Goyax Logo

Chart der Woche: GEA Group – Ausbruch nach oben? 2024-KW 26

Die GEA Group könnte nun langsam dazu ansetzen, den langfristigen Aufwärtstrend fortzusetzen. Im mittelfristigen Bereich bewegt sich das Papier des Industriekonzerns seitwärts, die Tiefpunkte verlaufen aber seit einigen Wochen immer höher.

Hier kann man die Chartformation „Steigendes Dreieck“ ausmachen, eine Trendbestätigungsformation in einem Aufwärtstrend. Das bedeutet, dass in einem Aufwärtstrend eine Seitwärtskonsolidierung stattfindet. Der Aufwärtstrend pausiert ein wenig, die Anleger greifen dann wieder zu und die Aufwärtsbewegung wird fortgesetzt. Die 50- und die 200-Tage-Linie zeigten bereits seit Februar den Aufwärtstrend an, als sie das Goldene Kreuz bildeten mit dem Durchbruch des 50-Tage-Durchschnitts durch das 200-Tage-Pendant nach oben.

Der Momentum-Indikator Relative Stärke nach Levy befindet sich bereits seit Dezember vergangenen Jahres im positiven Bereich und zeigt damit ein starkes Momentum an. Der Kurs von GEA brach nun durch das Steigende Dreieck nach oben aus und vollendet damit diese Chartformation. Freilich ist Vorsicht geboten, eine Bullenfalle ist noch möglich. Auffällig ist, dass die 50-Tage-Linie hier jüngst als Unterstützung diente, als die Aktie von GEA nachgab. Auch unterstützte zeitgleich hier die Aufwärtstrendlinie.


Auch das Analysehaus Jefferies sieht die Entwicklung des GEA-Papiers durchaus positiv. Der Analyst Rizk Maidi stufte die Titel von Hold auf Buy hoch und begründete diesen Schritt damit, dass das kurzfristig günstigere Umfeld bei Zinsen und Milchpreisen die Auftragslage des Konzerns verbessern dürfte.