20:35 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 01:35 London (08:00 - 16:30) 02:35 Frankfurt (09:00 - 20:00) 09:35 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Nikkei 225 - Realtime-Indikation

(berechnet durch GOYAX)


Kurs
24.711,57
GOYAX-Ind., 01.07.22
 
-1,67 %
-420,34
ISIN: XC0009692440
WKN: 969244
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
EOD-Indizes 25.935,62 01.07.22 -1,73 %
26.393,04
GOYAX-Ind. 24.711,57 01.07.22 -1,67 %
25.131,91
Indizes INTL 25.935,62 01.07.22 -1,73 %
26.393,04

Kurzmeldungen zu Nikkei 225

  1. 01.07.22 Deutlich abwärts ging es für den Nikkei 225 am Freitag. Experten begründeten das Kursminus mit den globalen Wirtschaftsaussichten. Aber auch die heimischen Daten sorgten für Unmut. Aus dem "Tanken"-Konjunkturbericht geht hervor, dass sich die Stimmung in der heimischen Industrie überraschend deutlich eingetrübt hat. Ursächlich hierfür waren die pandemiebedingten Werksschließungen im chinesischen Shanghai und die daraus resultierenden Lieferengpässe. Der japanische Leitindex gab um 1,73 Prozent auf 25.935,62 Punkte nach.
  2. 28.06.22 Trotz eher schwacher Vorgaben aus den USA konnte der Nikkei 225 auch am Dienstag Gewinne vorweisen. Die wichtigsten US-Aktienindizes verzeichneten Verluste, da positive Konjunkturdaten die Inflationsängste wieder anheizten. Die Gefahr einer weiter steigenden Inflation könnte die US-Notenbank zu weiteren Gegenmaßnahmen verleiten, was wiederum die Gefahr einer Rezession erhöhen könnte. Der japanische Leitindex legte dennoch um 0,66 Prozent auf 27.049,47 Punkte zu. Charttechnisch bewegt sich der Index deutlich bergauf, er hat nun die 50-Tage-Linie nach oben geknackt und klettert weiter.
  3. 27.06.22 Freundlich ist der Nikkei 225 am Montag aus dem Handel gegangen. Der japanische Leitindex folge damit der Wall Street, die am Freitag deutliche Kursgewinne vorwies. In Tokio reagierte Experten zufolge der Markt positiv auf die Industriegewinne, die weniger deutlich gesunken seien als befürchtet. Außerdem machten sich die Lockerungen der Corona-Maßnahmen positiv bemerkbar. Der japanische Leitindex legte um 1,43 Prozent auf 26.871,27 Punkte zu.
  4. 24.06.22 Mit Gewinnen hat sich der Nikkei am Freitag aus dem Handel verabschiedet und folgte damit der Wall Street, die sich ebenfalls freundlich präsentierte. In den USA hatten sinkenden Marktzinsen für Auftrieb gesorgt. Der japanische Leitindex legte um 1,23 Prozent auf 26.491,97 Punkte zu.
  5. 21.06.22 Mit einem deutlichen Plus hat sich der Nikkei 225 am Dienstag aus dem Handel verabschiedet. Fundamentale Neuigkeiten, die das Plus begründeten, gab es nicht. Experten begründeten die Kursgewinne nach dem jüngsten Ausverkauf mit einer Verschnaufpause. Charttechnisch bewegt sich der japanische Leitindex weiter in einer volatilen Seitwärtsbewegung. Er legte um 1,84 Prozent auf 26.246,31 Punkte zu.
  6. 17.06.22 Mit Verlusten hat sich der Nikkei 225 am Freitag ins Wochenende verabschiedet. Die Anleger sind besorgt, dass weitere Zinserhöhungen der Notenbanken die Volkswirtschaften in eine Rezession stürzen könnten. Zuletzt hatten die Fed und die Schweizer Notenbank die Zinsen deutlich erhöht. Der japanische Leitindex gab um 1,77 Prozent auf 25.963,00 Punkte nach.
