03:10 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 08:10 London (08:00 - 16:30) 09:10 Frankfurt (09:00 - 20:00) 17:10 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Nikkei 225

Japan


Kurs
23.038,58
EOD-Indizes, 21.11.19
 
-0,48 %
-109,99
ISIN: XC0009692440
WKN: 969244
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
GOYAX-Ind. 23.017,07 09:10 +0,02 %
23.011,60
Indizes INTL 23.112,88 07:20 +0,32 %
23.038,58
EOD-Indizes 23.038,58 21.11.19 -0,48 %
23.148,57

Kurzmeldungen zu Nikkei 225

  1. 08:36 Der Tokioter Aktienmarkt verabschiedete sich am Freitag freundlich aus dem Handel. Die Unsicherheit, ob sich die USA und China auf ein Handelsabkommen einigen, begrenzte allerdings die Gewinne. Die chinesische Industrieproduktion leidet unter dem Handelskonflikt. China verfehlte im Oktober die Erwartungen von Analysten. Der japanische Leitindex legte um 0,32 Prozent auf 23.112,88 Punkte zu.
  2. 21.11.19 Die Anleger an der Börse Tokio mussten am Donnerstag Verluste einstecken. In Zahlen ausgedrückt gab der japanische Leitindex 0,48 Prozent auf 23.038,58 Punkte nach. Die wichtigsten Indizes an der Wall Street lieferten negative Vorgaben. Entscheidend für das Minus war einem Marktbeobachter zufolge der us-chinesische Handelsstreit, bei dem die Hoffnung derzeit wieder einmal Stück für Stück den Sorgen weichen muss. Widersprüchliche Aussagen und Handlungen machten es kaum noch möglich, eine vernünftige Einschätzung der Entwicklung abzugeben, hieß es weiter. Bereits am Vortag zeigte sich China nicht erfreut über die Entscheidung des US-Senats, die Demokratiebewegung in Hong Kong durch die Verabschiedung eines Gesetzes stützen zu wollen. Ein Schritt, sei er nun gerechtfertigt oder nicht, von dem jeder hätte wissen müssen, dass er die Verhandlungen torpedieren würde. Aktuellen Meldungen widersprechen sich ebenfalls. Von der Nachrichtenagentur Reuters heißt es, informierte Kreise rechnen nicht mehr mit dem Abschluss eines ersten Teilabkommens noch in diesem Jahr. Aus China heiße es hingegen, die Regierung in Peking zeige sich optimistisch hinsichtlich der Fortschritte bei den Verhandlungen.
  3. 20.11.19 Für den japanischen Leitindex ging es an der Börse Tokio zur Wochenmitte abwärts. Der Nikkei 225 fiel um 0,62 Prozent auf 23.148,57 Punkte zurück. Als Belastungsfaktor tat sich die Handelsbilanz für den Monat Oktober hervor. Das Land der aufgehenden Sonne musste bei den Exporten ein Minus von 9,20 Prozent hinnehmen. Daneben gaben die Importe mit 14,80 Prozent noch deutlicher nach. Marktbeobachter begründen die Daten mit den anhaltenden Handelsstreitigkeiten zwischen China und den USA.
  4. 19.11.19 Mit einem Plus ist der Dax am Dienstag in den frühen Handel gestartet. Grundsätzlich dürften die Anleger vorsichtig agieren. Die Verhandlungen zwischen den USA und China machen nicht wirklich Fortschritte. Für Bewegung dürften Konjunkturdaten aus der Eurozone und den USA sorgen.
  5. 19.11.19 Mit Verlusten hat sich der Nikkei 225 am Dienstag aus dem Handel verabschiedet. Es bestehen Zweifel, ob ein erster Deal zwischen den USA und China ausgehandelt werden kann. Experten vermuten, dass es mehr Baustellen gibt, als ursprünglich gedacht. Der japanische Leitindex gab um 0,53 Prozent auf 23.292,65 Punkte nach.
