Folgen Sie uns!
23:43 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 04:43 London (08:00 - 16:30) 05:43 Frankfurt (09:00 - 20:00) 13:43 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

DAX


Kurs
9.786,96
Xetra, 19.12.14
 
-0,25 %
-24,10
ISIN: DE0008469008
WKN: 846900
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
GOYAX-Ind. 9.786,96 19.12.14 -0,25 %
9.811,06
Xetra 9.786,96 19.12.14 -0,25 %
9.811,06

mehr Tages-Gewinner

Henkel 89,16 +2,72 %
Continental 173,60 +1,67 %
SAP 57,86 +1,63 %
Beiersdorf 67,99 +1,10 %
Fresenius Medical Care 60,55 +0,92 %

mehr Tages-Verlierer

Lufthansa 13,54 -3,46 %
RWE 26,25 -2,63 %
BASF 69,52 -1,57 %
Deutsche Bank 24,99 -1,48 %
Siemens 92,76 -1,17 %

Kurzmeldungen zu DAX

  1. 19.12.14 Nach anfänglichen Gewinnen drehte der Dax am Freitag und schloss im Minus. Nachdem die Fed die Märkte am Vortag durch die Ankündigung der anhaltend lockeren Geldpolitik gestützt hatte, rückten wieder Probleme in den Vordergrund. In Griechenland ist die Präsidentschaftswahl im ersten Durchgang gescheitert. Damit wird die Chance erhöht, dass die linke Syriza-Partei an die Macht kommt. Diese hatte bereits angekündigt, sich nicht an die Sparauflagen der Troika halten zu wollen. Außerdem sorgte der anhaltende Rubel-Absturz für Unruhe am Markt. Der deutsche Leitindex gab um 0,25 Prozent nach und schloss bei 9786,96 Punkten.
  2. 19.12.14 Das Statistische Bundesamt vermeldet einen Rückgang der deutschen Produzentenpreise im November. Im Vergleich zum Vorjahresmonat lag das Niveau um 0,9 Prozent tiefer. Damit bleibt der Wert hinter der Prognose der Volkswirte, die von einen Minus in Höhe von 1,1 Prozent ausgingen, zurück. Die Entwicklung sei allen voran den fallenden Energiepreisen geschuldet, heißt es weiter.
  3. 19.12.14 Das Forschungsinstitut GfK hat seine Konsumklimastudie für Deutschland für den Monat Januar veröffentlicht. Die Nürnberger prognostizieren für den ersten Monat im neuen Jahr ein Aufhellen der Verbraucherstimmung. Das Konsumklima soll sich von 8,7 Punkten im Dezember auf 9,0 Punkte im Januar verbessern. Als Begründung wird eine rückläufige Inflation, bedingt durch den schwachen Ölpreis, angeführt, welche bei den Konsumenten die Kaufkraft stärken sollte. Negativ wird jedoch der schwindende Sparwille der privaten Haushalte, der auf geringe Zinsen bzw. teils erhobene Negativzinsen zurückgeführt wird, bewertet.
  4. 19.12.14 Nachdem die Entscheidung der US-Notenbank Fed, eine Leitzinserhöhung in den USA nicht vor dem zweiten Quartal 2015 durchführen zu wollen, bereits am Vortag für deutliche Aufschläge an der Börse in Frankfurt sorgte, zeigen sich deren Anleger auch am letzten Handelstag der Woche in Kaufstimmung. Bis 9:25 h legt der deutsche Leitindex um 0,52 Prozent auf 9861,67 Punkte zu. Am letzten Freitag vor Weihnachten, dem sogenannten Hexensabbat, steht der große Verfall bei Optionen und Futures auf Indizes und Aktien an.
  5. 18.12.14 Mit deutlichen Gewinnen schloss der Dax am Donnerstag. Für Auftrieb sorgte die Aussage der Fed. Die US-Notenbank will sich mit der Zinserhöhung Zeit lassen. Laut Aussagen von Fed-Chefin Yellen wird es vermutlich keine Zinserhöhung vor dem zweiten Quartal 2015 geben. Aber auch Konjunkturdaten aus Deutschland sorgten für gute Stimmung. Der ifo-Geschäftsklimaindex lag im Dezember mit 105,5 Punkten über den Erwartungen von Experten, die mit 105,3 Zählern gerechnet hatten. Der deutsche Leitindex legte um 2,79 Prozent zu und schloss bei 9811,06 Punkten.
