Goyax Logo

EuroStoxx 50 EUR Price Index

ISIN: EU0009658145WKN: 965814Symbol: SX5EWährung: EUR

4.864,29 EUR

-0,17 %

-8,28

Börse:
Stand: 26.02.
BörseLetzterKurszeit
EOD-Indizes 4.864,29EUR 26.02.

Marktberichte

EuroStoxx 50
4.864,29 -0,17%

09:33 Europas Aktienindizes starten den Dienstagshandel mehrheitlich mit einem leichten Plus. Der EuroStoxx50 zieht bis 09:14 Uhr um 0,13 Prozent auf 4.870,65 Punkte an. Vorgaben aus den USA waren negativ. An der Wall Street wurden am Vorabend bereits Gewinne mitgenommen. Das GfK-Konsumklima in Deutschland für März hat sich unterdessen leicht aufgehellt. Eine rasche Erholung ist aber weiterhin nicht zu erwarten, die Verunsicherung der Verbraucher sei nach wie vor hoch.

Quelle: Goyax-Redaktion
EuroStoxx 50
4.864,29 -0,17%

26.02. Der EuroStoxx50 notiert am Montagmorgen bis 09:14 Uhr mit einem Abschlag von 0,16 Prozent auf 4.864,60 Punkten minimal schwächer. Bei dünner Nachrichtenlage ist an den Aktienmärkten aktuell wenig los. Am Donnerstag werden vorläufige Daten zur Inflation in Deutschland für Februar veröffentlicht. Auch aus den USA werden neue Daten zu den Verbraucherpreisen erwartet.

Quelle: Goyax-Redaktion
EuroStoxx 50
4.864,29 -0,17%

23.02. Der Euro Stoxx 50 knüpft am Freitag im frühen Handel an seine Vortagsgewinne an. Damit profitiert der europäische Auswahlindex weiter von der durch Nvidia neu entfachten KI-Euphorie. Der Chipkonzern hatte am Mittwochabend Zahlen präsentiert, die über den Erwartungen lagen. Charttechnisch wird es nun interessant, ob der Kurssprung sich als Bullenfalle herausstellt. Der Euro Stoxx 50 gilt inzwischen als überlauft, eine Korrektur könnte also folgen. Auf der heutigen Agenda stehen weitere Unternehmenszahlen, außerdem der ifo-Index aus Deutschland.

Quelle: Goyax-Redaktion
EuroStoxx 50
4.864,29 -0,17%

22.02. Deutlich fällt das Plus im frühen Handel am Donnerstag beim EuroStoxx 50 aus. In der ersten Dreiviertelstunde klettert er dank gestern veröffentlichter Quartalszahlen von Nvidia, die klar über den Prognosen der Analysten lagen, um 1,28 Prozent auf 4.836,43 Punkte. Der Chip- und Grafikprozessorhersteller aus den USA enttäuschte die Erwartungen an Markt nicht und bestätigte mit seinem Zahlenwerk den anhaltenden Boom beim Geschäft mit der Künstlichen Intelligenz. Das Zahlenwerk von Nvidia treibt auch die im Auswahlindex der Eurozone notierende Aktie von Infineon an, die in der ersten Stunde um fast vier Prozent zulegen kann. Ein uneinheitliches Bild mit leichten Gewinnen und Verlusten kommt von den US-Börsen. Diese konnten die Zahlen von Nvidia noch nicht einpreisen, da sie erst nach Börsenschluss in New York veröffentlicht worden sind. Ganz anders an der Börse Tokio, die dank des Quartalsberichts der Amerikaner einen neuen Meilenstein verzeichnen konnte. Der japanische Leitindex kletterte um 2,19 Prozent auf 39.098,68 Punkte und ließ damit seinen bisherigen Rekord aus dem Jahr 1989 hinter sich. Die Veröffentlichung des jüngsten Sitzungsprotokolls der US-Notenbank Fed brachte hinsichtlich der künftigen Zinspolitik der amerikanischen Währungshüter keine neuen Erkenntnisse. Weiterhin heißt es, die Zinswende müsse mit Vorsicht und Geduld angegangen werden. Marktteilnehmer fühlen sich mit diesen Aussagen darin bestätigt, dass die Fed wohl nicht vor Mitte des Jahres die Zinsen herunterschrauben wird.

Quelle: Goyax-Redaktion
EuroStoxx 50
4.864,29 -0,17%

21.02. Der Auswahlindex der Eurozone kann am Mittwochmorgen bereits erzielte Gewinne nicht halten und rutscht in der ersten Dreiviertelstunde ins Minus, welches zu diesem Zeitpunkt jedoch minimal ausfällt. Marktteilnehmern zufolge dürften sich Anleger heute in Zurückhaltung üben, da zwei wichtige Ereignisse in den USA erst nach Börsenschluss in Frankfurt stattfinden. Zum einen veröffentlicht die US-Notenbank Fed das Protokoll zu ihrer jüngsten Sitzung, von dem sich Anleger wie üblich Informationen zur weiteren Geld- und Zinspolitik der Währungshüter erwarten. Nach Börsenschluss in den USA folgen bereits sehnlichst erwartete Zahlen vom Chip- und Grafikprozessorhersteller Nvidia. Die Amerikaner werden als einer der Vorreiter in der Entwicklung von Prozessoren für die Künstliche Intelligent (KI) erachtet. Beim Zahlenwerk von Nvidia werden die Investoren ihren Blick insbesondere auf diese Sparte werfen, kommentierten Händler. Bewegung in den EuroStoxx 50 könnte heute noch das Verbrauchervertrauen für die Eurozone bringen.

Quelle: Goyax-Redaktion

Kursdaten

  • Eröffnungskurs4.865,87
  • Tageshoch4.870,43
  • Tagestief4.859,49
  • Punkte (26.02.2024)4.864,29

Kursdaten Vortag

  • Vortag-Eröffnung4.857,41
  • Vortag-Hoch4.881,66
  • Vortag-Tief4.850,32
  • Vortag-Schlusskurs4.872,57

Stammdaten

  • WertpapiertypIndex
  • ISINEU0009658145
  • WKN965814