Folgen Sie uns!
18:31 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 23:31 London (08:00 - 16:30) 00:31 Frankfurt (09:00 - 20:00) 07:31 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Shanghai Composite


Kurs
3.244,86
EOD-Indizes, 20.07.17
 
+0,43 %
+13,88
ISIN: QT0002571112
   
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
A-Indizes 3.244,86 20.07.17 +0,43 %
3.230,98 74.632
EOD-Indizes 3.244,86 20.07.17 +0,43 %
3.230,98 74.632

Kurzmeldungen zu Shanghai Composite

  1. 20.07.17 Am Donnerstag verabschiedete sich der Shanghai Composite Index 0,43 Prozent höher bei einem Stand von 3.244,86 Punkten aus dem Handel. Die Bedingungen hierfür waren die gleichen wie am Vortag. Von der Wallstreet in New York wurden neue Rekordstände gemeldet und die Anleger seien derzeit sehr zuversichtlich in Bezug auf die konjunkturelle Entwicklung im eigenen Land gestimmt.
  2. 19.07.17 Dank gut gelaunter Investoren verbuchte die Börse in Shanghai am Mittwoch ein kräftiges Plus. Der chinesische Leitindex kletterte um 1,36 Prozent 3.230,98 Punkte. Stützend wirkten die guten Daten der Nasdaq-Börsen, allen voran von der Nasdaq Composite, die ein neues Rekordhoch erzielte. Zudem sei die Stimmung unter den Investoren derzeit relativ positiv, gab ein Händler zu Protokoll. Man blicke zuversichtlich auf die chinesische Konjunktur und die anstehende Berichtssaison, hieß es weiter.
  3. 14.07.17 Ruhig gingen es die Investoren am letzten Börsentag in Shanghai an. Der Leitindex aus dem Reich der Mitte verteuerte sich mit 0,13 Prozent auf 3.222,42 Punkte nur leicht. Händlern zufolge übten sich die Investoren vor der heute beginnenden US-Berichtssaison, die mit den Bilanzen der Großbanken JPMorgan, Citigroup und Wells Fargo startet, in Zurückhaltung. Ein weiterer Faktor für die zeitige Wochenendstimmung waren heute ebenfalls noch anstehende US-Konjunkturdaten, u.a. zu der Industrieproduktion und den Verbraucherpreisen.
  4. 13.07.17 Gestützt durch die guten Vorgaben der Wallstreet und der gestrigen Rede der US-Notenbankchefin Janet Yellen, in der sie die weitere Straffung der US-Geldpolitik in vorsichtigen Schritten ankündigte, schloss die Börse in Shanghai am Donnerstag im Plus. Der chinesische Leitindex stieg um 0,64 Prozent auf 3.218,16 Punkte. Erfreuliches gab es auch zum Außenhandel zu berichten. Sowohl die Ausfuhren als auch die Einfuhren zogen im Juni kräftiger als prognostiziert zu.
  5. 12.07.17 Keine klare Richtung gab es zur Wochenmitte an den asiatischen Börsenplätzen. An der Börse Shanghai verbilligte sich der chinesische Leitindex um 0,17 Prozent auf 3.197,54 Punkte. Hier trübten zum einen neue Negativmeldungen zur sogenannten Russland-Affäre in den USA, in denen nun auch der älteste Sohn des US-Präsidenten unter Druck gerät. Zum anderen übten sich die Anleger in Zurückhaltung vor der heutigen Rede der US-Notenbankchefin Janet Yellen und der Vorstellung des US-Halbjahresberichts der Fed vor dem US-Kongress.
  6. 06.07.17 Wie bereits a, Vortag, trotzten die Investoren den negativen Vorgaben und verhalfen der Börse in Shanghai zu leichten Aufschlägen. Der Leitindex aus dem Reich der Mitte schloss 0,17 Prozent höher bei 3.212,44 Punkten. Aus New York kamen uneinheitliche Vorgaben. Mit dem jüngsten Sitzungsprotokoll der Fed zeigten sich die Anleger unzufrieden. An weiteren Leitzins-Erhöhungen in diesem Jahr wolle die US-Notenbank festhalten, jedoch entwickele sich die Inflation nicht zur Zufriedenheit der Währungshüter. Für Belastung sorgte darüber hinaus die Nordkorea-Krise, die sich nach dem jüngsten Raketentest der Nordkoreaner und der Ankündigung der USA, die Sanktionen gegen das asiatische Land noch weiter verschärfen zu wollen, weiter zuspitzte.
  7. 05.07.17 Die Ausgangslage an der Börse Shanghai deutete am Mittwoch auf einen Tag mit Verlusten hin. Der jüngste Raketentest Nordkoreas versetzte die Region in Anspannung. Zudem fiel der von Caixin und Markit ermittelte Einkaufsmanagerindex für die Dienstleistungsbranche von 52,8 Zählern im Mai auf 51,6 Punkte im Juni. Marktbeobachtern zufolge schenkten die Investoren dem jedoch so gut wie keine Beachtung. Händler sprachen auch von einer Trotzreaktion. Am Ende des Tages schloss der chinesische Leitindex mit einem Plus von 0,76 Prozent und einem Schlusskurs von 3.207,13 Punkten.
  8. 29.06.17 Am vorletzten Handelstag der Woche zog die Börse Shanghai wieder an. Der chinesische Leitindex beendete den Handel mit einem Aufschlag von 0,47 Prozent bei einem Stand von 3.188,06 Punkten. Dem Aktienhandel in der chinesischen Hafenstadt kamen die positiven Vorgaben der Wallstreet zugute. Dort erholte sich insbesondere der Nasdaq 100 deutlich von seinen Vortagsverlusten, nachdem Anleger den jüngsten Kursverfall bei den Technologiewerten als Neueinstieg nutzten.
  9. 28.06.17 In Shanghai gab der chinesischen Leitindex zur Wochenmitte nach. Der Shanghai Composite Index schloss 0,56 Prozent leichter bei 3.173,20 Punkten. Belastend wirkten die schwachen Vorgaben der Wallstreet, an der der Nasdaq 100 aufgrund eines Kursrutschs bei den Technologiewerten deutlich nachgab. Druck kam zudem aus der Politik. In den USA hatten die Republikaner im US-Senat am Vortag beschlossen, eine Abstimmung über den Umbau von "Obamacare" zu verschieben. Dies schürte wieder einmal Zweifel daran, ob US-Präsident Donald Trump seine politische Ziele, darunter die geplante Steuerreform, wirklich umzusetzen vermag.
  10. 27.06.17 Bei geringem Handel präsentierten sich die asiatischen Börsenplätzen im Dienstagshandel uneinheitlich. Allen gleich war das Warten auf die Rede der US-Notenbankchefin Janet Yellen in dieser Woche und der Frage, ob die Fed, auch in Hinsicht auf die schwach ausgefallenen US-Aufträge bei langlebigen Güter im Monat Mai, kurzfristig weitere geldpolitische Maßnahmen beschließt. In Hong Kong schloss der Leitindex der chinesischen Sonderverwaltungszone 0,18 Prozent höher bei 3.191,20 Punkten.

