11:03 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 16:03 London (08:00 - 16:30) 17:03 Frankfurt (09:00 - 20:00) 00:03 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Indikationen

DAX DAX

11.562,74   +1,31%

MDAX MDAX

24.817,08   +1,77%

TecDAX TecDAX

2.703,26   +2,28%

Euro Stoxx 50 Euro Stoxx 50

3.329,08   +1,41%

Dow Jones Dow Jones

25.886,01   +1,20%

Nasdaq 100 Nasdaq 100

7.604,11   +1,59%

Euro Euro Dollar Kurs

1,1096  


Realtime-Indikationen für

Name Zeit Letzter %
Goyax-Indikation‑DAX 16.08. 11.562,74 Tendenz des Kurses +1,31
Goyax-Indikation‑MDAX 16.08. 24.817,08 Tendenz des Kurses +1,77
Goyax-Indikation‑TecDAX 16.08. 2.703,26 Tendenz des Kurses +2,28
Goyax-Indikation‑Euro Stoxx 50 16.08. 3.329,08 Tendenz des Kurses +1,41
Goyax-Indikation‑Dow Jones 16.08. 25.886,01 Tendenz des Kurses +1,20
Goyax-Indikation‑Nasdaq 100 16.08. 7.604,11 Tendenz des Kurses +1,59
Goyax-Indikation‑Nikkei 225 16.08. 20.426,89 Tendenz des Kurses +0,58
Jetzt Goyay-Newsletter abonnieren

Gold Unze (USD)

Gold - Goldpreis Feinunze

1.512,33   -0,16%

Silber Unze (USD)

Silber - Silberpreis Feinunze

17,10   -0,92%

mehr Rohstoffe

Name Zeit Letzter %
Gold 16.08. 1.512,33 Tendenz des Kurses -0,16
Silber 16.08. 17,10 Tendenz des Kurses -0,92
Platin 16.08. 844,50 Tendenz des Kurses +0,90
CRB Index 16.08. 170,41 Tendenz des Kurses +0,22

mehr Wechselkurse

Name Zeit Letzter %
EUR/USD 06:30 1,1096 Tendenz des Kurses
Schweizer Frank. 06:30 1,0853 Tendenz des Kurses
Britische Pfund 06:30 0,9131 Tendenz des Kurses
Zloty 06:30 4,3418 Tendenz des Kurses
Rubel 16.08. 73,7440 Tendenz des Kurses +0,55
Yen 16:57 118,0100 Tendenz des Kurses
Bitcoin-Euro 16.08. 9.403,4888 Tendenz des Kurses +1,19

mehr Zinsen

Name Zeit Letzter %
Euribor 3M 16.08. -0,420 Tendenz des Kurses
Leitzins 16.03. 0,0001 Tendenz des Kurses
Umlaufrendite 16.08. -0,710 Tendenz des Kurses
Basiszinssatz 01.01. -0,880 Tendenz des Kurses
REX 16.08. 147,19 Tendenz des Kurses +0,15

mehr Indizes

Name Zeit Letzter %
DAX 16.08. 11.562,74 Tendenz des Kurses +1,31
MDAX 16.08. 24.817,08 Tendenz des Kurses +1,77
TecDAX 16.08. 2.703,26 Tendenz des Kurses +2,28
Euro Stoxx 50 16.08. 3.329,08 Tendenz des Kurses +1,41
Dow Jones 16.08. 25.886,01 Tendenz des Kurses +1,20
Nasdaq 100 16.08. 7.604,11 Tendenz des Kurses +1,59
Nikkei 225 16.08. 20.418,81 Tendenz des Kurses +0,06
Hang Seng 16.08. 25.734,22 Tendenz des Kurses +0,94

mehr Aktien Deutschland Top/Flop

Name Letzter %
United Internet 28,46 Tendenz des Kurses +13,16
1 & 1_Drillisch 23,90 Tendenz des Kurses +6,89
Commerzbank 5,025 Tendenz des Kurses +6,46
Cancom 51,95 Tendenz des Kurses +5,89
K+S 13,65 Tendenz des Kurses -1,62
Jenoptik 21,00 Tendenz des Kurses -1,64
Deutsche Euroshop 22,64 Tendenz des Kurses -1,91
Nordex 9,000 Tendenz des Kurses -8,58

mehr Aktien International Top/Flop

Name Letzter %
S&T 18,03 Tendenz des Kurses +5,50
Enel 6,291 Tendenz des Kurses +5,17
National Grid Plc 9,544 Tendenz des Kurses +4,60
Ahold Delhaize 20,95 Tendenz des Kurses +4,39
Chevron 105,50 Tendenz des Kurses -0,34
Nike 72,07 Tendenz des Kurses -0,47
Crh Plc EO-,32 28,60 Tendenz des Kurses -0,87
Prudential Plc 15,66 Tendenz des Kurses -1,54

