21:33 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 02:33 London (08:00 - 16:30) 03:33 Frankfurt (09:00 - 20:00) 10:33 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Ad-hoc: Vita 34 AG: Beschlussvorschlag an die Hauptversammlung zur Aussetzung der Dividende

Zeit: 06.05.20 13:34

Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

Beschlussvorschlag an die Hauptversammlung zur Aussetzung der Dividende

Leipzig, 5. Mai 2020 - Der Vorstand und der Aufsichtsrat der Vita 34 AG, Leipzig (ISIN: DE000A0BL849; WKN: A0BL84) (die "Gesellschaft") haben in dem am 23. März 2020 veröffentlichen Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2019 vorgeschlagen, eine zum Vorjahr unveränderte Dividende von 0,16 € je Aktie auszuschütten.


Vorstand und Aufsichtsrat sehen die Kontinuität der Dividendenzahlungen als wesentliches Ziel an. Das Geschäftsjahr 2019 war für die Vita Gruppe sehr erfolgreich. Vor dem Hintergrund der weltweiten SARS-CoV-2-Pandemie und deren wirtschaftlichen Folgen sind Vorstand und Aufsichtsrat jedoch vorsichtig und schlagen vor, die Dividende für das Geschäftsjahr 2019 auszusetzen. Dies soll helfen, die Liquidität, die Wettbewerbsfähigkeit und die Arbeitsplätze im Unternehmen auch in Krisenzeiten zu sichern.

Vorstand und Aufsichtsrat haben daher heute beschlossen, der Hauptversammlung vorzuschlagen, den im Jahresabschluss der Vita 34 AG ausgewiesenen Bilanzgewinn per 31. Dezember 2019 in Höhe von 1.530.184,01 vollständig in andere Gewinnrücklagen einzustellen.

Mitteilende Personen: Dr. Wolfgang Knirsch (Vorstandsvorsitzender), Falk Neukirch (Finanzvorstand)


Wertpapiere zu dieser Nachricht

Name Börse Vortag Erster Hoch Tief Letzter Volumen Zeit %
Vita 34 AG NA O.N. Xetra 12,60 12,45 12,65 12,45 12,55 39.487 10.07.20 -0,40

Ihre Meinung ist uns wichtig!