08:32 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 13:32 London (08:00 - 16:30) 14:32 Frankfurt (09:00 - 20:00) 21:32 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Osram Licht AG NA O.N. Aktie


Kurs
39,05
Xetra, 14:03
 
+1,85 %
+0,71
ISIN: DE000LED4000
WKN: LED400
Code: OSR.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu Osram Licht-Aktie ansehen.

Chartanalyse starten Osram Licht Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE000LED4000 | LE...

Intraday zu Osram Licht AG NA O.N. Aktie
Osram Licht Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE000LED4000 | LED400 - Intraday Chart

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 39,05 EUR 14:03 +1,85 %
38,34 10.196.788
Tradegate 39,04 EUR 13:57 +2,09 %
38,24 1.121.632
Frankfurt 39,05 EUR 14:00 +2,44 %
38,12 65.460
Stuttgart 39,06 EUR 14:00 +2,14 %
38,24 36.066
Berlin 39,05 EUR 14:00 +2,39 %
38,14 10.125
Hamburg 39,04 EUR 14:03 +2,41 %
38,12 3.261
München 39,04 EUR 14:03 +2,41 %
38,12 498
Hannover 39,04 EUR 14:03 +2,41 %
38,12 383
Quotrix 40,08 EUR 11:19 +4,81 %
38,24 160
Düsseldorf 39,04 EUR 14:00 +2,44 %
38,11
L&S 39,04 EUR 14:27 +2,12 %
38,23

Kurzmeldungen zu Osram Licht AG NA O.N. Aktie

  1. 07.10.19 Aktuellen Medienberichten zufolge bleibt Osram vorläufig selbstständig. Der österreichische Sensorhersteller AMS, der Osram übernehmen wollte, hat sein selbst gestecktes Ziel verfehlt. Er wollte 62,5 Prozent des Lichttechnikherstellers unter seine Kontrolle bringen. Lediglich etwas mehr als die Hälfte der Osram-Aktionäre waren mit der Offerte von 41,00 Euro je Aktie einverstanden. AMS gibt allerdings nicht auf.
  2. 01.10.19 Das Angebot von AMS zur Übernahme von Osram an die Aktionäre hat bisher wenig Anklang gefunden. AMS hat nun die Anteilseigner aufgefordert, ihre Aktien vor Fristablauf anzudienen. Wie es in einer am Montagabend veröffentlichten Mitteilung an die Osram-Aktionäre hieß, würde im Falle eines Scheiterns des Angebot der Kurs der Aktie deutlich unter den Angebotspreis sinken.
  3. 22.08.19 Nun ist es offiziell: Osram hat den Plan des österreichische Chiphersteller AMS, ein offizielles Kaufangebot vorzulegen, gebilligt. Der Lichttechnikkonzern hob auf Wunsch von AMS ein Stillhalteabkommen auf und stimmte einer Übernahmevereinbarung zu.
  4. 20.08.19 Der Bieterkampf für die Osram Licht AG scheint in die nächste Runde zu gehen. Die Finanzinvestoren Bain Capital und die Carlyle Group spielen mit den Gedanken, Ihr Angebot von 35 Euro je Aktienanteil für das Münchener Lichttechnikunternehmen zu erhöhen. Dieser Schritt könnte folgen, wenn ams, der andere Bieter, ein offizielles Angebot vorlegen würde. Zwar wäre der österreichische Halbleiterproduzent bereit, je Aktie38,50 Euro zu zahlen. Eine Stillhaltevereinbarung verhindert derzeit jedoch die Vorlage eines solchen. Darüber hinaus müsste die BaFin, unabhängig davon, wer das Rennen macht, eine Übernahme absegnen.
  5. 05.07.19 Osram steht Medienberichten vor einem Verkauf. Vorstand und Aufsichtsrat unterstützen das 3,4 Milliarden Euro schwere Angebot der Beteiligungsgesellschaften Bain Capital und Carlyle. Sie wollen den Aktionären 35 Euro je Aktie bieten. Dies entspricht 23 Prozent mehr als der Durchschnittskurs der vergangenen drei Monate. Bain Capital und Carlyle stellen allerdings eine Bedingung: sie wollen mindestens 70 Prozent der Anteile übernehmen.
  6. 07.02.19 Die Osram Licht AG hat im zu Ende Dezember abgeschlossenen ersten Quartal 2018/19 rote Zahlen geschrieben. Wie der Lichttechnikkonzern aus München berichtet, wurde ein Nettoverlust von 81 Mio. Euro eingefahren, nach einem Gewinn von 60 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Das operative Ergebnis nach Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gab im Vergleichszeitraum um rund 50 Prozent auf 93 Mio. Euro nach. Die Münchener verweisen auf eine schwächelnde Automobilindustrie und eine rückläufige Nachfrage bei Smartphones und der Sparte Allgemeinbeleuchtungstechnik. Dazu gesellten sich Abschreibungen auf das defizitäre Leuchtengeschäft, welches zum Verkauf steht. Aufgrund des Zahlenwerks sieht sich das Unternehmen zu einer Verschärfung des Sparprogramms gezwungen. Bis 2020 sollen 160 bis 180 Mio. Euro eingespart werden.
  7. 28.01.19 Osram will den Verkauf es defizitären Leuchtengeschäfts so schnell wie möglich unter Dach und Fach bringen. Wie Olaf Berlien, Chef des Leuchtmittelherstellers der "Börsenzeitung" mitteilte, werden in der kommenden Woche die Interessenten die Möglichkeit erhalten, in die nächste Runde zu gehen. Im April oder Mai wolle Osram auf die Zielgerade kommen. Wie Berlien weiter ausführte, hänge dies jedoch davon ab, wie sich das Geschäft entwickle.
  8. 10.01.19 Osram hat einen düsteren Ausblick auf das Jahr 2019 gegeben. Erste Daten für das vergangene Quartal würden drauf hinweisen, dass es noch schwächer ausgefallen war als von Experten und dem Lichtkonzern selbst erwartet, so Firmenchef Berlien in einem Zeitungsinterview. "Ich sehe dunkle Wolken für 2019 am Horizont aufziehen, die Nachfrage nach Leuchtdioden geht spürbar zurück. Was mir aber für das neue Jahr am meisten Sorgen bereitet, ist die rückläufige Auto-Konjunktur.", sagte Berlien weiter. Die Aktie rauscht um rund 8 Prozent nach unten.
  9. 07.11.18 Osram konnte den Absatzproblemen in der Automobilbranche trotzen. Im zum 30.09. abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 gab das Betriebsergebnis im Vergleich zum Vorjahresquartal um 13 Prozent auf 605 Mio. Euro nach. Jedoch hatte der Münchener Lichttechnikkonzern nur 570 bis 600 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Zwar gab der Nettogewinn mit 48 Prozent auf 142 Mio. Euro deutlich nach, doch halten die Münchener auch weiterhin an einer Dividende von 1,11 Euro je Aktie und dem Aktienrückkaufprogramm in Höhe von rund 400 Mio. Euro fest.
  10. 01.08.18 Osram hat ein schwaches drittes Quartal (April bis Juni) durchlebt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum schrumpfte der Nettogewinn mit fast 50 Prozent auf 33 Mio. Euro deutlich. Der Umsatz blieb mit rund 1 Mrd. Euro stabil, unter Berücksichtigung von Wechselkurseffekten gab dieser jedoch um 3,7 Prozent nach. Der Münchener Lichttechnikkonzern kündigte ein Sparprogramm an. Bis 2020 sollen die Kosten um 130 bis 140 Mio. Euro gesenkt werden. In Deutschland dürften in diesem Zuge rund 600 Arbeitsplätze in nicht ertragreichen Bereichen wegfallen. Weiterhin planen die Münchener aufgrund eines zu starken Wettbewerbs das Geschäft mit der Beleuchtung für Straßen, Industrie- und Sportanlagen sowie Büros zu veräußern.

