16:35 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 21:35 London (08:00 - 16:30) 22:35 Frankfurt (09:00 - 20:00) 05:35 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Nikkei 225

Japan


Kurs
23.360,30
EOD-Indizes, 18.09.20
 
+0,18 %
+40,93
ISIN: XC0009692440
WKN: 969244
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
GOYAX-Ind. 21.651,00 21:59 -0,56 %
21.773,92
EOD-Indizes 23.360,30 18.09.20 +0,18 %
23.319,37
Indizes INTL 23.360,30 18.09.20 +0,18 %
23.319,37

Kurzmeldungen zu Nikkei 225

  1. 09:07 Auch am Dienstag fand an der Börse Tokio feiertagsbedingt kein Börsenhandel statt. Die Japaner feierten den "Herbstanfang". Der japanische Leitindex notiert damit unverändert auf dem Stand vom letzten Freitag, bei 23.360,30 Punkten. Am Mittwoch wird der Handel fortgesetzt.
  2. 21.09.20 In Tokio blieben die Börsentore zum Start in die neue Woche aufgrund eines Feiertages ("Tag der Ehrung der Alten") geschlossen. Der Nikkei 225 verharrt damit auf seinem Kurs vom letzten Freitag, bei 23.360,30 Punkten.
  3. 18.09.20 Der Nikkei 225 ging am Freitag mit einem leichten Plus aus dem Handel. Experten sprachen lediglich von einer vorsichtigen Stimmung vor dem langen Wochenende. Die Börse Tokio bleibt am Montag und Dienstag geschlossen. Der japanische Leitindex legte um 0,18 Prozent auf 23.360,30 Punkte zu.
  4. 17.09.20 Der japanische Leitindex schloss am Donnerstag mit einem Verlust von 0,67 Prozent bei einem Stand von 23.319,37 Punkten. Die Vorgaben aus den USA fielen uneinheitlich aus. Dort äußerte sich am Vortag die Fed zu ihrer weiteren Zinspolitik. Die US-Notenbank plane, den sehr niedrigen Leitzinssatz voraussichtlich bis zum Erreichen der Vollbeschäftigung und einer Inflation um die zwei Prozent beizubehalten. Die Anleger zeigten sich nur kurzfristig erfreut, hatten sie doch bereits mit einer Beibehaltung der aktuellen Zinspolitk gerechnet. Sie hatten zudem auf einem Blick darüber hinaus spekuliert. Die Enttäuschung bekam die Technologiebörse Nasdaq und der S&P 500 zu spüren, während der Dow Jones Industrial noch ein leichtes Plus über die Zielgerade retten konnte. Die Bank of Japan bestätigte ihre aktuell sehr lockere Zinspolitik, was am Markt so erwartet worden ist. Laut den japanischen Währungshütern gehe es mit der Konjunktur derzeit leicht aufwärts, die Folgen der Corona-Krise seien aber weiterhin gegenwärtig.
  5. 16.09.20 Mit Zurückhaltung agierten am Mittwoch die Investoren and der Börse Tokio. Der japanische Leitindex schloss mit einem Plus von 0,09 Prozent minimal höher bei 23.475,52 Punkten. Marktteilnehmern zufolge richtete sich der Blick Anleger bereits auf das für heute Abend (MESZ) anberaumte Treffen der US-Notenbank Fed. Mit einer Zinssatzanpassung dürfte nicht zu rechnen sein. Erwartet würde jedoch eine Erläuterung zu dem Ende August bekanntgegeben Strategiewechsel bei der Inflationspolitik der US-Währungshüter, hieß es weiter.
  6. 15.09.20 Trotz starker Konjunkturdaten aus China ging der Nikkei 225 am Dienstag leichter aus dem Handel. Offizielle Daten belegen, dass Chinas Industrieproduktion im August gegenüber dem Vorjahr um 5,6 Prozent gestiegen ist und den fünften Monat in Folge expandierte. Der japanische Leitindex gab dennoch um 0,44 Prozent auf 23.454,89 Punkte nach.
  7. 14.09.20 Freundlich hat sich der Nikkei 225 am Montag aus dem Handel verabschiedet. Wie bekannt wurde, nimmt AstraZeneca nach einer Unterbrechung seine Coronavirus-Impfstoff-Studie wieder auf. Der Pharmakonzern musste nach einer unerklärten Erkrankung eines Studien-Teilnehmers seine Studie unterbrechen. Der japanische Leitindex legte um 0,65 Prozent auf 23.559,30 Punkte zu.
  8. 11.09.20 Die Vorgaben aus den USA waren schlecht, die wichtigsten US-Indizes gaben am Donnerstag deutlich nach. Der japanischen Aktienmarkt trotzte den schwachen Vorgaben und verzeichnete Gewinne. Der Nikkei 225 legte um 0,74 Prozent auf 23.406,49 Punkte zu. Kursbewegende Neuigkeiten wurden nicht bekannt.
  9. 10.09.20 Angesicht guter Vorgaben von Seiten der europäischen Börsenplätze und der Wall Street, beendete der japanische Leitindex den Donnerstagshandel mit Kursaufschlägen. Er gewann 0,88 Prozent auf 23.235,47 Punkte hinzu.
  10. 09.09.20 Die Anleger an der Börse Tokio mussten zur Wochenmitte Verluste hinnehmen. Der Nikkei 225 verlor 1,04 Prozent auf 23.032,54 Punkte. Ausschlaggebend war der starke Kursverlust an der Wall Street. Allen voran der Technologie-Sektor hatte zu leiden. Der Nasdaq Composite büßte mehr als 4 Prozent ein. Bei den Einzelwerten brach das Papier vom Elektroautohersteller Tesla gar um rund 21 Prozent ein. Sprachen Marktteilnehmer beim Kursturz aus der letzten Woche noch von Gewinnmitnahmen, mischten sich aktuell Stimmen darunter, die von einer längst überfälligen Korrektur redeten. Im Kampf gegen Covid-19 belastete eine Mitteilung von AstraZenca. Der britisch-schwedische Pharmakonzern musste seine klinische Studie für seinen Corona-Impfstoff bis auf Weiteres auf Eis legen, nachdem bei einem Probanden nicht näher erläuterte, gesundheitliche Probleme auftraten.

Über Nikkei 225 | XC0009692440 | 969244

Nikkei 225:
Der Nikkei 225 ist ein japanischer Aktienindex und umfasst 225 Werte. Im Nikkei 225 enthalten sind die 225 größten japanischen Unternehmen. Der Nikkei 225 ist nicht nur der japanische Leitindex, sondern ist auch der wichtigste Aktienindex Asiens. Eingeführt wurde der Nikkei 225 am 07. September 1950 von der Tokioter Börse. Der Nikkei 225 ist ein preisgewichteter Index, das heißt er wird ohne Dividenden und Bezugsrechte berechnet.

Kursdaten

Eröffnungskurs 23.321,19
Hoch23.398,46
Tief23.290,19
Kurs (18.09.20)23.360,30

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung23.416,62
Vortag-Hoch 23.446,39
Vortag-Tief23.272,23
Vortag-Schlusskurs23.319,37

mehr Statistik

52W Hoch24.115,95
52W Tief16.358,19
1 Woche-0,40 %
1 Monat+1,92 %
1 Jahr+5,80 %
3 Jahre+15,10 %
5 Jahre+29,28 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!