Folgen Sie uns!
09:27 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 14:27 London (08:00 - 16:30) 15:27 Frankfurt (09:00 - 20:00) 22:27 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Wien: Schwacher Euro stützt

Zeit: 17.05.18 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - Europas Börsen verzeichneten am Donnerstag Gewinne. Größte Stütze war der schwache Euro. Die mögliche neue italienische Regierung, die sich aus der 5-Sterne-Bewegung und der rechtsgerichteten Lega zusammensetzen würde, belastete die Gemeinschaftswährung. Die mögliche Koalition dürfte dauerhaft ein Belastungsfaktor für den Euro werden. Die Entwicklung am US-Anleihemarkt dürften die Anleger mit Besorgnis beobachten. Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen liegt bei deutlich über 3 Prozent, was Aktien weniger interessant macht. Der EuroStoxx50 legte um 0,82 Prozent auf 3592,18 Punkte zu. Der ATX verbesserte sich um 0,57 Prozent auf 3510,28 Punkte. Ahold verbilligte sich im EuroStoxx50 um 2,7 Prozent. Jefferies hat das Kursziel für die Titel des Handelskonzerns von 21,00 auf 19,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen.



Ihre Meinung ist uns wichtig!