20:33 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 01:33 London (08:00 - 16:30) 02:33 Frankfurt (09:00 - 20:00) 10:33 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

1 & 1 Drillisch AG Aktie

Inhaber-Aktien o.N.


Kurs
19,51
Xetra, 28.02.20
 
-7,54 %
-1,59
ISIN: DE0005545503
WKN: 554550
Code: DRI.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu 1 & 1_Drillisch-Aktie ansehen.

Chartanalyse starten 1 & 1_Drillisch Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0005545503 ...

Intraday zu 1 & 1 Drillisch AG Aktie
1 & 1_Drillisch Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0005545503 | 554550 - Intraday Chart

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 19,51 EUR 28.02.20 -7,54 %
21,10 23.547.862
Tradegate 19,50 EUR 28.02.20 -5,52 %
20,64 2.711.634
Stuttgart 19,37 EUR 28.02.20 -6,70 %
20,76 259.319
Frankfurt 19,51 EUR 28.02.20 -5,84 %
20,72 191.470
L&S 19,63 EUR 28.02.20 -3,21 %
20,28 171.386
Quotrix 19,53 EUR 28.02.20 -6,02 %
20,78 130.088
Hamburg 19,51 EUR 28.02.20 -5,84 %
20,72 30.001
München 19,48 EUR 28.02.20 -7,24 %
21,00 26.934
Düsseldorf 19,52 EUR 28.02.20 -7,22 %
21,04 25.622
Berlin 19,48 EUR 28.02.20 -7,24 %
21,00 975
Hannover 19,51 EUR 28.02.20 -5,84 %
20,72 586

