01:48 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 06:48 London (08:00 - 16:30) 07:48 Frankfurt (09:00 - 20:00) 14:48 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

ThyssenKrupp AG Aktie

Inhaber-Aktien o.N.


Kurs
9,524
Xetra, 16.08.19
 
+1,21 %
+0,114
ISIN: DE0007500001
WKN: 750000
Code: TKA.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu ThyssenKrupp-Aktie ansehen.

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Stuttgart 9,610 EUR 07:32 +0,73 %
9,540 463.656
Berlin 9,600 EUR 07:31 +0,52 %
9,550 4.915
L&S 9,620 EUR 07:38 +0,97 %
9,528
Xetra 9,524 EUR 16.08.19 +1,21 %
9,410 60.989.417
Tradegate 9,586 EUR 16.08.19 +1,81 %
9,416 1.960.862
Frankfurt 9,548 EUR 16.08.19 +2,40 %
9,324 74.058
München 9,548 EUR 16.08.19 +2,38 %
9,326 20.568
Hamburg 9,548 EUR 16.08.19 +2,40 %
9,324 9.070
Düsseldorf 9,542 EUR 16.08.19 +2,40 %
9,318 7.117
Hannover 9,548 EUR 16.08.19 +2,40 %
9,324 6.856

Kurzmeldungen zu ThyssenKrupp AG Aktie

  1. 08.08.19 ThyssenKrupp hat auch im dritten Quartal unter dem starken Wettbewerbsdruck und schwacher Nachfrage nach Autos gelitten. Im Berichtszeitraum ging das operative Ergebnis um 100 auf 226 Millionen Euro zurück. Unterm Strich stand ein Minus von 94 Millionen Euro. Damit fiel der Fehlbetrag geringer aus als im Vorjahr. Stark zeigte sich die Aufzugssparte. Nach dem Gewinneinbruch wurde die Prognose für das laufende Geschäftsjahr wie erwartet gesenkt. Das Unternehmen rechnet nun mit einem operativen Gewinn (EBIT) von rund 800 Millionen Euro.
  2. 16.05.19 ThyssenKrupp-Chef Guido Kerkhoff sagte der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" , dass die wirtschaftliche Lage des Konzerns heute schlechter sei, als man es vor einem Jahr erwarten konnte. Für das Stahlgeschäft könne er sich nach wie vor Fusionen vorstellen. Laut Insidern soll der finnische Konkurrent Kone ein Übernahmegebot für die thyssenkrupp-Aufzugssparte prüfen.
  3. 12.02.19 Ein uneinheitliches Zahlenwerk präsentiert thyssenkrupp für das erste Quartal im laufenden Fiskaljahr 2018/19. Wie der auf die Stahlverarbeitung spezialisierte Mischkonzern aus Essen berichtet, gab das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Vergleich zum Vorjahresquartal um mehr als 33 Prozent auf 168 Mio. Euro nach. Die Essener begründen den Rückgang mit einer rückläufigen Nachfrage insbesondere aus der Automobilindustrie. Des Weiteren mit wiederholten Produktionsstopps, bedingt durch das Niedrigwasser am Rhein. Unter dem Strich wurden mit 136 Mio. Euro zwar 70 Prozent mehr eingestrichen. Im Vorjahreszeitraum mussten jedoch negative Effekte durch die US-Steuerreform hingenommen werden.
  4. 04.02.19 Martina Merz ist die neue Aufsichtsratsvorsitzende bei ThyssenKrupp. Wie der Industriekonzern mitteilte, wurde die frühere Bosch-Managerin vom Kontrollgremium einstimmig gewählt. Merz ist die erste Frau an der Spitze des Aufsichtsrats.
  5. 23.11.18 Die Krupp-Stiftung, einer der größten Einzelaktionäre von ThyssenKrupp, hat Vorstandschef Kerkhoff Unterstützung bei der geplanten Umstrukturierung des Konzerns signalisiert. Kerkhoff plant die Aufspaltung des Industriekonzerns in zwei Teile. Wie Stiftungschefin Ursula Gather sagte, könne unter den Bedingungen globalsierter Finanzmärkte und technologischer Veränderungen niemand eine Bestandsgarantie für ein Unternehmen in seiner aktuellen Struktur geben.
  6. 21.11.18 ThyssenKrupp blickt auf ein schwaches, zu Ende September abgeschlossenes Geschäftsjahr 2017/18 zurück. Mit Ausnahme der Stahlsparte konnte mit keinem der anderen Geschäftszweige positive Einnahmen verbucht werden. Dazu fiel der Überschuss noch unter die von ThyssenKrupp zuletzt prognostizierte Marke von 100 Mio. Euro. Mit 60 Mio. Euro lag er zudem deutlichen unter dem Vorjahreswert in Höhe von 271 Mio. Euro. Ungeachtet der Zahlen will der Mischkonzern an der Dividende von 15 Eurocent je Aktie festhalten. Zugleich kündigte CEO Guido Kerkhoff an, das Stahl-Joint Venture mit Tata Steel sowie die Aufspaltung des Konzerns weiter vorantreiben zu wollen.
  7. 09.11.18 ThyssenKrupp hat eine Gewinnwarnung herausgegeben. Der Industriekonzern rechnet für das Geschäftsjahr 2017/18 nur noch mit einem Jahresüberschuss von rund 100 Millionen Euro. Ein schwaches viertes Quartal war bereits erwartet worden, nachdem das Unternehmen auf die Probleme in der Produktion wie auch bei der Auslieferung aufgrund des Niedrigwassers im Rhein verwiesen hatte.
  8. 02.10.18 Mit der Aufspaltung von ThyssenKrupp in zwei Konzerne ist es sehr wahrscheinlich, dass die beiden Unternehmen nicht mehr im Dax vertreten sind. Wie Konzern-Chef Kerkhoff der "WAZ" sagt, sei der Dax kein Selbstzweck. Es würden zwei starke Unternehmen geschaffen, die sich besser entwickeln könnten als ThyssenKrupp in der derzeitigen Aufstellung. Das sei für die Mitarbeiter entscheidend. Es ginge hier nicht um Eitelkeiten, so Kerkhoff weiter.
  9. 01.10.18 Die geplante Aufspaltung von ThyssenKrupp nimmt konkretere Züge an. Aus ThyssenKrupp soll nun zum einen eine Werkstoffkonzern mit knapp 40.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von ca. 18 Milliarden Euro entstehen. Der neue Konzern soll ThyssenKrupp Materials heißen und sich auf das Stahlgeschäft und dem Werkstoffhandel konzentrieren. Abgespalten werden die Geschäfte mit Aufzügen, Zulieferungen für die Automobilindustrie und der Anlagenbau.
  10. 28.09.18 ThyssenKrupp hat eine Aufspaltung des Konzerns angekündigt. Der Mischkonzern wird dem Aufsichtsrat am Sonntag in einer außerordentlichen Sitzung die Teilung von ThyssenKrupp in zwei Unternehmen vorschlagen. Die Industriegüter- sowie die Werkstoffgeschäfte sollen künftig jeweils als eigenständige, börsennotierte Gesellschaften geführt werden.

