21:41 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 02:41 London (08:00 - 16:30) 03:41 Frankfurt (09:00 - 20:00) 10:41 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Euro Stoxx 50 - Realtime-Indikation

(berechnet durch GOYAX)


Kurs
4.188,81
GOYAX-Ind., 22.10.21
 
+0,80 %
+33,08
ISIN: EU0009658145
WKN: 965814
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
EOD-Indizes 4.188,81 22.10.21 +0,80 %
4.155,73
GOYAX-Ind. 4.188,81 22.10.21 +0,80 %
4.155,73

mehr Tages-Gewinner

L Oreal 388,05 +5,09 %
ASML 689,80 +3,59 %
KONE Corp. (New) 58,94 +2,26 %
VW Vz. 196,10 +2,24 %
Infineon 38,61 +1,81 %

mehr Tages-Verlierer

Airbus SE 109,74 -1,47 %
Inditex 30,72 -1,41 %
Banco di Santan 3,280 -1,15 %
Adyen 2.666,00 -1,00 %
Total 43,75 -0,96 %

Kurzmeldungen zu Euro Stoxx 50

  1. 22.10.21 Der Euro Stoxx 50 zeigt sich am Freitag im frühen Handel freundlich. Die deutlich gestiegenen Rohstoffpreise in Europa beschäftigen auch heute die Anleger. Am heutigen Handelstag werden Einkaufsmanagerdaten aus Deutschland, der EU, Frankreich, Großbritannien und den USA erwartet. Außerdem stehen weitere Unternehmensmeldungen auf der Agenda.
  2. 21.10.21 Am Donnerstagmorgen weisen europäische Börsenplätze Abschläge aus. Für den EuroStoxx 50 geht es bis 9:35 h mit einem Minus von 0,2 Prozent auf 4.163,68 Punkte leicht abwärts. Den guten Vorgaben der Wall Street, an der der wichtigste US-Index, der Dow Jones Industrial, ein neues Rekordhoch erklimmen konnte, stehen negative Nachrichten von Evergrande entgegen. Der hochverschuldete chinesische Immobilienkonzern ist mit seinem Plan, seine Immobilienverwaltungssparte zu verkaufen, vorerst gescheitert. Damit rudert er weiter auf die Zahlungsunfähigkeit zu und wirft bei Anlegern rund um den Globus einmal mehr die Frage auf, ob dies eine weltweite Immobilienkrise auslösen könnte.
  3. 20.10.21 Uneinheitlich präsentieren sich die wichtigsten europäischen Börsen im frühen Handel zur Wochenmitte. Der Auswahlindex der Eurozone startet in roten Gefilden und gibt bis 9:16 h um 0,11 Prozent auf 4.162,36 Punkte leicht nach. Inflationssorgen und die laufende Berichtssaison stehen Marktbeobachtern zufolge im Fokus der Anleger.
  4. 19.10.21 Der Euro Stoxx 50 präsentiert sich am Dienstag im frühen Handel fester. Viele Unternehmenszahlen bestimmen heute maßgeblich das Geschehen an den Aktienmärkten. In Brüssel werden außerdem Gespräche geführt, nach welchen Regeln sich zukünftig die Mitgliedstaaten verschulden dürfen.
  5. 18.10.21 Am Montagmorgen eröffnet der Auswahlindex der Eurozone mit Abschlägen. Er büßt bis 9:17 h 0,53 Prozent auf 4.160,70 Punkte ein. Zu den derzeit üblich verdächtigen Belastungsfaktoren wie Inflation und Energiekosten gesellen sich enttäuschende Konjunkturdaten aus China. Im Reich der Mitte kletterte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal "nur" um 4,9 Prozent und bleibt damit deutlich hinter dem Vorjahresquartal zurück. Weiter im Fokus der Anleger ist die laufende US-Berichtssaison.
  6. 15.10.21 Mit Gewinnen ist der Euro Stoxx 50 am Freitag in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Positive Vorgaben aus Übersee stützen. An der Wall Street hatten starke Unternehmenszahlen sowie Daten zum US-Arbeitsmarkt und zur Inflation für gute Stimmung gesorgt.
