06:11 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 11:11 London (08:00 - 16:30) 12:11 Frankfurt (09:00 - 20:00) 19:11 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St Aktie

Inhaber-Aktien o.N.


Kurs
70,22
Xetra, 11:55
 
+1,24 %
+0,86
ISIN: DE0005785802
WKN: 578580
Code: FME.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu Fresenius Medical Care-Aktie ansehen.

Chartanalyse starten Fresenius Medical Care Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0005...

Intraday zu Fresenius Medical Care AG & Co. ...
Fresenius Medical Care Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0005785802 | 578580 - Intraday Chart

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 70,22 EUR 11:55 +1,24 %
69,36 14.292.247
Tradegate 70,22 EUR 11:55 +1,65 %
69,08 1.727.105
Stuttgart 70,24 EUR 11:52 +1,59 %
69,14 569.181
L&S 70,24 EUR 12:10 +1,77 %
69,02 100.860
Frankfurt 70,20 EUR 11:55 +1,50 %
69,16 74.413
Quotrix 70,22 EUR 11:09 +1,65 %
69,08 30.430
München 70,20 EUR 11:56 +1,62 %
69,08 2.454
Berlin 70,20 EUR 11:55 +1,80 %
68,96
Düsseldorf 70,20 EUR 11:56 +1,59 %
69,10
Hamburg 70,20 EUR 11:56 +1,50 %
69,16
Hannover 70,20 EUR 11:56 +1,50 %
69,16

Kurzmeldungen zu Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St Aktie

  1. 06.05.21 Die Corona-Krise schlägt sich im Zahlenwerk für das erste Quartal bei FMC nieder. Der Der auf Dialyse spezialisierte Medizintechnikkonzern aus Hof an der Saale musste beim Umsatz einen nominalen Verlust von 6 Prozent auf 4,2 Mrd. Euro hinnehmen. Der Gewinn gab um 12 Prozent auf 249 Mio. Euro nach.
  2. 06.05.20 Wie die Muttergesellschaft Fresenius, hat sich auch die Tochter Fresenius Medical Care (FMC) im ersten Quartal der Corona-Pandemie entgegenstemmen können. Die auf Dialyseprodukte spezialisierte Medizintechnikern aus Bad Homburg könnte von einer höheren Nachfrage nach Medikamenten und medizinischer Geräte profitieren. Der Umsatz kletterte um 9 Prozent auf 4,49 Mrd. Euro. Das Konzernergebnis verbesserte sich um 4 Prozent auf 283 Mio. Euro.
  3. 20.02.20 Bereits am Mittwoch nach Börsenschluss hat Fresenius Medical Care die Zahlen für das vierte Quartal bekanntgegeben. Im Schlussquartal 2019 verzeichnete der Dialysekonzern ein kräftiges Plus und erreichte die Jahresziele. Der Jahresausblick für das laufende Geschäftsjahr wurde bestätigt. im Zeitraum Oktober bis Dezember 2019 stieg der Umsatz um sieben Prozent auf ca. 4,6 Milliarden Euro. Währungsbereinigt betrug das Plus vier Prozent. FMC verzeichnete insbesondere bei der Sparte Gesundheitsdienstleistungen und mit Gesundheitsprodukten ein Wachstum. Das bereinigte operative Ergebnis legte um drei Prozent auf 655 Millionen Euro zu. Rückläufig allerdings war der Nettogewinn, der um knapp 20 Prozent auf 343 Millionen Euro gesunken ist. Bereinigt erzielten die Hessen ein leichtes Plus von drei Prozent. Der Umsatz entsprach den Erwartungen, beim Gewinn enttäuschte FMC die Experten.
  4. 30.07.19 Ein gut laufendes Geschäft mit Heimdialyseprodukten hat Fresenius im zweiten Quartal ein Umsatzplus von 3 Prozent auf 4,35 Mrd. Euro beschert. Das operative Ergebnis sank zwar um 63 Prozent auf 521 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum profitierte der Dialysespezialist aus Hofe an der Saale bei dieser Kennzahl u.a. von Verkäufen in der Sparte Versorgungsmanagement. Der Nettogewinn gab um knapp 75 Prozent auf 254. Mio. Euro nach. Zwar waren die Zahlen in der Größenordnung von Analysten erwartet worden, die Anleger strafen die Aktie des Gesundheitsunternehmens dennoch ab. Im Xetra-Handel verliert sie bis 11:12 h 5,85 Prozent.
  5. 20.06.19 Fresenius Medical Care gehört mit einem Plus von rund 2 Prozent zu den stärksten Werten im Dax. Der Dialysespezialist profitiert von einem positivem Analystenkommentar. So hatte die britische Investmentbank Barclays das papier von "Equal Weight" auf "Overweight" hochgestuft. Das das Kursziel wurde von 71 auf 81,50 Euro erhöht. Sorgen über die mittelfristige Nachhaltigkeit des Wachstums seien wohl übertrieben, hieß es weiter.
  6. 12.06.19 Ärger bei Fresenius: In Dialysekliniken der Tochter Fresenius Medical Care in Kalifornien seien Mitarbeiter unter Druck gesetzt worden, wenn sie sich gewerkschaftlich organisieren wollten. Der Medizinkonzern hat die Vorwürfe entschieden zurückgewiesen.
  7. 12.03.19 FMC hat angekündigt, Aktien im Zeitraum vom 12. März 2019 bis 10. Mai 2019 zurückkaufen zu wollen. Das Volumen soll maximal 6 Millionen Stammaktien betragen, zu einem Gesamtkaufpreis von bis zu 330 Millionen Euro. Die erworbenen Aktien sollen dazu dienen, das Grundkapital der Fresenius-Tochter durch Einziehung der Aktien herabzusetzen. Wie Fresenius Medical Care weiter ausführte, entspreche das Programm rund 1,6 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft.
  8. 04.03.19 Die Papiere von Fresenius Medical Care (FMC) haben am Montagmorgen mit Abschlägen zu kämpfen. Im Xetra-Handel notieren sie eine habe Stunde nach Start bereits 2,06 Prozent tiefer. Dem Dialysespezialisten macht Medienberichte zu schaffen, laut denen in den USA die bisherige Vergütung bei Patienten mit Nierenproblemen umgekrempelt werden könnte. Dabei könnte zukünftig die häusliche Behandlung oder gar eine Nierentransplantation einer regelmäßigen oder dauerhaften Behandlung in einer Klinik vorgezogen werden. Keine erfreuliche Nachricht für FMC, die eine Großteil ihrer Erträge in den USA generieren.
  9. 20.02.19 FMC musste im vierten Quartal einen Umsatzrückgang von 3 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro hinnehmen. Das bereinigte Konzernergebnis stieg um 8 Prozent auf 353 Millionen Euro. Die Dividende soll dennoch um 10 Prozent auf 1,17 Euro je Aktie steigen. Außerdem hat der Dialyse-Spezialist einen Aktienrückkaufprogramm beschlossen. Für 2019 rechnet die Fresenius-Tochter mit einem bereinigten Umsatzwachstum von 3 bis 7 Prozent, das bereinigte Jahresergebnis soll sich innerhalb einer Bandbreite von minus bis plus zwei Prozent entwickeln.
  10. 30.10.18 Wie vor rund zwei Wochen angekündigt, musste Fresenius Medical Care (FMC) im dritten Quartal bei Umsatz und Gewinn Abschläge hinnehmen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal fiel der Umsatz um sechs Prozent auf 4,06 Mrd. Euro, während unter dem Strich mit 285 Mio. Euro acht Prozent weniger verdient worden ist. Der Dialysespezialist rechnet auch für das vierte Quartal mit einem schwachen Nordamerika-Geschäft.

