Folgen Sie uns!
16:49 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 21:49 London (08:00 - 16:30) 22:49 Frankfurt (09:00 - 20:00) 05:49 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Marktberichte

  1. 18:15Euro Stoxx 50 3.539,59 Tendenz des Kurses +0,40% Wenig verändert haben sich die europäischen Aktienmärkte am Freitag ins Wochenende verabschiedet. Als Belastungsfaktor rückt die Nordkorea wieder in den Fokus. Zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und dem US-Präsidenten Donald Trump wird der Ton immer schärfer. Konjunkturdaten aus der Eurozone wirkten sich hingegen stützend aus. Diese fielen besser aus als erwartet. Im September stieg der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft um 1,0 auf 56,7 Punkte. Der EuroStoxx50 legte um 0,05 Prozent zu und schloss bei 3541,42 Punkten.
  2. 17:49DAX 12.592,35 Tendenz des Kurses -0,06% Wenig verändert hat sich der Dax am Freitag ins Wochenende verabschiedet. Als Belastungsfaktor rückt die Nordkorea wieder in den Fokus. Zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und dem US-Präsidenten Donald Trump wird der Ton immer schärfer. Konjunkturdaten aus der Eurozone wirkten sich hingegen stützend aus. Diese fielen besser aus als erwartet. Im September stieg der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft um 1,0 auf 56,7 Punkte. Der Dax gab um 0,06 Prozent nach und schloss bei 12592,35 Punkten.
  3. 10:08Euro Stoxx 50 3.539,59 Tendenz des Kurses +0,40% Politische Sorgen haben die meisten europäischen Aktienindizes am Freitag zum Handelsstart belastet. Nach den jüngsten Drohungen Nordkoreas, einen weiteren Atomtest durchzuführen, gab es überwiegend leichte Verluste. Gut eine Stunde nach Handelsbeginn zeigen sich die Aktienmärkte knapp behauptet. Der EuroStoxx50 steigt bis 9:49 h um 0,05 Prozent auf 3.541,36 Punkte.
  4. 10:05DAX 12.592,35 Tendenz des Kurses -0,06% Der sich zuspitzende Konflikt zwischen Nordkorea und den USA sorgt am Freitagmorgen für Verunsicherung an der Börse. Mit einem leichten Minus gestartet notiert der Dax knapp eine Stunde nach Handelsbeginn 0,05 Prozent tiefer bei 12.594,16 Punkten.
  5. 10:00Nikkei 225 20.296,45 Tendenz des Kurses -0,25% Sich wieder verschärfende Spannungen zwischen den USA und Nordkorea belasteten die japanische Börse zum Wochenausklang. Zusätzlich verwiesen Händler auf die Abstufungen für China und Hongkong durch S&P. Der Nikkei 225 Index fiel am Freitag um 0,25 Prozent und schloss bei 20.296,45 Punkten.
  6. 21.09.17DAX 12.592,35 Tendenz des Kurses -0,06% Der Dax verzeichnete am Donnerstag leichte Gewinne. Die positive Stimmung begründeten Händler mit Aussicht auf steigenden Zinsen und Anleiherenditen. Am Mittwoch hatte die Fed bekanntgegeben, die billionenschweren Wertpapierbestände abbauen zu wollen. Außerdem signalisierte Janet Yellen, Chefin der US-Notenbank, eine weitere Zinserhöhung vor dem Jahresende. Der deutsche Leitindex legte um 0,25 Prozent zu und schloss bei 12600,03 Punkten.
  7. 21.09.17Euro Stoxx 50 3.539,59 Tendenz des Kurses +0,40% Am Donnerstag können Europas Aktienindizes im frühen Handel leicht zulegen. Rund eine halbe Stunde nach Handelsstart zieht der EuroStoxx50 0,40 Prozent auf 3.539,66 Punkte an. Gesprächsthema sind die wie erwartet ausgefallenen Entscheidungen der US-Notenbank. Die Fed hatte gestern angekündigt, mit dem Abbau ihrer billionenschweren Wertpapierbestände zu beginnen. Zudem wurde eine weitere Zinsanhebung bis Jahresende signalisiert. Der Euro zeigte sich daraufhin etwas schwächer.
  8. 21.09.17DAX 12.592,35 Tendenz des Kurses -0,06% Der deutsche Leitindex Dax ist mit leichten Gewinnen in den Donnerstagshandel gestartet. Im Blickpunkt stehen die Entscheidungen der US-Notenbank. Die Fed hatte gestern angekündigt, mit dem Abbau ihrer billionenschweren Wertpapierbestände zu beginnen. Zudem wurde eine weitere Zinsanhebung bis Jahresende signalisiert. Der Euro zeigte sich daraufhin etwas schwächer.
  9. 21.09.17Nikkei 225 20.296,45 Tendenz des Kurses -0,25% Nach dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed schloss der japanische Aktienmarkt im Plus. Der Nikkei 225 Index rückte am Donnerstag um 0,18 Prozent auf 20.347,48 Punkte vor. Die Fed hatte gestern angekündigt, mit dem Abbau ihrer billionenschweren Wertpapierbestände zu beginnen. Zudem wurde eine weitere Zinsanhebung bis Jahresende signalisiert.
  10. 20.09.17DAX 12.592,35 Tendenz des Kurses -0,06% Der Dax und auch viele weitere Indizes in Europa haben am Mittwoch mit nur wenig Veränderung geschlossen. Um 17:30 Uhr schloss der deutsche Leitindex 0,06 Prozent höher bei 12569,17 Punkten. Grund für die Lustlosigkeit war der um 20 Uhr unserer Zeit erwartete Zinsentscheid der amerikanischen Notenbank Fed. Anleger erwarten, dass die Federal Reserve den Startschuss für den Abbau ihrer billionenschweren Wertpapierbestände geben wird. Gespannt sind Anleger auch, ob es noch in diesem Jahr eine weitere Anhebung des Leitzinsen in den USA geben wird. Kräftig abwärts ging es mit der Aktie von Hochtief. Die Muttergesellschaft ACS plant eine Milliardenübernahme. Dieser Kauf soll über Hochtief abgewickelt werden. Eine Kapitalerhöhung droht.

mehr Aktien Deutschland Top/Flop

Name Letzter %
Siltronic 104,07 Tendenz des Kurses +7,62
Wacker Chemie 117,80 Tendenz des Kurses +3,74
Uniper 23,17 Tendenz des Kurses +3,53
Drägerwerk 90,07 Tendenz des Kurses +2,19
Südzucker 18,65 Tendenz des Kurses -1,74
Osram Licht 68,26 Tendenz des Kurses -1,89
Deutsche Pfandbriefbank 12,18 Tendenz des Kurses -2,18
Deutsche Boerse 90,80 Tendenz des Kurses -3,41

mehr Aktien International Top/Flop

Name Letzter %
Banco Bilbao 7,500 Tendenz des Kurses +1,89
Air Liquide 109,89 Tendenz des Kurses +1,73
AstraZeneca Plc 55,93 Tendenz des Kurses +1,69
Rio Tinto Plc 40,46 Tendenz des Kurses +1,54
Apple 126,62 Tendenz des Kurses -1,97
National Grid Plc 10,62 Tendenz des Kurses -2,39
Prudential Plc 20,05 Tendenz des Kurses -2,46
Unitedhealth Group Incorporated 157,84 Tendenz des Kurses -4,03


Ihre Meinung ist uns wichtig!