07:27 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 12:27 London (08:00 - 16:30) 13:27 Frankfurt (09:00 - 20:00) 20:27 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Ad-hoc: ACRON HELVETIA I Immobilien AG: Ergebnis Geschäftsjahr 2020 und ordentliche Generalversammlung am 26. Mai 2021

Zeit: 05.05.21 09:19

Ad Hoc Mitteilung

ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft - Ergebnis Geschäftsjahr 2020 und ordentliche Generalversammlung am 26. Mai 2021

Solothurn, 5. Mai 2021 - Die ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft (ISIN CH0102012843), welche die Büro- und Logistikimmobilie in Buchs, Zürich hält sowie bis zum 27. März 2020 die Büroliegenschaft Südpark in Solothurn hielt, schloss das Finanzjahr 2020 nach Swiss GAAP FER mit einem Gewinn von CHF 2'101'171 (Ergebnis der Vorjahresvergleichsperiode: CHF -1'059'291) und nach OR mit einem Gewinn von CHF 246'590 (Ergebnis der Vorjahresvergleichsperiode: CHF -1'276'451).

Basierend auf dem Wertgutachten per 31. Dezember 2020 wurde der Bilanzwert der Liegenschaft «Buchs» auf CHF 19'682'000 festgesetzt (Vorjahr: CHF 16'405'000).


Die Mieteinnahmen der Liegenschaft «Buchs» sind mit CHF 913'424 gegenüber dem Vorjahreswert von CHF 791'948 verbessert. Die anteilig vereinnahmten Mieteinnahmen der Gesellschaft für die zum 27. März 2021 veräusserte Liegenschaft «Solothurn» betragen CHF 262'479. Das Finanzergebnis für das Geschäftsjahr 2020 ist mit CHF -293'568 gegenüber dem Vorjahreswert von CHF -457'469 erwartungsgemäss besser ausgefallen.

Der Net Asset Value der Gesellschaft nach latenten Steuern lag per 31. Dezember 2020 bei CHF 8.86 pro Aktie (CHF 7.29 per 30. Juni 2020).

Die flüssigen Mittel der Gesellschaft zum 31. Dezember 2020 betrugen CHF 895'939. Nach Swiss GAAP FER ergibt sich mit einem Umlaufvermögen von insgesamt CHF 1'142'476 und einem Anlagevermögen von CHF 19'880'897 eine Bilanzsumme von CHF 21'023'373. Der Verkaufserlös für die Liegenschaft «Solothurn» wurde nahezu ausschliesslich zur Entschuldung und Rückführung der Hypothekarverbindlichkeiten der Gesellschaft genutzt. Hierdurch konnte das Eigenkapital nach Swiss GAAP FER auf CHF 8'502'430 (Vorjahr: CHF 6'401'259) sowie die Eigenkapitalquote der Gesellschaft auf 40 Prozent (Vorjahr: 22,7 Prozent) deutlich erhöht werden. Die Gesellschaft ist damit trotz der aktuellen Situation im Rahmen der Pandemie solide aufgestellt und für das Geschäftsjahr 2021 gut vorbereitet.

Die ordentliche Generalversammlung wird am 26. Mai 2021 stattfinden. Die im Aktienregister mit Stimmrecht eingetragenen Aktionäre erhalten zusammen mit der Einladung zur Generalversammlung ein Vollmachtsformular, aus dem sich die Details ergeben. An der Generalversammlung beantragt der Verwaltungsrat die Streichung von Artikel 5a der Gesellschaftsstatuten «Öffentliches Kaufangebot - Opting-out» sowie ihn zur Veräusserung der Liegenschaft «Buchs» zu autorisieren. Eine Ausschüttung an die Aktionäre wird an der Generalversammlung nicht vorgeschlagen.

Der vollständige Geschäftsbericht 2020 steht ab heute auf der Webseite der Gesellschaft unter www.acron-helvetia1.ch > Investor Relations > Publikationen zur Verfügung.

Über ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft

Die ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft war auf das Halten und Verwalten zweier Investitionsliegenschaften ausgelegt. Seit Dezember 2007 hält die ACRON HELVETIA I die Büro- und Logistikimmobilie in Buchs, Kanton Zürich. Zum 1. Januar 2009 fusionierte die Gesellschaft mit der Südpark Zuchwilerstrasse Immobilien AG. Damit einhergehend hielt sie bis zum 27. März 2020 als zweite Investitionsliegenschaft eine Büroliegenschaft in Solothurn. Seit dem 30. September 2009 sind die Aktien der ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft (Börsensymbol: AHAN) an der BX Swiss AG kotiert.

www.acron-helvetia1.ch



Ihre Meinung ist uns wichtig!