05:16 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 10:16 London (08:00 - 16:30) 11:16 Frankfurt (09:00 - 20:00) 18:16 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Hang Seng


Kurs
27.787,61
EOD-Indizes, 10:09
 
-0,57 %
-158,85
ISIN: HK0000004322
WKN: 145733
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
EOD-Indizes 27.787,61 10:09 -0,57 %
27.946,46
Indizes INTL 27.787,61 10:09 -0,57 %
27.946,46

Kurzmeldungen zu Hang Seng

  1. 17.05.19 Mit Abschlägen beendete die Börse Hong Kong den letzten Handelstag der Woche. Am Ende des Tages stand ein Minus von 1,16 Prozent auf 27.946,46 Punkte zu Buche. Maßgebend für den Verlust war der us-chinesische Handelsstreit, der durch den Erlass des nationalen Notstandes im Bereich der Telekommunikation durch US-Präsident Donald Trump weiter befeuert wird. Zwar richtet sich der Erlass, der es US-Unternehmen verbietet, Technik von ausländischen Firmen zu erwerben, die im Verdacht stehen, die nationale Sicherheit der USA zu gefährden, nicht gegen bestimmte Länder oder Unternehmen. An den Aktienmärkten ist man sich jedoch relativ sicher, dass damit allen voran chinesische Unternehmen wie Huawei getroffen werden sollen.
  2. 07.05.19 Nach den Verlusten vom Vortag, präsentierte sich die Börse Hong Kong am Dienstag leicht erholt. Am Vortag sorgte die Ankündigung Donald Trumps, die Sonderzölle auf chinesische Waren weiter erhöhen zu wollen, für deutliche Abschläge. Die Ankündigung beider Parteien, die Verhandlungen zur Beilegung des us-chinesischen Handelsstreits trotzdem fortsetzen zu wollen, nahmen die Anleger am heutigen Tag mit Erleichterung auf. Der Hang Seng Index verbesserte sich um 0,52 Prozent auf 29.362,02 Punkte.
  3. 02.05.19 Während die Schwesterbörse in Shanghai feiertagsbedingt geschlossen blieb, legte die Börse Hong Kong am Donnerstag zu. Der Hang Seng Index gewann 0,84 Prozent auf 29.948,38 Punkte. Marktbeobachter verwiesen auf die Überzeugung unter den Anlegern, dass es im us-chinesischen Handelsstreit zu einer Einigung beider Parteien kommt, als treibende Kraft bei den Aufschlägen.
  4. 11.04.19 Die Börse Hong Kong schloss am Donnerstag mit rotem Vorzeichen. Der Leitindex der chinesischen Sonderverwaltungszone gab um 0,93 Prozent auf 28.839,45 Punkte nach. Getrübt wurde der Handel durch Spekulationen, nach denen die Zentralregierung in Peking in den Aktienhandel in Festlandchina eingreifen könnte, um den starken Lauf seit Beginn des Jahres zu zügeln. Dabei sei es insbesondere Ziel, den Kauf der Anteilsscheine über einen Kredit einzuschränken.
  5. 10.04.19 Die Anleger an der Börse Hong Kong mussten am Mittwoch mit leichten Verlusten in den Feierabend. Der Leitindex der chinesischen Hafenstadt gab mit Minus 0,13 Prozent auf 30.911,56 Punkte leicht nach. Belastend wirkten die negativen Vorgaben der Wall Street. Ebenso die auf 3,3 Prozent nach unten korrigierte Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft seitens des Internationalen Währungsfonds (IWF).
  6. 05.04.19 An der Börse Hong Kong blieben die Tore am Freitag feiertagsbedingt ("Ching Ming-Festival") geschlossen. Der Hang Seng Index verharrte damit auf seinem Schlusskurs vom Vortag in Höhe von 29.936,32 Punkten. Der Handel wird am Montag, dem 8.April, fortgesetzt.
  7. 03.04.19 Im Handel am Mittwoch verbuchte der Hang Seng Index einen Aufschlag von 1,22 Prozent auf 29.986,39 Punkte. Berichte, wonach der us-chinesische Handelsstreit zu einem baldigen Ende kommen könnte, erfreuten die Anleger. So wies u.a. die "Financial Times" darauf hin, dass sich beide Parteien bei viele strittigen Punkten hätten einigen können. Nun müsse abgewartet werden, was die heute gestarteten Verhandlungen, an der der US-Finanzminister Steven Mnuchin und der Chinas Vize-Premierminister Liu He teilnehmen, bringen. Zudem werden aus dem Reich der Mitte gute Konjunkturdaten vermeldet. Der Einkaufsmanagerindex für die Dienstleistungsbranche stieg im März auf 54,4 Zähler, dem höchsten Wert seit 14 Monaten.
  8. 27.03.19 An der Börse Hong Kong legten die Aktienkurse am Mittwoch den vierten Tag in Folge zu. Der Leitindex der chinesischen Sonderverwaltungszone gewann 0,56 Prozent auf 28.782,25 Punkte hinzu. Positive Vorgaben lieferte die Börse New York. Daneben zeigten sich die Investoren zuversichtlich vor dem morgen anstehenden Besuch des US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer und des US-Finanzministers Steven Mnuchin in Peking, wo eine neue Verhandlungsrunde in Sachen Handelsstreit eingeläutet werden soll.
  9. 21.03.19 An der Börse Hong wurden am Donnerstag Verluste geschrieben. Der Hang Seng Index verlor 0,85 Prozent und schloss bei 29.071,56 Punkte. Die Entscheidung der US-Notenbank Fed, den Leitzinssatz in der Spanne von 2,25 bis 2,50 Prozent zu belassen, nahmen die Anleger in der chinesischen Hafenstadt positiv auf. Dagegen wog die Angst vor einer Verschärfung des us-chinesischen Handelsstreits deutlich schwerer. Einem Medienbericht zufolge will US-Präsident Donald Trump in den weiteren Verhandlungen mit dem Reich der Mitte eine "harte Linie" fahren. Die Anleger befürchten, dieser Weg könnte könnte der chinesischen Seite garnicht schmecken.
  10. 18.03.19 Gut gelaunte Anleger verhalfen der Börse Hong Kong am Montag zu Aufschlägen. Der Hang Seng Index kletterte um 1,37 Prozent auf 29.409,01 Punkte. Stützend wirkten die Daten der Wall Street. Die Ankündigung der chinesischen Regierung Ende der letzten Woche, die Mehrwertsteuer ab dem 1. April senken zu wollen, um dem Konsum und somit auch die Konjunktur zu stärken, beflügelte den Handel. Ebenso nahmen die Investoren die Ankündigung eines neuen Investitionsgesetzes für ausländische Unternehmen, welches ihnen mehr Möglichkeiten im Reich der Mitte gewähren soll, positiv auf.

Kursdaten

Eröffnungskurs 27.959,23
Hoch27.999,60
Tief27.699,23
Kurs (10:09)27.787,61

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung28.428,00
Vortag-Hoch 28.428,00
Vortag-Tief27.909,73
Vortag-Schlusskurs27.946,46

mehr Statistik

52W Hoch31.521,13
52W Tief24.540,63
1 Woche-2,67 %
1 Monat-7,26 %
1 Jahr-10,50 %
3 Jahre+41,09 %
5 Jahre+22,39 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!