Folgen Sie uns!
11:32 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 16:32 London (08:00 - 16:30) 17:32 Frankfurt (09:00 - 20:00) 01:32 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

<![CDATA[DJ MÄRKTE ASIEN/Technologiewerte führen Börsen weiter nach oben

Zeit: 03.01.18 08:13


DJ MÄRKTE ASIEN/Technologiewerte führen Börsen weiter nach oben
SCHANGHAI (Dow Jones)--Auch am Mittwoch herrscht an den Börsen in Ostasien und Australien überwiegend gute Stimmung. Zu verdanken war dies den positiven Vorgaben aus den USA, wo besonders die Technologiewerte kräftig zugelegt hatten. Die Anleger setzten auf steigende Unternehmensgewinne, sagte Shane Chanel, Anlageberater bei ASR Wealth Advisers. Sollten sich diese Erwartungen aber nicht erfüllen, dürfte die Blase sehr schnell platzen, warnte er.

Angeführt wurden die Märkte der Region erneut von Schanghai, wo die Kurse im Schnitt um 0,6 Prozent stiegen. Der Vermögensverwalter Blackrock bleibt mit Blick auf den chinesischen Aktienmarkt positiv gestimmt und favorisiert Aktien aus den Branchen Hightech, Konsum sowie Zement. Letztere waren am Mittwoch gesucht, ebenso wie Immobilienwerte. Überdurchschnittlich stark legten Aktien mit Bezug zur geplanten Sonderwirtschaftszone Xiongan zu, von denen etliche das Tageslimit von 10 Prozent erreichten. Der chinesische Vize-Premier Zhang Gaoli hatte sich dafür ausgesprochen, den Ausbau der notwendigen Infrastruktur zu beschleunigen.
In Hongkong tendierten die Aktien im späten Handel kaum verändert, in Seoul ging es um 0,3 Prozent nach oben. Der australische S&P/ASX-200 gewann 0,2 Prozent. Auf Neuseeland und den Philippinen erreichten die Indizes sogar neue Rekordstände. Der Tokioter Aktienmarkt war auch am Mittwoch noch wegen der Feiertage zum Jahreswechsel geschlossen.


Technologiewerte setzen Anstieg fort

Technologiewerte gehörten in der ganzen Region erneut zu den führenden Kursgewinnern. Sie profitierten von einem Bericht des US-Branchenverbands Semiconductor Industry Association (SIA), laut dem der weltweite Umsatz mit Computerchips im November um 21,5 Prozent auf 37,7 Milliarden Dollar gestiegen sei. Der stärkste Zuwachs wurde dabei auf dem amerikanischen Kontinent mit einem Anstieg um 40,2 Prozent auf 8,77 Milliarden Dollar verzeichnet. Der größte Markt war aber China mit einem Umsatz von 11,9 Milliarden Dollar, was im Vorjahresvergleich einer Steigerung um 18,5 Prozent entsprach. In Reaktion auf die Daten sprang der Philadelphia Semiconductor Index um 2,8 Prozent nach oben.
In Seoul verbesserten sich Samsung Electronics um 1,2 Prozent. An der Börse auf Taiwan stiegen Taiwan Semiconductor Manufacturing um 1,9 Prozent. Bei den am Vortag stark gesuchten Apple-Zulieferern Hon Hai und Largan Precision wurden jedoch Gewinne mitgenommen, obwohl sich die Apple-Aktie am Dienstag kräftig erholt hatte. Hon Hai verloren 1 Prozent und Largan 2,6 Prozent. In Hongkong legten die schon am Vortag gesuchten Sunny Optical und AAC Technologies erneut zu, diesmal um 0,3 und 1,9 Prozent. Schwergewicht Tencent rückte um 0,9 Prozent vor.
An der Börse in Sydney verbuchten die Aktien der Bergbaukonzerne Rio Tinto und BHP Billiton Kursgewinne von 2,2 und 1,7 Prozent. Aktien der Segmente Konsum und Gesundheit standen jedoch unter Druck und bremsten damit den australischen Aktienmarkt.

Peter Thiel beflügelt Bitcoin

Die Kryptowährung Bitcoin setzte ihre Erholung fort. Schon am frühen Dienstagabend hatte das Wall Street Journal berichtet, dass der Founders Fund des Investors Peter Thiel eine große Bitcoin-Position aufgebaut habe. Von Tagestiefs unter 13.100 Dollar erholte sich Bitcoin auf gut 15.130. Zuletzt stand der Kurs bei rund 15.500 Dollar. In der vergangenen Woche war Bitcoin stark unter Druck geraten, als die südkoreanische Regierung die Schließung von Kryptowährungsbörsen angekündigt hatte, um die ausufernden Spekulationen einzudämmen.
Der Dollar zeigte sich unterdessen etwas erholt von den Tiefs, die er am Dienstag markiert hatte. Für den Greenback wurden rund 112,40 Yen gezahlt, am Dienstag waren es zeitweise nur knapp über 112 Yen gewesen. Der Euro kostete 1,2036 Dollar, am Vortag war er in der Spitze auf 1,2083 Dollar gestiegen.
Die Ölpreise traten mehr oder weniger auf der Stelle. Zwar kommt nach der Reparatur einer wichtigen Pipeline in der Nordsee wieder mehr Öl auf den Markt, doch gibt es Befürchtungen, dass es infolge der Proteste gegen das Regime in Teheran zu Lieferausfällen bei iranischem Öl kommen könnte. Der Preis für ein Barrel Rohöl der global gehandelten Sorte Brent sank um 0,1 Prozent auf 66,49 Dollar. Der zuletzt aufgrund der Dollarschwäche kräftig gestiegene Goldpreis fiel leicht zurück. Die Feinunze ermäßigte sich um 0,4 Prozent auf 1.313 Dollar.

