Folgen Sie uns!
10:18 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 15:18 London (08:00 - 16:30) 16:18 Frankfurt (09:00 - 20:00) 23:18 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Kurzmeldungen

  1. 11:11The Walt Disney Company 92,50 EUR Tendenz des Kurses +0,47% Korrektur: Im Bieterstreit um das Film- und Fernsehgeschäft von 21st Century Fox halt Walt Disney nachgelegt und das ursprüngliche Angebot von 52 Mrd. US-Dollar auf aktuell 71.3 Mrd. US-Dollar erhöht. Der Konzern mit der Maus sah sich zu diesem Schritt veranlasst, nachdem der US-Kabelnetzbetreiber Comcast 65 Mrd. US-Dollar offerierte. 21st Century Fox wollte zwar am ersten Angebot von Disney festhalten, das Angebot von Comcast aber trotzdem einer ausführlichen Überprüfung unterziehen. Anders als beim letzten Angebot des amerikanischen Medien- und Unterhaltungskonzerns, soll die Differenz aus beiden Offerten, 19,3 Mrd. US-Dollar, in bar an die Anteilseigner von Fox fließen. Der Rest würde in Aktien ausgezahlt.
  2. 11:09The Walt Disney Company 92,50 EUR Tendenz des Kurses +0,47% Im Bieterstreit um das Film- und Fernsehgeschäft von 21st Century Fox halt Walt Disney nachgelegt und das ursprüngliche Angebot von 52 Mrd. US-Dollar auf aktuell 71.3 Mrd. US-Dollar erhöht. Der Konzern mit der Maus sah sich zu diesem Schritt veranlasst, nachdem der US-Kabelnetzbetreiber Comcast 65 Mrd. US-Dollar offerierte. 21st Century Fox wollte zwar am ersten Angebot von Disney festhalten, das Angebot von Comcast aber trotzdem einer ausführlichen Überprüfung unterziehen. Anders als beim letzten Angebot des amerikanischen Medien- und Unterhaltungskonzerns soll die Differenz aus beiden Offerten, 19,3 Mrd. US-Dollar, in bar an die Anteilseigner von Fox fließen.
  3. 10:16Münchener Rück AG 177,70 EUR Tendenz des Kurses -1,55% Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf Insider berichtet berichtet, soll sich die Münchener Rück in Verhandlungen mit Guggenheim Partners befinden. Dem Bericht zufolge plane der größte Rückversicherer der Welt, seine Vermögensverwaltung an die amerikanische Investmentgesellschaft zu verkaufen. Im Gegenzug sollen die Münchener einen Minderheitsanteil an den Amerikanern erhalten. Die Münchener Rück wollte sich auf Anfrage nicht zu dem Bericht äußern.
  4. 10:07Micron Technology 51,73 EUR Tendenz des Kurses +1,00% Micron Technology hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen deutlichen Gewinnsprung verzeichnen können. Wie der Halbleiterhersteller aus Boise, Idaho, USA, berichtet, kletterte der Gewinn auf 3,82 Mrd. US-Dollar. Im Vorjahresquartal lag er bei 1,82 Mrd. US-Dollar. Der Umsatz wuchs im Vergleichszeitraum um 40 Prozent auf 7,8 Mrd. US-Dollar. Ausschlaggebend für das gute Zahlenwerk ist eine deutlich gestiegene Nachfrage an Speicherchips für PCs.
  5. 09:32Daimler AG 58,04 EUR Tendenz des Kurses -3,99% Im frühen Handel am Donnerstag zeigt sich der deutsche Leitindex ohne klare Richtung. Um 9:22 h weist er nach Ausflügen in rote Gefilde ein leichtes Plus von 0,14 Prozent auf 12.713,34 Punkte aus. Die beherrschenden Themen am heutigen Tag dürften einmal mehr der Handelsstreit zwischen den USA und China und zwischen den USA und der Europäischen Union (EU) sein. Beim erstgenannten zeichnet sich auch weiterhin keine Entschärfung ab. Beim zweiten dürfte sich die Lage mitunter deutlich verschärfen, wenn ab morgen in der EU Strafzölle auf die Einfuhr ausgewählter amerikanischer Waren im Gegenwert von 2,8 Mrd. Euro anfallen. Bei den Einzelwerten macht die Daimler AG mit einer Gewinnwarnung von sich reden. Laut dem Stuttgarter Autobauer werden der Handelsstreit zwischen den USA und China und die Abgasaffäre das Ergebnis für 2018 trüben.