  7. 16.06.22 An der Börse Tokio ging es am Donnerstag nach vier Tagen im Minus wieder aufwärts. Der japanische Leitindex stieg um 0,40 Prozent auf 26.431,20 Punkte. Die Anleger folgten damit den guten Vorgaben der Böse New York, reagierten aber wie auch ihre Mitstreiter am Big Apple relativ besonnen auf die am Vortag erfolgte Leitzinssatzerhöhung der US-Notenbank Fed. Wie von vielen "befürchtet", erhöhten die US-Währungshüter den Leitzins um 0,75 Prozentpunkt auf eine Spanne von 1,5 bis 1,75 Prozent. Was für dem Kampf gegen die Inflation gut sein mag, kann sich wiederum auf den Aktienmarkt negativ auswirken, z.B. aufgrund teurerer Kredite, hieß es dazu von Marktbeobachtern. Für Entspannung sorgte jedoch eine Aussage von Fed-Chef Jerome Powell, der zufolge niemand befürchten müsse, dass Leitzinsanhebungen um 0,75 Prozent zur üblichen Vorgehensweise werden.
  8. 15.06.22 Die Börse Tokio schloss am Mittwoch mit weiteren Verlusten. Der Nikkei 225 büßte 1,14 Prozent auf 26.326,16 Punkte ein. Vor der heute anstehende Zinssatzentscheidung der US-Notenbank Fed ließen sich die Anleger nicht aus der Reserve locken. Befürchtet wird, dass die US-Währungshüter angesichts der jüngsten Inflationsentwicklung in den USA zu rigideren Schritten greifen und aus einer in der letzten Woche noch gemutmaßten Erhöhung von 0,5 Prozent gar eine in Höhe von 0,75 Prozent machten könnten. Höhere Zinsen sorgen für teurere Kredite und machen den Aktienkauf somit unattraktiver gegenüber anderen Anlagemöglichkeiten. Gute Konjunkturdaten aus China verhinderten höhere Verluste beim japanischen Leitindex. Im Reich der Mitte kletterte die Industrieproduktion im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat stärker als erwartet.
  9. 14.06.22 An der Börse Tokio ging es am Dienstag den dritten Tag in Folge abwärts. Der Nikkei 225 büßte 1,32 Prozent auf 26.629,86 Punkte ein. Damit summierte sich der Verlust in diesem Zeitram auf mehr als 1.600 Punkte. Die Sorge vor steigenden Zinsen angesichts hoher Inflationszahlen ist weiterhin gegenwärtig, hieß es von Händlern. Zudem stehe am Mittwoch die Zinssatzentscheidung der US-Notenbank Fed an. Analysten rechnen mittlerweile mit einen größeren Zinsschritt als die bisher prognostizierten 0,5 Prozentpunkte.
  10. 13.06.22 Im Montagshandel musste die Börse Tokio bedingt durch Zins- und Inflationsängste hohe Verluste hinnehmen. Für den japanischen Leitindex ging es um 3,01 Prozent auf 26.987,44 Punkte abwärts. Die jüngsten US-Inflationsdaten setzten den Aktienmärkten bereits am Freitag noch weiter zu. Mit einem Anstieg von 8,6 Prozent und damit höher als prognostiziert rechnen Marktteilnehmer nun mit noch rigideren Zinsschritten seitens der US-Notenbank Fed. Diese kommt am Mittwoch zu ihrer nächsten Sitzung zusammen. Schlechte Nachrichten kommen zudem aus China. Ein neuer Corona-Ausbruch in einem Stadtteil Pekings weckt Befürchtungen eines neuen Lockdowns.

Über Nikkei 225 | XC0009692440 | 969244

Nikkei 225:
Der Nikkei 225 ist ein japanischer Aktienindex und umfasst 225 Werte. Im Nikkei 225 enthalten sind die 225 größten japanischen Unternehmen. Der Nikkei 225 ist nicht nur der japanische Leitindex, sondern ist auch der wichtigste Aktienindex Asiens. Eingeführt wurde der Nikkei 225 am 07. September 1950 von der Tokioter Börse. Der Nikkei 225 ist ein preisgewichteter Index, das heißt er wird ohne Dividenden und Bezugsrechte berechnet.

Kursdaten

Eröffnungskurs 24.926,85
Hoch24.929,98
Tief24.707,94
Kurs (01.07.22)24.711,57

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung25.587,13
Vortag-Hoch 25.587,13
Vortag-Tief25.131,91
Vortag-Schlusskurs25.131,91

mehr Statistik

52W Hoch29.252,15
52W Tief23.876,93
1 Woche-1,74 %
1 Monat-5,78 %
1 Jahr-10,32 %
3 Jahre+14,04 %
5 Jahre+23,22 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!