10:52 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 15:52 London (08:00 - 16:30) 16:52 Frankfurt (09:00 - 20:00) 23:52 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Ceconomy St Aktie

Stammaktien O.N.


Kurs
4,493
Xetra, 16.08.19
 
-3,42 %
-0,159
ISIN: DE0007257503
WKN: 725750
Code: CEC.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu Ceconomy-Aktie ansehen.

Chartanalyse starten Ceconomy Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007257503 | 725750

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 4,493 EUR 16.08.19 -3,42 %
4,652 6.644.109
Tradegate 4,481 EUR 16.08.19 -2,71 %
4,606 280.173
München 4,449 EUR 16.08.19 -3,41 %
4,606 8.041
Frankfurt 4,449 EUR 16.08.19 -3,41 %
4,606 6.702
Stuttgart 4,481 EUR 16.08.19 -2,73 %
4,607 3.145
Berlin 4,448 EUR 16.08.19 -3,41 %
4,605
Düsseldorf 4,444 EUR 16.08.19 -3,41 %
4,601
Hamburg 4,449 EUR 16.08.19 -3,41 %
4,606
Hannover 4,449 EUR 16.08.19 -3,41 %
4,606
L&S 4,486 EUR 16.08.19 -2,77 %
4,614

Kurzmeldungen zu Ceconomy St Aktie

  1. 13.08.19 Ceconomy hat im dritten Quartal 2018/19 einen Verlust verbuchen müssen. Wie der Düsseldorfer Mutterkonzern der Elektronikhandelsketten Media Markt und Saturn berichtet, gab der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal mit einem Minus von ca. 0,65 Prozent auf 4,56 Mrd. Euro nur geringfügig nach. Der Verlust hingegen kletterte im Vergleichszeitraum um 50 Prozent auf 45 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern weiterhin mit einem leichten Plus beim Umsatz und einem geringen Rückgang beim operativen Gewinn.
  2. 21.05.19 Ceconomy hat sich im zweiten Quartal 2018/19 weiter stabilisieren können. Wie die Betreibergesellschaft der Elektronikmarktketten Saturn und Media Markt berichtet, wurden unter dem Strich 20 Mio. Euro eingenommen. Im Vorjahresquartal stand noch ein Verlust von 47 Mio. Euro zu Buche. Hierfür zeigten sich hauptsächlich Abschreibungen auf Beteiligungen an der ehemaligen Konzernmutter Metro verantwortlich. Der Umsatz gab hingehen erneut nach. Das Minus, u.a. bedingt durch ein schwaches Geschäft in Osteuropa, hielt sich mit 1,1 Prozent auf 5 Mrd. Euro jedoch in Grenzen. An der Jahresprognose ändert sich hingegen nichts. Für das Gesamtjahr rechnen die Düsseldorfer nach wie vor mit einem leichten Umsatzplus. Zudem soll das Sparprogramm verschärft werden.
  3. 08.02.19 Ceconomy, Mutter von Saturn und Media Markt, konnte mithilfe des Weihnachtsgeschäfts den Abwärtstrend stoppen. Mit den zuvor genannten Töchtern wurde im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 vor allem durch ein Plus im Online-Geschäft der Umsatz um 1,7 Prozent auf 6,879 Milliarden Euro gesteigert. Das operative Ergebnis (Ebitda) allerdings ging um 17 Prozent auf 291 Millionen Euro zurück.
  4. 19.12.18 Erst die Gewinnwarnung im Oktober. Nun die Streichung der Dividende, die das Papier der Ceconomy AG aktuell in die Tiefe rauschen lässt. Im Xetra-Handel bricht das Papier der Düsseldorfer Muttergesellschaft der Elektroeinzelhändler Mediamarkt und Saturn bis 11:42 h um 14,02 Prozent ein. Das Ende September abgelaufene Geschäftsjahr sei geprägt gewesen von einer schwachen Nachfrage. Dazu gesellte sich Abschreibungen auf Beteiligungen an der Metro. Das Nettoergebnis gab von 206 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2016/17 auf 23 Mio. Euro nach. Für eine Gewinnausschüttung fehle es an einer vernünftigen Basis, so der Düsseldorfer.
  5. 09.10.18 Ceconomy hat die Anleger mit einer Gewinnwarnung geschockt. Durch schleppende Geschäfte bei den Elektronikmarktketten Media Markt und Saturn verzeichnete das Handelsunternehmen einen Gewinnrückgang. Nach der Gewinnwarnung im September gingen Händler davon aus, dass dies ein einmaliges Problem sei. Nach der erneuten Warnung sieht es allerdings nach einem strukturellen Problem aus.
  6. 19.09.18 Und wieder einmal die Hitze. Am Vortag rechtfertigte bereits Zalando die nach unten korrigierte Jahresprognose mit einem sehr heißen Sommer. Heute ist es Ceconomy, das darauf verweist und damit ein zuletzt schwaches Geschäft begründet. Entsprechend wurde das zu erwartende Ergebnis vor Zinsen uns Steuern (EBIT) für das Geschäftsjahr 2017/18 auf eine Spanne von 460 bis 490 Mio. Euro gesenkt. Neben der Hitze verweist die Unterhaltungselektronikkette aber auch auf das eher langsame Voranschreiten strategischer Initiativen, z.B. bei der Verknüpfung von Online-Geschäft und Filialen. Daneben trübt auch der schwache Kurs der Metro-Aktie. Ceconomy hält 10 Prozent an der Groß- und Einzelhandelskette.
  7. 14.08.18 Ceconomy musste im dritten Geschäftsquartal Verluste verkraften. Dies lag an der Beteiligung an dem Handelskonzern Metro. Durch der Wertverfall der Metro-Aktien an der Börse musste der Elektronikkonzern Abschreibungen in Millionenhöhe vornehmen. Wie Ceconomy am Dienstag in Düsseldorf mitteilte, fiel zwischen April und Juni ein Verlust nach Minderheiten in Höhe von 104 Millionen Euro an. Im Vorjahr musste das MDAX-Unternehmen ein Minus von 29 Millionen Euro hinnehmen.
  8. 02.07.18 Ceconomy, Eigentümer von MediaMarkt und Saturn, bekommt eine 277 Millionen Euro schwere Kapitalspritze von seinem Vertriebspartner Freenet. Der Mobilfunkanbieter steigt mit ca. 10 Prozent bei Ceconomy ein. Für die Beteiligung zahlt Freenet mehr als die Ceconomy-Aktie zuletzt wert war. Die Papiere von Ceconomy profitieren am Montagmorgen ordentlich von der Neuigkeit.
  9. 20.06.18 Ceconomy hat sich von seinem verlustreichen Russland-Geschäft getrennt. Laut der Düsseldorfer Muttergesellschaft der Elektronikmarktketten Media Markt und Saturn ist die Sparte vom russischen Konzern Safmar übernommen worden. Das Geschäft schließt im Gegenzug die Übernahme von rund 15 Prozent an der russischen Elektronikmarktkette M.video ein, für die die Düsseldorfer knapp 258 Mio. Euro auf den Tisch legen mussten.
  10. 19.06.18 Media Saturn befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit einer Gesellschaft der SAFMAR-Gruppe über den Erwerb eines Anteils in Höhe von 15 Prozent an der börsennotierten PAO M.video., dem führenden russischen Händler für Consumer Electronics, durch die MSH und eine vollständige Veräußerung ihres gesamten defizitären russischen MediaMarkt Geschäfts an SAFMAR. MSH würde umgerechnet ca. 258 Millionen Euro zahlen. Abhängig von der künftigen Entwicklung bestimmter Finanzkennzahlen von M.video könnte sich der Barkaufpreis um bis zu ca. 86 Millionen Euro reduzieren.