mehr Termine

19.08.19 UMT United Mobility Technology AG Ordentliche Hauptversammlung in München
19.08.19 Lumaland AG NA O.N. Hauptversammlung 2019 in Berlin
20.08.19 Brilliant AG Hauptversammlung 2019 in Gnarrenburg
20.08.19 TAG Colonia-Immobilien AG Hauptversammlung 2019 in Hamburg
20.08.19 Ver.Filzfabriken O.N. Hauptversammlung 2019 in Hermaringen-Gerschweiler
22.08.19 Abo Wind AG O.N. Hauptversammlung 2019 in Wiesbaden
22.08.19 Adm Hamburg AG O.N. Hauptversammlung 2019 in Hamburg
22.08.19 Daldrup+Soehne AG Ordentliche Hauptversammlung in München
22.08.19 Aovo Touristik AG O.N. Hauptversammlung 2019 in Hannover
22.08.19 Uet AG O.N. Hauptversammlung 2019 in Eschborn

Power Suche

mehr Börse mit Strategie

mehr Marktberichte

📆 16.08. Nachdem der DAX noch am Donnerstag auf Wochenbasis bei einem Minus von fast 3,7 Prozent stand, verlief der Freitag deutlich erfreulicher. Der letzte Handelstag der Woche brachte dem deutschen Leitindex ein Plus von 1,31 Prozent auf 11.562,74 Punkte ein. Während Schnäppchenjäger die Gunst der Stunde nutzten, verwiesen Marktbeobachter auf zwei Faktoren. US-Präsident Donald Trump hatte bereits am Vortag wieder das "Zuckerbrot" gereicht und von einer baldigen Einigung im Handelsstreit mit China gesprochen. Mit Freude nahmen die Investoren die Aussagen des finnischen Notenbank-Vorsitzenden Olli Rehn auf. Gegenüber dem "Wall Street Journal" plädierte er für eine deutliche Lockerung der Geldpolitik seitens der EZB. Und dies schon im September.
📆 16.08. Der Dax ist am Freitag mit einem Gewinn von einem Prozent auf 11526 Punkte in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Die US-Futures notieren deutlich im Plus. Der Future auf den amerikanischen Leitindex Dow Jones Industrial steigt aktuell um 0,6 Prozent. Der japanische Nikkei konnte sich von seinen frühen Kursverlusten erholen und geht mit einem Plus von 0,1 Prozent ins Wochenende.
📆 15.08. Nach den Vortagsverlusten trat der DAX am Donnerstag zur Erholung an. Doch hielten die Aufschläge im frühen Handel nicht. Ein erneutes Aufbäumen am Nachmittag verlief ohne Erfolg. Der DAX schloss 0,70 Prozent tiefer bei 11.412,67 Punkten. Die Lage am Aktienmarkt bleibe Marktbeobachtern zufolge angesichts der Rezessionsängste, politischer Krisen und Handelsstreitigkeiten weiterhin angespannt. Der Handelsstreit zwischen den USA und China bekam neuen Zündstoff. Laut dem chinesischen Finanzministerium würden die USA mit neuen Strafzöllen gegen bereits erzielte Vereinbarungen verstoßen, was entsprechende Gegenmaßnahmen des Reiches der Mitte zur Folge hätte. Die Rezessionsängste machen der Lufthansa zu schaffen. Das Papier verlor über 5 Prozent.
📆 15.08. Europas Börsen zeigen sich am Donnerstag zu Handelsbeginn stabil. Schwachen Konjunkturdaten aus Deutschland und China sowie Rezessionsängste nach weiter sinkenden Renditen am US-Anleihenmarkt hatten am Vortag international einen Kursrutsch ausgelöst. Der Dow Jones hatte mit einem Verlust von mhr als 3 Prozent geschlossen.
📆 15.08. Der deutsche Aktienmarkt unternimmt einen Stabilisierungsversuch nach dem herben Kurseinbruch vom Vortag. Bis 9:05 zieht der Dax am Donnerstag um 0,19 Prozent auf 11.514,57 Punkte an. Schwachen Konjunkturdaten aus Deutschland und China hatten zuvor die Märkte auf Talfahrt geschickt. Weiter sinkende Renditen am US-Anleihenmarkt schürten zudem noch mehr Angst vor einer Rezession und drückten die Börsen tiefer ins Minus.
📆 15.08. Dem Trend der internationalen Börsen folgend verlor der Nikkei 225 Index am Donnerstag 1,21 Prozent und schloss bei 20.405,65 Punkten. Nach schwachen Konjunkturdaten aus Deutschland und China waren die Börsen am Vortag in den Keller gerauscht. Im tagesverlauf kamen noch sinkenden Renditen am US-Anleihenmarkt als Belastungsfaktor dazu.
📆 14.08. Am Mittwoch rauschte der DAX deutlich nach unten. Er verlor 2,19 Prozent auf 11.492,66 Punkte. Obwohl es im us-chinesischen Handelsstreit mit der geplanten Verschiebung neuer US-Strafzölle von September auf Dezember etwas entspannter zugehen sollte, schwindet das Vertrauen der Anleger in eine Beilegung der Streitigkeiten. Konjunkturdaten aus Deutschland und China wirkten belastend. Im zweiten Quartal schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland gegenüber dem Vorquartal um 0,1 Prozent. Hier wirkte sich allen voran der Rückgang beim Export von Waren und Dienstleistungen aus. In China gaben die Einzelhandelsumsätze und die Industrieproduktion im Juli nach. Die Industrie zeigte sich dabei so schwach, wie es seit 2002 nicht mehr der Fall war.

