Folgen Sie uns!
11:33 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 16:33 London (08:00 - 16:30) 17:33 Frankfurt (09:00 - 20:00) 01:33 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Wien: USA bauen ihr Handelsbilanzdefizit mit China weiter aus

Zeit: 13.04.18 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - Am Freitag gaben die wichtigsten europäischen Börsen mehrheitlich bereits erziele Gewinne zum großen Teil wieder ab. Der Auswahlindex der Eurozone schloss mit Plus 0,12 Prozent leicht besser bei 3.448 Punkten. Der ATX in Wien drehte kurz vor Börsenende noch ins Minus. Er verlor 0,12 Prozent auf 3.417,03 Punkte. In Frankfurt verteuerte sich der deutschte Leitindex um 0,22 Prozent auf 12.442,40 Punkte. Im frühen Handel wirkte die Wall Street noch stützend. Mit eigenem Handelsbeginn ging es für sie erst einmal abwärts. Während sich der Syrien-Konflikt jüngst entspannte, nachdem Donald Trump bei seinem Raketen-Tweet zurückruderte, könnte der Handelsstreit zwischen den USA und China wieder in den Vordergrund rücken. Aktuellen Zahlen zufolge ist das Handelsbilanzdefizit der USA im Handel mit China im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum weiter angestiegen.



Ihre Meinung ist uns wichtig!