Folgen Sie uns!
00:16 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 05:16 London (08:00 - 16:30) 06:16 Frankfurt (09:00 - 20:00) 14:16 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Australian All Ordinaries Index


Kurs
6.046,10
Indizes FR, 14.11.17
 

ID: LLI1XAO2AX05
   
   
Börse: Indizes FR
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Indizes FR 6.046,10 14.11.17
6.097,20

Kurzmeldungen zu Australian All Ordinaries Index

  1. 07.06.17 Australien blickt auch im ersten Quartal 2017 auf ein positives Wirtschaftswachstum. Wie die australische Regierung vermeldet, stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Vorquartal um 0,3 Prozent. Dies ist bereits das einhundertunddritte, aufeinanderfolgende Quartal mit einem Plus. Jedoch weisen die vorliegenden Daten einen kleinen Wermutstropfen auf. Im Vorquartal lag das Plus bei 1,1 Prozent. Ein durch Umweltschäden beeinflusster Rückgang beim Kohleexport und ein schwaches Konsumverhalten werden für die Abschwächung verantwortlich gemacht.
  2. 03.11.15 Im Australien hat die Notenbank den Leitzins auf dem Stand von 2,0 Prozent belassen. Sie behält sich aufgrund der schwachen Inflation und ungeachet der besseren konjunkturellen Lage jedoch vor, gleichnamigen kurzfriszig anzupassen. Die letzte Senkungm, in Höhe von 0,25 Prozentpunkten, ist vor sechs Monaten erfolgt.
  3. 06.10.15 Wie die Reserve Bank of Australia (RBA) heute bekannt gab, bleibt der Leitzins in Australien unverändert bei 2 Prozent. Volkswirte hatten diese Entscheidung bereits erwartet. Die australische Notenbank belässt damit dem Leitzins den fünften Monat in Folge auf dem gleichen Stand.
  4. 03.06.15 Australien kann beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) einen Zuwachs verzeichnen. Im ersten Quartal des laufenden Jahres zog das BIP gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,9 Prozent an, wie das australische Statistikamt vermeldet. Sie begründen den Anstieg mit einem deutlichen Anstieg beim Export, dem Wohnungsbau und dem Privatkonsum.
  5. 05.05.15 Die australische Notenbank hat entschieden, den Leitzins um weitere 0,25 Prozentpunkte auf 2,00 Prozent zu senken. Damit will sie der eigenen starken Währung entgegenwirken. Am Markt ging der Schritt erst einmal nach hinten los. Kaum bekanntgegeben, zog der australische Dollar gegenüber dem Euro und dem US-Dollar weiter an.
  6. 07.04.15 Wie die Reserve Bank of Australia (RBA) verkündet, wird der Leitzins in Australien nicht angehoben. Somit verharrt er auch weiterhin auf dem Stand von 2,25 Prozent. Volkswirte sind von dieser Entscheidung zuvor bereits ausgegangen. Zuletzt wurde der Leitzins im Februar um 0,25 Prozentpunkte auf den jetzigen Stand gesenkt.
  7. 17.11.14 Australien und China haben sich am Rande des G20-Treffens in der australischen Hauptstadt Canberra auf ein Freihandelsabkommen einigen können. Dies teilte Premierminister Tony Abbott nach Verhandlungen mit Chinas Präsidenten Xi Jinping mit. Das Abkommen sieht u.a. vor, dass das Reich der Mitte auf bis zu 85 Prozent der australischen Waren einen Zollnachlass gewährt. China und Australien tauschen pro Jahr Waren im Wert von rund 150 Mrd. Euro aus.
  8. 27.10.14 Die australischen Behörden haben bis auf Weiteres ein Einreiseverbot für Personen aus Ländern, in denen die Ebola-Epidemie grassiert, verhängt. Demnach erhalten Personen aus Sierra Leone, Liberia und Guinea kein Visum. Bereits erteilte, aber noch nicht zugestellte Visa würden ersatzlos gestrichen, gab Einwanderungsminister Scott Morrison zu Protokoll. Personen, die über einen Dauervisum verfügen, dürften erst nach einem einundzwanzigtägigen Quarantäneaufenthalt wieder in Down Under einreisen, heißt es weiter.
  9. 07.03.13 Laut dem Australian Bureau of Statistics (ABS) ist das australische Handelsbilanzdefizit im Januar saisonal bereinigt auf 1,06 Mrd. AUD gestiegen. Im Vormonat lag das Defizit bei revidiert 688 Mio. AUD. Im Januar wurden Waren im Wert von 25,023 Mrd. AUD exportiert (-1 Prozent), während der Import mit 26,081 Mrd. AUD (+1 Prozent) zu Buche schlug.
  10. 14.01.13 Laut einer Mitteilung des Researchunternehmens TD Securities ist die Inflation in Australien im Dezember 2012 im Vergleich zum Vormonat um 0,4 Prozent geklettert. Auf Jahresbasis wird ein Anstieg von 2,4 Prozent vermeldet.

Über Australian All Ordinaries Index

Australian All Ordinaries Index:
Der S&P/ASX All Ordinaries wurde 1980 gegründet. Er ist damit der älteste Aktienindex in Australien und enthält als Kursindex fast alle Aktien, die an der Australian Securities Exchange (ASX) in Sydney notiert sind. Der All Ordinaries repräsentiert 99 Prozent der Marktkapitalisierung des australischen Aktienmarktes. Die Ermittlung des Indexstands erfolgt ausschließlich aufgrund der Aktienkurse und wird nur um Erträge aus Bezugsrechten und Sonderzahlungen bereinigt. Kapitalmaßnahmen beeinflussen den Index nicht. Die Gewichtung des All Ordinaries erfolgt nach der Marktkapitalisierung der gelisteten Untenehmen. Die Berechnung des Index erfolgt während der ASX-Handelszeiten von 10 bis 16 h Ortszeit (0 bis 6 h MEZ).

Im Jahr 2000 fand die wichtigste Umstrukturierung des Index statt, indem sich Standard & Poor's bereits erklärte, den All Ordinaries zu managen. Am 3. April 2000 erfolgte die Umstrukturierung und in Folge dessen die Umbennung in S&P/ASP All Ordinaries. Enthielt der Kursindex vorher nur die Auflistung von 229 bis 330 Unternehmen, waren es seitdem die 500 größten Unternehmen nach Marktkapitalisierung. Durch die zeitgleiche Einführung des neuen Benchmark-Indizes wie dem S&P/ASX 50 und dem S&P/ASX 200 wurde die Bedeutung des All Ordinaries verringert.

Kursdaten

Eröffnungskurs 6.002,20
Hoch6.037,90
Tief6.002,20
Kurs (14.11.17)6.046,10

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung6.005,50
Vortag-Hoch 6.029,70
Vortag-Tief6.000,70
Vortag-Schlusskurs6.097,20

mehr Statistik

52W Hoch6.095,20
52W Tief5.404,30
1 Woche-0,89 %
1 Monat+1,51 %
1 Jahr+11,40 %
3 Jahre+12,96 %
5 Jahre+37,96 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!