===
Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende
S&P/ASX 200 (Sydney) 6.070,40 +0,15% +0,09% 06:00
Nikkei-225 (Tokio) Feiertag
Kospi (Seoul) 2.486,35 +0,27% +0,76% 07:00
Schanghai-Comp. (Schanghai) 3.370,10 +0,65% +1,88% 08:00
Hang-Seng-Index (Hongkong) 30.544,97 +0,10% +1,91% 09:00
Taiex (Taiwan) 10.801,57 +0,85% +1,49% 06:30
Straits-Times (Singapur) 3.450,11 +0,58% +1,39% 10:00
KLCI (Malaysia) 1.792,86 +0,57% -0,22% 10:00
BSE (Mumbai) 33.905,31 +0,28% -0,44% 11:00
DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Di, 9.15 Uhr % YTD
EUR/USD 1,2036 -0,2% 1,2057 1,2035 +0,2%
EUR/JPY 135,25 -0,1% 135,32 135,52 -0,0%
EUR/GBP 0,8855 -0,2% 0,8872 0,8890 -0,4%
GBP/USD 1,3594 +0,0% 1,3591 1,3537 +0,6%
USD/JPY 112,36 +0,1% 112,23 112,60 -0,2%
USD/KRW 1064,98 +0,2% 1063,26 1067,38 -0,2%
USD/CNY 6,5043 +0,2% 6,4934 6,4992 -0,0%
USD/CNH 6,5029 +0,1% 6,4987 6,4975 -0,2%
USD/HKD 7,8173 +0,0% 7,8155 7,8159 +0,1%
AUD/USD 0,7816 -0,1% 0,7826 0,7831 -0,0%
NZD/USD 0,7094 -0,1% 0,7100 0,7120 -0,1%
Bitcoin
BTC/USD 15.494,96 3,40 14.392,62 13.619,21 4,41
ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 60,33 60,37 -0,1% -0,04 -0,2%
Brent/ICE 66,49 66,57 -0,1% -0,08 -0,2%
METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.313,14 1.318,05 -0,4% -4,92 +0,8%
Silber (Spot) 17,08 17,18 -0,6% -0,11 +0,8%
Platin (Spot) 943,70 945,00 -0,1% -1,30 +1,5%
Kupfer-Future 3,24 3,27 -0,7% -0,02 -1,4%
===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com
DJG/DJN/cln/flf
(END) Dow Jones Newswires
January 03, 2018 03:13 ET (08:13 GMT)
Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.



Wertpapiere zu dieser Nachricht

Name Börse Vortag Erster Hoch Tief Letzter Volumen Zeit %
Aac Technolog.Hldg.DL-,01 Frankfurt 13,90 14,10 14,10 14,10 14,10 19.01.18 +1,44
Australian All Ordinaries Index Indizes FR 6.187,70 6.130,40 6.143,60 6.117,10 6.119,30 16.01.18 -1,11
BHP Billiton Xetra 18,10 18,19 18,37 18,19 18,26 536.874 19.01.18 +0,87
BHP Billiton ADR Frankfurt 40,00 40,00 40,40 40,00 40,40 19.01.18 +1,00
Bhp Billiton DL -,50 Frankfurt 20,20 20,20 20,30 20,10 20,30 159.273 19.01.18 +0,50
Bhp Billiton Plc Frankfurt 35,80 35,80 36,80 35,80 36,80 1.104 19.01.18 +2,79
BSE Sensex A-Indizes 35.260,29 35.339,11 35.434,08 35.221,16 35.350,58 19.01.18 +0,26
Hang Seng EOD-Indizes 32.121,94 32.142,16 32.254,89 31.986,00 32.254,89 19.01.18 +0,41
Nikkei 225 EOD-Indizes 23.763,37 23.854,11 23.872,69 23.735,61 23.808,06 19.01.18 +0,19
Rio Tinto Ltd. Frankfurt 51,50 51,00 51,50 51,00 51,00 41.050 19.01.18 -0,97
Rio Tinto Plc Xetra 45,87 46,18 46,55 45,87 46,24 570.699 19.01.18 +0,82
Rio Tinto Plc. ADR Frankfurt 45,40 45,20 45,20 45,20 45,20 19.01.18 -0,44
Samsung Electronics Reg.Shrs. Frankfurt 970,50 939,00 941,00 938,00 938,00 375.786 19.01.18 -3,35
Shanghai Composite EOD-Indizes 3.474,75 3.481,62 3.498,43 3.474,29 3.487,86 19.01.18 +0,38
Sunny Opt.Tech.G.HD-,10 Frankfurt 11,80 11,40 11,50 11,20 11,50 30.714 18.01.18 -2,54
Taiwan Semiconductor Manufacturing Company Ltd Frankfurt 36,40 36,00 36,80 36,00 36,80 20.166 19.01.18 +1,10
TOPIX Indizes GL 1.876,86 1.885,15 1.890,41 1.882,26 1.889,74 19.01.18 +0,69

Ihre Meinung ist uns wichtig!