11:41 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 15:41 London (08:00 - 16:30) 16:41 Frankfurt (09:00 - 20:00) 00:41 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Wirecard AG Aktie


Kurs
101,95
Xetra, 16:26
 
-4,81 %
-5,15
ISIN: DE0007472060
WKN: 747206
Code: WDI.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu Wirecard-Aktie ansehen.

Chartanalyse starten Wirecard Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007472060 | 747206

Intraday zu Wirecard AG Aktie
Wirecard Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007472060 | 747206 - Intraday Chart

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 101,95 EUR 16:26 -4,81 %
107,10 102.394.920
Tradegate 101,70 EUR 16:26 -6,87 %
109,20 39.392.848
Stuttgart 102,05 EUR 16:23 -6,07 %
108,65 4.033.185
Frankfurt 101,80 EUR 16:26 -6,22 %
108,55 1.484.337
Hannover 101,85 EUR 16:26 -6,17 %
108,55 173.784
Berlin 101,80 EUR 16:26 -6,09 %
108,40 118.278
München 101,80 EUR 16:26 -6,22 %
108,55 73.846
Düsseldorf 101,85 EUR 16:26 -6,13 %
108,50 35.087
Hamburg 101,85 EUR 16:26 -6,17 %
108,55 34.092
L&S 101,86 EUR 16:40 -5,38 %
107,65

Kurzmeldungen zu Wirecard AG Aktie

  1. 15.03.19 Nach dem Vorwurf von finanziellen Unregelmäßigkeiten in Singapur haben die Behörden des südostasiatischen Stadtstaates dem "Handelsblatt" zufolge auch die indische Tochtergesellschaft von Wirecard unter die Lupe genommen. Ermittelt wird gegen Mitarbeiter des Zahlungsabwicklers wegen möglicher strafbarer Handlungen wie Geldwäsche und Dokumentenfälschung.
  2. 13.03.19 Wirecard hat bestätigt, den Manager der Singapurer Niederlassung, dem seitens eines Mitarbeiters Bilanzfälschung vorgeworfen wurde, bereits vor einigen Wochen beurlaubt zu haben. Markus Braun, CEO des Aschheimers IT-Dienstleisters für elektronische Bezahlsysteme, nannte die Entscheidung einen normalen Prozess. Bis zum Ende der Untersuchung auf mögliche Unregelmäßigkeiten bleibe er zudem beurlaubt. Darüber hinaus hätte die interne Überprüfung aufgezeigt, dass nichts an dem Vorwurf dran sei. Ende Januar hatte die "Financial Times" über den Vorwurf und die angeblichen Unregelmäßigkeiten berichtet und somit für einen starken Kurseinbruch bei der Aktie gesorgt, der u.a. in Deutschland die BaFin wegen des Verdachts auf Kursmanipulation auf den Plan gerufen hatte.
  3. 22.02.19 Gegen das Leerverkaufsverbot bei Wirecard ist beim Verwaltungsgericht Köln ein Widerspruch durch eine Privatanleger erhoben worden. Die Aktie des auf Zahlungssysteme spezialisieren IT-Dienstleisters ist nach mehreren Berichten in der "Financial Times" über angebliche Unregelmäßigkeiten in der Singapurer Niederlassung des Unternehmens sehr stark ins Schwanken gekommen. Die BaFin zog am letzten Montag die Notbremse, um zu ermitteln, ob es sich hierbei nicht evtl. um eine bewusste Kursmanipulation handeln könnte, um daraus Kapital, z.B. durch Leerverkäufe, zu schlagen. Berichte, u.a. vom "Aktionär", laut denen Shortseller vorab über die Berichte der "Financial Times" informiert worden seinen, lassen dies zumindest vermuten.
  4. 22.02.19 Nachdem die Aktie von Wirecard gestern fast 3,5 Prozent im Xetra-Handel eingebüßt hatte, präsentiert sie sich im gleichnamigen aktuell wieder stärker. Bis 10:00 h legt der Aktienkurs um 3,67 Prozent hinzu. In einem Artikel der "FAZ" hob CEO Markus Braun hervor, die derzeitigen Kursschwankungen bei der Aktie wirkten sich in keinster Weise auf das Geschäft des auf Zahlungssysteme spezialisieren IT-Dienstleisters aus. Eine Korrektur gab es hinsichtlich der Vorwürfe gegen das Unternehmen, die in der "Financial Times" ("FT") abgedruckt worden sind. Hieß es zuerst, an den Vorwürfen über Unregelmäßigkeiten in der Singapurer Niederlassung sei nichts dran, wurde dies von Braun revidiert. Nun müsse geprüft werden, ob die "FT" in ihren Artikeln nicht stark übertrieben hätte. Auch die angekündigten rechtlichen Schritte gegen die "FT" stünden auf dem Prüfstand. Dabei soll untersucht werden, inwieweit die Berichtserstattung als angemessen zu betrachten ist oder ob hier der Verleumdung durch Mitarbeiter eine Plattform geboten worden ist.
  5. 13.02.19 Die Aktie von Wirecard könnte heute wieder unter Beschuss kommen. Dem auf Zahlungssysteme spezialisieren IT-Dienstleister aus Aschheim könnten in den USA Sammelklagen drohen. Medienberichten zufolge würden bereits mehrere Anwaltskanzleien entsprechende Schritte einleiten. Bereits letzten Freitag soll ein Anleger vor einem Gericht in Los Angeles Klage eingereicht haben. Sein Vorwurf: irreführende und falsche Angaben seitens der Aschheimer. Wirecard wurde in mehreren Berichten der "Financial Times" vorgeworfen, in ihrer Niederlassung in Singapur sei es zur Manipulation von Konten und der Fälschung von Dokumenten gekommen. Die Behörden in Singapur gehen dem bereits nach. Die Staatsanwaltschaft München geht dem Verdacht der Kursmanipulation nach.
  6. 11.02.19 Wirecard ist weiter im Fokus der Anleger. Die "Financial Times" hat vor dem Wochenende erneut einen Bericht über Unregelmäßigkeiten in der Niederlassung in Singapur veröffentlicht. Die Polizei hat die Geschäftsräume untersucht und Wirecard hat eigenen Angaben zufolge voll kooperiert. Der Zahlungsabwickler geht parallel inzwischen juristisch gegen die "Financial Times" vor. Seit die "FT" das erste Mal über die Unregelmäßigkeiten berichtet hat, hat die Aktie bereits über 40 Prozent an Wert verloren.
  7. 04.02.19 Nach dem erneuten Kurssturz am Freitag ist auch am Montag die Wirecard-Aktie im Fokus der Anleger. Am Morgen hat der Zahlungsdienstleister Berichte über finanzielle Unregelmäßigkeiten zurückgewiesen. Bisher hätten weder die interne Compliance-Abteilung von Wirecard, noch die beauftragte Anwaltskanzlei strafbare Fehlverhalten von Mitarbeitern festgestellt.
  8. 28.12.18 Der ehemalige Aufsichtsratschef von Wirecard,Klaus Rehnig, rechnet offenbar mit Übernahmeangebot für den DAX-Konzern. Er rechne damit, dass bald ein Investor kommen werde, der den Zahlungsabwickler kaufen will, sagte er am Freitag dem "Handelsblatt".
  9. 20.11.18 Nachdem bereits die Prognose für das laufende Jahr nach oben korrigiert worden ist, gibt Wirecard aktuell auch die Prognose für das Jahr 2019 bekannt. Der auf elektronische Zahlungssysteme spezialisierte IT-Dienstleister rechnet für das kommende Jahr mi einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 740 bis 800 Mio. Euro. Damit läge die Aschheimer deutlich über der Schätzung für 2018, die zuletzt auf 550 -570 Mio. Euro angehoben worden ist.
  10. 14.11.18 Wirecard korrigiert dank eines anhaltend guten Geschäfts seine Jahresprognose nach oben. Der auf elektronische Zahlungssysteme spezialisierten IT-Dienstleister rechnet für das Gesamtjahr beim Betriebsergebnis (EBITDA) mit Einnahmen in Höhe von 550 - 570 Mio. Euro. Zuvor lag die Schätzung bei 530 bis 560 Mio. Euro. Für die Erhöhung spricht das endgültige Neunmonatsergebnis. Das EBITDA kletterte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 36,3 Prozent auf 150,1 Mio. Euro, Der Umsatz zog um 34,8 Prozent auf 547,1 Mio. Euro an.

