Folgen Sie uns!
01:23 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 06:23 London (08:00 - 16:30) 07:23 Frankfurt (09:00 - 20:00) 15:23 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Wien: Starker Euro bremst

Zeit: 14.11.17 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - Europas Börsen mussten am Dienstag überwiegend Verluste hinnehmen. Der EuroStoxx50 fiel um 0,51 Prozent auf 3.556,38 Punkte. Der ATX gab um 0,65 Prozent nach und beendete den Handel bei 3.360,82 Punkten. Ein starker Anstieg des Euro bremste den Markt aus. Bei 1,1756 Dollar notierte er so hoch wie zuletzt vor drei Wochen. Rückenwind erhielt die Gemeinschaftswährung von Wirtschaftsdaten. Im dritten Quartal war das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland um 0,8 Prozent und damit stärker als erwartet geklettert. In der Eurozone hatte sich das Wirtschaftswachstum mit weniger Schwung aber dennoch robust fortgesetzt. Die ZEW Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten stiegen im November zum dritten Mal in Folge. In den USA zogen die Erzeugerpreise im Oktober unerwartet deutlich um 2,8 Prozent an. Am Wiener Markt rückten Geschäftsberichte von Raiffeisen und Rosenbauer in den Fokus.



Ihre Meinung ist uns wichtig!