06:36 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 11:36 London (08:00 - 16:30) 12:36 Frankfurt (09:00 - 20:00) 20:36 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

DAX


Kurs
13.787,73
Xetra, 15.01.21
 
-1,44 %
-200,97
ISIN: DE0008469008
WKN: 846900
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
GOYAX-Ind. 13.787,73 15.01.21 -1,44 %
13.988,70
L&S 13.735,50 15.01.21 -1,60 %
13.958,50
Xetra 13.787,73 15.01.21 -1,44 %
13.988,70

mehr Tages-Gewinner

Beiersdorf 92,50 +0,39 %
Henkel Vz. 89,56 +0,29 %

mehr Tages-Verlierer

Dt. Bank 9,627 -3,69 %
adidas 281,80 -2,76 %
RWE St. 37,30 -2,71 %
Daimler 56,26 -2,68 %
Continental 118,20 -2,48 %

Kurzmeldungen zu DAX

  1. 15.01.21 Zum Wochenschluss beschleunigte der deutsche Aktienmarkt seine Talfahrt im Tagesverlauf. Der Dax beendete den Handel schließlich mit einem Kurseinbruch von 1,44 Prozent bei 13.787,73 Punkten. Der Tag stand ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Angesichts hoher Zahlen an Neuinfektionen und Todesfällen in Deutschland wuchs die Sorge. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten wollen bereits am kommenden Dienstag über schärfere Corona-Restriktionen beraten. Ursprünglich waren Gespräche erst für den 25. Januar vorgesehen. Die Furcht vor einem noch größeren Herunterfahren der Wirtschaft hielt die Märkte fest im Griff. Besser als erwartet ausgefallene Quartalszahlen der US-Bank JPMorgan verpufften wirkungslos.
  2. 15.01.21 Im Vormittagshandel präsentiert sich der Dax am Freitag leichter. Viele Anleger halten sich zum Start der Bilanzsaison zurück. Am Nachmittag werden die Geschäftszahlen der US-Großbanken Citigroup, JPMorgan und Wells Fargo erwartet. Außerdem schauen die Anleger noch auf die Zahlen zur US-Industrieproduktion und zu den US-Einzelhandelsumsätzen.
  3. 14.01.21 Der deutsche Leitindex verzeichnete am Donnerstag wieder Gewinne, konnte die Marke von 14.000 Punkten allerdings nicht halten. Insgesamt legte Deutschlands wichtigstes Börsenbarometer um 0,35 Prozent auf 13.988,70 Punkte zu. Marktteilnehmer verwiesen auf die Erwartung der Investoren auf das billionenschwere Konjunktur-Programm der neuen US-Regierung unter Joe Biden. Am kommenden Mittwoch soll Biden vereidigt werden. Zusätzlich stützen Konjunkturdaten aus China. Laut der Zollbehörde legten die Exporte im Dezember im Vorjahresvergleich um 18,1 Prozent zu. Die Importe stiegen um 6,5 Prozent. Dass das deutsche BIP 2020 um 5,0 Prozent gesunken ist, wurde erwartet.
  4. 14.01.21 Mit einem leichten Plus ging es für den Dax in den Donnerstagshandel. Der Start der Berichtssaison könnte für Bewegung sorgen. Anleger warten gespannt auf den anstehenden Regierungswechsel in den USA und blicken mit Sorge auf die Regierungskrise in Italien.
  5. 13.01.21 Leichte Gewinne verzeichnete der Dax am Mittwoch. Damit blieb der Index auf einem weiterhin hohen Niveau knapp unter 14.000 Punkten. Aktuell scheint ein wenig die Luft raus, kursbewegende Impulse fehlen. Außerdem befürchten die Anleger eine Verlängerung des Lockdowns. Trotz der verschärften Maßnahmen und dem Impfstart steigen in Deutschland die Corona- und Todeszahlen. Angeblich könnte der Lockdown noch bis Ostern verlängert werden, weshalb viele Investoren derzeit vorsichtig agieren. Der deutsche Leitindex legte um 0,11 Prozent auf 13.939,71 Punkte zu.
