11:41 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 16:41 London (08:00 - 16:30) 17:41 Frankfurt (09:00 - 20:00) 01:41 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Indikationen

DAX DAX

11.406,83   +0,86%

MDAX MDAX

24.406,99   +0,13%

TecDAX TecDAX

2.617,78   -0,60%

Euro Stoxx 50 Euro Stoxx 50

3.259,30   +0,61%

Dow Jones Dow Jones

25.906,42   +0,06%

Nasdaq 100 Nasdaq 100

7.080,86   +0,20%

Euro Euro Dollar Kurs

1,1360   +0,20%


Realtime-Indikationen für

Name Zeit Letzter %
Goyax-Indikation‑DAX 17:41 11.406,83 Tendenz des Kurses +0,86
Goyax-Indikation‑MDAX 17:41 24.406,99 Tendenz des Kurses +0,13
Goyax-Indikation‑TecDAX 17:41 2.617,78 Tendenz des Kurses -0,60
Goyax-Indikation‑Euro Stoxx 50 17:41 3.259,30 Tendenz des Kurses +0,61
Goyax-Indikation‑Dow Jones 17:26 25.906,42 Tendenz des Kurses +0,06
Goyax-Indikation‑Nasdaq 100 17:26 7.080,86 Tendenz des Kurses +0,20
Goyax-Indikation‑Nikkei 225 17:41 21.426,50 Tendenz des Kurses +0,30
Jetzt Goyay-Newsletter abonnieren

Gold Unze (USD)

Gold - Goldpreis Feinunze

1.344,86   +1,71%

Silber Unze (USD)

Silber - Silberpreis Feinunze

16,11   +1,02%

mehr Rohstoffe

Name Zeit Letzter %
Gold 17:36 1.344,86 Tendenz des Kurses +1,71
Silber 17:36 16,11 Tendenz des Kurses +1,02
Platin 17:35 828,00 Tendenz des Kurses +1,22
CRB Index 19.02. 182,24 Tendenz des Kurses +0,50

mehr Wechselkurse

Name Zeit Letzter %
EUR/USD 17:36 1,1360 Tendenz des Kurses +0,20
Schweizer Frank. 17:36 1,1346 Tendenz des Kurses -0,05
Britische Pfund 17:36 0,8690 Tendenz des Kurses +0,18
Zloty 17:36 4,3315 Tendenz des Kurses +0,03
Rubel 17:36 74,4090 Tendenz des Kurses -0,15
Yen 17:36 125,7770 Tendenz des Kurses +0,32
Bitcoin-Euro 17:36 3.474,4414 Tendenz des Kurses -0,02

mehr Zinsen

Name Zeit Letzter %
Euribor 3M 19.02. -0,305 Tendenz des Kurses
Leitzins 16.03. 0,0001 Tendenz des Kurses
Umlaufrendite 19.02. -0,010 Tendenz des Kurses
Basiszinssatz 01.01. -0,880 Tendenz des Kurses
REX 13:00 142,53 Tendenz des Kurses -0,02

mehr Indizes

Name Zeit Letzter %
DAX 17:26 11.398,17 Tendenz des Kurses +0,79
MDAX 17:26 24.387,57 Tendenz des Kurses +0,05
TecDAX 17:26 2.616,48 Tendenz des Kurses -0,65
Euro Stoxx 50 19.02. 3.239,41 Tendenz des Kurses -0,17
Dow Jones 19.02. 25.891,32 Tendenz des Kurses +0,03
Nasdaq 100 17:31 7.085,49 Tendenz des Kurses +0,27
Nikkei 225 07:00 21.431,49 Tendenz des Kurses +0,60
Hang Seng 09:09 28.514,05 Tendenz des Kurses +1,01

mehr Aktien Deutschland Top/Flop

Name Letzter %
Isra Vision O.N. 31,70 Tendenz des Kurses +11,03
Continental 145,25 Tendenz des Kurses +4,68
Fresenius Medical Care 70,44 Tendenz des Kurses +4,54
Fresenius SE 48,93 Tendenz des Kurses +4,48
Sartorius Vz. 148,90 Tendenz des Kurses -3,31
Aixtron 9,500 Tendenz des Kurses -3,40
MTU 188,30 Tendenz des Kurses -4,03
Wirecard 115,20 Tendenz des Kurses -5,15

mehr Aktien International Top/Flop

Name Letzter %
Lloyds Banking Group Plc 0,701 Tendenz des Kurses +5,19
RTL Group 48,82 Tendenz des Kurses +3,43
Dowdupont 49,33 Tendenz des Kurses +2,92
National Grid Plc 9,909 Tendenz des Kurses +2,41
UBS Group N 10,99 Tendenz des Kurses -2,79
Merck & Co. 68,95 Tendenz des Kurses -2,86
Dialog Semiconductor 25,50 Tendenz des Kurses -3,19
Walgreens Boots Alliance 63,00 Tendenz des Kurses -3,65

