Folgen Sie uns!
23:24 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 04:24 London (08:00 - 16:30) 05:24 Frankfurt (09:00 - 20:00) 12:24 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Deutschland: Anleger in Kauflaune

Zeit: 19.01.18 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - Unbeeindruckt zeigten sich die Anleger am Freitag von den zumeist schwachen Impulsen. Die Vorgaben der Wall Street waren mehrheitlich negativ. In den USA drohte zu Mitternacht wieder einmal der Regierungsstillstand. Der Euro blieb über der Marke von 1,22 US-Dollar. In Großbritannien gaben die Einzelhandelsumsätze im Dezember um 1,5 Prozent nach. Die Anleger ließen sich von all diesen Faktoren nicht erschrecken und blickten in Richtung Bilanzzahlen von BASF, die sie als Vorboten für eine gute Berichtssaison interpretierten. Der Chemiekonzern, der um 1,58 Prozent anzog, konnte vorläufigen Daten zufolge im Geschäftsjahr 2017 seinen Umsatz um 12 Prozent auf 64,5 Mrd. Euro verbessern. Der DAX schloss 1,15 Prozent teurer bei einem Stand von 13.434,45 Punkten.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite um 0,01 auf 0,38 Prozent, der Deutsche Rentenindex (REX) stieg leicht auf 139,91 Punkte. Der Bund Future lag bei 160,66 Punkten.



Ihre Meinung ist uns wichtig!