Folgen Sie uns!
19:16 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 00:16 London (08:00 - 16:30) 01:16 Frankfurt (09:00 - 20:00) 08:16 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Wien: Wieder im Minus

Zeit: 13.02.18 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - Nach der jüngsten Kurserholung blieben Anleger an Europas Aktienmärkten am Dienstag überwiegend skeptisch. Der EuroStoxx50 verlor 0,81 Prozent und beendete den Handel bei 3.340,93 Punkten. Der ATX hielt sich lange im Plus, am Tagesende ging er mit einem Minus von 0,43 Prozent bei 3.385,63 Punkten aus dem Handel. Trotz zuletzt zwei Tagen mit steigenden Kursen an der Wall Street kam kein Optimismus an der Börse auf. Furcht vor hohen Zinsen belastet den Handel weiterhin. Angesichts der Zinssorgen dürften Daten zur Inflation besonders genau unter die Lupe genommen werden. In Großbritannien lag die Teuerungsrate im Januar unverändert bei 3,0 Prozent. Experten hatten mit einem leichten Rückgang gerechnet. In den nächsten Tagen folgen Daten aus Deutschland und den USA. Nach schwachen vorläufigen Geschäftszahlen für 2017 büßte die Aktie von Rosenbauer 1,1 Prozent ein.



Ihre Meinung ist uns wichtig!