07:43 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 12:43 London (08:00 - 16:30) 13:43 Frankfurt (09:00 - 20:00) 21:43 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Fraport-Verkehrszahlen im August 2018: Passagier-Plus in Frankfurt

Zeit: 13.09.18 07:00

Frankfurt (ots) -

- Querverweis: Die kompletten Verkehrszahlen liegen in der
digitalen Pressemappe zum Download vor und sind unter
http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

Europaverkehr bleibt Hauptwachstumstreiber / Zuwächse auch an internationalen Beteiligungsflughäfen

Im August 2018 zählte der Flughafen Frankfurt etwa 6,8 Millionen Fluggäste, ein Anstieg um 8,1 Prozent. Seit Jahresbeginn verbuchte Frankfurt ein Passagierwachstum von 8,7 Prozent. Der Europaverkehr blieb dabei weiterhin Hauptwachstumstreiber. Die Zahl der Flugbewegungen erhöhte sich um 8,0 Prozent auf 46.389 Starts und Landungen. Mit einem Plus von 5,5 Prozent stieg die Summe der Höchststartgewichte auf etwa 2,9 Millionen Tonnen an. Das Cargo-Aufkommen blieb mit 182.589 Tonnen auf Vorjahresniveau (plus 0,8 Prozent).

Die internationalen Beteiligungsflughäfen entwickelten sich weiter positiv. Der slowenische Airport Ljubljana notierte ein Plus von 3,1 Prozent auf 202.423 Fluggäste. Die beiden brasilianischen Flughäfen Fortaleza und Porto Alegre zählten gemeinsam einen Anstieg von 4,6 Prozent auf etwa 1,2 Millionen Passagiere. Mit einem Wachstum von insgesamt 6,6 Prozent auf rund 5,4 Millionen Fluggäste konnten die 14 griechischen Airports eine positive Monatsbilanz ziehen. Die wachstumsstärksten Standorte waren dabei die Flughäfen auf Korfu und Kos mit einem Zuwachs von jeweils 12,2 Prozent auf 704.741 beziehungsweise 538.382 Fluggäste. Der Airport auf Lesbos wuchs um 11,6 Prozent auf 71.636 Passagiere.

Lima in Peru erzielte mit rund 2,1 Millionen Passagieren ein Plus von 6,6 Prozent und die beiden Twin Star Airports in Bulgarien stiegen gemeinsam um 5,8 Prozent auf annähernd 1,4 Millionen Fluggäste. Das Aufkommen in Antalya (Türkei) kletterte um 14,7 Prozent auf rund 4,9 Millionen Fluggäste. Hannover schloss den Berichtsmonat mit 667.084 Passagieren, ein Plus von 8,1 Prozent. Auch die Flughäfen im russischen St. Petersburg und im chinesischen Xi'an entwickelten sich mit knapp 2,1 Millionen Fluggästen (plus 11,6 Prozent) beziehungsweise rund 4,2 Millionen Passagieren (plus 8,8 Prozent) durchweg positiv.

Weitere Informationen über die Fraport AG finden Sie hier:
http://ots.de/Q5nhc

OTS: Fraport AG
newsroom: http://www.presseportal.de/nr/31522
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_31522.rss2
ISIN: DE0005773303

Pressekontakt:
Fraport AG
Maria Linden
Unternehmenskommunikation
Media Relations
60547 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 690-70557
m.linden@fraport.de
www.fraport.de


Wertpapiere zu dieser Nachricht

Name Börse Vortag Erster Hoch Tief Letzter Volumen Zeit %
Fraport AG Xetra 56,68 57,34 57,64 55,40 55,74 5.110.514 13:25 -1,66

Ihre Meinung ist uns wichtig!