mehr Termine

20.02.19 Bertrandt AG Hauptversammlung 2019 in Sindelfingen
20.02.19 Instant IPO Holding AG (ehemals Tiberius Holding AG) Hauptversammlung 2019 in Bremen
20.02.19 Fresenius SE & Co. KGaA Jahresergebnis
20.02.19 Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St Jahresergebnis
21.02.19 Deutsche Telekom AG Jahresergebnis
21.02.19 Henkel AG & Co. KGaA Vz Jahresergebnis
21.02.19 Infineon Technologies AG Hauptversammlung 2019 in München
21.02.19 Lifespot Capital AG O.N. Hauptversammlung 2019 in München
21.02.19 Deutsche Beteiligungs AG Ordentliche Hauptversammlung
21.02.19 Orange S.A. Jahreszahlen 2018
RoboVisor: Bietet Ihnen die besten Börsenstrategien an. Jetzt Richtig Geld anlegen mit dem Robo-Advisor RobiVisor.

Power Suche

mehr Marktberichte

⏲ 09:18 Mit Gewinnen starten Europas Börsen am Mittwoch in den frühen Handel. Optimistisch schauen die Anleger Richtung Washington, wo die Handelsgespräche zwischen den USA und China fortgesetzt werden. Man hofft auf eine baldige Einigung. Für Impulse sorgen im Laufe des Handelstages neue Quartalszahlen. Nach Börsenschluss gibt die US-Notenbank ihren Zinsentscheid bekannt. Zuletzt gab es Hinweise darauf, dass die Fed dieses Jahr auf Zinserhöhungen verzichtet.
⏲ 09:05 Leicht freundlich tendiert der Dax am Mittwoch im frühen Handel. Optimistisch schauen die Anleger Richtung Washington, wo die Handelsgespräche zwischen den USA und China fortgesetzt werden. Man hofft auf eine baldige Einigung. Für Impulse sorgen im Laufe des Handelstages neue Quartalszahlen. Nach Börsenschluss gibt die US-Notenbank ihren Zinsentscheid bekannt. Zuletzt gab es Hinweise darauf, dass die Fed dieses Jahr auf Zinserhöhungen verzichtet.
⏲ 08:33 Freundlich hat sich der japanische Leitindex am Mittwoch in den Feierabend verabschiedet. Viel Neues, was die Kursgewinne begründete, gab es nicht. In erster Linie pushte die Hoffnung auf Fortschritte bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China. Der Nikkei 225 legte um 0,60 Prozent auf 21.431,49 Punkte zu.
📆 19.02. Auch am Dienstag hielten sich Anleger am deutschen Aktienmarkt bedeckt. Zu groß sind die Unsicherheiten angesichts so vieler politischer Sorgen und des anhaltenden Handelsstreits. Die Androhung von US-Strafzöllen auf europäische Autoimporte drückt weiter auf die Stimmung. Da half auch der leichte Anstieg des ZEW-Index für Konjunkturerwartungen nicht. Der Dax pendelte erneut in einer engen Spanne um seinen Vortagskurs und schloss dann 0,09 Prozent höher bei 11.309,21 Punkten. Aufgrund eines Feiertages startete die Wall Street erst gestern mit einem leichten Minus in die Handelswoche. Deutsche Bank verlor nach schwachen Zahlen von HSBC 2,1 Prozent. ProSieben (-3,4 Prozent) meldete Änderungen im Vorstand und bekräftigte die Ziele für 2018.
📆 19.02. Europas Börsen gehen am Dienstag etwas leichter in den frühen Handel. Grund sind fehlende Impulse aus den USA, wo am Montag aufgrund eines Feiertages nicht gehandelt wurde. Im Blickpunkt der Anleger stehen weitere Geschäftszahlen. Auch die Handelsgespräche zwischen den USA und China sind weiter Gesprächsthema. Heute soll die nächste Verhandlungsrunde in Washington beginnen.
📆 19.02. Mit leichten Verlusten ist der Dax am Dienstag in den frühen Handel gestartet. Grund sind fehlende Impulse aus den USA, wo am Montag aufgrund eines Feiertages nicht gehandelt wurde. Im Blickpunkt der Anleger stehen weitere Geschäftszahlen. Auch die Handelsgespräche zwischen den USA und China sind weiter Gesprächsthema. Heute soll die nächste Verhandlungsrunde in Washington beginnen.
📆 19.02. Ein leichtes Plus verzeichnete der Nikkei 225 am Dienstag. Nach wie vor waren die Handelsgespräche zwischen den USA und China und die Hoffnung auf einen Durchbruch das Top-Thema am Markt. Heute soll die nächste Verhandlungsrunde in Washington beginnen. Der japanische Leitindex legte um 0,10 Prozent auf 21.302,65 Punkte zu.

