Folgen Sie uns!
05:51 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 10:51 London (08:00 - 16:30) 11:51 Frankfurt (09:00 - 20:00) 18:51 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Deutschland: Deutsche Bank schwach

Zeit: 20.03.17 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - An einem ruhigen Handelstag schloss der deutsche Aktienmarkt mit leichten Kursverlusten. Der Dax fiel am Montag um 0,35 Prozent und beendete den Handel bei 12.052,90 Punkten. Zum Wochenstart standen keine wichtigen Termine auf der Agenda. Auf die Stimmung drückten Ergebnisse des G20-Gipfels. Ein klares gemeinsames Bekenntnis zu freiem Handel und gegen Marktabschottung war nicht zustande gekommen. Im Dax belasteten Kursabschläge bei der Deutschen Bank. Im Vorfeld der milliardenschweren Kapitalerhöhung büßte die Aktie 3,7 Prozent ein. Aktien des Spezialanlagenbauers Aixtron sind seit Montag wieder im TecDax notiert. Sie ersetzen die Papiere von Stratec. Am Mittwoch wird zudem im SDax GfK durch MLP ausgetauscht.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite um 0,02 auf 0,18 Prozent, der Deutsche Rentenindex (REX) stieg leicht auf 141,49 Punkte. Der Bund Future lag bei 159,74 Punkten.



Ihre Meinung ist uns wichtig!