16:10 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 21:10 London (08:00 - 16:30) 22:10 Frankfurt (09:00 - 20:00) 05:10 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Ad-hoc: Uniper SE: Uniper erwartet deutlichen Ergebnisrückgang für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2022. Ergebnisprognose für das Gesamtgeschäftsjahr 2022 bleibt unverändert

Zeit: 27.04.22 09:02

Düsseldorf, 26. April 2022

Zum heutigen Stand geht Uniper davon aus, dass die Ergebnisse für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2022 deutlich hinter der Markterwartung sowie den Zahlen des Vorjahres zurückbleiben werden.

Das vorläufige bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Adjusted EBIT) für die ersten drei Monate 2022 beläuft sich auf rund EUR -830 Mio. (Vorjahr: EUR 731 Mio.). Der vorläufige bereinigte Jahresüberschuss (Adjusted Net Income, ANI) für die ersten drei Monate 2022 liegt bei EUR -615 Mio. (Vorjahr: EUR 594 Mio.).


Der Ergebnisrückgang resultiert im Wesentlichen aus dem Gas-Midstream-Geschäft, insbesondere der Gasspeicheroptimierung. Aufgrund des aktuellen Marktumfelds hat Uniper seine erwartete Gasausspeicherung im ersten Quartal zugunsten künftiger Quartale verringert. Dies führt zu einer deutlichen Verschiebung des entsprechenden Ergebnisses aus dem ersten Quartal in die restlichen Quartale des Geschäftsjahres 2022. Neben kommerziellen Gründen kann Uniper hierdurch zusätzliche Gasvolumina vorhalten und damit zur Versorgungssicherheit beitragen.

Der vorläufige unbereinigte Jahresüberschuss für die ersten drei Monate beläuft sich auf rund

EUR -3 Mrd. Neben der erwähnten operativen Entwicklung wird der Jahresüberschuss voraussichtlich durch Wertberichtigungen in Höhe von rund EUR 2 Mrd. belastet, die hauptsächlich im Zusammenhang mit dem Darlehen an Nord Stream 2 und Unipers russischer Tochtergesellschaft Unipro stehen.

Vor dem Hintergrund der beschriebenen innerjährigen Ergebnisverschiebung und auf Basis der Annahmen für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2022 hält der Vorstand an der Prognose für das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Adjusted EBIT) von EUR 1,0 bis 1,3 Mrd. sowie für den bereinigten Jahresüberschuss (Adjusted Net Income, ANI) von EUR 0,8 bis 1,1 Mrd. für das Geschäftsjahr 2022 fest.

Alle veröffentlichten Zahlen und Aussagen sind vorläufig und ungeprüft. Die detaillierten Ergebnisse für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2022 werden wie angekündigt am 3. Mai 2022 veröffentlicht.

Die verwendeten Kennzahlen sind im Geschäftsbericht 2021 der Uniper SE erläutert. Der Geschäftsbericht 2021 der Uniper SE ist unter www.uniper.energy verfügbar.

Uniper bietet am morgigen Mittwoch (27.04.2022) um 8:30 Uhr (CET) eine Investoren- und Telefonkonferenz mit Tiina Tuomela (CFO) und Niek den Hollander (CCO) zu den vorläufigen Quartalsergebnissen an. Der Teilnahmelink findet sich unter ir.uniper.energy. Die Präsentation wird kurz vorher online zur Verfügung gestellt.

Kontakt:

Mitteilende Person:

Dr. Sascha Fehlemann

SVP Corporate Legal Affairs

Kontakt für Investoren und Analysten:

Stefan Jost

Executive Vice President

Group Finance & Investor Relations

Uniper SE

Holzstraße 6

40221 Düsseldorf

Telefon +49 211 4579 8200

Telefax +49 211 4579 2022

E-Mail ir@uniper.energy

Pressekontakt:

Georg Oppermann

Senior Vice President

External Communication & Sustainability Communication

Uniper SE

Holzstraße 6

40221 Düsseldorf

Telefon +49 211 4579 5532

Mobil +49 178 439 48 47

E-Mail press@uniper.energy


Wertpapiere zu dieser Nachricht

Name Börse Vortag Erster Hoch Tief Letzter Volumen Zeit %
Uniper SE NA O.N. Xetra 6,830 7,100 7,255 6,935 6,935 9.144.892 05.08.22 +1,54

Ihre Meinung ist uns wichtig!