01:27 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 06:27 London (08:00 - 16:30) 07:27 Frankfurt (09:00 - 20:00) 14:27 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

DAX


Kurs
12.227,92
Xetra, 26.09.22
 
-0,46 %
-56,27
ISIN: DE0008469008
WKN: 846900
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
L&S 12.287,50 07:26 +0,56 %
12.219,50
GOYAX-Ind. 12.227,92 26.09.22 -0,46 %
12.284,19
Xetra 12.227,92 26.09.22 -0,46 %
12.284,19

mehr Tages-Gewinner

SAP 82,87 +2,23 %
Siemens Energy 11,69 +2,10 %
MTU 156,40 +1,99 %
Beiersdorf 101,00 +1,69 %
Mercedes-Benz 54,77 +1,60 %

mehr Tages-Verlierer

RWE St. 38,80 -3,36 %
Dt. Telekom 17,834 -2,63 %
Vonovia SE 21,45 -2,50 %
Bayer 48,37 -2,43 %
Hannover Rueck 151,40 -2,10 %

Kurzmeldungen zu DAX

  1. 26.09.22 Nach einigen Richtungswechseln ging der deutsche Leitindex Dax am Montag mit einem Minus von 0,46 Prozent auf 12.227,92 Punkte aus dem Handel. Die Unsicherheit nach den Wahlen in Italien fiel nicht so sehr ins Gewicht. Die strenge Geldpolitik der Notenbanken im Kampf gegen die hohe Inflation hatte tiefe Furcht vor einer Rezession ausgelöst und die Börse auf Talfahrt geschickt. Ins Bild passte da das stärker als erwartet gesunkene ifo-Geschäftsklima. Der Index fiel im Vergleich zum Vormonat um 4,3 Punkte auf 84,3 Zähler. Dies war der niedrigste Stand seit Mai 2020. Das kurzzeitige Plus zum Wochenstart führten Händler auf vereinzelte Schnäppchenjäger zurück. Nach der geplanten Verstaatlichung gewannen Aktien von Uniper weitere 23 Prozent.
  2. 26.09.22 Nach den deutlichen Verlusten am Freitag startet der Euro Stoxx 50 am Montag mit weiteren Verlusten in den frühen Handel. Rezessionsängste treiben aktuell die Anleger in Scharen aus den Kapitalmärkten. Auch Schnäppchenjäger halten sich aktuell zurück. Heute schauen die Investoren gespannt auf die Veröffentlichung des if-Index, der die Stimmungen den deutschen Chef-Etagen widerspiegelt.
  3. 23.09.22 Nach dem deutlichen Minus am Vortag präsentiert sich der Dax am Freitagmorgen leichter. Weiterhin ist das aktuell beherrschende Thema die Zinserhöhung der Notenbanken und die Angst vor einer daraus resultierenden Rezession. Im weiteren Handelsverlauf schauen die Anleger heute auf die Stimmung der Einkaufsmanager in Deutschland und der Eurozone. Der Beginn der Scheinreferenden in vier von prorussischen Separatisten besetzten Gebieten in der Ukraine dürfte heute auch eine Rolle spielen.
  4. 22.09.22 Der deutsche Leitindex musste am Donnerstag erneut Verluste hinnehmen, nachdem er am Donnerstag in einem nervösen Umfeld zulegen konnte. Die Zinserhöhung der Fed von 0,75 Prozentpunkten auf die neue Spanne von 3,00 bis 3,25 Prozent war zwar erwartet worden, belastete den deutschen Aktienmarkt aber dennoch. Die deutlichen Kursverluste vom Vormittag wurden zwischenzeitlich reduziert, der deutsche Leitindex schloss dann aber mit einem Minus von 1,84 Prozent bei 12.531,63 Punkten. Aber nicht nur die Zinserhöhung selbst belastete, auch die Aussagen von Fed-Chef Powell, wonach mit den großen Zinsschritten noch lange nicht Schluss sei, drückten auf die Stimmung.
  5. 22.09.22 Klar abwärts bewegt sich der deutsche Leitindex am Donnerstagmorgen. Er fällt in den ersten 15 Handelsminuten um 1,61 Prozent auf 12.560,99 Punkte zurück. Als Belastungsfaktor tut sich die Zinssatzentscheidung der US-Notenbank vom Vortag hervor. Zwar war sie in der Höhe von 0,75 Prozent erwartet worden, einmal mehr waren es aber die Worte ihres Vorsitzenden, die den Anlegern nicht gefielen. So gab Fed-Chef Jerome Powell zu Protokoll, dass mit den Zinsschritten noch lange nicht Schluss sei. Für eine funktioniere Wirtschaft sei Preisstabilität sehr wichtig. Die US-Börsen reagierten mit hohen Verlusten, während sie sich in Tokio in Grenzen hielten. Dort federte die Entscheidung der Bank of Japan, den Leitzinssatz unverändert zu belassen, die Verluste ab. Nach den Entscheidungen in den USA und Japan, richtet sich der Blick der Anleger nun auf die Währungshüter in Großbritannien und der Schweiz.
