01:34 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 06:34 London (08:00 - 16:30) 07:34 Frankfurt (09:00 - 20:00) 14:34 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Vonovia SE Aktie

Namens-Aktien o.N.


Kurs
58,78
Xetra, 07.08.20
 
+0,69 %
+0,40
ISIN: DE000A1ML7J1
WKN: A1ML7J
Code: VNA.xet

Chartanalyse starten Vonovia SE Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE000A1ML7J1 | A1ML7J

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 58,78 EUR 07.08.20 +0,69 %
58,38 77.224.248
Tradegate 58,76 EUR 07.08.20 -0,03 %
58,78 1.715.685
L&S 58,74 EUR 07.08.20 +0,24 %
58,60 317.753
Stuttgart 58,62 EUR 07.08.20 +0,07 %
58,58 284.907
Quotrix 58,46 EUR 07.08.20 +0,34 %
58,26 111.798
Frankfurt 58,30 EUR 07.08.20 -0,27 %
58,46 101.662
Hamburg 58,30 EUR 07.08.20 -0,27 %
58,46 21.669
München 58,30 EUR 07.08.20 -0,27 %
58,46 17.586
Hannover 58,30 EUR 07.08.20 -0,27 %
58,46 8.033
Berlin 58,40 EUR 07.08.20 +0,03 %
58,38
Düsseldorf 58,34 EUR 07.08.20 -0,14 %
58,42

Kurzmeldungen zu Vonovia SE Aktie

  1. 05.08.20 Ein Rekordhoch bei über 58 Euro erreicht die Aktie von Vonovia am Mittwoch im Frühhandel. Der Immobilienkonzern hat von milliardenschweren Zukäufen im Ausland und höheren Mieteinnahmen im ersten Halbjahr 2020 profitiert. Im Gesamtjahr erwartet das Unternehmen einen operativen Gewinn (FFO) von rund 1,275 bis 1,325 Milliarden Euro.
  2. 08.04.20 Vonovia hält an seinen Gewinnzielen fest. Wie Vorstandschef Rolf Buch der "Süddeutschen Zeitung" erklärte, gebe der Immobilienkonzern seine Jahresziele immer mit einem gewissen Korridor an. Aufgrund der Corona-Krise habe Vonovia allerdings große Modernisierungsvorhaben wie Aufstockungen oder Fassaden-Erneuerungen vorerst gestoppt. Außerdem komme das Unternehmen mit dem Neubau von Wohnungen infolge der Pandemie langsamer voran. Buch erläuterte, dass die ersten 3.000 Mieter Vonovia aufgrund der Pandemie um Zugeständnisse gebeten hätten. Er schließe Mieterhöhungen in laufenden Verträgen aus, solange die Krise akut sei.
  3. 22.11.19 Die Pläne von Vonovia, den schwedischen Wohnungsbaukonzern Hembla komplett zu übernehmen, haben einen Dämpfer erhalten. Ein für die Begutachtung der Übernahmeofferte eingesetztes Gremium hat den übrigen Hembla-Aktionären empfohlen, das Angebot abzulehnen. Wie das Gremium erläuterte, entspreche das Angebot nicht dem Wachstumspotenzial und dem Wert von Hembla.
  4. 05.11.19 Vonovia hat in den ersten neun Monaten mehr verdient und profitierte insbesondere von höheren Mieten in Großstädten und von Auslandszukäufen. Das operative Ergebnis stieg in den Monaten Januar bis September auf 932,8 Millionen Euro, was einem Plus von elf Prozent entspricht. Die Mieteinnahmen stiegen um ca. zehn Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Der Dax-Konzern will beim Jahresziel für das operative Ergebnis (FFO) das obere Ende der prognostizierten Spanne von 1,165 bis 1,215 Milliarden Euro erreichen, wovon auch die Aktionäre durch eine höhere Dividende profitieren sollen.
  5. 26.08.19 Die in Berlin geplante Mietpreisobergrenze wird von Vonovia scharf kritisiert. Der Immobilienkonzern befürchtet durch die Pläne Auswirkungen auf seine Geschäfte. Sollten die Pläne tatsächlich umgesetzt werden, würde dies die Mieteinnahmen im Jar 2020 mit 20 bis 25 Millionen Euro belasten, so Vonovia. Dies entspräche rund 10 Prozent der Mieteinnahmen in Berlin und rund 1 Prozent der Mieteinnahmen im Konzern. Man sei davon überzeugt, dass die Maßnahmen verfassungswidrig seien.
  6. 02.08.19 Vonovia hat im ersten Halbjahr seinen Gewinn um 13 Prozent auf 609,1 Millionen Euro gesteigert. Die Mieteinnahmen legten um 14 Prozent auf 1,01 Milliarden Euro zu. Grund für die starken Zahlen waren unter anderem die Übernahmen der österreichischen Buwog und der schwedischen Immobiliengruppe Victoria Park. Vonovia ist Deutschland größter Wohnungskonzern und profitiert seit Jahren von den steigenden Mieten.
  7. 20.06.19 Nach den Plänen des Berliner Senats für einen Mietpreisdeckel in der Hauptstadt Berlin zeigen sich Immobilientitel weiter schwach. Zuletzt kam Kritik vom Institut der deutschen Wirtschaft. Wenn Eigentümer die Miete nicht erhöhen könnten, dürften sie sich weniger um Instandhaltung und Sanierung kümmern, hieß es.
  8. 07.03.19 Vonovia hat 2018 die Prognose der Analysten erfüllen können. Das operative Ergebnis aus dem laufenden Geschäft (FFO I) wuchs gegenüber dem Vorjahr um 15,8 Prozent auf 1,07 Mrd. Euro. Analysten hatten mit 1,066 Mrd. Euro gerechnet. Die Mieteinnahmen des Bochumer Immobilienkonzerns legten um 13 Prozent auf 1,9 Mrd. Euro zu. Das Unternehmen profitierte von steigenden Mieten und dem knappen Wohnraum. Die Übernahme des österreichischen und schwedischen Wettbewerber BUWOG und Victoria Park, die 23.000 bzw. 14.000 Wohneinheiten zu den aktuellen 400.000 Wohnungen beigesteuert haben, trug ebenfalls zum Ergebnis bei. Der Wohnungsleerstand reduzierte sich im Vergleichszeitraum von 2,5 auf 2,4 Prozent.
  9. 06.12.18 Das laufende Geschäft läuft für Vonovia aufgrund steigender Mieten und weiterer Zukäufe gut. Der Immobilienkonzern sieht sich in Bezug auf das operative Ergebnis (FFO 1) weiterhin in der Spur. Für 2019 geht er zudem von noch mehr Einnahmen ein. Anders als bisher, will der Konzern diese jedoch durch Neubauten und den in Schweden zugekauften Wohnungen generieren. Der Konzern ist zudem zuletzt deutlich in die Kritik geraten. Seine Mieter werfen ihm teils kräftige Mieterhöhungen, resultierend aus den Umlagen für Modernisierungsarbeiten, vor. Daneben wird aber auch über teils viel zu hohe und nicht nachvollziehbare Nebenkostenabrechnungen und Kosten für Reparaturen geklagt.
  10. 31.08.18 Nach der Übernahme des schwedischen Immobilienunternehmens Victoria Park hat Vonovia seine Ergebnisprognose erneut angehoben. Im ersten halbjahr wurde der Gewinn unterm Strich um 15 Prozent auf 1,14 Milliarden Euro gesteigert. Die wichtigste Kennziffer FFO 1 wurde um rund 12 Prozent auf 510,3 Millionen Euro verbessert. Für das Gesamtjahr erwartet Vonovia nun einen FFO 1 zwischen 1,05 und 1,07 Milliarden Euro.

