02:13 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 07:13 London (08:00 - 16:30) 08:13 Frankfurt (09:00 - 20:00) 15:13 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Indikationen

DAX DAX

12.325,92   -0,51%

MDAX MDAX

25.947,86   -0,04%

TecDAX TecDAX

2.917,78   +0,78%

Euro Stoxx 50 Euro Stoxx 50

3.532,20   +0,12%

Dow Jones Dow Jones

27.091,63   -0,20%

Nasdaq 100 Nasdaq 100

7.917,55   +0,37%

Euro Euro Dollar Kurs

1,1043   +0,10%


Realtime-Indikationen für

Name Zeit Letzter %
Goyax-Indikation‑DAX 08:12 12.325,92 Tendenz des Kurses -0,51
Goyax-Indikation‑MDAX 18.09. 25.947,86 Tendenz des Kurses -0,04
Goyax-Indikation‑TecDAX 08:12 2.917,78 Tendenz des Kurses +0,78
Goyax-Indikation‑Euro Stoxx 50 08:12 3.532,20 Tendenz des Kurses +0,12
Goyax-Indikation‑Dow Jones 08:12 27.091,63 Tendenz des Kurses -0,20
Goyax-Indikation‑Nasdaq 100 08:12 7.917,55 Tendenz des Kurses +0,37
Goyax-Indikation‑Nikkei 225 08:12 21.948,69 Tendenz des Kurses -0,43
Jetzt Goyay-Newsletter abonnieren

Gold Unze (USD)

Gold - Goldpreis Feinunze

1.496,48   +0,19%

Silber Unze (USD)

Silber - Silberpreis Feinunze

17,72   -0,14%

mehr Rohstoffe

Name Zeit Letzter %
Gold 08:07 1.496,48 Tendenz des Kurses +0,19
Silber 08:07 17,72 Tendenz des Kurses -0,14
Platin 08:07 929,00 Tendenz des Kurses
CRB Index 18.09. 177,63 Tendenz des Kurses -0,65

mehr Wechselkurse

Name Zeit Letzter %
EUR/USD 08:07 1,1043 Tendenz des Kurses +0,10
Schweizer Frank. 08:07 1,0998 Tendenz des Kurses 0,00
Britische Pfund 08:07 0,8848 Tendenz des Kurses +0,05
Zloty 08:07 4,3386 Tendenz des Kurses +0,06
Rubel 08:07 71,0380 Tendenz des Kurses +0,28
Yen 08:07 119,1800 Tendenz des Kurses -0,34
Bitcoin-Euro 08:03 8.962,9849 Tendenz des Kurses -2,99

mehr Zinsen

Name Zeit Letzter %
Euribor 3M 17.09. -0,398 Tendenz des Kurses
Leitzins 16.03. 0,0001 Tendenz des Kurses
Umlaufrendite 18.09. -0,500 Tendenz des Kurses
Basiszinssatz 01.07. -0,880 Tendenz des Kurses
REX 18.09. 145,67 Tendenz des Kurses +0,04

mehr Indizes

Name Zeit Letzter %
DAX 18.09. 12.389,62 Tendenz des Kurses +0,14
MDAX 18.09. 25.947,86 Tendenz des Kurses -0,04
TecDAX 18.09. 2.895,31 Tendenz des Kurses +0,54
Euro Stoxx 50 18.09. 3.528,04 Tendenz des Kurses +0,19
Dow Jones 18.09. 27.147,08 Tendenz des Kurses +0,13
Nasdaq 100 18.09. 7.888,56 Tendenz des Kurses -0,00
Nikkei 225 18.09. 21.960,71 Tendenz des Kurses -0,18
Hang Seng 18.09. 26.754,12 Tendenz des Kurses -0,13