mehr Insidergeschäfte

Michael Brosnan (V F) SBM 2,56 Mio. EUR am 01.06.16
Dominik Wehner (V) SBM 550,61 Tsd. EUR am 24.05.16
Dominik Wehner (V) SBM 29,78 Tsd. EUR am 23.05.16

mehr Über Fresenius Medical Care Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0005785802 | 5...

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St Aktie:
Fresenius Medical Care ist ein internationaler Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen, von denen sich mehr als 1.770.000 Patienten regelmäßig einer Dialysebehandlung unterziehen.

Quotes: Xetra

Geld (11:56)70,20
Brief (11:56)70,22
Spread0,02
Stück Geld 56
Stück Brief 779

Kursdaten

Eröffnungskurs 69,46
Hoch70,40
Tief69,32
Kurs (11:55)70,22
Volumen14.292.247
Stück204.336

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung69,44
Vortag-Hoch 69,48
Vortag-Tief68,98
Vortag-Schlusskurs69,36

mehr Statistik

52W Hoch79,96
52W Tief55,18
1 Woche+2,84 %
1 Monat+4,59 %
1 Jahr-7,94 %
3 Jahre-19,99 %
5 Jahre-2,50 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl292,88 Mio.
Marktkapitalisierung20,57 Mrd.
Mitarbeiter90690
Gründungsjahr1996
Grundkapital292,88 Mio.
KGV 14,10

Branche/Schwerpunkt

Lieferant, Gesundheitprodukte



Ihre Meinung ist uns wichtig!