22:55 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 03:55 London (08:00 - 16:30) 04:55 Frankfurt (09:00 - 20:00) 11:55 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

K+S AG Aktie

Namens-Aktien o.N.


Kurs
12,33
Xetra, 03.08.21
 
+3,88 %
+0,46
ISIN: DE000KSAG888
WKN: KSAG88
Code: SDF.xet

Chartanalyse starten K+S Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE000KSAG888 | KSAG88

Intraday zu K+S AG Aktie
K+S Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE000KSAG888 | KSAG88 - Intraday Chart

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 12,33 EUR 03.08.21 +3,88 %
11,87 23.763.775
Tradegate 12,31 EUR 03.08.21 +3,49 %
11,90 3.429.659
L&S 12,28 EUR 03.08.21 +3,81 %
11,83 384.802
Frankfurt 12,30 EUR 03.08.21 +3,45 %
11,89 192.278
Stuttgart 12,30 EUR 03.08.21 +4,02 %
11,83 142.308
Hamburg 12,30 EUR 03.08.21 +3,45 %
11,89 101.111
Quotrix 12,31 EUR 03.08.21 +3,27 %
11,92 99.741
Hannover 12,30 EUR 03.08.21 +3,45 %
11,89 6.150
München 12,28 EUR 03.08.21 +3,37 %
11,88 5.405
Berlin 12,28 EUR 03.08.21 +3,37 %
11,88 976
Düsseldorf 12,30 EUR 03.08.21 +3,45 %
11,89

Kurzmeldungen zu K+S AG Aktie

  1. 11.03.21 Ein relativ milder Winter und niedrige Produktpreise haben sich bei K+S im Geschäftsjahr negativ ausgewirkt. Laut dem Kasseler Salze- und Düngemittelproduzenten schrumpfte der Umsatz um 9 Prozent auf 3,7 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gab um knapp 33 Prozent auf 445 Mio. Euro nach. Die Corona-Pandemie verursachte zudem Kosten in Höhe von 40 Mio. Euro. Mit Abschreibungen summierte sich der Nettoverlust auf rund 1,8 Mrd. Euro. Die Zahlung einer Dividende sei daher auszuschließen, hieß es von CEO Burkhard Lohr.
  2. 18.02.21 Papiere von K+S sind im laufenden Handel stark eingebrochen. Im Xetra-Handel büßen sie bis 10:32 h 13,66 Prozent ein. Hintergrund ist eine von der BaFin beantragte Prüfung u.a. des Konzernabschluss zum 31.12.2019. Der Salz- und Düngemittelhersteller steht in Verdacht, Vermögenswerte zu hoch bewertet zu haben.
  3. 05.10.20 K+S ist aktuellen Medienberichten kurz davor, sein amerikanisches Salzgeschäft zu verkaufen. Wie die Nachrichtenagentur "Bloomberg" berichtet, soll die US-Tochter Morton Salt für ca. drei Milliarden Dollar an die Kissner Group veräußert werden. K+S wollte sich bisher zu der Meldung nicht äußern.
  4. 24.09.19 K+S senkt aufgrund der schwachen Kalinachfrage für den Rest des Jahres seine Kaliumchlorid-Produktion um bis zu 300.000 Tonnen. Wie das Unternehmen bereits am Montag mitteilte, werde dadurch eine Ergebnisbelastung (EBITDA) von bis zu 80 Millionen Euro erwartet. Wie K+S weiter ausführte, hätten bei der Entscheidung auch die anhaltenden chinesischen Importstopps für Kaliumchlorid eine Rolle gespielt.
  5. 15.08.19 K+S profitierte im zweiten Quartal von höheren Düngerpreisen und besseren Verkaufszahlen. Der Umsatz lag mit einer Steigerung um acht Prozent auf 879 Millionen Euro über den Erwartungen. Unterm Strich blieb nach einem Verlust von 32 Millionen Euro im Vorjahr ein Überschuss von 13,9 Millionen Euro.
  6. 22.01.19 K+S musste 2018 erhebliche Belastungen durch die Dürre und durch Unwetter hinnehmen. Wie der Kali- und Salzhersteller berichtet, musste die Produktion im letzten Jahr für 64 Tage komplett eingestellt werden. Jeder Tag schlug dabei mit Kosten in Höhe von 1,5 Mio. Euro zubuche. Insgesamt lägen die Belastungen bei rund 110 Mio. Euro, die das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beeinflussen.
  7. 15.11.18 Für K+S lief es im dritten Quartal nicht so gut. Der Kasseler Düngemittelproduzent konnte den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar um 15,6 Prozent auf 840 Mio. Euro verbessern. "Schlechtes" Wetter in Form starker Trockenheit und niedriger Flusspegel trübten wie erwartet das operative Ergebnis (EBITDA). Im Vergleichszeitraum gab es um mehr als 50 Prozent auf 36,4 Mio. Euro nach. Beim bereinigten Ergebnis nach Steuern wurde gar ein Minus von 60,6 Mio. Euro eingefahren, nach Einnahmen in Höhe von 1,5 Mio. Euro. Das Minus blieb jedoch unter der Prognose von Analysten, die ein Minus von 63 Mio. Euro vorausgesagt hatten. Die Flusspegel dürften sich auch im vierten Quartal auswirken. K+S rechnet für das Gesamtjahr daher nur noch mit einem EBITDA von 570 bis 630 Mio. Euro. Zuvor lag die Schätzung bei 660 bis 670 Mio. Euro.
  8. 10.08.18 Schlechte Nachrichten von K+S: das deutsche Bergbauunternehmen hat eine Gewinnwarnung ausgesprochen. Während Experten bisher von einer EBITDA von knapp 800 Millionen Euro ausgegangen sind, rechnet der MDax-Konzern lediglich mit 660 bis 740 Millionen Euro.
  9. 19.06.18 Wie das "Handelsblatt" berichtet, hat K+S Probleme mit dem Kaliwerk Bethune in Kanada, der größten Investition der Unternehmensgeschichte. Vergangene Woche stand die Produktion aufgrund der Reparatur eines Schornsteins 4 Tag lang still, davor streikte die kanadische Eisenbahn. Wie der für das operative Geschäft zuständige Vorstand Roberts der Zeitung sagte, werden diese Ereignisse das operative Ergebnis im zweiten Quartal belasten.
  10. 14.05.18 In den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahres hat K+S Umsatz und operativen Gewinn steigern können. Wie der im MDax notierte Konzern mitteilte, wurden Verzögerungen bei der landwirtschaftlichen Anbausaison in Europa aufgrund des ungünstigen Wetters überkompensiert. Im Salzgeschäft allerdings lief es nicht so gut. Grund hierfür waren der Preisdruck und höhere Logistikkosten in Nordamerika. Der Umsatz stieg im ersten Quartal um 4 Prozent auf fast 1,2 Milliarden Euro. Das EBITDA legte wegen eines Gewinnsprungs in der Kalisparte um mehr als 12 Prozent auf 237 Millionen Euro zu.

