15:45 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 20:45 London (08:00 - 16:30) 21:45 Frankfurt (09:00 - 20:00) 04:45 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Hang Seng


Kurs
26.435,67
EOD-Indizes, 20.09.19
 
-0,13 %
-33,28
ISIN: HK0000004322
WKN: 145733
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
EOD-Indizes 26.435,67 20.09.19 -0,13 %
26.468,95
Indizes INTL 26.435,67 20.09.19 -0,13 %
26.468,95

Kurzmeldungen zu Hang Seng

  1. 19.09.19 An der Börse in Hong Kong war für die Anleger am Donnerstag nichts zu holen. Der Leitindex der chinesischen Hafenstadt verbilligte sich um 1,07 Prozent auf 26.468,95 Punkte. Zwar hatte die US-Notenbank Fed am Vortag wie erwartet des US-Leitzinssatz um 25 Basispunkte auf eine Spanne von 1,75 bis 2,00 Prozent gesenkt. Die Anleger in Hong Kong zeigten sich jedoch misstrauisch, ob in diesem Jahr noch eine weitere Leitzinssenkung der Fed folgen könnte, was von einem Teil der US-Währungshüter gestern signalisiert worden ist. Dass die Bank of Japan (BoJ) den Leitzinssatz im Land der aufgehenden Sonne am heutigen Tag unangetastet ließ, Zinsanpassungen für die kommende Sitzung im Oktober jedoch nicht ausschloss, konnte die Stimmung nicht aufhellen.
  2. 05.09.19 An der Börse Hong Kong sind am Donnerstag bereits erzielte Gewinn am Nachmittag wieder abgegeben worden. Zum Börsenschluss notierte der Leitindex der ehemaligen britischen Kronkolonie mit minus 0,03 Prozent auf 26.515,53 Punkten minimal leichter. Positiv wurde die jüngste Entwicklung im us-chinesischen Handelsstreit aufgenommen. So berichteten chinesische Medien über ein für Oktober geplantes Treffen beider Parteien. Noch im September soll zudem eine Arbeitsgruppe dem geplanten Treffen zuarbeiten. Aufhorchen ließ die Anleger eine Meldung des chinesischen Staatsrates vom Vortag. Dieser empfahl, der Konjunktur durch Stützungsmaßnahmen unter die Arme zu greifen. Einen Dämpfer und für den Kursverlauf des Hang Seng Index letztendlich ausschlaggebend hinterließen die anhaltenden Demonstration in der Hafenstadt. Zwar hatte die Regierungschefin Hong Kongs, Carrie Lam, das höchst fragwürdige Auslieferungsgesetz zurückgezogen. Den Demonstranten ging dieser Schritt aber nicht weit genug. Sie gingen erneut auf die Straße. Ihre Forderungen im Weiteren: De Freilassung festgenommener Demonstranten und das Recht auf freie Wahlen.
  3. 04.09.19 An der Börse in Hong Kong überschlug sich der Kurs des Hang Seng Index am Mittwoch. Er machte einen großen Satz auf einen Stand von 26.523,23 Punkten, was einem Tagesplus von 3,90 Prozent entspricht. Für Unterstützung sorgten Wirtschaftsdaten aus China. Dort hellte sich im letzten Monat u.a. die Stimmung der Dienstleister auf. Viel wichtiger für die Anleger in der chinesischen Sonderverwaltungszone war jedoch wieder einmal die politische Lage. Das fragwürdige Auslieferungsgesetz, wegen dem die Menschen seit Wochen auf die Straße gehen, soll Spekulationen zufolge auf der Kippe stehen. Von Regierungsseite gab es hierzu jedoch keine Stellungnahme.
  4. 29.08.19 Am Donnerstag kämpfte sich der Leitindex der chinesischen Hafenstadt nach einem schwachen Start in grüne Gefilde zurück. Am Ende des Tages nahm er ein Plus von 0,34 Prozent auf 25.703,50 Punkte mit in den Feierabend. Stützend wirkten die Vorgaben der Wall Street. Erfreut zeigten sich die Anleger auch über die neue Regierungskoalition in Italien und somit ein Problemherd weniger rund um den Globus. Weiter im Unklaren sind sich die Anleger in Hong Kong über den us-chinesischen Handelsstreit. Bei diesem könne sich die Situation von Tag zu Tag ändern.
