Folgen Sie uns!
04:52 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 09:52 London (08:00 - 16:30) 10:52 Frankfurt (09:00 - 20:00) 17:52 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Shanghai Composite


Kurs
3.727,12
EOD-Indizes, 09:00
 
-1,29 %
-48,79
ISIN: QT0002571112
   
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
A-Indizes 3.727,12 09:00 -1,29 %
3.775,91 2.604,59 Mrd.
EOD-Indizes 3.727,12 09:00 -1,29 %
3.775,91 2.604,59 Mrd.

Kurzmeldungen zu Shanghai Composite

  1. 06.07.15 Nach einem Auf und Ab im laufenden Tagesgeschäft schloss die Börse in Shanghai am Montag noch mit einem deutlichen Plus. Der Shanghai Composite Index legte um 2,41 Prozent auf 3.775,91 Punkte zu. Damit stemmte sich der Börsenplatz gegen die Abwärtsspirale der letzten drei Wochen. Die Aufschläge sind auf das Eingreifen der chinesischen Regierung zurückzuführen. Diese hat zur Stabilisierung der Lage von neuen Börsengängen erste einmal abgesehen und deutlich mehr Geld im den Markt gepumpt. Broker und Investmentfonds wurden zudem verpflichtet, gekaufte Papiere länger im Bestand zu halten.
  2. 03.07.15 An der Börse in Shanghai setzte sich die seit knapp drei Wochen anhaltende Abwärtsspirale am letzten Handelstag der Woche fort. Der Shanghai Composite Index nahm mit einem Minus von 5,77 Prozent einen hohen Verlust hin und schloss bei einem Stand von 3.686,92 Punkten. Ausschlaggebend für das Minus am heutigen Tag waren Investoren, die zuvor Wertpapiere auf Kredit gekauft hatten und sich dem Abwärtstrend entziehen wollten. Damit blieb die Sorge der Anleger vor einem weiterhin überbewerteten chinesischen Aktienmarkt auch am Freitag einmal mehr bestehen.
  3. 02.07.15 An der Börse in Shanghai schloss der chinesische Leitindex am Donnerstag zum ersten Mal seit knapp 13 Wochen wieder unter der Marke von 4.000 Punkten. Der Schlussstand von 3.912,77 Punkten markierte einen Verlust von 3,48 Prozent auf den Vortag. Damit setzte sich die seit gut drei Wochen andauernde Abwärtsspirale, bedingt durch die Sorge der Anleger vor dem Zusammenbruch eines völlig überbewerteten Aktienmarkts, in Shanghai weiter fort.
  4. 01.07.15 In China hat sich die Stimmung unter den Industrieunternehmen im Juni nicht so aufgehellt, wie von Volkswirten erhofft. Der von HSBC ermittelte Index der Stimmung unter den Einkaufsmanagern für das Verarbeitende Gewerbe stieg im Juni in zweiter Lesung auf 49,4 Punkte. Dies entspricht einem Plus von 0,2 Punkten gegenüber dem Monat Mai. Die Volkswirte hatten eine Bestätigung der Daten aus der ersten Lesung (49,6 Punkte) prognostiziert.
  5. 01.07.15 Am Mittwoch gab die Börse in Shanghai ihre Vortagsgewinne fast komplett wieder ab. Mit einem sehr deutlichen Verlust in Höhe von 5,22 Prozent schloss der chinesische Leitindex bei einem Stand von 4.053,70 Punkten. Damit gewannen wieder die Skeptiker in Shanghai die Oberhand, die den heimischen Aktienmarkt seit einiger Zeit für völlig überbewertet und für an der tatsächlichen konjunkturellen Entwicklung vorbeilaufend halten.
  6. 30.06.15 Am Dienstag zeigte sich die Börse in Shanghai extrem volatil. Verluste von bis zu 5 Prozent wurden im laufenden Handel wieder wettgemacht. Am Ende schloss der Shanghai Composite Index mit einem sehr deutlichen Plus von 5,53 Prozent auf 4.277,22 Punkte. Einem Marktteilnehmer zufolge hielten sich besorgte Anleger, die den Aktienmarkt in China für überbewertet halten, und Schnäppchenjäger lange die Waage. Am Ende setzten sich die Schnäppchenjäger durch, die von dem Kursverfall der letzten drei Tage profitierten.
  7. 29.06.15 Der Kursverfall an der Börse in Shanghai hielt zum Start in die neue Woche den dritten Tag in Folge an. Die Sorge vor einem Zusammenbruch des chinesischen Aktienmarkts, den viele für spürbar überbewertet halten, ziehe einem Händler zufolge unter den Anlegern immer größere Kreise. Die Reaktion der chinesischen Notenbank (PBoC), die am Samstag überraschend die Zinsen und die Anforderungen für die Kapitalreserven der Banken senkte, verpuffte am Markt. Der Shanghai Composite Index brach um 3,33 Prozent auf 4.053,03 Punkte ein.
  8. 26.06.15 Das starke Minus vom Vortag wurde an der Börse in Shanghai am letzten Börsentag der Woche deutlich in den Schatten gestellt. Der Shanghai Composite Index befand sich im freien Fall und beendete den Handel mit einem Verlust von 7,40 Prozent auf 4.192,87 Punkte. Analysten sahen darin die immer stärker aufkeimende Sorge der Anleger vor einem radikalen Kurseinbruch an der Börse in Shanghai, die für viele Analysten bereits als völlig überbewertet gilt. In den ersten 25 Kalenderwochen des Jahres 2015 legte sie um mehr als 59 Prozent hinzu und damit weit über der realen konjunkturellen Entwicklung in China. In den letzten zwei Wochen gab sie wiederum über 23 Prozent ab.
  9. 25.06.15 Der vorletzte Handelstag der Woche ging an der Börse in Shanghai mit einem Kurseinbruch zu Ende. Der Shanghai Composite Index fiel um 3,46 Prozent auf 4.527,78 Punkte zurück. Händler begründeten das Minus mit der anhaltenden Sorge der Anleger vor einem überbewerteten Aktienmarkt, der die reale konjunkturelle Entwicklung im Land nicht widerspiegelt. Eine für gestern erhoffte, aber ausgebliebene Einigung in der Griechenland-Krise zwischen den Hellenen und ihren Gläubigern belastete den Aktienmarkt darüber hinaus.
  10. 24.06.15 Zur Wochenmitte legte die Börse in Shanghai weiter zu. Der Leitindex aus dem Reich der Mitte verteuerte sich um deutliche 2,48 Prozent auf einen Schlusskurs in Höhe von 4.690,15 Punkte. Die Anleger zeigten sich einem Marktbeobachter zuversichtlich, dass das für heute Abend anstehende Treffen der EU-Finanzminister einen entscheidenden Schritt zur Lösung der griechischen Schuldenkrise hervorbringen könnte.