mehr Insidergeschäfte

Guido Kerkhoff (V F) Kauf 200,71 Tsd. EUR am 06.07.12
Heinrich Hiesinger (V V) Kauf 503,28 Tsd. EUR am 17.03.11
Olaf Berlien (V) Kauf 100,49 Tsd. EUR am 24.10.08

mehr Über ThyssenKrupp Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007500001 | 750000

ThyssenKrupp AG Aktie:
ThyssenKrupp ist ein weltweit tätiger Industriekonzern mit den Schwerpunkten Stahl, Industriegüter und Dienstleistungen. Acht Business Areas bündeln die Aktivitäten und das Know-how des Konzerns in den strategischen Kompetenzfeldern Materials und ...

Kursdaten

Eröffnungskurs 9,446
Hoch9,550
Tief9,276
Kurs (16.08.19)9,524
Volumen60.989.417
Stück6.458.015

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung9,590
Vortag-Hoch 9,672
Vortag-Tief9,252
Vortag-Schlusskurs9,410

mehr Statistik

52W Hoch23,500
52W Tief9,252
1 Woche-7,13 %
1 Monat-15,27 %
1 Jahr-50,73 %
3 Jahre-55,94 %
5 Jahre-54,80 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl622,53 Mio.
Marktkapitalisierung5,93 Mrd.
Mitarbeiter179534
Gründungsjahr1999
Grundkapital1,59 Mrd.
KGV 5,291

Branche/Schwerpunkt

Industrie sonstige



Ihre Meinung ist uns wichtig!