  5. 28.08.19 An der Börse in Hong Kong zeigte sich der Hang Seng Index zur Wochenmitte ohne klare Richtung. Phasen im Plus und Minus wechselten sich wiederholt ab. Zum Börsenschluss war das Vorzeichen rot eingefärbt. Der Leitindex der chinesischen Hafenstadt hielt die Verluste mit einem Abschlag von 0,08 Prozent auf 25.642,33 Punkte jedoch in Grenzen. Händlern zufolge bleibt das Hin und Her im us-chinesischen Handelsstreit auch weiterhin das beherrschende Thema am Markt. Die Anleger könnten sich nicht sicher sein, ob die Nachricht von heute am nächsten Tag schon wieder komplett über Bord geworfen werden muss.
  6. 21.08.19 Nur gering fiel das Kursplus an der Börse Hong Kong zur Wochenmitte aus. Der Hang Seng Index kletterte um 0,15 Prozent auf 26.270,04 Punkte. Angesichts der für heute anstehenden Veröffentlichung des jüngsten Sitzungsprotokolls der US-Notenbank Fed war dies zu erwarten, so Marktbeobachter. Anleger erhoffen sich mit der Veröffentlichung neue Erkenntnisse über die künftige Geldpolitik der amerikanischen Währungshüter. Der Blick richte sich auch nach Jackson Hole, USA. Dort kommen am Freitag die US-Notenbanker zusammen. Fed-Chef Jerome Powell soll bei dem Treffen eine Rede halten. Aus politischer Sicht bleibe abzuwarten, ob der Verkauf von 66 Kampfjets des Typs F-16 an Taiwan das Verhältnis zwischen den USA und China erneut belastet.
  7. 20.08.19 Nach dem kräftigen Kursanstieg zu Beginn der Woche, ging es an der Börse Hong Kong im Dienstagshandel deutlich ruhiger zu. Der Hang Seng Index schloss 0,23 Prozent tiefer bei 26.231,54 Punkten. Marktbeobachtern zufolge gönnten sich die Anleger im großen und ganzen eine Verschnaufpause.
  8. 19.08.19 Einen richtig guten Lauf hatte die Börse Hong Kong am Montag vorzuweisen. In der chinesischen Sonderverwaltungszone legte der Hang Seng Index um 2,17 Prozent auf 26.291,84 Punkte zu. Die Anleger folgten den Vorgaben der Börse New, an der die wichtigsten Indizes am Freitag Kursgewinne verzeichneten. Darüber hinaus war die Erleichterung groß, über die am Wochenende in der Hafenstadt friedlich verlaufenden Proteste der Demokratie-Bewegung.
  9. 13.08.19 Einen deutlichen Kurseinbruch verzeichnete die Börse Hong Kong am Dienstag. Der Leitindex der chinesischen Sonderverwaltungszone schloss 2,10 Prozent tiefer bei 25.281,30 Punkten. Neben den schwachen Vorgaben der Wall Street und dem us-chinesischen Handelsstreit waren die anhaltenden Demonstration der Hong Konger Demokratiebewegung als Ursache auszumachen. Letztgenannte hat mittlerweile einen deutlichen Einfluss auf das tägliche Leben in der Hafenstadt. Waren die Demonstration anfangs nur gegen eine Novelle des Auslieferungsgesetzes gerichtet, womit Bürger aus Hong Kong nach China hätten ausgeliefert werden können, richtet sich die "Wut" der Teilnehmer nun gegen den gesamten, als "chinafreundlich" geltenden Regierungsapparat.
  10. 31.07.19 Mit rotem Vorzeichen schloss die Börse Hong Kong Ihre Tore am Mittwoch. Der Leitindex der chinesischen Hafenstadt büßte 1,31Prozent auf 27.777.75 Punkte ein. Marktbeobachter machten für den Kursverlust zwei Faktoren aus. Zum einen sprachen sie von Zurückhaltung der Investoren vor der für heute Abend um 20 h (MESZ) anstehenden Zinssatzentscheidung der US-Notenbank Fed. Zum anderen verwiesen sie auf die us-chinesischen Verhandlungen zur Beilegung des Handelsstreits, die nach der jüngsten Breitseite Donald Trumps in Richtung China an Schärfe gewonnen haben dürften.

Kursdaten

Eröffnungskurs 26.532,88
Hoch26.564,36
Tief26.410,41
Kurs (20.09.19)26.435,67

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung26.820,73
Vortag-Hoch 26.820,73
Vortag-Tief26.372,09
Vortag-Schlusskurs26.468,95

mehr Statistik

52W Hoch30.280,12
52W Tief24.540,63
1 Woche-3,35 %
1 Monat+0,63 %
1 Jahr-5,43 %
3 Jahre+11,68 %
5 Jahre+8,76 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!