mehr Insidergeschäfte

Heiko Hutmacher (V) Kauf 221,68 Tsd. EUR am 31.03.16
Pieter C. Boone (V) Kauf 49,85 Tsd. EUR am 26.02.16
Jürgen B. Steinemann (AR V) Kauf 1,01 Mio. EUR am 22.02.16

mehr Über Ceconomy Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007257503 | 725750

Ceconomy St Aktie:
Die Ceconomy ist ein internationales Handelsunternehmen und ist weltweit mit über 2.100 Standorten in 33 Ländern Europas, Afrikas und Asiens vertreten. Das Portfolio des Unternehmens bietet privaten wie gewerblichen Kunden ein breites Leistungssp...

Quotes: Xetra

Geld (16.08.19)4,486
Brief (16.08.19)4,490
Spread0,0040
Stück Geld 600
Stück Brief 600

Kursdaten

Eröffnungskurs 4,544
Hoch4,558
Tief4,361
Kurs (16.08.19)4,493
Volumen6.644.109
Stück1.488.102

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung5,046
Vortag-Hoch 5,046
Vortag-Tief4,605
Vortag-Schlusskurs4,652

mehr Statistik

52W Hoch6,816
52W Tief2,922
1 Woche-20,81 %
1 Monat-18,31 %
1 Jahr-29,97 %
3 Jahre-47,19 %
5 Jahre-45,56 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl356,74 Mio.
Marktkapitalisierung1,60 Mrd.
Mitarbeiter280856
Gründungsjahr1996
Grundkapital918,85 Mio.
KGV 4,279

Branche/Schwerpunkt

Nischenprodukthandel



Ihre Meinung ist uns wichtig!