Über Shanghai Composite | QT0002571112

Shanghai Composite:
Der SSE Composite Index (Shanghai Exchange Composite Index) ist der wichtigste Aktienindex auf dem Festland der Volksrepublik China. Der Kursindex umfasst alle an der Shanghai Stock Exchange (SSE) gelisteten Unternehmen.

Der Shanghai Composite Index wurde am 15. Juli 1991 zum ersten Mal veröffentlicht. Der Aktienstand wird ausschließlich aufgrund der Aktienkurse ermittelt und nur um Erträge aus Bezugsrechten und Sonderzahlungen bereinigt. Die Gewichtung erfolgt nach der Marktkapitalisierung der gelisteten Unternehmen, so dass Kapitalmaßnahmen den Index nicht beeinflussen. Die Handelszeit des Index ist von 9.30 h bis 11 h Ortszeit (2.30 h bis 4 h MEZ) und von 13 h bis 15 h Ortszeit (6 h bis 8 h MEZ).

Im Shanghai Composite Index sind A- und B-Aktien gelistet. Eine A-Aktie bezieht sich auf die Aktie eines Unternehmens, die in Renminbi, der Währung der Volksrepublik China, gehandelt wird. Diese Aktien konnten ursprünglich nur von chinesischen Staatsbürgern erworben werden. Seit 2002 sind diese jedoch auch für sog. QFII (Qualified Foreign Institutional Investors) erhältlich. Eine B-Aktie hingegen bezieht sich auf die Aktie eines Unternehmens, die in ausländischer Währung gehandelt wird. Dabei ist der Nennwert von B-Aktien in Renminbi festgesetzt. In Shanghai werden B-Aktien in USD gehandelt. Sie sind im Gegensatz zu A-Aktien nur für ausländische Investoren verfügbar und seit 2001 für chinesische Staatsbürger, die für Ausländer Konten eröffnen. Von einer Gesellschaft können sowohl A- als auch B-Aktien ausgegeben werden. Der Wert der beiden Aktien kann jedoch teilweise stark voneinander abweichen, da keine Arbitragegeschäfte zwischen den Aktienarten erlaubt sind.

Kursdaten

Eröffnungskurs 3.227,51
Hoch3.246,24
Tief3.225,43
Kurs (20.07.17)3.244,86
Volumen74.632
Stück23

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung3.181,40
Vortag-Hoch 3.232,94
Vortag-Tief3.179,73
Vortag-Schlusskurs3.230,98

mehr Statistik

52W Hoch3.301,21
52W Tief2.931,96
1 Woche+0,83 %
1 Monat+3,34 %
1 Jahr+7,17 %
3 Jahre+57,59 %
5 Jahre+49,63 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!