Folgen Sie uns!
05:18 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 10:18 London (08:00 - 16:30) 11:18 Frankfurt (09:00 - 20:00) 19:18 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

BMW AG St Aktie


Kurs
74,27
Xetra, 14.12.18
 
+0,12 %
+0,09
ISIN: DE0005190003
WKN: 519000
Code: BMW.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu BMW-Aktie ansehen.

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 74,27 EUR 14.12.18 +0,12 %
74,18 152.375.273
Tradegate 74,01 EUR 14.12.18 +0,15 %
73,90 2.392.678
Stuttgart 73,58 EUR 14.12.18 -0,26 %
73,77 270.772
Frankfurt 73,76 EUR 14.12.18 -0,42 %
74,07 124.503
München 73,69 EUR 14.12.18 -0,51 %
74,07 27.383
Düsseldorf 73,68 EUR 14.12.18 -0,51 %
74,06 9.923
Berlin 73,63 EUR 14.12.18 -0,49 %
73,99 1.032
Hamburg 73,69 EUR 14.12.18 -0,51 %
74,07
Hannover 73,69 EUR 14.12.18 -0,51 %
74,07
L&S 73,52 EUR 14.12.18 -0,88 %
74,17

Kurzmeldungen zu BMW AG St Aktie

  1. 13.12.18 Der in München beheimatete Autobauer BMW hat im November insgesamt 222.462 Automobile verkaufen können. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ergibt sich damit ein Plus von 0,8 Prozent.
  2. 14.11.18 Beim weltweiten Autoabsatz hat BMW auf Daimler nach den ersten 10 Monaten im laufenden Jahr nicht aufholen können. Laut dem bayerischen Automobilproduzenten konnten seit Beginn des Jahres bis Ende Oktober 1,74 Mio. Automobile abgesetzt werden. Daimler hat im gleichen Zeitraum 1,91 Mio. Fahrzeuge absetzen können. Zugleich wuchs damit der Abstand der beiden Wettbewerber wieder etwas an.
  3. 07.11.18 Die Einführung neuer Abgastests und Rückstellungen für Rückrufe haben BMW das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres vermiest. Dazu gesellten sich noch Repressalien bedingt durch den amerikanisch-chinesischen Zollstreit. Wie der bayerische Automobilhersteller berichtet, fiel das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 1,75 Mrd. Euro um 26,8 Prozent geringer aus. Der Nettogewinn fiel um 23,9 Prozent auf 1,41 Mrd. Euro. Dahingegen konnte der Umsatz um 4,7 Prozent auf 24,7 Mrd. Euro verbessert werden.
  4. 17.09.18 BMW könnte Audi als Partner des FC Bayern München ablösen. Laut einem Bericht der "Bild am Sonntag" soll es bereits eine entsprechende Absichtserklärung der Fußballclubs geben. Laut dieser soll BMW im Jahr 2025 den Part von Audi übernehmen. In diesem Zuge soll der bayerische Autobauer zudem die Aktienanteile von 8,33 Prozent, die der Ingolstädter Wettbewerber an der FC Bayern München AG hält, mit übernehmen. Dem Münchener Fußballclub dürfte dies ab 2025 jährliche Einnahmen in Höhe eines mittleren zweistelligen Millionenbetrags einbringen.
  5. 27.08.18 Laut einem Medienberichten soll sich die geplante Software-Umrüstung für Alt-Diesel bis weit in das Jahr 2019 ziehen. Ursprünglich hatte die Automobilindustrie versprochen, die Umrüstung der rund 2 Millionen betroffenen Automobile im Jahr 2018 abschließen zu können. Einem Bericht des "Handelsblattes" zufolge sehen BMW, Daimler und Audi dieses Ziel aber nicht mehr als realisierbar an.
  6. 02.07.18 BMW hat die USA ausdrücklich vor einer Erhebung von Strafzöllen auf Autos aus der EU gewarnt. In einem Brief an US-Handelsminister Ross schrieb der Autobauer, dass die Erhebung von Zöllen weder das Wachstum noch die Wettbewerbsfähigkeit der USA stärken. Außerdem warnte er vor möglichen Kürzungen von Investitionen und vor dem Verlust von Arbeitsplätzen. Jegliche Zölle würden voraussichtlich weitere Vergeltungsmaßnahmen durch die EU und China nach sich ziehen, so BMW weiter.
  7. 29.06.18 BMW hat für die Elektroautos bei dem chinesischen Anbieter CATL Batterien im Wert von mehreren Milliarden Euro bestellt. Dies teilte Konzernchef Harald Krüger in einem Interview mit dem "Handelsblatt" mit. Aus Branchenkreisen ist zu vernehmen, dass die Chinesen im Gegenzug im Raum Erfurt eine große Produktion für Batteriezellen errichten wollen.
  8. 16.05.18 BMW peilt auch im laufenden Jahr ein Vorsteuerergebnis von mehr als 10 Mrd. Euro an. Im letzten hat der bayerische Automobilproduzent vor Steuern 10,7 Mrd. Euro verdienen können. In diesem Jahr soll das Ziel durch Kostensenkungen und mit neuen, hochpreisigen Modellen realisiert werden.
  9. 28.03.18 Gegen BMW ist in den USA eine erste Sammelklage wegen der angeblichen Manipulation von Abgaswerten bei den Modellen X5 und 33d im US-Bundesstaat New Jersey eingereicht worden. Die Klageschrift ist von der Anwaltskanzlei Hagens Berman verfasst worden. Ihr hat sich eine weitere Sozietät angeschlossen.
  10. 05.03.18 Die Drohung Donald Trumps, auf Automobilimporte aus der Europäischen Union Strafzölle erheben zu wollen, befördert die Papiere von BMW aktuell ans DAX-Ende. Der bayerische Automobilbauer weißt um 10:35 h einen Verlust von 1,62 Prozent aus.

mehr Insidergeschäfte

Johanna Quandt GmbH & Co. KG f?r Automobilwerte (J) Kauf 4,63 Mio. EUR am 04.12.15
Karl-Ludwig Kley (AR SV) Verkauf 83,09 Tsd. EUR am 17.12.10
Susanne Klatten (AR) Verkauf 69,34 Mio. EUR am 16.10.08

mehr Über BMW Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0005190003 | 519000

BMW AG St Aktie:
Die Aktivitäten der BMW Group umfassen neben dem Automobilgeschäft die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Motorrädern sowie umfassende Finanzdienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden.

Quotes: Xetra

Geld (14.12.18)74,06
Brief (14.12.18)74,08
Spread0,02
Stück Geld 447
Stück Brief 311

Kursdaten

Eröffnungskurs 73,00
Hoch74,75
Tief72,37
Kurs (14.12.18)74,27
Volumen152.375.273
Stück2.051.889

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung73,24
Vortag-Hoch 74,83
Vortag-Tief73,23
Vortag-Schlusskurs74,18

mehr Statistik

52W Hoch97,50
52W Tief69,64
1 Woche+3,57 %
1 Monat+0,72 %
1 Jahr-13,59 %
3 Jahre-22,22 %
5 Jahre-8,22 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl602,00 Mio.
Marktkapitalisierung44,71 Mrd.
Mitarbeiter110351
Gründungsjahr1916
Grundkapital657,60 Mio.
KGV 6,35

Branche/Schwerpunkt

Automobilproduktion



Ihre Meinung ist uns wichtig!