10:21 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 15:21 London (08:00 - 16:30) 16:21 Frankfurt (09:00 - 20:00) 23:21 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

DAX - Realtime-Indikation

(berechnet durch GOYAX)


Kurs
12.222,39
GOYAX-Ind., 18.04.19
 
+0,57 %
+69,32
ISIN: DE0008469008
WKN: 846900
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
GOYAX-Ind. 12.222,39 18.04.19 +0,57 %
12.153,07
L&S 12.262,50 18.04.19 +0,83 %
12.161,50
Xetra 12.222,39 18.04.19 +0,57 %
12.153,07

mehr Tages-Gewinner

Daimler 59,31 +2,12 %
Vonovia SE 44,23 +1,44 %
Lufthansa 22,59 +1,30 %
Dt. Post 31,10 +1,29 %
adidas 232,15 +1,18 %

mehr Tages-Verlierer

Wirecard 120,10 -1,96 %
FMC AG 70,16 -1,71 %
Merck KGaA 93,78 -1,20 %
Continental 155,60 -0,71 %
Fresenius SE 48,91 -0,65 %

Kurzmeldungen zu DAX

  1. 18.04.19 Am Gründonnerstag schloss der DAX zum ersten Mal seit sechseinhalb Monaten wieder über der Marke von 12.200 Punkten. Mit einem Plus von 0,57 Prozent auf 12.222,39 Zähler verabschiedete er sich in das Osterwochenende. Marktexperten begründeten das Plus mit der aktuell gut laufenden Aufwärtsphase. Dazu gesellten sich Konjunkturdaten aus den USA. Dort legten die Einzelhandelsumsätze im März gegenüber dem Vormonat um 1,6 Prozent zu. Prognostiziert war lediglich ein Zuwachs in Höhe eines vollen Prozentpunktes. Bei den Einzelwerten eroberte Daimler mit Plus 2,12 Prozent die DAX-Spitze. Der Automobilkonzern will gegen die hohen Entwicklungskosten angehen und bis 2021 6 Mrd. Euro einsparen, was Anleger positiv aufnahmen.
  2. 18.04.19 Mit einem Minus ist der Dax am Donnerstag in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Experten gehen davon aus, dass viele Anleger vor den Ostertagen ihre Gewinne sichern. Im weiteren Handelsverlauf dürften Unternehmenszahlen und Konjunkturdaten eine Rolle spielen. Aus Deutschland werden die Martkit-Einkaufsmanagerindizes für April erwartet, aus den USA unter anderem die Einzelhandelsumsätze.
  3. 17.04.19 Am Mittwoch konnte der DAX bereits erzielte Aufschläge nicht ganz halten. Am Ende heimste er ein Plus von 0,43 Prozent auf 12.153,07 Punkte ein. Positiv wirkten Konjunkturdaten aus dem Reich der Mitte. Die derzeit zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt verbuchte im ersten Quartal einen Zuwachs von 6,4 Prozent. Der Wert lag über der Prognose von Ökonomen. Die Wall Street eröffnete uneinheitlich und blieb unberücksichtigt. Wirecard kletterte um 3,90 Prozent und eroberte damit die DAX-Spitze. Das Papier des IT-Dienstleisters für Zahlungsprozesse setzte damit die Erholung nach dem Kurseinbruch zu Ende Januar weiter fort. Die Bafin sprach dabei von einer gezielten Attacke und sperrte Leerverkäufe auf Wirecard. Karfreitag wird die Sperre wieder aufgehoben.
  4. 17.04.19 Beinah unverändert ist der Dax am Mittwoch in den frühen Handel gestartet. Positive Konjunkturdaten kommen aus China. Die dortige Wirtschaft ist im ersten Quartal überraschend deutlich gewachsen. Grund für das Wachstum war die starke Entwicklung der Industrie-Produktion. Die Berichtssaison in den USA ist in vollem Gange und dürfte für Bewegung auch am deutschen Aktienmarkt sorgen.
