23:14 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 04:14 London (08:00 - 16:30) 05:14 Frankfurt (09:00 - 20:00) 13:14 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

adidas AG Aktie

Namens-Aktien o.N.


Kurs
278,00
Xetra, 22.01.21
 
-2,49 %
-7,10
ISIN: DE000A1EWWW0
WKN: A1EWWW
Code: ADS.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu adidas-Aktie ansehen.

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 278,00 EUR 22.01.21 -2,49 %
285,10 158.359.222
Tradegate 279,90 EUR 22.01.21 -2,24 %
286,30 5.617.126
Stuttgart 278,80 EUR 22.01.21 -2,28 %
285,30 1.007.518
L&S 278,60 EUR 22.01.21 -2,28 %
285,10 795.493
Quotrix 279,60 EUR 22.01.21 -2,17 %
285,80 249.291
Frankfurt 278,80 EUR 22.01.21 -2,35 %
285,50 238.211
München 279,00 EUR 22.01.21 -2,28 %
285,50 168.060
Hamburg 278,80 EUR 22.01.21 -2,35 %
285,50 115.706
Berlin 279,00 EUR 22.01.21 -2,28 %
285,50 28.460
Düsseldorf 279,10 EUR 22.01.21 -2,28 %
285,60 23.994
Hannover 278,80 EUR 22.01.21 -2,35 %
285,50 14.120

Kurzmeldungen zu adidas AG Aktie

  1. 27.11.20 Aktuellen Medienberichten zufolge plant adidas den Verkauf der Tochter Reebok. Angeblich hat der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach die Investmentbank JPMorgan bereits mit dem Verkauf beauftragt. Seit Monaten wird bereits über die Zukunft von Reebok spekuliert. adidas hat das Geschäft im Jahr 2006 übernommen und bisher mit wenig Erfolg weitergeführt.
  2. 23.09.20 Die Papiere von adidas um Puma ziehen im laufenden Handel deutlich an. adidas legt im DAX bis ca. halb elf um rund 6,4 Prozent, Puma im MDAX um knapp 4,9 Prozent zu. Die beiden deutschen Sportartikelhersteller profitieren von starken Geschäftszahlen des US-Wettbewerbers Nike, der im ersten Quartal die Prognosen von Analysen deutlich übertreffen konnte.
  3. 22.09.20 adidas und Lego gehen eine Kooperation ein. Der Sportartikel- und der Spielzeughersteller wollen einen gemeinsamen Turnschuh (ZX 8000) auf dem Markt bringen, der mit Legosteinen verziert sein wird.
  4. 02.09.20 Adidas hat zwei Anleihen in Höhe von insgesamt 1 Milliarden Euro platziert. Mit dem frischen Geld will der Sportartikelhersteller die Teilrückzahlung des milliardenschweren Staatskredits, der zur Überbrückung in der Corona-Pandemie aufgenommen worden war, bewerkstelligen.
  5. 06.08.20 Nach tiefroten Zahlen im zweiten Quartal erwartet Sportartikelhersteller Adidas im dritten Quartal einen Betriebsgewinn zwischen 600 und 700 Millionen Euro. Einen Ausblick auf das Gesamtjahr machte das Unternehmen weiterhin nicht.
  6. 01.07.20 adidas trennt sich von seiner Personalchefin. Karen Parkin hat ein Rücktrittsgesuch eingereicht, welches der Sportartikelhersteller zum Monatsende angenommen hat. Parkin ist in die Kritik geraten, nachdem Mitarbeiter sich darüber beschwert , dass sie bei einer letztjährigen Veranstaltung der US-Tochter Reebok Rassismus als ?Lärm? abgetan hatte.
  7. 04.06.20 In China geht es für adidas etwas aufwärts. Die Kundenfrequentierung der Ladengeschäfte blieb im Mai zwar unter den Werten aus dem Vorjahreszeitraum. Dies konnte der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach jedoch durch ein erhöhtes Aufkommen bei den Online-Bestellungen kompensieren, sodass der Mai mit einem leichten Umsatzwachstum abgeschlossen werden konnte.
  8. 27.04.20 Adidas hat die Zahlen zum ersten Quartal vorgelegt und leidet wie erwartet massiv unter der Coronapandemie. In den Monaten Januar bis März brach der Umsatz um 19 Prozent auf 4,75 Milliarden Euro ein, das Betriebsergebnis war mit 65 Millionen Euro zwar noch positiv, schaut man allerdings auf das Vorjahresergebnis von 875 Millionen Euro, erkennt man das Ausmaß. Wie der Sportartikelhersteller weiter mitteilte, werde im laufen Quartal der Umsatz um mehr als 40 Prozent unter dem Vorjahr liegen. Operativ werde Adidas daher in die Verlustzone rutschen.
  9. 15.04.20 Die Suche nach einem Kredit verlief für adidas erfolgreich. Der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach erhält vom Staat eine Kredit in Höhe von 3 Mrd. Euro. Rund 2,4 Mrd. Euro steuert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bei. Der Rest kommt von verschiedenen Banken. adidas hatte um einen Kredit bitten müssen, nachdem Ladengeschäfte rund um den Globus aufgrund der Pandemie bis auf Weiteres schließen mussten, womit dem Konzern ein Großteil des Umsatzes abhanden gekommen ist.
  10. 03.04.20 Adidas hat erklärt, sich als Folge der Corona-Krise frische Liquidität beschaffen zu müssen und sich hierzu mehr als 1 Milliarde Euro bei der Staatsbank KfW leihen zu wollen. Allerdings werde keine direkte Staatshilfe benötigt, so der Sportartikelhersteller. Adidas war vor wenigen Tagen in Kritik geraten, da der Konzern angekündigt hatte, für die geschlossenen Geschäfte keine Miete zahlen wollen. Allerdings ruderte Adidas zurück und entschuldigte sich für die Überlegung.

mehr Insidergeschäfte

Willi Schwerdtle (AR) Kauf 97,32 Tsd. EUR am 11.11.14
Robin Stalker (V F) Kauf 100,45 Tsd. EUR am 12.08.14
Herbert Hainer (V V) Kauf 402,50 Tsd. EUR am 12.08.14

mehr Über adidas Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE000A1EWWW0 | A1EWWW

adidas AG Aktie:
Adidas ist heute ein weltweit führendes Unternehmen in der Sportartikelindustrie und bietet ein umfassendes Produktportfolio an. Die adidas Gruppe hat ihren Sitz in Herzogenaurach, Deutschland. Von dort aus wird das Unternehmen mit seinen mehr a...

Quotes: Xetra

Geld (22.01.21)278,00
Brief (22.01.21)278,00
Spread0,00

Kursdaten

Eröffnungskurs 284,00
Hoch286,00
Tief278,00
Kurs (22.01.21)278,00
Volumen158.359.222
Stück565.791

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung286,00
Vortag-Hoch 287,60
Vortag-Tief283,30
Vortag-Schlusskurs285,10

mehr Statistik

52W Hoch316,10
52W Tief162,20
1 Woche-1,35 %
1 Monat-5,31 %
1 Jahr-11,18 %
3 Jahre+50,23 %
5 Jahre+204,56 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl200,42 Mio.
Marktkapitalisierung55,72 Mrd.
Mitarbeiter50728
Gründungsjahr1949
Grundkapital200,42 Mio.
KGV 31,74

Branche/Schwerpunkt

Schuhe



Ihre Meinung ist uns wichtig!