Folgen Sie uns!
15:22 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 20:22 London (08:00 - 16:30) 21:22 Frankfurt (09:00 - 20:00) 04:22 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Shanghai Composite


Kurs
3.141,30
EOD-Indizes, 25.05.18
 
-0,42 %
-13,35
ISIN: QT0002571112
   
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
A-Indizes 3.141,30 25.05.18 -0,42 %
3.154,65
EOD-Indizes 3.141,30 25.05.18 -0,42 %
3.154,65

Kurzmeldungen zu Shanghai Composite

  1. 24.05.18 Die Börse in Shanghai hat ihre Verluste am Donnerstag weiter ausgebaut. Der chinesische Leitindex gab um 0,45 Prozent auf 3.154,65 Punkte nach. Der anhaltende Konflikt zwischen den USA und Nordkorea sowie die Frage, ob es im Juni noch zum Gipfeltreffen beider Länder kommt, trübte das Börsengeschehen. Zusätzlich holte einmal mehr Donald Trump zum Rundumschlag aus, indem er nach wiederholten Drohungen nun Taten folgen ließ und das US-Handelsministerium anwies, eine mögliche Erhebung von Importzöllen auf Automobile zu prüfen.
  2. 23.05.18 Die Börse Shanghai fuhr im Mittwochshandel Verluste ein. Der chinesische Leitindex verbilligte sich um 1,41 Prozent auf 3.168,96 Punkte. Die Investoren zeigten sich besorgt über die aktuell härtere Gangart zwischen den USA und Nordkorea. Laut Donald Trump könnte das geplante Gipfeltreffen beider Länder am 12. Juni 2018 verschoben werden oder gar komplett ausfallen. Zudem ließ die Aussage Donald Trumps, die erzielte Einigung mit China im Handelskonflikt beider Länder sei lediglich ein Anfang, die Investoren aufhorchen. Weitere Forderungen der Amerikaner könnten die Einigung mit der Volksrepublik wieder gefährden, so die Befürchtung am Markt.
  3. 22.05.18 An der Börse in Shanghai war am Dienstag kaum etwas zu holen. Der chinesische Leitindex kletterte um minimale 0,02 Prozent auf 3.214,35 Punkte. Zwar konnten die Anleger noch von der Einigung im Handelsstreit zwischen der Volksrepublik und den USA zehren. Das Festhalten der Regierung an den Regulierungsplänen für den Häusermarkt drückte jedoch auf die Stimmung. Immobilienwerte gerieten dadurch unter Druck.
  4. 17.05.18 Am Donnerstag musste die Börse Shanghai Federn lassen. Der chinesische Leitindex gab um 0,48 Prozent 3.154,28 Punkte nach. Hohe Renditen im US-Anleihemarkt haben die Anleger zurückgeschreckt. Daneben trübten der Handelsstreit zwischen den USA und China, aber auch der Iran- und der Nordkorea-Konflikt.
  5. 16.05.18 Am Mittwoch fuhr die Börse Shanghai Verluste ein. Der Shanghai Composite Index gab 0,71 Prozent auf 3.169,57 Punkte nach. Die schwachen Vorgabe der Wall Street, die sich aufgrund steigender Renditen mit Inflationsängsten konfrontiert sah, wirkten belastend. Dazu gesellte sich der Nordkorea-Konflikt, der nach der jüngsten Militärübung der USA und Südkoreas neu entflammt ist. Die Übung stößt bei Nordkorea auf Missverständnis und gefährde laut dem kommunistischem Land das geplante Gipfeltreffen der drei Länder am 12. Juni 2018.
  6. 07.05.18 Am Montag kletterte der Shanghai Composite Index um 1,48 Prozent auf 3.136,64 Punkte. Positiv nahmen die Anleger auf, dass die Regierung in Peking die Handelsgespräche zwischen China und einer vom amerikanischen Finanzminister Steve Mnuchin angeführten US-Delegation aus der letzten Woche trotz noch bestehender großer Differenzen insgesamt als positiv bewertet hatte. Damit keimt die Hoffnung auf eine weitere Entspannung im Handelsstreit beider Länder, hieß es von eine Marktteilnehmer.
  7. 02.05.18 Korrektur: An der Börse Shanghai schloss der chinesische Leitindex am Mittwoch mit einem leichten Minus von 0,03 Prozent bei 3081,18 Punkten. Auf Konjunkturseite gab es mit einem im April leicht aufgehellten Caixin-Einkaufsmanagerindex, welcher die Stimmung unter den Managern mittlerer und privater chinesischer Unternehmen misst, positives zu berichten. Der Handelsstreit mit den USA bleibt aber weiterhin ein Thema unter den Anlegern.
  8. 02.05.18 An der Börse Shanghai schloss der chinesische Leitindex mit einem leichten Minus 0,03 Prozent bei 3081,18 Punkten. Auf Konjunkturseite gab es mit einem im April leicht aufgehellten Caixin-Einkaufsmanagerindex, welcher die Stimmung unter den Managern mittlerer und privater chinesischer Unternehmen misst, positives zu berichten. Der Handelsstreit mit den USA bleibt aber weiterhin ein Thema unter den Anlegern.
  9. 25.04.18 Mit rotem Vorzeichen verabschiedete sich der Shanghai Composite Index am Mittwoch in den Feierabend. Er verlor 0,35 Prozent auf 3.117,97 Punkte. Steigende Renditen bei US-Anleihen, die bereits die Wall Street in roten Gefilden schließen ließen, trübten den Handel an der Börse Shanghai. Mit steigenden Renditen wirkt der Anleihemarkt gegenüber dem Aktiengeschäft attraktiver, wodurch beim letztgenannten ein Abzug von Liquidität droht.
  10. 19.04.18 An der Börse Shanghai zog der chinesische Leitindex am Donnerstag um 0,84 Prozent auf 3.117,38 Punkte an. Wie bereits am Vortag, stützte die jüngste Entspannung auf politischer Ebene. Der Handelsstreit zwischen den USA und China hatte sich zuletzt wieder etwas entschärft. Ebenso der Nordkorea-Konflikt, nachdem bekannt wurde, dass sich die USA und Nordkorea auf höchster Ebene miteinander unterhalten. Insgesamt seien die Anleger derzeit wieder etwas zuversichtlicher, hieß es von einem Marktbeobachter.