  5. 16.04.19 Den fünften Tag in Folge ging der Dax am Dienstag mit Gewinnen aus dem Handel. Die Meinungen, wie nachhaltig die aktuellen Gewinne sind, gingen unter den Experten auseinander. Die einen meinen, dass das Umfeld stabil ist, angesichts steigender Risikobereitschaft aufgrund des Aufschubs des Brexit und der positiven Signale seitens der Handelsgespräche zwischen den USA und China. Andere meinten, dass eine Erholungsrally auf gute Geschäftszahlen angewiesen sei und sehen die jüngsten Kursgewinne skeptisch. Der deutsche Leitindex legte um 0,67 Prozent auf 12.101,32 Punkte zu.
  6. 16.04.19 Der Dax ist am Dienstag stark in den frühen Handel gestartet. Der deutsche Leitindex erreichte gleich zu Beginn ein neues Jahreshoch. In der ersten halben Stunde erreichte er sogar den höchsten Stand seit Oktober 2018. Nach schwachen Quartalszahlen geraten die Titel der Lufthansa unter Druck.
  7. 15.04.19 Mit einem leichten Plus beendete der Dax am Montag den Handel. Positive Nachrichten kamen aus den USA. US-Finanzminister Steven Mnuchin gab bekannt, dass die Bemühungen der USA und China im Zollstreit weit über das hinausgingen, was in den vergangenen Jahren an Handelsvereinbarungen erzielt worden sei. Weiter sagte er, dass man hoffnungsvoll sein könne, bald die letzte Verhandlungsrunde einläuten zu können. Im Bankensektor herrschte gute Stimmung. Grund: Die US-Banken JP Morgen und Wells Fargo legten am Freitag erstaunlich gute Quartalszahlen vor. Der deutsche Leitindex legte um 0,17 Prozent auf 12.020,28 Punkte zu.
  8. 15.04.19 Der Dax ist am Montag verhalten in den neuen Handelstag gestartet. Unterstützung kommt aus den USA. US-Finanzminister Steven Mnuchin gab bekannt, dass die Bemühungen der USA und China im Zollstreit weit über das hinausgingen, was in den vergangenen Jahren an Handelsvereinbarungen erzielt worden sei. Weiter sagte er, dass man hoffnungsvoll sein könne, bald die letzte Verhandlungsrunde einläuten zu können.
  9. 12.04.19 Tat sich der DAX am Freitag im frühen Handel noch etwas schwer, zog er vormittags weiter an und pendelte bis zum Feierabend um die Marke von 12.000 Punkten. Am Ende verbuchte er einen Aufschlag von 0,54 Prozent auf 11.999,93 Punkte. Positive Impulse fanden sich in Form von Konjunkturdaten und der US-Berichtssaison. In China gab der Import im März weiter nach, dafür zog der Export deutlich an. In der Eurozone gab die Industrieproduktion im Februar geringer als von Ökonomen erwartet nach. Bei der US-Berichtssaison meldeten sich die Großbanken JPMorgan Chase und Wells Fargo zu Wort. Beide Bankhäuser konnten im ersten Quartal ihren Gewinn deutlich steigern. Davon profitierte die Deutsche Bank, deren Aktie um 2,19 Prozent nach oben kletterte.
  10. 12.04.19 Der deutsche Leitindex geht am Freitag leichter in den frühen Handel. Die Nachrichtenlage ist dünn. Vor Beginn der Berichtssaison halten viele Anleger die Füße still.

Über DAX Index

DAX:
Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex und umfasst 30 Aktien. Im DAX enthalten sind die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen der Frankfurter Wertpapierbörse. Der DAX wird auch als Leitindex bezeichnet und gilt als offizieller Index des deutschen Aktienmarktes. Eingeführt wurde der DAX am 1. Juli 1988 und basiert auf den Aktienkursen des elektronischen Handelssystems XETRA.

Kursdaten

Eröffnungskurs 12.170,98
Hoch12.259,40
Tief12.093,14
Kurs (18.04.19)12.222,39

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung12.124,98
Vortag-Hoch 12.179,84
Vortag-Tief12.020,40
Vortag-Schlusskurs12.153,07

mehr Statistik

52W Hoch26.771,41
52W Tief10.287,77
1 Woche+1,68 %
1 Monat+7,55 %
1 Jahr-2,54 %
3 Jahre+17,82 %
5 Jahre+27,32 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!