Folgen Sie uns!
01:21 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 06:21 London (08:00 - 16:30) 07:21 Frankfurt (09:00 - 20:00) 15:21 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Wien: Märkte rutschen ab

Zeit: 09.11.17 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - Deutlich abwärts ging es für die europäische Aktienmärkte am Donnerstag. Bis zur Mittagszeit dümpelte der deutsche Leitindex wenig verändert vor sicht hin, dann ging es in den Keller. Experten zuckten mit den Schultern, eine Erklärung für den plötzlichen Stimmungsumschwung hatten sie nicht. Allerdings verwiesen sie auf einen überraschenden Anstieg des Euro, nach einem sehr volatilen Handel in Tokio. Außerdem verwies man auf Gewinnmitnahmen. Der EuroStoxx50 gab um 1,16 Prozent nach und schloss bei 3612,50 Punkten. Der ATX verlor 1,03 Prozent und schloss bei 3377,25 Punkten. Die Papiere von Adidas verbilligten sich im europäischen Auswahlindex um 4,7 Prozent. Der Konzernumsatz stieg im dritten Quartall lediglich um 9 Prozent auf 5,68 Milliarden Euro. Experten hatten allerdings mit mehr gerechnet. Tochter Reebok wurde übrigens für beinahe genesen erklärt.



Ihre Meinung ist uns wichtig!