18:38 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 23:38 London (08:00 - 16:30) 00:38 Frankfurt (09:00 - 20:00) 07:38 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Wirecard AG Aktie


Kurs
150,75
Xetra, 22.07.19
 
+2,45 %
+3,60
ISIN: DE0007472060
WKN: 747206
Code: WDI.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu Wirecard-Aktie ansehen.

Chartanalyse starten Wirecard Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007472060 | 747206

Intraday zu Wirecard AG Aktie
Wirecard Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007472060 | 747206 - Intraday Chart

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 150,75 EUR 22.07.19 +2,45 %
147,15 183.840.149
Tradegate 151,00 EUR 22.07.19 +3,35 %
146,10 55.570.949
Stuttgart 150,70 EUR 22.07.19 +3,33 %
145,85 3.229.274
Frankfurt 149,95 EUR 22.07.19 +2,32 %
146,55 1.412.432
Hamburg 149,95 EUR 22.07.19 +2,32 %
146,55 268.127
München 149,95 EUR 22.07.19 +2,32 %
146,55 223.138
Berlin 150,05 EUR 22.07.19 +2,28 %
146,70 114.808
Düsseldorf 149,90 EUR 22.07.19 +2,32 %
146,50 22.597
Hannover 149,95 EUR 22.07.19 +2,32 %
146,55 19.054
L&S 150,70 EUR 22.07.19 +3,22 %
146,00

Kurzmeldungen zu Wirecard AG Aktie

  1. 19.07.19 Wirecard wird zukünftig mit Aldi bei dem bargeldlosen Zahlungsverkehr zusammenarbeiten. Im Rahmen der Partnerschaft wird der Zahlungsabwickler die Abwicklung sämtlicher Zahlungen mit Kreditkarten und internationalen Debitkarten in allen Aldi-Nord und Aldi-Süd-Filialen in Deutschland übernehmen. Wirecard zufolge wird außerdem eine darüber hinausgehende Kooperation derzeit geprüft.
  2. 22.05.19 Wirecard angelt sich einen Großauftrag aus Indien. Der IT-Dienstleister für elektronische Bezahlsysteme mit Sitz in Aschheim wird mit UTIITSL, einem indischen Staatsunternehmen, eine Kooperation eingehen. Ziel ist die Entwicklung eines Systems zur digitalen Erfassung von Dokumenten, um wiederum sogenannte PAN-Karten herstellen zu können. Gleichnamige soll die Bevölkerung als Identitätsnachweis und für Finanztransaktionen nutzen können.
  3. 25.04.19 Wirecard bestätigt seine Prognosen für das laufende Jahr und hebt die Dividende auf 20 Cent je Aktie an. Das Betriebsergebnis werde 2019 auf 740 bis 800 Millionen Euro steigen, hieß es eigenen Angaben zufolge. Im vergangenen geschäftsjahr erhöhte sich der Nettogewinn um 35,7 Prozent auf 347,4 Millionen Euro. Der Umsatz verbesserte sich um 35,4 Prozent auf 2,02 Milliarden Euro.
  4. 24.04.19 Der japanische Mischkonzern Softbank steigt beim Zahlungsabwickler Wirecard ein. Softbank soll den Angaben zufolge eine verbindliche Grundsatzvereinbarung vereinbart haben, wonach die Japaner über eine Wandelschuldverschreibung rund 900 Millionen Euro in Wirecard investieren. Aktien des dax-Konzerns springen um fast 9 Prozent nach oben.
  5. 23.04.19 Nachdem die Wirecard-Aktie vor einigen Wochen massiv unter Druck geraten war, hatte die Bafin Leerverkäufe von Wirecard-Papieren verboten. Hintergrund waren "FT"-Berichte über Unregelmäßigkeiten in Singapur. Seit Mitternacht sind die Leerverkäufe wieder zugelassen.
  6. 15.03.19 Nach dem Vorwurf von finanziellen Unregelmäßigkeiten in Singapur haben die Behörden des südostasiatischen Stadtstaates dem "Handelsblatt" zufolge auch die indische Tochtergesellschaft von Wirecard unter die Lupe genommen. Ermittelt wird gegen Mitarbeiter des Zahlungsabwicklers wegen möglicher strafbarer Handlungen wie Geldwäsche und Dokumentenfälschung.
  7. 13.03.19 Wirecard hat bestätigt, den Manager der Singapurer Niederlassung, dem seitens eines Mitarbeiters Bilanzfälschung vorgeworfen wurde, bereits vor einigen Wochen beurlaubt zu haben. Markus Braun, CEO des Aschheimers IT-Dienstleisters für elektronische Bezahlsysteme, nannte die Entscheidung einen normalen Prozess. Bis zum Ende der Untersuchung auf mögliche Unregelmäßigkeiten bleibe er zudem beurlaubt. Darüber hinaus hätte die interne Überprüfung aufgezeigt, dass nichts an dem Vorwurf dran sei. Ende Januar hatte die "Financial Times" über den Vorwurf und die angeblichen Unregelmäßigkeiten berichtet und somit für einen starken Kurseinbruch bei der Aktie gesorgt, der u.a. in Deutschland die BaFin wegen des Verdachts auf Kursmanipulation auf den Plan gerufen hatte.
  8. 22.02.19 Gegen das Leerverkaufsverbot bei Wirecard ist beim Verwaltungsgericht Köln ein Widerspruch durch eine Privatanleger erhoben worden. Die Aktie des auf Zahlungssysteme spezialisieren IT-Dienstleisters ist nach mehreren Berichten in der "Financial Times" über angebliche Unregelmäßigkeiten in der Singapurer Niederlassung des Unternehmens sehr stark ins Schwanken gekommen. Die BaFin zog am letzten Montag die Notbremse, um zu ermitteln, ob es sich hierbei nicht evtl. um eine bewusste Kursmanipulation handeln könnte, um daraus Kapital, z.B. durch Leerverkäufe, zu schlagen. Berichte, u.a. vom "Aktionär", laut denen Shortseller vorab über die Berichte der "Financial Times" informiert worden seinen, lassen dies zumindest vermuten.
  9. 22.02.19 Nachdem die Aktie von Wirecard gestern fast 3,5 Prozent im Xetra-Handel eingebüßt hatte, präsentiert sie sich im gleichnamigen aktuell wieder stärker. Bis 10:00 h legt der Aktienkurs um 3,67 Prozent hinzu. In einem Artikel der "FAZ" hob CEO Markus Braun hervor, die derzeitigen Kursschwankungen bei der Aktie wirkten sich in keinster Weise auf das Geschäft des auf Zahlungssysteme spezialisieren IT-Dienstleisters aus. Eine Korrektur gab es hinsichtlich der Vorwürfe gegen das Unternehmen, die in der "Financial Times" ("FT") abgedruckt worden sind. Hieß es zuerst, an den Vorwürfen über Unregelmäßigkeiten in der Singapurer Niederlassung sei nichts dran, wurde dies von Braun revidiert. Nun müsse geprüft werden, ob die "FT" in ihren Artikeln nicht stark übertrieben hätte. Auch die angekündigten rechtlichen Schritte gegen die "FT" stünden auf dem Prüfstand. Dabei soll untersucht werden, inwieweit die Berichtserstattung als angemessen zu betrachten ist oder ob hier der Verleumdung durch Mitarbeiter eine Plattform geboten worden ist.
  10. 13.02.19 Die Aktie von Wirecard könnte heute wieder unter Beschuss kommen. Dem auf Zahlungssysteme spezialisieren IT-Dienstleister aus Aschheim könnten in den USA Sammelklagen drohen. Medienberichten zufolge würden bereits mehrere Anwaltskanzleien entsprechende Schritte einleiten. Bereits letzten Freitag soll ein Anleger vor einem Gericht in Los Angeles Klage eingereicht haben. Sein Vorwurf: irreführende und falsche Angaben seitens der Aschheimer. Wirecard wurde in mehreren Berichten der "Financial Times" vorgeworfen, in ihrer Niederlassung in Singapur sei es zur Manipulation von Konten und der Fälschung von Dokumenten gekommen. Die Behörden in Singapur gehen dem bereits nach. Die Staatsanwaltschaft München geht dem Verdacht der Kursmanipulation nach.