mehr Aktien Deutschland Top/Flop

Name Letzter %
Wirecard 157,50 Tendenz des Kurses +3,65
LEG Immobilien 102,15 Tendenz des Kurses +3,22
CompuGroup 52,25 Tendenz des Kurses +3,16
Bechtle 93,25 Tendenz des Kurses +2,47
Deutsche Bank 7,230 Tendenz des Kurses -1,78
Nemetschek 46,46 Tendenz des Kurses -1,82
Commerzbank 5,539 Tendenz des Kurses -1,96
Duerr 25,01 Tendenz des Kurses -3,62

mehr Aktien International Top/Flop

Name Letzter %
AstraZeneca Plc 80,72 Tendenz des Kurses +3,43
Aroundtown S.A. 7,130 Tendenz des Kurses +3,12
Engie 14,15 Tendenz des Kurses +2,43
Enel 6,632 Tendenz des Kurses +1,78
Lloyds Banking Group Plc 0,592 Tendenz des Kurses -2,04
Caterpillar 118,56 Tendenz des Kurses -2,07
Unitedhealth Group Incorporated 208,00 Tendenz des Kurses -2,26
Exxon 65,80 Tendenz des Kurses -2,45

mehr Termine

24.09.19 Informica Real Invest AG Hauptversammlung 2019 in Berlin
25.09.19 Wolford AG Hauptversammlung 2019 in Bregenz
26.09.19 TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG Hauptversammlung 2019 in München a.o.HV
26.09.19 Aquamondi O.N. Ordentliche Hauptversammlung in München
27.09.19 Trade + Value AG Hauptversammlung 2019 in Herrenberg
27.09.19 Imw Immobilien N Ordentliche Hauptversammlung in Berlin
27.09.19 Hella GmbH & Co. KGaA O.N. Hauptversammlung 2019 in Lippstadt
27.09.19 Windeln.de SE O.N. Hauptversammlung 2019 in München a.o.HV
18.10.19 Matica Technologies AG Hauptversammlung 2019 in München
21.10.19 SAP SE Q3 2019

