01:26 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 06:26 London (08:00 - 16:30) 07:26 Frankfurt (09:00 - 20:00) 15:26 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Indikationen

DAX DAX

11.423,28   +0,19%

MDAX MDAX

24.301,56   -0,41%

TecDAX TecDAX

2.601,85   -0,53%

Euro Stoxx 50 Euro Stoxx 50

3.263,70   +0,13%

Dow Jones Dow Jones

25.850,63   -0,40%

Nasdaq 100 Nasdaq 100

7.035,16   -0,38%

Euro Euro Dollar Kurs

1,1337   -0,00%


Realtime-Indikationen für

Name Zeit Letzter %
Goyax-Indikation‑DAX 21.02. 11.423,28 Tendenz des Kurses +0,19
Goyax-Indikation‑MDAX 21.02. 24.301,56 Tendenz des Kurses -0,41
Goyax-Indikation‑TecDAX 21.02. 2.601,85 Tendenz des Kurses -0,53
Goyax-Indikation‑Euro Stoxx 50 21.02. 3.263,70 Tendenz des Kurses +0,13
Goyax-Indikation‑Dow Jones 21.02. 25.850,63 Tendenz des Kurses -0,40
Goyax-Indikation‑Nasdaq 100 21.02. 7.035,16 Tendenz des Kurses -0,38
Goyax-Indikation‑Nikkei 225 21.02. 21.441,46 Tendenz des Kurses +0,19
Jetzt Goyay-Newsletter abonnieren

Gold Unze (USD)

Gold - Goldpreis Feinunze

1.325,68   +0,17%

Silber Unze (USD)

Silber - Silberpreis Feinunze

15,83   +0,95%

mehr Rohstoffe

Name Zeit Letzter %
Gold 07:21 1.325,68 Tendenz des Kurses +0,17
Silber 07:21 15,83 Tendenz des Kurses +0,95
Platin 07:20 823,50 Tendenz des Kurses +0,30
CRB Index 21.02. 183,41 Tendenz des Kurses +0,08

mehr Wechselkurse

Name Zeit Letzter %
EUR/USD 07:21 1,1337 Tendenz des Kurses -0,00
Schweizer Frank. 07:21 1,1348 Tendenz des Kurses +0,01
Britische Pfund 07:21 0,8699 Tendenz des Kurses +0,04
Zloty 07:21 4,3328 Tendenz des Kurses -0,01
Rubel 07:20 74,4120 Tendenz des Kurses -0,03
Yen 07:21 125,6000 Tendenz des Kurses +0,12
Bitcoin-Euro 07:21 3.475,3628 Tendenz des Kurses +0,61

mehr Zinsen

Name Zeit Letzter %
Euribor 3M 20.02. -0,305 Tendenz des Kurses
Leitzins 16.03. 0,0001 Tendenz des Kurses
Umlaufrendite 21.02. 0,010 Tendenz des Kurses
Basiszinssatz 01.01. -0,880 Tendenz des Kurses
REX 21.02. 142,39 Tendenz des Kurses -0,10

mehr Indizes

Name Zeit Letzter %
DAX 21.02. 11.423,28 Tendenz des Kurses +0,19
MDAX 21.02. 24.301,56 Tendenz des Kurses -0,41
TecDAX 21.02. 2.601,85 Tendenz des Kurses -0,53
Euro Stoxx 50 21.02. 3.263,70 Tendenz des Kurses +0,13
Dow Jones 21.02. 25.850,63 Tendenz des Kurses -0,40
Nasdaq 100 21.02. 7.035,16 Tendenz des Kurses -0,38
Nikkei 225 21.02. 21.464,23 Tendenz des Kurses +0,15
Hang Seng 21.02. 28.629,92 Tendenz des Kurses +0,41

mehr Aktien Deutschland Top/Flop

Name Letzter %
Pfeiffer Vacuum 137,30 Tendenz des Kurses +9,49
Nordex 10,77 Tendenz des Kurses +8,50
Gerresheimer 67,90 Tendenz des Kurses +5,03
Siltronic 88,14 Tendenz des Kurses +3,99
Aixtron 9,250 Tendenz des Kurses -2,84
Sartorius Vz. 144,00 Tendenz des Kurses -3,29
RIB Software 12,21 Tendenz des Kurses -4,31
Fuchs Petrolub 38,10 Tendenz des Kurses -6,53

mehr Aktien International Top/Flop

Name Letzter %
Schneider Electric 69,98 Tendenz des Kurses +3,03
Microsoft 96,56 Tendenz des Kurses +2,60
Telefonica 7,806 Tendenz des Kurses +2,13
Coca Cola 40,44 Tendenz des Kurses +2,12
Johnson & Johnson 117,36 Tendenz des Kurses -2,12
BNP Paribas 41,59 Tendenz des Kurses -2,72
Wal-Mart 87,49 Tendenz des Kurses -2,77
Glencore 3,450 Tendenz des Kurses -3,09

mehr Termine

25.02.19 Covestro AG O.N. Geschäftsbericht 2018
26.02.19 BASF SE Jahr 2018
26.02.19 Bayer AG Dividendenvorschlag
27.02.19 Beiersdorf AG Geschäftsbericht 2018
27.02.19 Bayer AG Geschäftsjahr 2018
28.02.19 Albis Leasing AG O.N. Außerordentliche Hauptversammlung in Hamburg
28.02.19 MLP SE Geschäftszahlen 2019
28.02.19 Aurubis AG Hauptversammlung 2019 in Hamburg
28.02.19 SAP SE Geschäftsbericht
07.03.19 B.R.A.I.N. Biotechnology Research and Information Network AG Hauptversammlung 2019 in Zwingenberg
RoboVisor: Bietet Ihnen die besten Börsenstrategien an. Jetzt Richtig Geld anlegen mit dem Robo-Advisor RobiVisor.