mehr Neues aus der Mediathek

mehr Kurzmeldungen

📆 16.08. Die Aktie des Windturbinen-Herstellers Nordex hat schwierige Monate hinter sich. In den Halbjahreszahlen wurde gemeldet, dass in den ersten sechs Monaten der operative Gewinn (EBITDA) von zuvor 38,4 Millionen Euro auf nur noch 17,1 Millionen Euro eingebrochen ist. Im gleichen Zeitraum ist der Umsatz 3,5 % auf knapp 991 Millionen Euro gestiegen. Anleger befürchten, dass vorerst durch den harten Preiskrieg kein Geld trotz steigender Umsätze zu verdienen sein. Die Aktie gibt heute den zweiten Tag in Folge deutlich nach und notiert aktuell 8,4 Prozent im Minus bei 8,97 Euro.
📆 16.08. Die Aktie von Bayer ist heute im Vormittagshandel mit einem Aufschlag von 2,1 Prozent auf 64,30 Euro der größte Gewinner im Dax. Grund soll eine Kaufempfehlung der Bank of America sein, die das Kurszel auf 85 Euro von zuvor 70 Euro angehoben hat.
📆 16.08. Der US-Halbleiterhersteller Nvidia hat im zweiten Quartal einen Gewinn- und Umsatzrückgang verbucht. Dank guter Geschäfte in der Gaming-Chipsparte war der Rückang aber nicht so hoch aus wie von Analysten erwartet. Die Aktie steigt fünf Prozent auf 140,70 Euro, notiert aber noch weit weg vom Hoch aus dem September letzten Jahres bei 250,00 Euro.
📆 15.08. K+S profitierte im zweiten Quartal von höheren Düngerpreisen und besseren Verkaufszahlen. Der Umsatz lag mit einer Steigerung um acht Prozent auf 879 Millionen Euro über den Erwartungen. Unterm Strich blieb nach einem Verlust von 32 Millionen Euro im Vorjahr ein Überschuss von 13,9 Millionen Euro.
📆 15.08. 1&1 Drillisch wird für das Geschäftsjahr 2019 vorsichtiger. Der Service-Umsatz soll auf Jahressicht nun nur noch um 3 Prozent steigen. Bisher waren 4 Prozent in Aussicht gestellt worden. Die EBITDA-Wachstumsprognose korrigirte 1&1 Drillisch von bisher 10 Prozent auf nun 8 Prozent nach unten.
📆 15.08. United Internet senkt wegen schwächerer Hardware-Geschäfte und verstärkter Nachfrage von Bestandskunden nach LTE-Tarifen seine Umsatzprognose 2019 von zuvor + 4 auf nun + 2 Prozent. Des weiteren wurde ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 192 Millionen Euro angekündigt.
📆 15.08. SGL Carbon büßt über 20 Prozent ein. Wegen der deutlich schlechter als erwartet eingetretenen Entwicklung im Geschäftsbereich Composites - Fibers & Materials (CFM) senkte das Unternehmen seine Jahresprogosen. Außerdem wurde der Rücktritt von Vorstandschef Jürgen Köhler mit Wirkung zum 31. August 2019 angekündigt.

mehr Ad-hoc-Nachrichten

mehr RSS-Nachrichten

⏲ 16:01 DAX: Was wird der Auslöser sein?
⏲ 16:01 Software AG: Ist die Gegenreaktion nach dem Absturz angelaufen?
⏲ 16:01 Hüfners Wochenkommentar: ""Was die EZB noch in der Tasche hat""
⏲ 16:01 Halvers Woche: ""Der Wettbewerbs-Zweck heiligt die Schulden-Mittel""
⏲ 16:01 Grüner: ""Die Weltwirtschaft wächst trotzdem""
⏲ 16:01 Palladium moderat erholt
⏲ 16:01 Konjunktursorgen drücken Ölpreis - noch

Ihre Meinung ist uns wichtig!