Kurzmeldungen zu 1 & 1 Drillisch AG Aktie

  1. 10.12.19 Der Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit hat gegen die Tochter von 1&1 Drillisch, 1&1 Telecom, ein Bußgeld in Höhe von 9,55 Millionen Euro verhängt. Angeblich hat das Unternehmen keine hinreichenden Maßnahmen ergriffen, um Unberechtigten den Zugriff auf Kundendaten bei der telefonischen Kundenbetreuung zu verwehren. 1&1 Drillisch hat umgehend Klage gegen den Bußgeldbescheid angekündigt. Man habe zu dem betroffenen Zeitpunkt die üblichen Sicherheitsvorkehrung eingehalten. Unternehmensangaben zufolge ging es in dem Fall aus dem Jahr 2018 um die telefonische Abfrage der Handynummer eines ehemaligen Lebenspartners.
  2. 25.10.19 1&1 Drillisch hat die Prognose für das laufende Geschäftsjahr nach unten angepasst. Der Telekommunikationskonzern senkte seine EBITDA-Prognose für das laufende Geschäftsjahr um 85 Millionen auf rund 690 Millionen Euro. Grund hierfür ist ein Streit mit Telefonica Deutschland. 1&1 hatte eine Preisreduzierung für bestimmte Vorleistungen gefordert, die das Unternehmen von Telefonica Deutschland bezieht. Ein Sachverständiger hatte diese Ansprüche allerdings im ersten der eingeleiteten Preisanpassungsverfahren abgelehnt.
  3. 15.08.19 1&1 Drillisch wird für das Geschäftsjahr 2019 vorsichtiger. Der Service-Umsatz soll auf Jahressicht nun nur noch um 3 Prozent steigen. Bisher waren 4 Prozent in Aussicht gestellt worden. Die EBITDA-Wachstumsprognose korrigirte 1&1 Drillisch von bisher 10 Prozent auf nun 8 Prozent nach unten.
  4. 13.06.19 Nach dem Ende der 5G-Auktion klettert die Aktie von 1&1 Drillisch. Mehr als 12 Wochen dauerte die Versteigerung. Die Provider Deutsche Telekom, Vodafone Group, Telefonica Deutschland und 1&1 Drillisch zahlen für die 5G-Frequenzblöcke insgesamt 6,55 Milliarden Euro, teilte die Bundesnetzagentur mit. Experten hatten mit 3 bis 5 Milliarden Euro gerechnet.
  5. 21.05.19 United Internet und die Tochter 1&1 Drillisch wollen ihre Dividenden für 2018 kürzen. Hintergrund sind die auch weiterhin andauernden Versteigerungen der 5G-Frequenzen. Beide Unternehmen fürchten, dass bei einer zu hohen Dividendenzahlung nicht mehr ausreichend Kapital für die Frequenzen zur Verfügung stehen könnte. Ursprünglich wollte United Internet 0,90 Euro und 1&1 Drillisch 1,80 Euro je Aktie zahlen. Nun soll nur noch eine Dividende von je 5 Eurocent fließen, so zumindest der geplante Vorschlag für die kommenden Hauptversammlungen.
  6. 13.11.18 1&1 Drillisch hat die Zahlen zum 3. Quartal vorgelegt und die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt. Des Umsatz von Juli bis September fiel von 914,7 auf 900,4 Millionen Euro. Das EBITDA stieg um 20,5 Prozent von 174,5 auf 184,7 Millionen Euro. Das Ergebnis je Aktie stieg im Vergleich zum Vorquartal von 0,54 auf 0,57 Euro. Der Free Cash-Flow fiel von 69,7 auf 63,8 Millionen Euro.
  7. 23.10.18 1&1 Drillisch will eigene Aktien zurückkaufen. Dies gab das Unternehmen per Pflichtmitteilung bekannt. Insgesamt sollen bis zu zwei Millionen Aktien zurückgekauft werden, dies entspricht 1,13 Prozent des Grundkapitals. Das Volumen des Programms, das über die Börse umgesetzt werden soll, liegt bei 80 Millionen Euro.
  8. 22.03.18 1&1 Drillisch hat sein Zahlenwerk für 2017 publiziert. Der Maintaler Telekommunikationsanbieter steigerte seinen Umsatz gegenüber 2016 um knapp 16 Prozent auf ca. 3 Mrd. Euro. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gab es eine Verbesserung von fast 33 Prozent auf 532 Mio. Euro. Trotz der Zuwächse soll die Dividende von bisher 1,80 Euro auf 1,60 Euro je Anteilsschein zurückgefahren werden.
  9. 08.06.17 Die beabsichtigte Übernahme von Drillisch durch United Internet hat Unterstützer im eigenen Haus. Sowohl der Aufsichtsrat als auch der Vorstand des Maintaler Mobilfunkanbieters haben sich für die Übernahme durch den Mobilfunk- und IT-Dienstleisters auf Montabaur ausgesprochen. Jedoch sei dies nicht als konkrete Handlungsempfehlung zu verstehen. Die Entscheidung liege letztendlich bei den Aktionären.
  10. 11.05.17 Die Drillisch AG weist für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen höheren Gewinn, jedoch einen geringeren Umsatz aus. Laut dem Mobilfunkanbieter aus Maintal konnte der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 46,4 Prozent auf 35,1 Mio. Euro gesteigert werden. Der Umsatz ging im Vergleichszeitraum um 11,8 Prozent auf 152,9 Mio. Euro zurück. Die war der Neuausrichtung der Tochter Phone House geschuldet.

mehr Insidergeschäfte

Paschalis Choulidis (V) Kauf 721,00 Tsd. EUR am 21.04.16
Paschalis Choulidis (V) Kauf 343,30 Tsd. EUR am 18.04.16
Paschalis Choulidis (V) Kauf 473,20 Tsd. EUR am 24.03.16

mehr Über 1 & 1_Drillisch Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0005545503 | 554550

1 & 1 Drillisch AG Aktie:
Die 1&1 Drillisch AG ist eine börsennotierte AG und einer der großen netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland. Der Konzern bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus den Bereichen DSL- un...

Quotes: Xetra

Geld (28.02.20)19,48
Brief (28.02.20)19,52
Spread0,04
Stück Geld 570
Stück Brief 360

Kursdaten

Eröffnungskurs 20,08
Hoch20,88
Tief19,33
Kurs (28.02.20)19,51
Volumen23.547.862
Stück1.185.156

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung21,62
Vortag-Hoch 21,98
Vortag-Tief20,82
Vortag-Schlusskurs21,10

mehr Statistik

52W Hoch39,08
52W Tief19,33
1 Woche-18,50 %
1 Monat-10,99 %
1 Jahr-43,90 %
3 Jahre-54,42 %
5 Jahre-47,79 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl176,76 Mio.
Marktkapitalisierung3,45 Mrd.
Mitarbeiter329
Gründungsjahr1997
Grundkapital194,44 Mio.
KGV 8,59

Branche/Schwerpunkt

Telekommunikation, Mobil



Ihre Meinung ist uns wichtig!