Über Shanghai Composite | QT0002571112

Shanghai Composite:
Der SSE Composite Index (Shanghai Exchange Composite Index) ist der wichtigste Aktienindex auf dem Festland der Volksrepublik China. Der Kursindex umfasst alle an der Shanghai Stock Exchange (SSE) gelisteten Unternehmen.

Der Shanghai Composite Index wurde am 15. Juli 1991 zum ersten Mal veröffentlicht. Der Aktienstand wird ausschließlich aufgrund der Aktienkurse ermittelt und nur um Erträge aus Bezugsrechten und Sonderzahlungen bereinigt. Die Gewichtung erfolgt nach der Marktkapitalisierung der gelisteten Unternehmen, so dass Kapitalmaßnahmen den Index nicht beeinflussen. Die Handelszeit des Index ist von 9.30 h bis 11 h Ortszeit (2.30 h bis 4 h MEZ) und von 13 h bis 15 h Ortszeit (6 h bis 8 h MEZ).

Im Shanghai Composite Index sind A- und B-Aktien gelistet. Eine A-Aktie bezieht sich auf die Aktie eines Unternehmens, die in Renminbi, der Währung der Volksrepublik China, gehandelt wird. Diese Aktien konnten ursprünglich nur von chinesischen Staatsbürgern erworben werden. Seit 2002 sind diese jedoch auch für sog. QFII (Qualified Foreign Institutional Investors) erhältlich. Eine B-Aktie hingegen bezieht sich auf die Aktie eines Unternehmens, die in ausländischer Währung gehandelt wird. Dabei ist der Nennwert von B-Aktien in Renminbi festgesetzt. In Shanghai werden B-Aktien in USD gehandelt. Sie sind im Gegensatz zu A-Aktien nur für ausländische Investoren verfügbar und seit 2001 für chinesische Staatsbürger, die für Ausländer Konten eröffnen. Von einer Gesellschaft können sowohl A- als auch B-Aktien ausgegeben werden. Der Wert der beiden Aktien kann jedoch teilweise stark voneinander abweichen, da keine Arbitragegeschäfte zwischen den Aktienarten erlaubt sind.

Kursdaten

Eröffnungskurs 3.654,78
Hoch3.750,57
Tief3.585,40
Kurs (09:00)3.727,12
Volumen2.604.585.998.400
Stück698.820.000

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung3.975,21
Vortag-Hoch 3.975,21
Vortag-Tief3.653,04
Vortag-Schlusskurs3.775,91

mehr Statistik

52W Hoch5.178,19
52W Tief2.033,00
1 Woche-8,04 %
1 Monat-25,80 %
1 Jahr+80,98 %
3 Jahre+67,62 %
5 Jahre+54,69 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!