Power Suche

mehr Börse mit Strategie

mehr Marktberichte

📆 18.09. Die US-Notenbank Fed hat den Leitzins erneut gesenkt. Sie kappt ihn um 0,25 Prozentpunkte auf die neue Spanne von 1,75 bis 2,0 Prozent.
📆 18.09. Der Dax hat sich am Mittwoch mit einem leichten Plus aus dem Handel verabschiedet. Die Anleger rechneten fest mit einer Zinssenkung der Fed, die ihre Entscheidung heute nach Börsenschluss bekanntgibt. Eine Senkung des Leitzinses um 25 Basispunkte gilt als sicher, die Anleger schauten gebannt auf Hinweise von Fed-Chef Jerome Powell auf einen weiteren Zinssenkungszyklus. Bei der letzten Zinssenkung im Juli hatte Powell diesen noch abgelehnt. Der deutsche Leitindex legte um 0,14 Prozent zu und schloss bei 12.389,62 Punkten.
📆 18.09. Im frühen Handel zur Wochenmitte bewegt sich der Auswahlindex der Eurozone kaum von der Stelle. Um 9:18 h notiert er mit 3.521,72 Punkten nur minimal höher gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag. Erwartet wird ein eher ruhiger Handel vor der heute anstehenden Leitzinsentscheidung der amerikanischen Währungshüter. Marktteilnehmer rechnen mit einer Senkung um 0,25 Prozentpunkte auf eine Spanne von 1,75 bis 2,0 Prozent. Ein Blick auf die Auslandsbörsen fällt uneinheitlich aus. Während in Tokio leichte Verluste eingefahren worden sind, legten die wichtigsten Indizes an der Wall Street zu. Positiv dürfte sich die Erholung am Ölmarkt nach den Angriffen auf saudi-arabische Ölraffinerien vom Wochenende auswirken. Schwache Konjunkturdaten kommen aus Japan. Dort brach der Warenexport im August um 8,2 Prozent ein, was sogleich den neunten Rückgang in Folge markierte.
📆 18.09. Etwas leichter präsentiert sich der DAX am Mittwochmorgen. Um 9:18 h weist er Abschläge in Höhe von 0,07 Prozent auf 12.364,49 Punkte aus. Erwartet wird ein eher ruhiger Handel vor der heute anstehenden Leitzinsentscheidung der amerikanischen Währungshüter. Marktteilnehmer rechnen mit einer Senkung um 0,25 Prozentpunkte auf eine Spanne von 1,75 bis 2,0 Prozent. Ein Blick auf die Auslandsbörsen fällt uneinheitlich aus. Während in Tokio leichte Verluste eingefahren worden sind, legten die wichtigsten Indizes an der Wall Street zu. Positiv dürfte sich die Erholung am Ölmarkt nach den Angriffen auf saudi-arabische Ölraffinerien vom Wochenende auswirken. Schwache Konjunkturdaten kommen aus Japan. Dort brach der Warenexport im August um 8,2 Prozent ein, was sogleich den neunten Rückgang in Folge markierte.
📆 18.09. Die Börse Tokio schloss zur Wochenmitte mit leichten Verlusten. Der japanische Leitindex notierte am Ende des Tages 0,18 Prozent tiefer bei 21.960,71 Punkten. Laut Marktbeobachtern hielten sich die Anleger vor der heute anstehenden Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed zurück. Am Markt wird mit einer Senkung des Leitzinssatzes um 0,25 Prozentpunkte auf eine Spanne von 1,75 bis 2,0 Prozent gerechnet. Auf Konjunkturseite mussten das Land der aufgehenden Sonne einen Dämpfer hinnehmen. Der Export gab im August um 8,2 Prozent nach, was zugleich den neunten Rückgang in Folge markierte. Ökonomen machen hierfür die Handelsstreitigkeiten, aber auch die schwache Konjunktur rund um den Globus verantwortlich.
📆 17.09. Am Dienstag blieben Anleger am deutschen Aktienmarkt erneut verunsichert. Der nach dem Angriff auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien stark gestiegene Ölpreis gab gestern zwar wieder deutlich nach, die Lage blieb aber angespannt. Gleiches galt für die Aktienmärkte. Der Dax fiel um 0,06 Prozent und beendete den Handel bei 12.372,61 Punkten. Börsianer warteten den am Mittwoch anstehenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed ab. Es wurde eine weitere Zinssenkung erwartet. Wenig Aufmerksamkeit fand der ZEW-Index für Konjunkturerwartungen. Dieser verbesserte sich zwar, verharrte aber immer noch tief im Minus. Belastet von einer Platzierung des Großaktionärs Kinnevik büßte die im MDax gelistete Aktie von Zalando 9,8 Prozent ein.
📆 17.09. Europas Börsen starten am Dienstag kaum verändert in den morgendlichen Handel. Experten gehen davon aus, dass sich viele Anleger bis zur Verkündung des Zinsentscheid der Fed zurückhalten werden. Die Notenbank werden ihre Entscheidung am Mittwoch nach Handelsschluss in Europa verkünden.