mehr Nachrichten

Ad-hoc: K+S AG: EBITDA im 2. Quartal 2021 voraussichtlich deutlich über Vorjahr

21.07.21 - Kassel, 20. Juli 2021 Auf der Basis vorläufiger Ergebniszahlen ergibt sich für die K+S Gruppe im 2. Quartal 2021 ein EBITDA in Höhe von rund 110 Mio. € (Q2/2020: 52,7 Mio. €). Die Abschlussarbeiten... weiterlesen

mehr Insidergeschäfte

Mark Roberts (V) SBE 25,88 Tsd. EUR am 24.03.16
Thomas Nöcker (V) Kauf 20,50 Tsd. EUR am 11.03.16
Thomas Nöcker (V) Kauf 32,13 Tsd. EUR am 10.03.16

mehr Über K+S Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE000KSAG888 | KSAG88

K+S AG Aktie:
K+S ist ein weltweiter Anbieter von Spezial- und Standarddüngemitteln, von Pflanzenpflege- sowie Salzprodukten. Mit seinen Produkten und Marken bietet das Unternehmen seinen Kunden ein bedarfsgerechtes Leistungsangebot an, das in nahezu allen ...

Quotes: Xetra

Geld (03.08.21)12,32
Brief (03.08.21)12,33
Spread0,0100
Stück Geld 111
Stück Brief

Kursdaten

Eröffnungskurs 11,88
Hoch12,34
Tief11,67
Kurs (03.08.21)12,33
Volumen23.763.775
Stück1.964.450

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung12,20
Vortag-Hoch 12,21
Vortag-Tief11,83
Vortag-Schlusskurs11,87

mehr Statistik

52W Hoch13,35
52W Tief5,13
1 Woche+0,08 %
1 Monat+0,82 %
1 Jahr+114,42 %
3 Jahre-45,34 %
5 Jahre-33,43 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl191,40 Mio.
Marktkapitalisierung2,36 Mrd.
Mitarbeiter14421
Gründungsjahr1889
Grundkapital191,40 Mio.
KGV 42,50

Branche/Schwerpunkt

Rohstoff-Chemie



Ihre Meinung ist uns wichtig!