08:08 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 13:08 London (08:00 - 16:30) 14:08 Frankfurt (09:00 - 20:00) 21:08 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Hannover Rück bekräftigt Gewinnausblick

Zeit: 25.06.13 16:02

Die Hannover Rück hält trotz des Hochwassers an seiner Prognose für das Konzernergebnis 2013 fest. Jedoch belastet die Flut das Unternehmen.

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück bekräftigt einen Gewinnausblick für das Konzernergebnis 2013 trotz der Überschwemmungsschäden in Deutschland, Österreich und Tschechien. Die Hannover Rück teilte mit, dass das Großschadenbudget für das erste Halbjahr voraussichtlich nicht aufgebraucht sei.

Wie das Unternehmen bekannt gab, belaste das Hochwasser nach ersten Schätzungen das Unternehmen mit 100 bis 200 Millionen Euro. Der Nettoschaden sollte aber nach Berichten der Welt in der Online-Ausgabe „deutlich unter 200 Millionen Euro bleiben“. Wenn die Pegelstände wieder auf Normalmaß seien, werde es exakte Zahlen geben.

Die Schadenschätzung der Hannover Rück orientiert sich an den abgeschlossenen Rückversicherungsverträgen. Demnach gefährden auch die Tornado-Schäden in Oklahoma im Mai das angestrebte Ergebnis von rund 800 Millionen Euro nicht, obwohl diese das Unternehmen mit 30 Millionen Euro netto betreffen.

Die Aktie der Hannover Rück befindet sich aktuell in einem leichten Aufwärtstrend. Nachdem es Ende Mai zu einem starken Kursverlust von rund 60 Euro je Aktie auf knapp 54 Euro Anfang Juni gekommen war, konnte sich der Kurs danach wieder leicht erholen und stieg zwischenzeitlich sogar auf rund 57 Euro. Nach einem weiteren Tief notiert der Kurs aktuell bei 54,73 Euro je Aktie.


Wertpapiere zu dieser Nachricht

Name Börse Vortag Erster Hoch Tief Letzter Volumen Zeit %
Hannover Rückversicherung AG Xetra 157,65 157,45 158,90 157,10 157,40 5.207.114 13:53 -0,16
MDAX Xetra 35.106,30 35.047,91 35.198,61 35.021,00 35.083,87 13:53 -0,06

Ihre Meinung ist uns wichtig!