16:41 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 21:41 London (08:00 - 16:30) 22:41 Frankfurt (09:00 - 20:00) 06:41 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Deutschland: Weitere Verluste

Zeit: 20.10.20 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - Weiterhin stark steigende Neuinfektionen mit dem Corona-Virus und die damit verbundene Furcht vor einem erneuten Lockdown und den wirtschaftlichen Folgen hielten die Börse auch am Dienstag in Atem. Der Dax verlor 0,92 Prozent auf 12.736,95 Punkte. Der unter dem Vorwurf der Bilanzmanipulation stehende Leasingspezialist Grenke legte Ergebnisse einer Sonderprüfung vor. Demnach gab es keine Auffälligkeiten. Der Nachweis der Zahlungsmittel anhand der Kontoguthaben war vom Buchprüfer KPMG bestätigt worden. Die Aktie gewann 5,9 Prozent. Pharma- und Laborausrüster Sartorius (+3,0 Prozent) hob nach guten Zahlen für die ersten neun Monate seine Prognose für 2020 in Bezug auf Umsatz und Profitabilität an. das Rekordhoch bei 396,60 Euro hielt aber nicht.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite um 0,01 auf -0,63 Prozent, der Deutsche Rentenindex (REX) stieg leicht auf 146,54 Punkte. Der Bund Future lag bei 175,90 Punkten.



Ihre Meinung ist uns wichtig!