Power Suche

mehr Marktberichte

📆 21.02. Leichte Gewinne verbuchte der Dax am Donnerstag. Allgegenwärtiges Thema an den deutschen wie auch an den internationalen Aktienmärkten sind die Handelsgespräche zwischen den USA und China, um den Handelskonflikt der beiden Nationen beizulegen. Konkrete Ergebnisse liegen allerdings noch nicht vor, auch wenn es heißt, dass sich beide Seiten allmählich annähern. Viele Anleger verlieren die Geduld. Der deutsche Leitindex legte um 0,19 Prozent auf 11.423,28 Punkte zu.
📆 21.02. In Anbetracht der jüngsten Entwicklungen im us-chinesischen Handelsstreit zeigen sich die Anleger an der Börse Frankfurt im frühen Handel am Donnerstag vorsichtig optimistisch. Wie informierte Kreise berichten, sollen sich Washington und Peking deutlich aufeinander zubewegt und damit begonnen haben, die ersten Punkte eines Übereinkommens auszuarbeiten. Der deutsche Leitindex notiert um 10:08 h 0,10 Prozent stärker bei 11.413,15 Punkten.
📆 21.02. Marktbeobachter rechnen mit einem positiven Start des deutschen Leitindex im frühen Handel am Donnerstag. Gestern schloss das deutsche Oberhaus 0,82 Prozent höher bei 11.401,97 Punkten. Stützend dürften die jüngsten Erkenntnisse zu den us-chinesischen Verhandlungen zur Beilegung des Handelsstreits sein. Laut informierten Kreisen sollen sich beide Parteien deutlich aufeinander zubewegt und damit begonnen haben, die ersten Punkte eines Übereinkommens auszuarbeiten.
📆 21.02. Die Tokioter Börse schloss am Donnerstag mit leichten Aufschlägen. Der japanische Leitindex verbesserte sich um 0,15 Prozent auf 21.464,23 Punkte. Im Mittelpunkt der Anleger waren einmal mehr die Verhandlungen zwischen den USA und China zur Beilegung ihres Handelsstreits. Laut informierten Kreisen sollen sich beide Parteien deutlich aufeinander zubewegt und damit begonnen haben, die ersten Punkte eines Übereinkommens auszuarbeiten.
📆 20.02. Zur Wochenmitte legte der DAX um 0,82 Prozent auf 11.401,97 Punkte zu, dem höchsten Stand seit Anfang Dezember 2018. Die Unterstützung der Wall Street hielt sich nachmittags in Grenzen. Für gute Laune sorgten die laufenden Gespräche der USA und Chinas in puncto Handelsstreit. Bei diesem nähern sich die Anzeichen, dass beide Parteien zu einer Lösung kommen könnten. Leicht getrübt wurde die Stimmung der Anleger erneut durch den Brexit. Hier scheint es immer mehr auf einen "No Deal", sprich auf einen ungeregelten Ausstieg der Briten aus der EU hinauszulaufen. Bei den Einzelwerten überraschte Fresenius mit besser als erwarteten Zahlen. Autozulieferer Conti profitierte von einer positiven Analyse, die darüber hinaus Autotitel anschob.
📆 20.02. Mit Gewinnen starten Europas Börsen am Mittwoch in den frühen Handel. Optimistisch schauen die Anleger Richtung Washington, wo die Handelsgespräche zwischen den USA und China fortgesetzt werden. Man hofft auf eine baldige Einigung. Für Impulse sorgen im Laufe des Handelstages neue Quartalszahlen. Nach Börsenschluss gibt die US-Notenbank ihren Zinsentscheid bekannt. Zuletzt gab es Hinweise darauf, dass die Fed dieses Jahr auf Zinserhöhungen verzichtet.
📆 20.02. Leicht freundlich tendiert der Dax am Mittwoch im frühen Handel. Optimistisch schauen die Anleger Richtung Washington, wo die Handelsgespräche zwischen den USA und China fortgesetzt werden. Man hofft auf eine baldige Einigung. Für Impulse sorgen im Laufe des Handelstages neue Quartalszahlen. Nach Börsenschluss gibt die US-Notenbank ihren Zinsentscheid bekannt. Zuletzt gab es Hinweise darauf, dass die Fed dieses Jahr auf Zinserhöhungen verzichtet.