mehr Nachrichten

Ad-hoc: OSRAM erhält indikatives Angebot von Advent und Bain Capital für Übernahme

26.09.19 - Die OSRAM Licht AG (OSRAM) hat heute ein indikatives Angebotsschreiben der Finanzinvestoren Advent und Bain Capital erhalten. Danach haben Advent und Bain Capital entschieden, sich als Konsortium mit... weiterlesen

mehr Über Osram Licht Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE000LED4000 | LED400

Osram Licht AG NA O.N. Aktie:
OSRAM ist gemessen am Umsatz einer der weltweit führenden Lichthersteller. Die Marke blickt auf eine Tradition von nunmehr über 100 Jahren zurück. Das Produktangebot umfasst Lichtquellen, wie lichtemittierende Dioden, Infrarot- und Laserkomponente...

Quotes: Xetra

Geld (14:00)39,04
Brief (13:54)39,07
Spread0,03
Stück Geld 1.273
Stück Brief 533

Kursdaten

Eröffnungskurs 38,34
Hoch39,58
Tief38,30
Kurs (14:03)39,05
Volumen10.196.788
Stück261.059

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung38,25
Vortag-Hoch 38,40
Vortag-Tief38,19
Vortag-Schlusskurs38,34

mehr Statistik

52W Hoch41,92
52W Tief24,60
1 Woche+0,72 %
1 Monat+3,28 %
1 Jahr+16,22 %
3 Jahre-27,48 %
5 Jahre+46,25 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl96,85 Mio.
Marktkapitalisierung3,78 Mrd.
Mitarbeiter
Gründungsjahr1906
Grundkapital96,85 Mio.
KGV 26,03

Branche/Schwerpunkt

Haushaltselektronik



Ihre Meinung ist uns wichtig!