Über Shanghai Composite | QT0002571112

Shanghai Composite:
Der SSE Composite Index (Shanghai Exchange Composite Index) ist der wichtigste Aktienindex auf dem Festland der Volksrepublik China. Der Kursindex umfasst alle an der Shanghai Stock Exchange (SSE) gelisteten Unternehmen.

Der Shanghai Composite Index wurde am 15. Juli 1991 zum ersten Mal veröffentlicht. Der Aktienstand wird ausschließlich aufgrund der Aktienkurse ermittelt und nur um Erträge aus Bezugsrechten und Sonderzahlungen bereinigt. Die Gewichtung erfolgt nach der Marktkapitalisierung der gelisteten Unternehmen, so dass Kapitalmaßnahmen den Index nicht beeinflussen. Die Handelszeit des Index ist von 9.30 h bis 11 h Ortszeit (2.30 h bis 4 h MEZ) und von 13 h bis 15 h Ortszeit (6 h bis 8 h MEZ).

Im Shanghai Composite Index sind A- und B-Aktien gelistet. Eine A-Aktie bezieht sich auf die Aktie eines Unternehmens, die in Renminbi, der Währung der Volksrepublik China, gehandelt wird. Diese Aktien konnten ursprünglich nur von chinesischen Staatsbürgern erworben werden. Seit 2002 sind diese jedoch auch für sog. QFII (Qualified Foreign Institutional Investors) erhältlich. Eine B-Aktie hingegen bezieht sich auf die Aktie eines Unternehmens, die in ausländischer Währung gehandelt wird. Dabei ist der Nennwert von B-Aktien in Renminbi festgesetzt. In Shanghai werden B-Aktien in USD gehandelt. Sie sind im Gegensatz zu A-Aktien nur für ausländische Investoren verfügbar und seit 2001 für chinesische Staatsbürger, die für Ausländer Konten eröffnen. Von einer Gesellschaft können sowohl A- als auch B-Aktien ausgegeben werden. Der Wert der beiden Aktien kann jedoch teilweise stark voneinander abweichen, da keine Arbitragegeschäfte zwischen den Aktienarten erlaubt sind.

Kursdaten

Eröffnungskurs 3.148,41
Hoch3.156,07
Tief3.131,12
Kurs (25.05.18)3.141,30

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung3.167,94
Vortag-Hoch 3.173,51
Vortag-Tief3.152,07
Vortag-Schlusskurs3.154,65

mehr Statistik

52W Hoch3.587,03
52W Tief3.041,63
1 Woche-1,63 %
1 Monat+2,16 %
1 Jahr+1,00 %
3 Jahre-36,03 %
5 Jahre+37,26 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!