mehr Neues aus der Mediathek

mehr Kurzmeldungen

📆 18.09. Die Deutsche Börse und Google wollen im Bereich Cloud-Angebote für den Finanzsektor zusammenarbeiten, wie das "Handelsblatt" berichtet. Der Frankfurter Börsenbetreiber plane die Digitalisierung interner Prozesse, um seinen Kunden neue Angebote zur Verfügung stellen zu können. Daneben richte sich der Fokus auch auf Datensicherheit und -schutz.
📆 18.09. Adobe hat im dritten Quartal zulegen können. Der Softwarehersteller aus San José, USA, verbesserte seinen Umsatz im Vergleich zu Vorjahreszeitraum um 24 Prozent auf 2,83 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn stieg um knapp 19 Prozent auf 792,8 Mio. US-Dollar. Ungeachtet der gesteigerten Nachfrage, insbesondere im Bereich Digital Media, sehen die Amerikaner den Umsatz für das vierte Quartal unter der Prognose von Ökonomen. Während Adobe mit 2,97 Mrd. US-Dollar rechnet, gehen die Ökonomen von 3,03 Mrd. US-Dollar aus. Adobe begründet seine Prognose mit einem stärker werdenden Wettbewerb im Cloud-Geschäft.
📆 18.09. FedEx musste im zu Ende August abgeschlossen ersten Quartal einen Gewinnrückgang hinnehmen. Wie der US-Wettbewerber der Deutschen Post berichtet, trübte allen voran der us-chinesische Handelsstreit das Geschäft. Belastend wirkte sich zudem auch die Konkurrenz durch eigentliche Kunden aus. So geht Amazon immer weiter dazu über, seine Pakete selber auszuliefern. Der Gewinn des Logistikkonzerns schrumpfte im Vergleich zum Vorjahresquartal um 14,3 Prozent auf knapp 800 Mio. US-Dollar. Beim Umsatz, der bei rund 17 Mrd. US-Dollar lag, gab es hingegen nur geringe Veränderungen.
📆 17.09. Airbus-Chef Guillaume Faury hat vor den Auswirkungen des Handelsstreits auf die Luftfahrt gewarnt. Vor allem die kurzfristig drohenden US-Zölle auf Airbus-Flugzeuge als Folge des Streits vor der Welthandelsorganisation WTO bereite ihm Sorgen, so der Franzose in einem Interview mit der "Welt". Europa und die USA streiten nun seit 15 Jahren über die Zulässigkeit von Staatshilfen für Flugzeugbauer. In der Amtszeit von US-Präsident Trump steht nun der erste WTO-Schlichtungsspruch an. Die US-Seite hat bereits Sonderzölle von bis zu 100 Prozent angedroht. Nach dem Schlichtungsspruch wird die endgültige Strafzollliste der USA erwartet.
📆 17.09. Der schwedische Investor Kinnevik, Großaktionär bei Zalando, hat einen Schwung seiner Aktien bei dem Online-Modehändler in der Nacht auf Dienstag verkauft. Kinnevik platzierte 13,13 Millionen Aktien mithilfe der Investmentbanken Goldman Sachs und Credit Suisse. Der Investor ist 2010 bei Zalando noch vor dem Börsengang eingestiegen. Er reduziert seine Anteile von 31 auf 25,8 Prozent, bleibt aber mit Abstand größter Aktionär bei Zalando.
📆 16.09. Wirecard baut in China sein Geschäft weiter aus. Der Zahlungsabwickler kooperiert zukünftig mit dem Kreditkartenanbieter Unionpay und verspricht sich dadurch kräftige Zuwächse. Konzern-Chef Markus Braun erklärte der Nachrichtenagentur Reuters, dass man durch die Zusammenarbeit ein signifikantes Wachstum erwarte.
📆 16.09. VW hat in Australien einen Vergleich im Dieselskandal erzielt und will so einen Rechtsstreit beilegen. Wie aus Medienberichten hervorgeht, könnten die 100.000 vom Dieselskandal betroffenen australischen Kunden im Schnitt bei Teilnahme aller Fahrzeuge mit einer Zahlung von 1.400 AUD (ca. 870 Euro) rechnen.

mehr Ad-hoc-Nachrichten

mehr RSS-Nachrichten

⏲ 08:10 Cannabis Aktientip meldet Produktionsstart - Vertrieb über 400 Shops. 1.522% Pot Hot Stock nach 50.000% und 294.900%
⏲ 08:10 Versorgung der Bevölkerung
⏲ 08:10 Marktstimmung: ""Ohne große Blessuren davongekommen""
⏲ 08:10 Micron Technology: Entspannung im Handelsstreit als starker Kurstreiber - Aktienanalyse
⏲ 08:10 Wirecard: Aussicht auf erneute Prognose-Erhöhung - Kaufen! Aktienanalyse
⏲ 08:10 Allianz: Mit Investitionen im Immobiliensektor gegen die Mini-Zinsen gewappnet - Aktienanalyse
⏲ 08:10 PowerCell Sweden: Der nächste Auftrag - Ist der Startschuss für neue Rally gefallen? Aktienanalyse

Ihre Meinung ist uns wichtig!