14:18 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 19:18 London (08:00 - 16:30) 20:18 Frankfurt (09:00 - 20:00) 04:18 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Ad-hoc: HUGO BOSS AG: HUGO BOSS ERZIELT DEUTLICHE UMSATZ- UND ERGEBNISSTEIGERUNG IN Q3 2021 UND ERHÖHT PROGNOSE FÜR DAS JAHR 2021

Zeit: 15.10.21 09:04

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Metzingen, 14. Oktober 2021

HUGO BOSS ERZIELT DEUTLICHE UMSATZ- UND ERGEBNISSTEIGERUNG IN Q3 2021 UND ERHÖHT

PROGNOSE FÜR DAS JAHR 2021

- Währungsbereinigter Konzernumsatz legt um 40 % auf 755 Mio. EUR zu,

Anstieg von 7 % gegenüber Q3 2019

- EBIT beläuft sich auf 85 Mio. EUR, 3 % über dem Niveau von Q3 2019

- Ausblick für das Geschäftsjahr 2021: Konzernumsatz soll währungsbereinigt nunmehr um rund 40 % gegenüber dem Vorjahr zulegen; EBIT nun zwischen 175 Mio. EUR und 200 Mio. EUR erwartet


Vor dem Hintergrund einer weiteren spürbaren Erholung seines globalen Geschäfts hat HUGO BOSS im dritten Quartal 2021 erstmalig wieder seinen Umsatz sowie das Ergebnis im Vergleich zum Vor-Pandemieniveau steigern können. Das Unternehmen hat damit die allgemeinen Markterwartungen deutlich übertroffen. Auf vorläufiger Basis legte der Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum währungsbereinigt um 40 % zu. In Konzernwährung stiegen die Umsätze im Dreimonatszeitraum um 42 % auf 755 Mio. EUR (Q3 2020: 533 Mio. EUR). Im Vergleich zum dritten Quartal des Jahres 2019 konnten die Umsätze damit um währungsbereinigt 7 % gesteigert werden (Q3 2019: 720 Mio. EUR). Dies ist vor allem auf eine besonders starke Entwicklung des Geschäfts in Europa und Amerika zurückzuführen.

Auf vorläufiger Basis erzielte HUGO BOSS im dritten Quartal 2021 einen operativen Gewinn (EBIT) in Höhe von 85 Mio. EUR und lag damit deutlich über dem Niveau des Vorjahres (Q3 2020: 15 Mio. EUR). Dies spiegelt die starke Umsatzentwicklung sowie einen weiter optimierten Einsatz der Betriebsausgaben wider, allen voran im eigenen Einzelhandel. Im Vergleich zum Vor-Pandemieniveau stieg das EBIT damit um 3 % (Q3 2019: 83 Mio. EUR).

Vor dem Hintergrund der deutlichen Umsatz- und Ergebnisentwicklung im dritten Quartal hebt HUGO BOSS seinen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr an. Das Unternehmen prognostiziert nunmehr, den Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2021 währungsbereinigt um rund 40 % steigern zu können (bisherige Prognose: währungsbereinigter Anstieg um 30 % bis 35 %; 2020: 1.946 Mio. EUR). Dabei wird erwartet, dass alle Regionen zum Wachstum beitragen werden. Darüber hinaus geht das Unternehmen nunmehr davon aus, dass sich das EBIT im Geschäftsjahr 2021 auf einen Betrag zwischen 175 Mio. EUR und 200 Mio. EUR belaufen wird (bisherige Prognose: zwischen 125 Mio. EUR und 175 Mio. EUR; 2020: minus 236 Mio. EUR).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Christian Stöhr

Vice President Investor Relations

Telefon: +49 7123 94-87563

E-mail: christian_stoehr@hugoboss.com

Sprache: Deutsch

Unternehmen: HUGO BOSS AG

Dieselstraße 12

72555 Metzingen

Deutschland

Telefon: +49 (0)712 394-0

Fax: +49 (0)712 394-80259

E-Mail: info@hugoboss.com

Internet: www.hugoboss.com

ISIN: DE000A1PHFF7

WKN: A1PHFF

Indizes: MDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung


Wertpapiere zu dieser Nachricht

Name Börse Vortag Erster Hoch Tief Letzter Volumen Zeit %
Hugo Boss AG Xetra 53,40 53,30 53,32 51,70 52,48 16.184.756 17:35 -1,72

Ihre Meinung ist uns wichtig!