Folgen Sie uns!
15:35 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 20:35 London (08:00 - 16:30) 21:35 Frankfurt (09:00 - 20:00) 04:35 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Deutschland: Nafta-Einigung im Blick

Zeit: 01.10.18 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - Nach den Verlusten vom Freitag ging es zu Beginn der neuen Woche wieder aufwärts. Der Dax konnte am Montag um 0,75 Prozent auf 12.339,03 Punkte zulegen. Nachdem die geplante hohe Neuverschuldung Italiens zum Wochenausklang noch auf die Stimmung gedrückt hatte, sorgte gestern ein Durchbruch im Handelsstreit für Optimismus. Die USA und Kanada hatten sich auf eine Neuauflage des gemeinsamen Freihandelsabkommens Nafta mit Mexiko unter dem neuen Namen USMCA geeinigt. Börsianer hoffen nun auf ein ähnliches Abkommen zwischen den USA und der EU. Im Dax kletterte Fresenius um 8,5 Prozent. Anleger reagierten erleichtert, denn der Medizinkonzern muss laut zuständigem Gericht den US-Generikahersteller Akorn nicht übernehmen.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite um 0,02 auf 0,31 Prozent, der Deutsche Rentenindex (REX) fiel leicht auf 140,26 Punkte. Der Bund Future lag bei 158,52 Punkten.



Ihre Meinung ist uns wichtig!