08:35 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 13:35 London (08:00 - 16:30) 14:35 Frankfurt (09:00 - 20:00) 22:35 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Weitere Nachrichten

09:42 Ad-hoc: Medios AG schließt Barkapitalerhöhung mit einem Bruttoemissionserlös von rund 72 Mio. € sowie Platzierung einer Upsize-Option in vollem Umfang erfolgreich ab

09:40 Ad-hoc: audius SE: audius SE erwirbt Mahlberg GmbH und veröffentlicht Prognose für Geschäftsjahr 2022

09:39 Ad-hoc: Allianz SE: Allianz kündigt Abschluss eines Rückversicherungsvertrages in den USA an

01.12.21 Ad-hoc: Cicor Technologies Ltd: Cicor schliesst die Übernahme von Axis Electronics Ltd. erfolgreich ab - Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

01.12.21 Ad-hoc: Glarner Kantonalbank AG: Darlehensgeberinnen wandeln Darlehen über 40 Millionen Franken in 2 Millionen Namenaktien

01.12.21 Ad-hoc: PolyPeptide Group AG: PolyPeptide Group ernennt Neil Thompson als Nachfolger von Jan Christensen zum Director Global Sales and Marketing und Mitglied des Executive Committee

01.12.21 Ad-hoc: LEG Immobilien SE: Abschluss von Aktienkaufverträgen betreffend Anteile der Brack Capital Properties N.V. und von Tender Commitment für den Fall eines öffentlichen Erwerbsangebots

01.12.21 Ad-hoc: ADLER Real Estate AG: ADLER Real Estate verkauft ca. 7% der Aktien an der Brack Capital Properties N.V. und verpflichtet sich, die übrigen von ihr gehaltenen Aktien bis zum 30. September 2022 in ein öffentliches Erwerbsangebot einzuliefern

01.12.21 Ad-hoc: SynBiotic SE: Mehrheitliche Übernahme der Unternehmensgruppe des Hanf-Branchenpioniers Daniel Kruse im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung

01.12.21 Ad-hoc: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: VERBIO erhöht EBITDA-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021/2022 von ursprünglich geplanten EUR 150 Millionen auf EUR 230 Millionen

Ad-hoc: Beiersdorf Aktiengesellschaft: Auswirkungen der Corona-Krise auf Geschäftsentwicklung 2020 - Beiersdorf nimmt Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück

Zeit: 03.04.20 17:18

Auswirkungen der Corona-Krise auf Geschäftsentwicklung 2020 - Beiersdorf nimmt Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück

Die Beiersdorf Aktiengesellschaft, Hamburg, erwartet aufgrund der weltweiten Ausbreitung der Corona-19-Pandemie deutliche Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung in 2020.

Nach vorläufigen, noch nicht final bestätigten Zahlen ist der Konzernumsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum organisch um -3,6 % auf 1.910 Mio. Euro gesunken. Im Unternehmensbereich Consumer lag das Umsatzwachstum im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal organisch bei -3,3 % (Umsatz von 1.581 Mio. Euro); für den Unternehmensbereich tesa betrug das Umsatzwachstum organisch -5,1 % (Umsatz von 329 Mio. Euro).


Mit Blick auf das Gesamtjahr 2020 sind aus heutiger Sicht die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise noch nicht hinreichend abzuschätzen. Die am 3. März 2020 veröffentlichte Prognose wird voraussichtlich nicht erreicht und daher nicht länger aufrechterhalten.

Die Veröffentlichung der Quartalsmitteilung Januar-März 2020 erfolgt am 5. Mai 2020.

Kontakt:

Dr. Jens Geißler

Leiter Investor Relations

Tel.: +49 (40) 4909 5000

Fax: +49 (40) 4909 18 5000

Inken Hollmann-Peters

Vice President Corporate Communications

Tel.: +49 (40) 4909 2001

Fax: +49 (40) 4909 2516


Wertpapiere zu dieser Nachricht

Name Börse Vortag Erster Hoch Tief Letzter Volumen Zeit %
Beiersdorf AG Xetra 88,18 88,70 88,92 87,72 88,06 11.053.984 14:19 -0,14

Ihre Meinung ist uns wichtig!