vom Fleck weg. Der Dow Jones legt am Mittwoch rund eine Stunde nach Handelsstart um 0,06 Prozent auf 19.893,56 Punkte zu. Aktuell liegen kaum Impulse vor. Am Abend dürfte sich die Aufmerksamkeit auf das neu veröffentlichte Notenbank-Protokoll richten. Börsianer hoffen, darin Hinweise auf das Tempo für künftige Zinsanhebungen zu finden.
  7. 03.01.17 Die Wall Street ist mit Kursgewinnen in den ersten Handelstag des Jahres gestartet. Der Dow Jones rückt am Dienstag bis 16:05 h um 0,67 Prozent auf 19.894,73 Punkte vor. Für gute Stimmung sorgen laut Händlern etwas besser als erwartet ausgefallene Wirtschaftsdaten aus China und ein deutlicher Anstieg beim Ölpreis.
  8. 02.01.17 An der Wall Street bleibt die Börse zum Jahresbeginn geschlossen. Am Montag wird der Feiertag zum neuen Jahr nachgeholt. Am Freitag war der Dow Jones um 0,29 Prozent auf 19.762,60 Punkte zurückgefallen. Im abgelaufenen Börsenjahr 2016 hatte der Index rund 14 Prozent gewonnen.
  9. 23.12.16 Am letzten Handelstag vor Heiligabend tritt die Wall Street im frühen Handel auf der Stelle. Der Dow Jones gibt am Freitag knapp eine Stunde nach Handelsbeginn 0,02 Prozent auf 19.914,77 Punkte nach. Auch teilweise besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten bringen kurz vor Weihnachten keinen Schub mehr. So waren die Verkäufe neuer Häuser im November überraschend deutlich gestiegen. Das Konsumklima ermittelt durch die Universität Michigan kletterte im Dezember auf den höchsten Stand seit Anfang 2004.
  10. 22.12.16 Am Donnerstag im frühen Handel geben die wichtigsten US-Indizes etwas nach. Viele Anleger haben ihre Bücher bereits geschlossen, deshalb gibt es aktuell wenig Bewegung. Auch heute veröffentlichte Konjunkturdaten haben kaum Einfluss auf den Handel. So war die US-Wirtschaft im dritten Quartal mit plus 3,5 Prozent ein wenig stärker gewachsen als zunächst ermittelt. Die Neuaufträge für langlebige Güter gingen im November um 4,6 Prozent zurück. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe erhöhten sich in der vergangenen Woche deutlich um 21.000 auf 275.000. Die Konsumausgaben sowie der FHFA-Hauspreisindex stiegen etwas schwächer als erwartet an.

Über Dow Jones

Dow Jones:
Der Dow Jones Industrial Average (kurz Dow Jones Industrial) ist ein US-amerikanischer Aktienindex und umfasst 30 Werte. Im Dow Jones Industrial enthalten sind die 30 größten US-Unternehmen und ist einer der ältesten noch bestehenden US-Aktienindizes. Der Dow Jones Industrial ist ein Kursindex und die Aktienkurse werden an der New York Stock Exchange (NYSE) berechnet. Eingeführt wurde der Dow Jones Industrial 1896.

Kursdaten

Eröffnungskurs 19.686,25
Hoch19.826,84
Tief19.673,84
Kurs (21:59)19.727,16

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung19.951,94
Vortag-Hoch 19.953,53
Vortag-Tief19.725,17
Vortag-Schlusskurs19.804,72

mehr Statistik

52W Hoch20.113,56
52W Tief15.390,02
1 Woche-0,82 %
1 Monat-0,78 %
1 Jahr+23,17 %
3 Jahre+19,86 %
5 Jahre+56,27 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!