Folgen Sie uns!
07:41 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 12:41 London (08:00 - 16:30) 13:41 Frankfurt (09:00 - 20:00) 20:41 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Kontron AG erhöht Umsatzprognose auf über 570 Mio. Euro

Zeit: 27.07.11 08:19

Eching bei München (ots) - Erlöse steigen im 1. Halbjahr um 29 Prozent auf 275,3 Mio. Euro / Auftragsbestand mit 424 Mio. Euro auf hohem Niveau / Volumen der Design Wins steigt auf 149 Mio. Euro / EBIT wächst im 1. Halbjahr auf 18,7 Mio. Euro / Neue Schlüsseltechnologien Smart Grid und Smart Services als Wachstumstreiber

Die Kontron AG hat die dynamische Geschäftsentwicklung der vergangenen Monate auch im 2. Quartal fortgesetzt und einen Umsatz von 145,2 Mio. Euro erzielt. Das entspricht einer Steigerung von rund 25 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (116,1 Mio. Euro). Im 1. Halbjahr 2011 lag der Gesamtumsatz damit bei 275,3 Mio. Euro gegenüber 213,8 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2010. Das bedeutet ein Plus von ca. 29 Prozent. Die stärksten Wachstumsraten wurden in den USA (44 %) erzielt, aber auch in den Emerging Markets (23 %) und Europa (20 %) profitierte Kontron von einer starken Nachfrage. In den vertikalen Märkten belebten die Anwendungsbereiche Industrielle Automation, Energietechnik, Medizintechnik, aber auch wieder das Segment Infotainment das Geschäft. "Bereits jetzt zeigt sich deutlich, dass die zentralen Schlüsseltechnologien der Zukunft, wie etwa Smart Services für unterschiedlichste Anwendungsbereiche sowie Smart Grids (intelligente Stromnetze) im Bereich Energie, bestätigte Kontron Vorstand zu starken Impulsgebern werden", Ulrich Gehrmann. So hat das Unternehmen erst kürzlich mit dem größten Betreiber von Energieversorgungsnetzen in Russland ein langfristig angelegtes Technologie-Abkommen unterzeichnet, bei dem gemeinsam neue Hard- und Softwarelösungen zur Erhöhung der Verlässlichkeit und Effizienz der russischen Stromversorgung hieraus für die nächsten Auftragsvolumen.

Auftragsbestand und Design Wins weiterhin auf hohem Niveau Mit 424 Mio. Euro lag der Auftragsbestand der Kontron AG weiterhin auf sehr hohem Niveau (Vorjahreswer1: 398 Mio. Euro). Erireulich entwickelten sich auch die Design Wins, die im 1. Halbjahr ein Volumen von 149 Mio. Euro gegenüber 141 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum und eine Anzahl von 234 gegenüber 218 aufwiesen.

12,9 Mio. Euro Periodenüberschuss

Auch auf der Gewinnseite konnte die Kontron AG deutliche Steigerungsraten erzielen. So wuchs das operative Ergebnis (EBIT) von rund 7,4 Mio. Euro in den ersten drei Monaten 2011 auf rund 11 ,4 Mio. Euro im 2. Quartal. Das EBIT betrug damit im 1. Halbjahr insgesamt 18,7 Mio.Euro. Der Periodenüberschuss lag bei 12,9 Mio. Euro. Der Vergleich zum Vorjahr ist durch die damals im 2. Quartal eriolgte Risikovorsorge in der malayischen Gesellschaft nur bedingt aussagefähig. Ohne diese Risikovorsorge lag das EBIT im Vorjahreszeilraum bei 10,7 Mio. Euro. Die Roherträge konnten in der Steigerung nicht ganz mit dem rasanten Umsatzplus mithalten. So lag die Gross Margin im zweiten Quartal bei 28 Prozent gegenüber 30 Prozent im 1. Quartal und durchschnittlich 29 Prozent im Geschäftsjahr 2010. Gründe dafür sind die Restauswirkungen der Allokation der Bauelemente sowie das Anlaufen neuer Großprojekte mit in dieser Phase noch niedrigeren Gross Margins. Bei einem positiven Cash Flow in Q2/11 in Höhe von 3,7 Mio. Euro lag der Kassenbestand nach Auszahlung der Dividende für das Geschäftsjahr 2010 bei 33,3 Mio. Euro gegenüber 43,7 Mio. Euro zum Ende des 1. Quartals.

Positiver Ausblick

Der Auftragsbestand und die steigende Nachfrage weisen laut Kontron Vorstand Gehrmann weiterhin auf eine dynamische Geschäftsentwicklung in den nächsten Monaten hin. Gehrmann: "Als Technologieführer beabsichtigen wir in den Anwendungsgebieten Sicherheit sowie den Megatrends Transport, Mobilität, Medizin, Kommunikation und Energie mit intelligenten, innovativen Losungen weiterhin neue Marktanteile zu sichern". Für das Geschäftsjahr 2011 erhöht der Kontron Vorstand die Umsatzprognose von rund 550 Mio. Euro auf über 570 Mio. Euro. Bei der EBIT-Marge erwartet der Vorstand nach wie vor 8 bis 9 Prozent.

Originaltext: Kontron AG
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/17775
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_17775.rss2
ISIN: DE0006053952

Pressekontakt:
Investor Relations:
Gaby Moldan
Kontron AG
Oskar-von-Miller·Straße 1
85386 Eching
Tel: 08165177212 , Fax 06165177222
Gaby.Moldan@kontron.com

Dr. Udo Nimsdorf
Engel & Zimmermann AG
Unternehmensberatung für Kommunikation
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15.
82131 Gauting
Tel: 089-89 35 633. Fax: 089-89396429
info@engel-zimmermann.de


Wertpapiere zu dieser Nachricht

Name Börse Vortag Erster Hoch Tief Letzter Volumen Zeit %
Kontron AG Xetra 4,817 4,914 4,914 4,790 4,790 49.164 13:20 -0,56

Ihre Meinung ist uns wichtig!