  7. 14.10.21 Der Auswahlindex der Eurozone legt im frühen Handel am Donnerstag dank guter Vorgaben der Börsen New York und Tokio weiter zu. Er steigt bis 9:20 h um 0,64 Prozent auf 4.109,45 Punkte. Positiv nehmen die Anleger das gestern veröffentlichte Sitzungsprotokoll der US-Notenbank, dem zufolge die amerikanischen Währungshüter auf eine langsame Reduzierung ihrer monatlichen Anleihekäufe setzen dürften, auf. Die US-Inflation bleibt auch weiterhin hoch und dürfte die Sorgen der Anleger weiter befeuern. Sie kletterte im Monat September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5,4 Prozent. Besorgt dürfte auch der Blick in Richtung China sein. Dort kletterten die Erzeugerpreise im September mit 10,7 Prozent so hoch, wie es seit knapp 26 Jahren nicht mehr der Fall gewesen ist. Die US-Großbank JPMorgan Chase überraschte am Vortag mit starken Zahlen. Die Berichtssaison in den USA wird heute mit Zahlen u.a. von der Bank of America und Morgan Stanley fortgesetzt.
  8. 13.10.21 Für den Auswahlindex der Eurozone geht es im frühen Handel zur Wochenmitte leicht aufwärts. Er zieht bis 9:37 h um 0,12 Prozent auf 4.060,12 Punkte an. Händlern zufolge richte sich das Augenmerk der Investoren auf die heute anstehenden US-Inflationsdaten. Daneben steht die Veröffentlichung des jüngsten Sitzungsprotokolls der US-Notenbank an, vom dem sich die Anleger Informationen zur weiteren Geldpolitik der Fed erwarten. Die Überseebörsen liefern negative Vorgaben. Bei den Einzelwerten ragt das Papier von SAP heraus, welches im Xetra-Handel bis 9:50 h knapp 3,6 Prozent hinzugewinnen kann. Die Walldorfer Softwareschmiede hat vorläufige Zahlen zum dritten Quartal publiziert, die mehrheitlich positiv ausfielen.
  9. 12.10.21 Mit Verlusten ist der Euro Stoxx 50 am Dienstag in den frühen Handel gestartet. Negative Vorgaben aus Übersee machen es dem europäischen Auswahlindex zu Handelsbeginn schwer. Im weiteren Handelsverlauf schauen die Anleger auf die Prognose des IWF zur Entwicklung der Weltwirtschaft. Außerdem steht der ZEW-Konjunkturindex an.
  10. 11.10.21 Der Euro Stoxx 50 präsentiert sich am Montag im frühen Handel etwas leichter. Das Umfeld macht es dem europäischen Auswahlindex derzeit nicht gerade einfach. Evergrande bleibt ein Belastungsfaktor, Lieferengpässe bei den Unternehmen bereiten den Anlegern Sorgenfalten. Aber auch die hohe Inflation und steigende Zinsen bleiben Sorgenkinder.

Über Euro Stoxx 50

Euro Stoxx 50:
Der Dow Jones EuroStoxx 50 ist ein europäischer Aktienindex und umfasst 50 Werte. Im EuroStoxx 50 enthalten sind 50 der größten börsennotierten Aktiengesellschaften der Eurozone. Der EuroStoxx 50 ist einer der wichtigste europäischen Aktienindizes und wird als Preisindex und als Performanceindex berechnet. Eingeführt wurde der EuroStoxx 50 am 28. Februar 1988. Verantwortlich für die Indexberechnung ist die STOXX Limited (Zürich).

Kursdaten

Eröffnungskurs 4.179,18
Hoch4.227,99
Tief4.178,82
Kurs (22.10.21)4.188,81

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung4.186,87
Vortag-Hoch 4.186,91
Vortag-Tief4.155,73
Vortag-Schlusskurs4.155,73

mehr Statistik

52W Hoch4.246,13
52W Tief2.904,22
1 Woche+0,14 %
1 Monat+0,93 %
1 Jahr+32,08 %
3 Jahre+31,31 %
5 Jahre+36,10 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!