  6. 18.12.14 Der Dax ist am Donnerstag mit einem Plus von 1,7 Prozent auf 9711 Punkte in den Handel gestartet. Gute Vorgaben aus Asien und den USA waren der Grund. Dort hatte die Fed bekannt gegeben sich bei der angekündigten Zinserhöhung viel Zeit zu nehmen. Größte Daxgewinner sind zu Beginn die Aktie von Conti und K+S mit gut zwei Prozent.
  7. 18.12.14 Der Dax wird am heutigen Donnerstag vorbörslich gut 1,5 Prozent höher gesehen bei knapp 9700 Punkten. Grund sind die guten Vorgaben aus Asien und vor allem den USA. Dort hatte die Fed bekannt gegeben sich bei der angekündigten Zinserhöhung viel Zeit zu nehmen.
  8. 17.12.14 Der Dax hat am Mittwoch nach zeitweise deutlichen Verlusten mit einem kleinen Minus von 0,20 Prozent bei 9544,43 Punkten geschlossen. Börsianer warteten gespannt auf die letzte Notenbanksitzung in den USA. Fed-Chefin Janet Yellen wollte sich zur Anhebung des Leitzinses äußern. Am Devisenmarkt hatte der Euro im Vergleich zum Dollar bereits vor der Rede deutlich nachgegeben. Auf dem deutschen Börsenparkett war auch die Russlandkrise ein großes Thema. Unter der Krise leiden vor allem die Bankaktien wie die Commerzbank. In Russland entspannten sich der Leitindex und auch der Rubel deutlich. Der RTS stieg um 14 Prozent und auch der Rubel konnte über 10 Prozent zulegen. Viertgrößter MDax-Gewinner war TUI nach einem guten Börsendebüt in London.
  9. 17.12.14 Mit einem deutlichen Minus ist der Dax am Mittwoch in den neuen Handelstag gestartet. Die Anleger bleiben heute in Deckung. Nach Börsenschluss wird der Zinsentscheid der US-Notenbank Fed erwartet. Viele befürchten eine vorzeitige Zinserhöhung. Dies dürfte die Märkte belasten, da das billige Geld ein großer Kurstreiber ist.
  10. 16.12.14 Mit einem deutlichen Plus hat sich der Dax am Dienstag in den Feierabend verabschiedet. Die Sorgen um die fallenden Ölpreise und den Rubel schweben jedoch wie ein dunkler Schatten über den Märkten. Freundliche Konjunkturdaten aber sorgten für gute Stimmung. Der ZEW-Konjunkturindex lag mit 34,9 Punkten deutlich über den Markterwartungen. Der Index stieg zum zweiten Mal in Folge und kletterte auf den höchsten Stand seit Mai 2014. Der deutsche Leitindex legte um 2,46 Prozent zu und schloss bei 9563,89 Punkten.

Über DAX Index

DAX:
Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex und umfasst 30 Aktien. Im DAX enthalten sind die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen der Frankfurter Wertpapierbörse. Der DAX wird auch als Leitindex bezeichnet und gilt als offizieller Index des deutschen Aktienmarktes. Eingeführt wurde der DAX am 1. Juli 1988 und basiert auf den Aktienkursen des elektronischen Handelssystems XETRA.

Kursdaten

Eröffnungskurs 9.901,26
Hoch9.901,26
Tief9.688,66
Kurs (19.12.14)9.786,96

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung9.711,61
Vortag-Hoch 9.811,06
Vortag-Tief9.671,18
Vortag-Schlusskurs9.811,06

mehr Statistik

52W Hoch10.093,03
52W Tief8.354,97
1 Woche+2,00 %
1 Monat+3,19 %
1 Jahr+4,11 %
3 Jahre+67,38 %
5 Jahre+67,84 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!