mehr Insidergeschäfte

MB Beteiligungsgesellschaft mbH c/o Wirecard AG (J) Kauf 3,61 Mio. EUR am 25.02.16
MB Beteiligungsgesellschaft mbH c/o Wirecard AG (J) Kauf 4,32 Mio. EUR am 24.02.16
MB Beteiligungsgesellschaft mbH c/o Wirecard AG (J) Kauf 1,92 Mio. EUR am 23.02.16

mehr Über Wirecard Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007472060 | 747206

Wirecard AG Aktie:
Wirecard hat sich auf die Bereiche Payment und Risikomanagement spezialisiert. Das Serviceportfolio der Wirecard AG beinhaltet über 85 Zahlungs- und Risikomanagementlösungen. Weltweit unterstützt das Unternehmen über 10.000 Händler aus unterschied...

Quotes: Xetra

Geld (22.07.19)150,65
Brief (22.07.19)150,70
Spread0,05
Stück Geld 137
Stück Brief 666

Kursdaten

Eröffnungskurs 148,40
Hoch150,80
Tief148,10
Kurs (22.07.19)150,75
Volumen183.840.149
Stück1.227.594

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung143,30
Vortag-Hoch 147,90
Vortag-Tief142,05
Vortag-Schlusskurs147,15

mehr Statistik

52W Hoch199,00
52W Tief86,00
1 Woche+0,74 %
1 Monat-0,33 %
1 Jahr-3,12 %
3 Jahre+267,68 %
5 Jahre+409,03 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl123,57 Mio.
Marktkapitalisierung18,63 Mrd.
Mitarbeiter569
Gründungsjahr1996
Grundkapital123,57 Mio.
KGV 37,69

Branche/Schwerpunkt

Unternehmens-Dienstl.

Termine

07.08.19 Halbjahresbericht


Ihre Meinung ist uns wichtig!