mehr Insidergeschäfte

Gerald Klinck (V) Kauf 146,28 Tsd. EUR am 01.07.15
A. Stefan Kirsten (V) Kauf 470,96 Tsd. EUR am 30.06.15
Thomas Zinnöcker (V SV) Kauf 746,53 Tsd. EUR am 30.06.15

mehr Über Vonovia SE Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE000A1ML7J1 | A1ML7J

Vonovia SE Aktie:
Die Vonovia SE, ehemals Deutsche Annington Immobilien SE, ist Deutschlands größtes privates Immobilienunternehmen nach Portfoliowert und Anzahl der Wohneinheiten. Zum 31. März 2013 gehörten der Vonovia SE über 180.000 Wohneinheiten mit einem Wert...

Quotes: Xetra

Geld (07.08.20)58,50
Brief (07.08.20)58,54
Spread0,04
Stück Geld 351
Stück Brief 221

Kursdaten

Eröffnungskurs 58,32
Hoch58,90
Tief58,16
Kurs (07.08.20)58,78
Volumen77.224.248
Stück1.317.299

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung58,00
Vortag-Hoch 58,60
Vortag-Tief57,36
Vortag-Schlusskurs58,38

mehr Statistik

52W Hoch58,98
52W Tief36,71
1 Woche+6,52 %
1 Monat+6,14 %
1 Jahr+31,65 %
3 Jahre+64,60 %
5 Jahre+104,13 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl548,89 Mio.
Marktkapitalisierung32,26 Mrd.
Mitarbeiter2400
Gründungsjahr1998
Grundkapital548,89 Mio.
KGV 25,78

Branche/Schwerpunkt

Immobilien, Makler



Ihre Meinung ist uns wichtig!