mehr Neues aus der Mediathek

mehr Kurzmeldungen

⏲ 09:23 Im Schlussquartal 2018 verbuchte Telefonica Deutschland entgegen den Erwartungen von Analysten ein Umsatzplus. Dieses steig um 3,5 Prozent auf 1,97 Milliarden Euro. Das Telekommunikationsunternehmen profitierte insbesondere von höheren Smartphone-Verkäufen. Die Verluste wurden im Zeitraum Oktober bis Dezember von 203 auf 107 Millionen Euro reduziert. Es soll dennoch wieder eine Dividende geben, welche 0,27 Euro je Aktie betragen soll.
⏲ 09:16 FMC musste im vierten Quartal einen Umsatzrückgang von 3 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro hinnehmen. Das bereinigte Konzernergebnis stieg um 8 Prozent auf 353 Millionen Euro. Die Dividende soll dennoch um 10 Prozent auf 1,17 Euro je Aktie steigen. Außerdem hat der Dialyse-Spezialist einen Aktienrückkaufprogramm beschlossen. Für 2019 rechnet die Fresenius-Tochter mit einem bereinigten Umsatzwachstum von 3 bis 7 Prozent, das bereinigte Jahresergebnis soll sich innerhalb einer Bandbreite von minus bis plus zwei Prozent entwickeln.
⏲ 09:08 Fresenius hat ein starkes viertes Quartal hingelegt, das besser ausfiel, als am Markt erwartet. Im Zeitraum Oktober bis Dezember stiegen die Konzernerlöse von Fresenius vor Sondereinflüssen um 7 Prozent auf 8,8 Milliarden Euro. Analysten hatten lediglich mit 8,66 Milliarden Euro gerechnet. Das EBIT vor Sondereinflüssen blieb lt. Unternehmensangaben mit 1,250 Milliarden Euro unverändert. Das Konzernergebnis vor Sondereinflüssen kletterte um 6 Prozent auf 504 Millionen Euro. Die Dividende soll nun von 0,75 Euro je Aktie auf 0,80 Euro steigen.
📆 19.02. Tom Tailor vor Übernahme? Medienberichten zufolge soll der Textilkonzern vom chinesischen Großaktionär Fosun übernommen werden. Fosun bietet 2,26 Euro je Aktie, knapp 5 Prozent über dem Xetra-Schlusskurs vom Montag. Erst Montag hatte Fosun seine Beteiligung über eine Kapitalerhöhung auf 35,35 Prozent aufgestockt.
📆 19.02. Die Teilübernahme von Innogy durch RWE-Konkurrent E.ON wird von der EU-Wettbewerbsbehörde untersucht. Es wird überprüft, ob dadurch der Wettbewerb behindert werden kann oder ob es dann zu höheren Energiepreisen kommt. Medienberichten zufolge hat die Behörde Fragebögen an Kunden und Konkurrenten geschickt, um diese Fragen beantworten zu können. E.ON will das Netz- und Vertriebsgeschäft von Innogy übernehmen. Außerdem soll das Ökostromgeschäft mit E.ON zusammengeschlossen werden.
📆 19.02. Im vierten Quartal hat HeidelbergCement bei steigenden Einnahmen operativ weniger verdient, damit dennoch die Markterwartungen übertroffen. Auf Basis vorläufiger Zahlen stieg der Umsatz im Zeitraum Oktober bis Dezember um 10 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro. Die Nachfrage nach Baustoffen blieb in den meisten Ländern solide, die Inflation der Kosten war jedoch höher als erwartet und konnte durch Preiserhöhungen nicht ausgeglichen werden.
📆 15.02. Die Quartalszahlen, insbesondere das Weihnachtsgeschäft von Nvidia, sind mies ausgefallen. Der Gewinn fiel im Jahresvergleich um satte 54 Prozent auf 567 Millionen Dollar. Der Umsatz gab um ca. 25 Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar nach. Die Anleger zeigten sich dennoch zufrieden. Die schwachen Zahlen waren bereits im Vorfeld angekündigt worden, waren also wenig überraschend. Außerdem rechnet der Graphikkarten-Spezialist im laufenden Geschäftsjahr mit stabilen oder maximal leicht rückläufigen Umsätzen. Damit zeigt sich Nvidia deutlich optimistischer als Experten.

mehr Ad-hoc-Nachrichten

mehr RSS-Nachrichten

⏲ 16:48 Deutsche Telekom: Darauf kommt es jetzt an
⏲ 16:45 Netflix: Überall Gegenwind - wer soll das alles gucken?
⏲ 16:40 EZB-Chefvolkswirt malt den Teufel an die Wand - crasht der Markt bald?
⏲ 16:30 5G-Ausbau: Warum die Aktie von Ericsson steigt und Konkurrent Nokia schwächelt
⏲ 16:30 Infineon: Es fehlt nicht mehr viel, dann ...
⏲ 16:30 WisdomTree ernennt Lidia Treiber zum Director of Research - ETF-News
⏲ 16:30 Lazard AM startet Skandinavien-Anleihen-Fonds - Fondsnews

Ihre Meinung ist uns wichtig!