mehr Neues aus der Mediathek

mehr Kurzmeldungen

📆 21.02. Neue gesetzliche Vorgaben und eine Auftragsflaute haben Nordex 2018 das Geschäft vermiest. Ersten Daten zufolge fiel der Umsatz beim Rostocker Windkraftanlagenbauer von 3,08 Mrd. Euro im Jahr 2017 auf 2,46 Mrd. Euro im Jahr 2018. Beim Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) mussten die Rostocker einen Verlust von fast 50 Prozent auf 101,7 Mio. Euro. Ein volles Auftragsbuch für 2019 dürfte das Geschäft aber wieder ankurbeln, so CEO José Luis Blanco.
📆 21.02. Fielmann blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Wie die Hamburger Optikerkette berichtet, haben gut laufende Geschäfte für ein Umsatzplus von 2,9 Prozent auf 1,43 Mrd. Euro gesorgt. Unter dem Strich wurden mit 174 Mio. Euro zwar nur etwas mehr als im Vorjahr verdient. Der Ausbau der Digitalisierung bei dem Hamburgern kam hier jedoch zum Tragen. Bei der Dividende freuen sich die Anleger auf mehr Euro in der Tasche. Die Ausschüttung je Aktie soll von 1,85 auf 1,90 Euro steigen.
📆 21.02. Mit einem positivem Zahlenwerk für 2018 kann Pfeiffer Vacuum aufwarten. Der auf Vakuumpumpen spezialisierte Maschinenbauer hat gegenüber 2017 den Umsatz um 12 Prozent auf 659,7 Mio. Euro steigern und damit besser als von Ökonomen erwartet abschneiden können. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um rund 33 Prozent auf 95 Mio. Euro zu. Darüber hinaus verzeichneten die Auftragsbücher ein Plus von 14 Prozent auf 145 Mio. Euro.
📆 21.02. Siltronic meldet sich mit einer Gewinnwarnung zu Wort. Der in München beheimatete Hersteller sogenannter Waver, die in der Halbleiterindustrie zum Einsatz kommen, rechnet für 2019 mit einem Umsatz, der sich auf dem Vorjahresniveau bewegen dürfte. Beim Gewinn müssten sich die Anleger jedoch auf Einbußen einstellen. Die Münchener rechnen mit einer rückläufigen Nachfrage in der Chipbranche. Daneben wurde auf Steigerung bei Lohn- und Energiekosten verwiesen. 2018 stieg der Umsatz des Unternehmens um 24 Prozent auf 1,46 Mrd. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei 589 Mio. Euro, ein Plus von rund 66 Prozent.
📆 21.02. Indus Holding hat 2018 die eigene Prognose nicht erfüllen können. Wie die auf mittelständische Produktionsunternehmen spezialisierte Beteiligungsgesellschaft berichtet, gab das operative Ergebnis von 153 auf 151 Mio. Euro nach. Prognostiziert waren jedoch 154 bis 160 Mio. Euro. Verantwortlich hierfür seien Restrukturierungen im an sich schwachen Sektor Fahrzeugtechnik. Erfreulicher fielen die Daten zum Umsatz aus, der von 1,64 auf 1,71 Mrd. Euro angehoben werden konnte.
📆 21.02. Fuchs Petrolub hat vorläufige Zahlen für das Fiskaljahr 2018 vorgelegt. Der auf Schmierstoffe spezialisierte Chemiekonzern hat gegenüber dem Vorjahr den Umsatz um 4 Prozent auf 2,6 Mrd. Euro verbessern können. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel mit 383 Mio. Euro um 3 Prozent besser aus. Die Dividende je Anteilsschein soll von 0,91 auf 0,95 Euro klettern.
📆 21.02. Wechselkurseffekte und eine höhere Steuerbelastung haben bei Henkel die Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 beeinflusst. Der Umsatz beim Düsseldorfer Konsumgüterhersteller gab wechselkursbedingt um 0,6 Prozent auf 19,9 Mrd. Euro nach. Unter dem Strich wurde aufgrund einer höher ausgefallen Steuerbelastung ein Minus von 8,3 Prozent auf 2,3 Mrd. Euro erwirtschaftet. Hans van Bylen zeigt sich jedoch zuversichtlich. Laut dem CEO sollen neue Investitionen das Wachstum wieder ankurbeln. Die Anleger sollen trotz der Zahlen eine höhere Dividende erhalten. Sie soll um 3,4 Prozent auf 1,85 Euro je Aktie klettern.

mehr Ad-hoc-Nachrichten

mehr RSS-Nachrichten

⏲ 06:00 ETF-Spezialist holt neue Research-Direktorin von INVESCO - ETF-News
⏲ 06:00 GAM feuert Haywood - Anlegerflucht geht weiter - Fondsnews
⏲ 06:00 Die zehn bestverdienenden Hedgefondsmanager 2018 - Fondsnews
⏲ 06:00 Discount Call auf RWE bleibt interessant - Optionsscheinenews
⏲ 06:00 Rohstoffe: Wie Phönix aus der Asche
⏲ 06:00 Ausgezeichnet: Zehn Fonds mit bester Klimabilanz - Fondsnews
⏲ 06:00 US High Yield Bonds: Starkes erstes Halbjahr erwartet

Ihre Meinung ist uns wichtig!