16:59 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 21:59 London (08:00 - 16:30) 22:59 Frankfurt (09:00 - 20:00) 06:59 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Deutschland: Frankfurt in rot

Zeit: 15.10.20 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - An der Börse Frankfurt krachte der DAX am Donnerstag deutlich in Richtung Süden. Für den deutschen Leitindex ging es um 2,49 Prozent auf 12.703,75 Punkte herunter. Angesichts stetig steigender Corona-Zahlen, wie jüngst in Deutschland, der Verschärfung von Auflagen und der Gefahr eines neuen, mitunter europaweiten Lockdowns, scheint die Angst vor dem Virus die Anleger wieder voll im Griff zu haben. Als sei dies nicht schon genug, fänden sich derzeit außerhalb der Corona-Thematik auch keine positiven Impulse, hieß es von Marktbeobachtern. Beim Brexit kommen sich die EU und Großbritannien nicht näher. Und in den USA scheint die Aussicht auf ein Hilfspaket für die Wirtschaft noch vor den Anfang November stattfindenden US-Wahlen in weiter Ferne.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite um 0,04 auf -0,62 Prozent, der Deutsche Rentenindex (REX) stieg auf 146,48 Punkte. Der Bund Future lag bei 176,01 Punkten.



Ihre Meinung ist uns wichtig!