mehr Insidergeschäfte

MB Beteiligungsgesellschaft mbH c/o Wirecard AG (J) Kauf 3,61 Mio. EUR am 25.02.16
MB Beteiligungsgesellschaft mbH c/o Wirecard AG (J) Kauf 4,32 Mio. EUR am 24.02.16
MB Beteiligungsgesellschaft mbH c/o Wirecard AG (J) Kauf 1,92 Mio. EUR am 23.02.16

mehr Über Wirecard Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007472060 | 747206

Wirecard AG Aktie:
Wirecard hat sich auf die Bereiche Payment und Risikomanagement spezialisiert. Das Serviceportfolio der Wirecard AG beinhaltet über 85 Zahlungs- und Risikomanagementlösungen. Weltweit unterstützt das Unternehmen über 10.000 Händler aus unterschied...

Quotes: Xetra

Geld (16:26)101,85
Brief (16:26)102,00
Spread0,15
Stück Geld 286
Stück Brief 373

Kursdaten

Eröffnungskurs 106,00
Hoch107,65
Tief101,05
Kurs (16:26)101,95
Volumen102.394.920
Stück983.283

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung112,80
Vortag-Hoch 114,30
Vortag-Tief106,45
Vortag-Schlusskurs107,10

mehr Statistik

52W Hoch199,00
52W Tief86,00
1 Woche-11,42 %
1 Monat-7,57 %
1 Jahr+3,25 %
3 Jahre+223,65 %
5 Jahre+227,66 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl123,57 Mio.
Marktkapitalisierung12,60 Mrd.
Mitarbeiter569
Gründungsjahr1996
Grundkapital123,57 Mio.
KGV 25,49

Branche/Schwerpunkt

Unternehmens-Dienstl.

Termine

04.04.19 Bilanzpressekonferenz
08.05.19 Q1 2019
18.06.19 hauptversammlung


Ihre Meinung ist uns wichtig!