17:45 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 22:45 London (08:00 - 16:30) 23:45 Frankfurt (09:00 - 20:00) 06:45 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

ThyssenKrupp AG Aktie

Inhaber-Aktien o.N.


Kurs
5,592
Xetra, 18.09.20
 
-2,37 %
-0,136
ISIN: DE0007500001
WKN: 750000
Code: TKA.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu ThyssenKrupp-Aktie ansehen.

Chartanalyse starten ThyssenKrupp Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007500001 | 7...

Intraday zu ThyssenKrupp AG Aktie
ThyssenKrupp Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007500001 | 750000 - Intraday Chart

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 5,592 EUR 18.09.20 -2,37 %
5,728 23.232.356
Tradegate 5,618 EUR 18.09.20 -1,82 %
5,722 1.957.122
L&S 5,562 EUR 18.09.20 -2,90 %
5,728 308.986
Stuttgart 5,564 EUR 18.09.20 -2,90 %
5,730 119.955
Quotrix 5,628 EUR 18.09.20 -1,68 %
5,724 88.788
Frankfurt 5,550 EUR 18.09.20 -2,84 %
5,712 46.582
Düsseldorf 5,556 EUR 18.09.20 -2,94 %
5,724 13.312
Berlin 5,482 EUR 18.09.20 -3,01 %
5,652 3.372
Hamburg 5,550 EUR 18.09.20 -2,84 %
5,712 3.007
München 5,544 EUR 18.09.20 -2,94 %
5,712 2.440
Hannover 5,550 EUR 18.09.20 -2,84 %
5,712

Kurzmeldungen zu ThyssenKrupp AG Aktie

  1. 13.08.20 ThyssenKrupp hat im dritten Quartal auf bereinigter Basis einen Verlust vor Zinsen und Steuern von 679 Millionen Euro eingefahren. Unterm Strich gab es im fortgeführten Geschäft ein Fehlbetrag von 819 Millionen Euro nach einem Minus von 229 Millionen im Vorjahr. Der Umsatz sank um ein Drittel auf 5,8 Milliarden Euro. Der Auftragseingang brach um 42 Prozent auf 4,8 Milliarden ein.
  2. 19.05.20 thyssenkrupp hat am Montagabend seine Strategie für die Zukunft vorgestellt. Die Essener stellen alles auf den Prüfstand, der Konzern soll durch einen Umbau zurück in die Erfolgsspur geführt werden. Die Geschäfte sollen in zwei Kategorien unterteilt werden. Der eine Bereich soll die Geschäfte umfassen, die alleine oder mit Partnern fortgeführt werden, der andere Bereich soll Geschäfte außerhalb der Gruppe umfassen. Im Stahlgeschäft und bei Marine Systems will thyssenkrupp sich besser aufstellen, gleichzeitig sollen aber auch mögliche Konsolidierungen und mögliche Partnerschaften verfolgt werden. Der Industriekonzern bestätigte außerdem Gespräche für eine Stahlpartnerschaft.
  3. 18.05.20 thyssenkrupp plant Medienangaben zufolge einen weiteren Bereich, seine Stahlsparte mit der eines Konkurrenten zu fusionieren. Wie das "Handelsblatt" unter Berufung auf Kreise aus dem Konzern und der Branche berichtet, führe der kriselnde Industriekonzern bereits Gespräche mit Wettbewerbern aus dem In- und Ausland.
  4. 25.03.20 Thyssenkrupp streicht im Stahlgeschäft 3000 Stellen. Eine Einigung mit der IG Metall wurde bereits erzielt. Nach Gewinnen am Vortag von über 20 Prozent legt die Aktie auch am Mittwoch um starke 14 Prozent zu.
  5. 24.03.20 thyssenkrupp hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr kassiert. Diese fiel ohnehin schon düster aus, jedoch sind die Ziele Konzernangaben zufolge durch die Corona-Krise und den daraus resultierenden Auswirkungen auf die Konjunktur, nicht mehr zu halten.
  6. 23.03.20 thyssenkrupp hat bekräftigt, am Verkauf der Aufzugsparte festhalten zu wollen und Spekulationen zurückgewiesen, wonach der Verkauf aufgrund der Coronakrise noch scheitern könnte. Konzern-Chefin Martina Merz erklärte, dass der Vollzug der Transaktion nicht in Frage stünde. Die Käufer hätten kein Rücktrittsrecht. Die Finanzierung der Transaktion auf der Käuferseite stünde und sei von den beteiligten Eigen- bzw. Fremdkapitalgebern vertraglich abgesichert.
  7. 06.03.20 thyssenkrupp hat mit brasilianischen Partnern den Zuschlag für den Bau von vier Korvetten erhalten. Das Konsortium, bei dem die thyssenkrupp Marine Systems die Federführung hat, soll Schiffe auf Basis der Meko-Klasse von thyssenkrupp liefern. Diese sollen komplett in Brasilien gebaut werden. Die Auslieferung ist Konzernangaben zufolge zwischen 2025 und 2028 geplant.
  8. 28.02.20 thyssenkrupp hat seine Aufzugsparte verkauft. Die Tochter geht an ein Bündnis um Advent, Cinven und die RAG-Stiftung. Dies teilte der Industriekonzern am Donnerstag mit. Das Geschäft geht komplett an das Konsortium, thyssenkrupp wird allerdings in einem weiteren schritt einen Teil des Kaufpreises von ca. 1,25 Milliarden Euro in eine Rückbeteiligung an der verkauften Aufzugsparte investieren.
  9. 27.02.20 ThyssenKrupp will am Nachmittag über den Verkauf der milliardenschweren Aufzugssparte entscheiden. Der Wert des Unternehmensteils wird auf mehr als 15 Milliarden Euro geschätzt. Das Geld aus dem Verkauf kann der angeschlagene Konzern gut brauchen, um Schulden zu bezahlen und den geplanten Konzernumbau zu finanzieren.
  10. 21.02.20 Aktuellen Medienberichten zufolge plant thyssenkrupp den Vollverkauf der Aufzugsparte. Wie aus Insiderkreisen hervorgeht, lässt sich durch die Abgabe des gesamten Pakets der höchste Preis erzielen. Möglich sei höchstens noch eine geringe Restbeteiligung. Bisher ging man von einem Verkauf eines Minderheitspakets aus, damit thyssenkrupp die ertragreichste Sparte weiter konsolidieren kann.