  6. 18.11.19 Der Nikkei 225 verzeichnete am Montag Gewinne. Die Anleger in Tokio wurden von der chinesischen Zentralbank überrascht, die erklärte, einen Leitzins das erste Mal seit 2015 senken zu wollen. Der siebentägige Reverse-Repurchase-Tate soll von 2,55 Prozent auf 2,50 Prozent gesenkt werden. Der japanische Leitindex legte um 0,49 Prozent auf 23.416,76 Punkte zu.
  7. 15.11.19 Mit Gewinnen hat sich der Nikkei 225 am Freitag ins Wochenende verabschiedet. Wieder einmal war es die Aussicht auf ein Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China, die den Markt in Tokio beflügelte. Larry Kudrow, Wirtschaftsberater von US-Präsident Trump, hatte erklärt, dass es "sehr konstruktive Diskussionen" mit Peking gebe. Man sei in telefonischem Kontrakt und es könne schon bald ein Abkommen geschlossen werden. Der japanische Leitindex legte um 0,70 Prozent auf 23.303,32 Punkte zu.
  8. 14.11.19 Weiter abwärts ging es für den japanischen Leitindex am Donnerstag. Er verbilligte sich um 0,76 Prozent auf 23.141,55 Punkte. Gleich mehrere Faktoren trübten die Stimmung der Investoren. Aus China kamen Konjunkturdaten. Die Industrieproduktion kletterte im Oktober um 4,7 Prozent, blieb damit aber deutlich hinter den Erwartungen von Ökonomen zurück. Die Einzelhandelsumsätze verbuchten im gleichen Zeitraum ein Plus von 7,2 Prozent, aber ebenfalls weniger als erwartet. Besorgt zeigten sich die Anleger auch über die weiter andauernden Unruhen in Hong Kong, bei der die Gefahr eines Eingreifens durch Peking nach wie vor nicht ausgeschlossen werden kann. Im us-chinesischen Handelsstreit mehren sich bei den Anlegern immer mehr die Zweifel an einem baldigem Teilabkommen.
  9. 13.11.19 Mit Abschlägen verabschiedete sich die Börse Tokio zur Wochenmitte in den Feierabend. Der japanische Leitindex büßte 0,85 Prozent auf 23.319,87 Punkte ein. Die Frage, wann endlich ein erstes Abkommen im us-chinesischen Handelsstreit steht, verunsicherte abermals die Anleger. Zumindest ein baldiges Abkommen wird immer stärker angezweifelt. Zwar betonte Donald Trump erneut, ein Abkommen könnte demnächst abgeschlossen werden. Zugleich drohte er jedoch wieder mit einer Erhöhung der Strafzölle für chinesische Waren, wenn China hinsichtlich einer Beilegung der Streitigkeiten nicht schneller agiere.
  10. 12.11.19 Die Tokioter Börse schloss am Dienstag mit Gewinnen. Händler verweisen auf den schwachen Yen, der auf den niedrigsten Stand seit 5 Monaten fiel. Dies kam insbesondere exportorientierten Werten zugute. Der Nikkei 225 legte um 0,81 Prozent auf 23.520,81 Punkte zu.

Über Nikkei 225 | XC0009692440 | 969244

Nikkei 225:
Der Nikkei 225 ist ein japanischer Aktienindex und umfasst 225 Werte. Im Nikkei 225 enthalten sind die 225 größten japanischen Unternehmen. Der Nikkei 225 ist nicht nur der japanische Leitindex, sondern ist auch der wichtigste Aktienindex Asiens. Eingeführt wurde der Nikkei 225 am 07. September 1950 von der Tokioter Börse. Der Nikkei 225 ist ein preisgewichteter Index, das heißt er wird ohne Dividenden und Bezugsrechte berechnet.

Kursdaten

Eröffnungskurs 23.071,49
Hoch23.108,08
Tief22.726,71
Kurs (21.11.19)23.038,58

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung23.176,49
Vortag-Hoch 23.303,17
Vortag-Tief23.086,12
Vortag-Schlusskurs23.148,57

mehr Statistik

52W Hoch23.591,09
52W Tief18.948,58
1 Woche-0,44 %
1 Monat+2,17 %
1 Jahr+7,12 %
3 Jahre+27,24 %
5 Jahre+32,73 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!