  6. 21.09.22 Am Mittwoch konnte der Dax Gewinne einfahren. Der Aktienindex gab um 0,76 Prozent auf 12.767,15 Punkte nach. Viele Anleger hielten sich mit Engagements zurück. Sie warteten auf die Veröffentlichung des nächsten Zinsschritts der Fed, welche für den Abend erwartet wurde. Marktteilnehmer gingen von einer deutlichen Zinsanhebung aus, mindestens um 0,75 Prozentpunkte. Einmal mehr kamen aus Moskau belastende Neuigkeiten. Putin hat eine Teilmobilmachung der russischen Streitkräfte angekündigt. Diese sollte am Mittwoch beginnen.
  7. 21.09.22 Rot eingefärbt startet der DAX im frühen Handel am Mittwoch. Zwanzig Minuten nach Börsenbeginn notiert er 0,76 Prozent leichter bei 12.574,01 Punkten. Die Anleger scheuen sich vor heutigen Zinssatzentscheidung der US-Notenbank vor Neuinvestitionen. Marktbeobachtern zufolge stehe die Frage im Raum, um wieviel Prozent der US-Leitzinssatz erhöht wird. Bleibt es bei den erwarteten 0,75 Prozent oder reagiert die Fed auf die anhaltend hohe Inflation mit einem restriktiven Schritt, der dann wohl eine 1 vor dem Komma haben dürfte? Dies beschäftige auch die Börsen in Übersee, die Verluste hinnehmen mussten. Schon gestern Abend kündigte EZB-Chefin Christine Lagarde der Teuerung in der Eurozone den Kampf an.
  8. 20.09.22 Der Dax verlor am Dienstag 1,03 Prozent und beendete den Handel bei 12.670,83 Punkten. Nach freundlichem Start drehte der deutsche Leitindex ins Minus baute seine Kursverluste im Tagesverlauf aus. Die Furcht vor einer Rezession als Folge der strengen Geldpolitik der Notenbanken hielt die Märkte weiterhin fest im Griff. Alle Augen richteten sich bereits auf die Zinsenscheidung der US-Notenbank, die am Mittwoch erwartet wird. Sorgen vor einer deutlichen Zinsanhebung der Fed drückten auch die Wall Street in die Verlustzone. Eine Erhöhung des Leitzins um 0,75 Prozentpunkte gilt als wahrscheinlich. In Deutschland waren die Erzeugerpreise im August um 7,9 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es eine Preissteigerung um 45,8 Prozent.
  9. 20.09.22 Der Dax startet nach den Kursgewinnen am Montag mit einem Plus in den neuen Handelstag. Heute beginnt die zweitägige Zinssitzung der Fed. Die Anleger erwarten sich frühzeitig Hinweise auf das weitere Vorgehen der Notenbanker. Eine Entscheidung wird aber erst am Mittwoch verkündet. Die Aktienmärkte müssen einen besonderen Umstand verkraften. Während sich die Weltwirtschaft weiter abschwächt müssen die Notenbanken alles unternehmen, um die Inflation in den Griff zu bekommen. Dabei eine Rezession zu verhindern, scheint Experten zufolge beinah unmöglich.
  10. 19.09.22 Der Dax startet am Montag leichter in den neuen Handelstag, nachdem es am Freitag wieder deutlich abwärts ging. Rezessions- und Zinsängste belasten weiter die internationalen Märkte. Nach den unerwartet hohen Inflationsdaten aus den USA in der vergangenen Woche wird nun die Reaktion der Fed am Mittwoch spannend, wenn sie die Zinsentscheidung verkünden wird.

Über DAX Index

DAX:
Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex. Im DAX enthalten sind die 40 größten und umsatzstärksten Unternehmen. Der DAX wird auch als Leitindex bezeichnet und gilt als offizieller Index des deutschen Aktienmarktes. Eingeführt wurde der DAX am 1. Juli 1988 und basiert auf den Aktienkursen des elektronischen Handelssystems XETRA.

Kursdaten

Eröffnungskurs 12.231,84
Hoch12.368,49
Tief12.184,00
Kurs (26.09.22)12.227,92

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung12.506,64
Vortag-Hoch 12.521,25
Vortag-Tief12.180,76
Vortag-Schlusskurs12.284,19

mehr Statistik

52W Hoch16.290,19
52W Tief12.180,76
1 Woche-4,49 %
1 Monat-5,73 %
1 Jahr-21,27 %
3 Jahre-0,49 %
5 Jahre-2,99 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!