19:49 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 00:49 London (08:00 - 16:30) 01:49 Frankfurt (09:00 - 20:00) 08:49 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Nikkei 225

Japan


Kurs
22.529,29
EOD-Indizes, 09.07.20
 
+0,40 %
+90,64
ISIN: XC0009692440
WKN: 969244
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
EOD-Indizes 22.529,29 09.07.20 +0,40 %
22.438,65
GOYAX-Ind. 20.929,41 09.07.20 -0,25 %
20.982,89
Indizes INTL 22.529,29 09.07.20 +0,40 %
22.438,65

Kurzmeldungen zu Nikkei 225

  1. 09.07.20 Im Donnerstagshandel verbuchte der japanische Leitindex einen Kursaufschlag von 0,40 Prozent auf 22.529,29 Punkte. Stützend wirkten die Vorgaben aus New York, wo insbesondere Papiere von Technologie-Werten zulegen konnten. Positiv nahmen die Anleger zudem Konjunkturdaten aus China auf, denen zufolge sich die Wirtschaft im Reich der Mitte von der Corona-Pandemie weiter erholt.
  2. 08.07.20 Zur Wochenmitte muss die Börse Tokio Verluste hinnehmen. Der japanische Leitindex verliert 0,78 Prozent auf 22.438,65 Punkte. Die Börse New York lieferte schwache Vorgaben. Die weltweit wieder steigenden Zahlen bei den Coronavirus-Neuinfektionen gaben den Anlegern Anlass zur Sorge. Darüber hinaus trübten die anhaltenden Spannungen zwischen China und der chinesischen Hafenstadt Hong Kong die Stimmung unter den Investoren.
  3. 07.07.20 Der Nikkei 225 ging am Dienstag leichter aus dem Handel. Die Daten zum privaten Konsum belasteten. Die Ausgaben der Haushalte waren im Mai so stark gesunken wie noch nie. In Japan wurden außerdem zuletzt wieder mehr Corona-Infektionen verzeichnet, wodurch Restaurant und Bars erneut gesungen waren, ihren Läden zu schließen. Der japanische Leitindex gab um 0,44 Prozent auf 22.614,69 Punkte nach.
  4. 06.07.20 Mit einem deutlichen Plus hat sich der Nikkei 225 am Montag in den Feierabend verabschiedet. Experten verwiesen auf die Hoffnung, dass sich die Wirtschaft in Asien doch schneller erholen wird. Konjunkturdaten aus der vergangenen Woche befeuerten diese Erwartungen. Der japanische Leitindex legte um 1,83 Prozent auf 22.714,44 Punkte zu.
  5. 03.07.20 Für den japanischen Leitindex ging es am Freitag um 0,72 Prozent auf 22.306,48 Punkte nach oben. Stützend wirkten die guten Vorgaben der Börse New York. Die Anleger erfreuten sich zudem an positiven Konjunkturdaten. Bereits am Vortag wurde der offizielle US-Arbeitsmarktbericht veröffentlicht, der deutlich besser als von Ökonomen prognostiziert ausfiel. Daneben meldete China heute für die Dienstleistungsbranche im Monat Juni den größten Zuwachs seit mehr als 10 Jahren, nach der Lockerung bei den Corona-Bestimmungen. Der zugrunde liegende von Caixin und Markit ermittelte Einkaufsmanagerindex kletterte von zuvor 55 Punkten im Mai auf aktuell 58,4 Punkte.
  6. 02.07.20 Die asiatischen Börsen konnten am Donnerstag teils kräftige Gewinne einfahren. An der Börse Tokio hielten sich die Anleger hingegen zurück. Entsprechend fielen die Aufschläge beim japanischen Leitindex mit 0,11 Prozent auf 22.145,96 Punkte nur leicht aus. Die Anleger zeigten sich einmal mehr besorgt über die teils deutlich steigen Corona-Neuinfektionen in Ländern wie den USA. Dem standen Meldungen zu Fortschritten in der Entwicklung eines Impfstoffes gegen Covid-19 beim US-Pharmakonzern Pfizer und dem Mainzer Biotechnologieunternehmen BioNtech entgegen. Marktbeobachter sprachen auch von Zurückhaltung bei den Investoren, da für heute in den USA noch die offiziellen Zahlen zu den Neubeschäftigungen und die Arbeitslosenquote anstehen.
  7. 01.07.20 Die Anleger an der Börse Tokio sind zur Wochenmitte mit Verlusten nach Hause geschickt worden. Der japanische Leitindex schloss 0,75 Prozent tiefer bei 22.121,73 Punkten. Von der Wall Street kamen gute Vorgaben, denen im Zuge des vierteljährlichen, von der japanischen Notenbank (BoJ) veröffentlichten Tankan-Berichts, keine Beachtung geschenkt worden ist. Laut dem Bericht hat sich die Stimmung in den Chefetagen in Land der aufgehenden Sonne weiter verschlechtert. Der Index gab von zuvor Minus 8 Punkten auf Minus 34 Punkte nach.
  8. 30.06.20 Mit Gewinnen hat sich der Nikkei 225 am Dienstag aus dem Handel verabschiedet. Marktteilnehmer verwiesen lediglich darauf, dass der japanische Aktienmarkt der Wall Street folgte, die ebenfalls deutlich im Plus schloss. Der japanische Leitindex legte um 1,33 Prozent auf 22.288,14 Punkte zu.
  9. 29.06.20 Mit einem deutlichen Minus schloss der Nikkei 225 am ersten Handelstag der neuen Woche. Die weltweite Anzahl an Corona-Neuinfektionen, insbesondere in den USA, sorgte für die schlechte Stimmung. Die Angst vor einer zweiten Pandemie-Welle nimmt zu, eine rasche Erholung der Wirtschaft wird nun immer unwahrscheinlicher. Der japanische Leitindex gab um 2,30 Prozent auf 21.995,04 Punkte nach.
  10. 26.06.20 Mit Gewinnen ging der Nikkei 225 am Freitag in den Feierabend. Händler erklärten lediglich, dass die Angst am Markt vor einer einer zweiten Pandemiewelle erstmal in den Hintergrund gedrängt wurde. Der japanische Leitindex legte um 1,13 Prozent auf 22.512,08 Punkte zu.

Über Nikkei 225 | XC0009692440 | 969244

Nikkei 225:
Der Nikkei 225 ist ein japanischer Aktienindex und umfasst 225 Werte. Im Nikkei 225 enthalten sind die 225 größten japanischen Unternehmen. Der Nikkei 225 ist nicht nur der japanische Leitindex, sondern ist auch der wichtigste Aktienindex Asiens. Eingeführt wurde der Nikkei 225 am 07. September 1950 von der Tokioter Börse. Der Nikkei 225 ist ein preisgewichteter Index, das heißt er wird ohne Dividenden und Bezugsrechte berechnet.

Kursdaten

Eröffnungskurs 22.442,30
Hoch22.679,08
Tief22.434,38
Kurs (09.07.20)22.529,29

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung22.481,61
Vortag-Hoch 22.667,95
Vortag-Tief22.438,65
Vortag-Schlusskurs22.438,65

mehr Statistik

52W Hoch24.115,95
52W Tief16.358,19
1 Woche+1,73 %
1 Monat-2,43 %
1 Jahr+4,47 %
3 Jahre+13,05 %
5 Jahre+13,47 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!