  6. 12.01.21 Am Dienstag schaffte es der Dax kaum vom Fleck weg. Nach freundlichem Start drehte der deutsche Leitindex in die Verlustzone und beendete den Handel schließlich 0,08 Prozent tiefer bei 13.925,06 Punkten. Momentan ist am Aktienmarkt ein wenig die Luft raus. Die Corona-Pandemie bestimmt die Richtung. Laut Berichten ist Bundeskanzlerin Angela Merkel der Meinung, dass der Lockdown bis in den April hinein fortgesetzt werden sollte. Trotz Lockdown blieben die Infektionszahlen jedoch anhaltend hoch. Die sorgte für Nervosität, denn die erhoffte wirtschaftliche Erholung könnte deshalb geringer ausfallen als bisher angenommen. Nach einem positiven Analystenkommentar zog die Aktie von Shop Apotheke um 8,7 Prozent an.
  7. 12.01.21 Nachdem der Dax am Montag wieder unter die Marke von 14.000 Punkten gerutscht ist, präsentiert er sich am Dienstag im frühen Handel freundlich. Die Nachrichtenlage ist aktuell recht dünn, weshalb sich die Anleger weiterhin auf die Pandemieentwicklung konzentrieren und Richtung Washington schauen. Die Demokraten treiben dort das Amtsenthebungsverfahren von Präsident Trump voran.
  8. 11.01.21 Zum Wochenanfang gab der deutsche Aktienmarkt teilweise wieder deutlich nach. Der Dax schloss mit einem Verlust von 0,80 Prozent bei 13.936,66 Punkten. Noch am Freitag hatte der Leitindex bei 14.131 Zählern ein neues Rekordhoch geschafft. Am Montag fiel er zeitweise bis auf ein Tagestief bei 13.806 Punkten zurück. Die Virusmutationen aus Großbritannien und Südafrika machten Investoren zunehmend große Sorgen. Ein noch längerer Lockdown wurde immer wahrscheinlicher. Das Auftragsplus von 5 Prozent in der heimischen Maschinenbauindustrie trug nicht zur Verbesserung der Stimmung bei. Für Aufmerksamkeit sorgte die Deutsche Telekom. Medienberichten zufolge bereitet das Unternehmen den Verkauf des niederländischen T-Mobile-Geschäfts vor.
  9. 11.01.21 Nach den weiteren Rekordmarken in der letzten Woche ist der Dax am Montag leichter in den morgendlichen Handel gestartet. Aus der Eurozone wird heute das Sentix Investorenvertrauen erwartet. Selbstverständlich haben die Anleger weiterhin die Entwicklungen rund um die Pandemie im Auge. Bayerns Ministerpräsident Söder hat jüngst die Bevölkerung darauf vorberietet, dass Corona das Land noch Monate beschäftigen wird.
  10. 08.01.21 Weiter in Rekordlaune zeigte sich der deutsche Aktienmarkt am Freitag. Zum Wochenausklang schaffte es der Dax am Morgen bis auf 14.131,52 Punkte. Bei Handelsende stand ein Plus von 0,58 Prozent auf 14.049,53 Punkte zu Buche. Es herrschte Optimismus in Bezug auf die Impfungen in Deutschland. Als Unterstützung wirkten besser als erwartet ausgefallene Daten zur Industrieproduktion und gute Auftragseingänge im November. Daten vom US-Arbeitsmarkt enttäuschten eher. Sie schürten noch mehr Hoffnung auf umfangreichere Konjunkturhilfen in den USA. Zudem dürfte sich die US-Notenbank Fed in ihrer Geldpolitik bestätigt sehen. Gute Umsatzzahlen des US-Konkurrenten STMicroelectronics schoben die im Dax gelistete Aktie von Infineon (+7,1 Prozent) an.

Über DAX Index

DAX:
Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex und umfasst 30 Aktien. Im DAX enthalten sind die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen der Frankfurter Wertpapierbörse. Der DAX wird auch als Leitindex bezeichnet und gilt als offizieller Index des deutschen Aktienmarktes. Eingeführt wurde der DAX am 1. Juli 1988 und basiert auf den Aktienkursen des elektronischen Handelssystems XETRA.

Kursdaten

Eröffnungskurs 13.904,30
Hoch13.958,16
Tief13.672,67
Kurs (15.01.21)13.787,73

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung13.973,77
Vortag-Hoch 14.030,22
Vortag-Tief13.942,88
Vortag-Schlusskurs13.988,70

mehr Statistik

52W Hoch14.131,52
52W Tief8.255,65
1 Woche-1,86 %
1 Monat+1,63 %
1 Jahr+2,67 %
3 Jahre+4,09 %
5 Jahre+44,45 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!