  6. 09:20Daimler AG 58,04 EUR Tendenz des Kurses -3,99% Eine Gewinnwarnung sorgt bei der Aktie der Daimler AG für rote Zahlen am Donnerstagmorgen. Im Xetra-Handel verliert das Papier bis 9:07 h 3,09 Prozent. Der Stuttgarter Autobauer sieht sich aufgrund des anhaltenden Handelsstreits zwischen den USA und China sowie der Abgasaffäre dazu veranlasst. Der Handelsstreit dürfte dafür sorgen, dass sich potentielle Käufer im Reich der Mitte insbesondere beim Erwerb von Stadtgeländewagen (SUVs), welche der Konzern in den USA produziert, zurückhalten. Daneben mussten bisher 774.000 Automobile in Europa zurückgerufen werden, 238.000 davon allen in Deutschland. Den Stuttgartern wird der Einsatz einer unzulässigen Abgastechnik vorgeworfen. Eine zuvor angepeilte Steigerung des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) aus dem Fiskaljahr 2017, das bei 14,7 Mrd. Euro lag, sei damit im laufenden Jahr nicht zu schaffen. Sie dürfte leicht darunter liegen, heißt es weiter.
  7. 20.06.18Ceconomy St 7,616 EUR Tendenz des Kurses -1,81% Ceconomy hat sich von seinem verlustreichen Russland-Geschäft getrennt. Laut der Düsseldorfer Muttergesellschaft der Elektronikmarktketten Media Markt und Saturn ist die Sparte vom russischen Konzern Safmar übernommen worden. Das Geschäft schließt im Gegenzug die Übernahme von rund 15 Prozent an der russischen Elektronikmarktkette M.video ein, für die die Düsseldorfer knapp 258 Mio. Euro auf den Tisch legen mussten.
  8. 20.06.18Synaptics 45,04 EUR Tendenz des Kurses -3,76% Aktien von Synaptics legen aktuell an der Börse Frankfurt bis kurz vor 10 h um fast 16 Prozent zu. Hintergrund ist das Interesse von Dialog Semiconductor an dem auf Touchscreens für Smartphones spezialisierten Unternehmen aus San Jose, USA, wie der in London beheimatete Halbleiterhersteller bereits am Vorabend selbst bestätigt hat.
  9. 20.06.18Volkswagen AG Vz. 149,30 EUR Tendenz des Kurses -3,33% Volkswagen prüft eine mögliche Partnerschaft mit dem amerikanischen Wettbewerber Ford. Wie der Wolfsburger Autobauer mitteilt, könnten die beiden Automobilproduzenten künftig in der Sparte Nutzfahrzeuge kooperieren. Dies sei in einer schriftlichen Absichtserklärung festgehalten worden. Eine Bindung durch den gegenseitigen Erwerb von Firmenanteilen sei jedoch nicht geplant, hieß es weiter.
  10. 20.06.18Bayer AG 96,78 EUR Tendenz des Kurses -0,12% Um die Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto finanzieren zu können, hat Bayer gestern an der Börse Frankfurt Anleihen im Wert von rund 18 Mrd. Euro ausgegeben. Darüber hinaus konnten Aktionäre bis gestern ihre Möglichkeit wahrnehmen, Bezugsrechte für die kommende Kapitalerhöhung des Leverkusener Chemiekonzern zu erwerben.

mehr Aktien Deutschland Top/Flop

Name Letzter %
adidas 192,20 Tendenz des Kurses +1,61
Deutsche Wohnen 41,02 Tendenz des Kurses +1,28
Fresenius SE 69,64 Tendenz des Kurses +1,10
Fresenius Medical Care 87,62 Tendenz des Kurses +1,08
Hella 54,05 Tendenz des Kurses -4,25
Daimler 58,05 Tendenz des Kurses -4,27
Rheinmetall 100,00 Tendenz des Kurses -4,40
Beiersdorf 94,44 Tendenz des Kurses -5,14

mehr Aktien International Top/Flop

Name Letzter %
Novo-Nordisk 40,44 Tendenz des Kurses +4,70
Ahold Delhaize 20,73 Tendenz des Kurses +2,02
Unilever 47,45 Tendenz des Kurses +1,33
Procter & Gamble 66,12 Tendenz des Kurses +1,26
Intesa Sanpaolo 2,567 Tendenz des Kurses -2,13
National Grid Plc 9,430 Tendenz des Kurses -2,41
Lloyds Banking Group Plc 0,700 Tendenz des Kurses -2,48
Dialog Semiconductor 14,08 Tendenz des Kurses -3,33


Ihre Meinung ist uns wichtig!