mehr Insidergeschäfte

Guido Kerkhoff (V F) Kauf 200,71 Tsd. EUR am 06.07.12
Heinrich Hiesinger (V V) Kauf 503,28 Tsd. EUR am 17.03.11
Olaf Berlien (V) Kauf 100,49 Tsd. EUR am 24.10.08

mehr Über ThyssenKrupp Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007500001 | 750000

ThyssenKrupp AG Aktie:
ThyssenKrupp ist ein weltweit tätiger Industriekonzern mit den Schwerpunkten Stahl, Industriegüter und Dienstleistungen. Acht Business Areas bündeln die Aktivitäten und das Know-how des Konzerns in den strategischen Kompetenzfeldern Materials und ...

Quotes: Xetra

Geld (18.09.20)5,600
Brief (18.09.20)5,606
Spread0,0060
Stück Geld 605
Stück Brief 159

Kursdaten

Eröffnungskurs 5,650
Hoch5,670
Tief5,470
Kurs (18.09.20)5,592
Volumen23.232.356
Stück4.172.880

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung5,630
Vortag-Hoch 5,784
Vortag-Tief5,598
Vortag-Schlusskurs5,728

mehr Statistik

52W Hoch13,950
52W Tief3,280
1 Woche-4,41 %
1 Monat-11,99 %
1 Jahr-56,63 %
3 Jahre-77,85 %
5 Jahre-67,49 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl622,53 Mio.
Marktkapitalisierung3,48 Mrd.
Mitarbeiter179534
Gründungsjahr1999
Grundkapital1,59 Mrd.
KGV 8,224

Branche/Schwerpunkt

Industrie sonstige



Ihre Meinung ist uns wichtig!