12:22 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 17:22 London (08:00 - 16:30) 18:22 Frankfurt (09:00 - 20:00) 01:22 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Alibaba Group Holding: Kursziel verringert

Zeit: 17.05.21 09:39

Charlotte, NC (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Youssef Squali, Analyst von Truist, stuft die Aktie von Alibaba Group Holding Ltd. (ISIN: US01609W1027, WKN: A117ME, Ticker-Symbol: AHLA, NYSE-Symbol: BABA) weiterhin mit ""buy"" ein und senkt das Kursziel von 315 auf 290 USD. (Update vom 14.05.2021) Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link. weiterlesen


mehr Marktberichte

⏲ 09:24 Der Euro Stoxx 50 präsentiert sich am Dienstag im frühen Handel freundlich. Viele Meldungen gibt es aktuell nicht. Die Anleger konzentrieren sich auf die Fed-Sitzung am Mittwoch. Verkündet die US-Notenbank neue geldpolitische Maßnahmen?
⏲ 09:10 Freundlich ist der Dax am Dienstag in den frühen Handel gestartet und markierte direkt zu Handelsbeginn erneut ein Allzeithoch. Viele Meldungen gibt es aktuell nicht. Die Anleger konzentrieren sich auf die Fed-Sitzung am Mittwoch. Verkündet die US-Notenbank neue geldpolitische Maßnahmen?
⏲ 08:57 Deutliche Gewinne verzeichnete der Nikkei 225 am Dienstag. Kursbewegende Nachrichten gab es nicht. Die Anleger warten gebannt auf die Fed-Sitzung am Mittwoch. Der japanische Leitindex legte um 0,96 Prozent auf 29.441,30 Punkte zu.
📆 14.06. Rekordlaune herrschte auch zum Beginn der neuen Woche am deutschen Aktienmarkt. Sowohl der Dax als auch der MDax und der SDax erreichten am Montag im Handelsverlauf neue Bestwerte. Der Leitindex hatte im frühen Handel erstmals in seiner Geschichte die Marke von 15.800 Punkten überschritten und schloss mit einem Minus von 0,13 Prozent bei 15.673,64 Punkten. Sorgen vor Inflation und steigenden Leitzinsen hatten Ende der Woche bereits deutlich nachgelassen. Börsianer erwarten, dass die US-Notenbank Fed ebenso wie zuvor die Europäische Zentralbank EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhalten wird. Im Gespräch war Novavax, dessen neues Corona-Vakzin zu 90 Prozent vor allen Symptomen und zu 100 Prozent vor schweren Verläufen schützen soll.
📆 14.06. Mit einem Plus eröffnet der Euro Stoxx 50 am Montag den Handel. So richtig vom Fleck kommt der europäische Auswahlindex dabei nicht. Viele Anleger üben sich in Zurückhaltung, da die US-Notenbank Fed am Mittwoch ihren Zinsentscheid verkündet. Im weiteren Tagesverlauf erwarten die Investoren Daten zur Industrieproduktion in der Eurozone.
📆 14.06. Freundlich ist der Dax am Montag in die neue Handelswoche gestartet. So richtig vom Fleck kommt der deutsche Leitindex dabei nicht. Viele Anleger üben sich in Zurückhaltung, da die US-Notenbank Fed am Mittwoch ihren Zinsentscheid verkündet. Im weiteren Tagesverlauf erwarten die Investoren Daten zur Industrieproduktion in der Eurozone.
📆 14.06. Der Nikkei 225 präsentierte sich am Montag sehr freundlich und legte um 0,74 Prozent auf 29.161,80 Punkte zu. Hier half insbesondere der stärkere Dollar, wovon vor allem die exportorientierten Unternehmen profitierten. Auch die Aussagen der Fed, wonach die Inflation nur vorübergehend sein wird, stützten.

mehr Kurzmeldungen

⏲ 09:13 Die Lufthansa erfreut die Anleger. Die Airline strebt bis 2024 eine Rendite von mindestens acht Prozent des Umsatzes an. Dies liegt deutlich über den Erwartungen.
⏲ 09:11 Antje Lewinsky, Vorstandsvorsitzende bei Grenke, wird den Konzern zu Ende Juni verlassen. Wie Lewinsky erklärte, werde sie ihren Posten aus persönlichen Gründen nach acht Jahren im Vorstand verlassen. Der Vertrag lief eigentlich noch bis 2023. Nachfolger wird Michael Bücher, der zuletzt im Vorstand bei der BayernLB saß. Grenke wurde in den letzten Monaten immer wieder mit Bilanzmanipulations-Vorwürfen konfrontiert.
📆 14.06. Facebook-Tochter WhatsApp versucht sich in Image-Aufbesserung. Im Zuge einer Werbekampagne bekräftigt der Messenger das Festhalten der Komplett-Verschlüsselung, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen. In den vergangenen Monaten musste WhatsApp nach der Ankündigung neuer AGBs die Abwanderung vieler Nutzer hinnehmen.
📆 11.06. Netflix schafft sich ein weiteres Standbein. Der Streamingdienst hat nun einen Onlineshop für Fanartikel und steigt so groß ins Merchendising-Geschäft ein. Streamingdienst-Konkurrent Disney verdient mit diesem Geschäftsbreich seit Jahrzehnten viel Geld.
📆 11.06. Microsoft plant eine weiteren Schriftt im Cloud-Gaming. Per App will der Konzern den Fernseher zur Spielekonsole machen. Nötig für den Verbraucher wäre da nur noch eine Controller und schnelles Internet. Angeblich arbeitet Microsoft zusätzlich ein Streaming-Geräten. So soll man komplett auf Konsolen verzichten können.
📆 11.06. Aktuellen Medienberichten zufolge plant Gesundheitsminister Spahn den von CureVac in der Entwicklung befindenen Impfstoff gegen das Coronavirus nicht mehr für die laufende Impfkampagne ein. Spahn sprach von einer "der größeren Enttäuschungen". CureVac hängt in der Entwicklung der Konkurrenz deutlich hinterher. Wie die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna basiert der Impfstoff von CureVac auf mRNA.
📆 10.06. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, sollen informierten Kreisen zufolge United Airlines und Boeing in Verhandlung über den Erwerb von mindestens 100 auf Mittelstrecken ausgerichtete Maschinen des Typs 737 MAX sein. Die US-Fluggesellschaft wolle damit ihre Flotte erneuern und alte Maschinen mit hohem Verbrauch ausmustern. Daher richte sie derzeit ihrer Fühler nach entsprechenden Angeboten aus, heißt es weiter.
Ihre Meinung ist uns wichtig!