18:38 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 23:38 London (08:00 - 16:30) 00:38 Frankfurt (09:00 - 20:00) 07:38 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Euro Stoxx 50


Kurs
4.017,44
EOD-Indizes, 14.05.21
 
+1,64 %
+64,99
ISIN: EU0009658145
WKN: 965814
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
EOD-Indizes 4.017,44 14.05.21 +1,64 %
3.952,45
GOYAX-Ind. 4.017,44 14.05.21 +1,64 %
3.952,45

mehr Tages-Gewinner

Banco di Santan 3,368 +3,94 %
Airbus SE 99,46 +3,64 %
Infineon 31,62 +3,25 %
ASML 528,80 +3,16 %
Siemens 144,48 +2,96 %

mehr Tages-Verlierer

Danone 57,47 -0,57 %
Sanofi 86,57 -0,24 %
Bayer 57,06 -0,04 %

Kurzmeldungen zu Euro Stoxx 50

  1. 14.05.21 Freundliche Vorgaben aus den USA und Japan hieven den Euro Stoxx 50 am Freitag im frühen Handel ins Plus. In den USA legten die wichtigsten Indizes zu. Insbesondere waren Werte gefragt, die von einer wirtschaftlichen Erholung profitieren würden.
  2. 12.05.21 Der EuroStoxx 50 legt im frühen Handel am Mittwoch minimal zu. Er weist um 9:26 h ein Plus von 0,09 Prozent auf 3.949,49 Punkte aus. Die anhaltenden Inflationssorgen, die den Auswahlindex der Eurozone am Vortag tief in den Keller schickten, dürften auch zur Wochenmitte anhalten, heißt es von Marktbeobachtern. Dies bekamen die Wall Street und die Börse Tokio bereits zu spüren. Ein wichtiger Anhaltspunkt, in welche Richtung sich die Inflation entwickelt, dürften die für heute Nachmittag anstehenden Verbraucherpreise aus den USA sein. Die Bilanzsaison wird fortgesetzt. So öffnen u.a. Allianz, Bayer und Deutsche Telekom ihre Bücher.
  3. 11.05.21 In den ersten Handelsminuten muss der Euro Stoxx 50 am Dienstag ein deutliches Minus hinnehmen. Bereits in New York und Tokio wurden zuvor massive Verluste verzeichnet. Experten verwiesen auf die Inflationsangst vieler Anleger, die Nervosität sei zurück. Im weiteren Handelsverlauf werden wieder viele Unternehmenszahlen erwartet, die Einfluss auf die weitere Entwicklung heute haben dürften.
  4. 10.05.21 Nach positiven Vorgaben aus Übersee ist der Euro Stoxx 50 am Montag wenig verändert in den frühen Handel gestartet. Wichtig für die Anleger sind heute weitere Unternehmenszahlen. Auch den Sentix-Konjunkturindex, der heute veröffentlicht wird, dürfte für Impulse sorgen.
  5. 07.05.21 Der Euro Stoxx 50 präsentiert sich am Freitag im frühen Handel freundlich. Die Veröffentlichung der offiziellen US-Arbeitsmarktdaten steht heute im Fokus der Anleger. Experten erwarten für April die Schaffung von 978.000 neuen Jobs außerhalb der Landwirtschaft. Die erwarteten Zahlen zur deutschen Industrieproduktion und weitere Unternehmenszahlen spielen heute Analysten zufolge eine untergeordnete Rolle.
  6. 06.05.21 Weiter aufwärts geht es für den Auswahlindex der Eurozone am Donnerstagmorgen, der sich damit von seinen deutlichen Verlusten vor zwei Tagen weiter erholt. Er notiert um 9:47 h 0,35 Prozent höher bei 4.106,87 Punkten. Stützend wirken die Vorgaben der Börse Tokio, während aus New York uneinheitliche Daten kommen. Anleger honorieren zudem die derzeit fallenden Zahlen bei den Corona-Neuinfektionen.
  7. 05.05.21 Im frühen Handel am Mittwoch kann der Auswahlindex der Eurozone einen Teil seiner deutlichen Vortagsverluste wieder wettmachen. Anleger nutzen die Entwicklung zum günstigen Wiedereinstieg. Sie befördern den EuroStoxx 50 bis 9:34 h um 1,1 Prozent auf 3.967,78 Punkte. Analysten mahnen jedoch zur Vorsicht. Wie man jüngst an den Tech-Werten, insbesondere in den USA, sähe, finde am Markt eine Korrektur der Bewertung von Unternehmen statt, die mitunter recht deutlich über der Entwicklung am Gesamtmarkt stünden.
  8. 04.05.21 Der Euro Stoxx 50 legt am Dienstag im frühen Handel zu. Weitere Unternehmenszahlen dürften für Aufmerksamkeit sorgen. Auch einige Konjunkturdaten stehen auf der Agenda. Der britische Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe wird erwartet, außerdem die Daten der US-Handelsbilanz sowie der Auftragseingang der Industrie.
  9. 03.05.21 Der Euro Stoxx 50 präsentiert sich am Montag im frühen Handel freundlich. Statistisch gesehen sind die stärksten Börsenmonate mit Ende April vorbei. Allerdings setzten viele Anleger nun auf die nun heiße Phase der Berichtssaison. Und die wirtschaftliche Erholung in der Pandemie sorgte ebenfalls weiterhin für Impulse.
  10. 30.04.21 Nach dem Minus am Vortag präsentiert sich der Euro Stoxx 50 am Freitag im frühen Handel wenig verändert. Heute schauen die Anleger auf weitere Unternehmenszahlen, welche für Impulse sorgen dürften. Außerdem dürften frische Konjunkturdaten für Bewegung sorgen. Zahlen zu den Verbraucherpreisen u.a. in Deutschland und der EU stehen an. Auch werden Daten zur Wirtschaftsleistung erwartet.

Über Euro Stoxx 50

Euro Stoxx 50:
Der Dow Jones EuroStoxx 50 ist ein europäischer Aktienindex und umfasst 50 Werte. Im EuroStoxx 50 enthalten sind 50 der größten börsennotierten Aktiengesellschaften der Eurozone. Der EuroStoxx 50 ist einer der wichtigste europäischen Aktienindizes und wird als Preisindex und als Performanceindex berechnet. Eingeführt wurde der EuroStoxx 50 am 28. Februar 1988. Verantwortlich für die Indexberechnung ist die STOXX Limited (Zürich).

Kursdaten

Eröffnungskurs 3.970,76
Hoch4.017,44
Tief3.961,10
Kurs (14.05.21)4.017,44

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung3.931,19
Vortag-Hoch 3.963,61
Vortag-Tief3.857,76
Vortag-Schlusskurs3.952,45

mehr Statistik

52W Hoch4.040,88
52W Tief2.755,15
1 Woche-0,42 %
1 Monat+1,04 %
1 Jahr+45,55 %
3 Jahre+12,67 %
5 Jahre+35,88 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!