Folgen Sie uns!
01:41 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 06:41 London (08:00 - 16:30) 07:41 Frankfurt (09:00 - 20:00) 14:41 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

DAX


Kurs
10.038,04
Xetra, 04.09.15
 
-2,71 %
-279,80
ISIN: DE0008469008
WKN: 846900
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
GOYAX-Ind. 10.038,04 04.09.15 -2,71 %
10.317,84
Xetra 10.038,04 04.09.15 -2,71 %
10.317,84

mehr Tages-Gewinner

Lufthansa 11,46 +4,99 %

mehr Tages-Verlierer

RWE 12,60 -5,27 %
E.ON 9,440 -5,26 %
ThyssenKrupp 18,24 -4,75 %
Deutsche Bank 25,43 -4,04 %
Bayer 117,70 -4,04 %

Kurzmeldungen zu DAX

  1. 04.09.15 Der Dax verlor am Freitag 2,71 Prozent und beendete den Handel bei 10.038,04 Punkten. Einziger Gewinner war die Aktie der Lufthansa (+ 5,0 Prozent). Nach einem schwachen Handelsstart belastet durch Sorge um die Entwicklung der globalen Wirtschaft weitete die Börse ihre Verluste nach dem US-Arbeitsmarktbericht aus. Nach den robusten Daten kamen Spekulationen auf, die Fed könnte doch noch diesen Monaten die Zinsen anheben.
  2. 04.09.15 Der Auftragseingang der deutschen Industrie ist im Juli gesunken, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Im Vergleich zum Vormonat gab es einen Rückgang um 1,4 Prozent. Dieser fiel deutlich höher aus, als der von Analysten geschätzte Wert in Höhe von Minus 0,6 Prozent. Die Auslandsnachfrage gab im Vergleichszeitraum um 5,2 Prozent nach. Insbesondere die Nachfrage außerhalb des Euroraums gab mit Minus 9,5 Prozent deutlich nach.
  3. 04.09.15 Korrektur: Nachdem die jüngste Aussage der Europäischen Zentralbank (EZB), ihre Niedrigzinspolitik auch weiterhin fortsetzen zu wollen, die Börse in Frankfurt am Vortag mit einem kräftigen Aufschlag schließen ließ, wurde letztere im frühen Handel am Freitag wieder von den Sorgen über die Entwicklung der globalen Wirtschaft eingeholt. Daneben trüben die schwachen Vorgaben der Börse Tokio die Stimmung. Neue Impulse könnte der für heute anstehende US-Arbeitsmarktbericht liefern. Der DAX notiert um 9:47 h 1,31 Prozent leichter bei 10.182,92 Punkten.
  4. 04.09.15 Nachdem die die Aussage der Europäischen Zentralbank (EZB) vom Vortag, ihre Niedrigzinspolitik auch weiterhin fortsetzen zu wollen, die Börse in Frankfurt mit einem kräftigen Aufschlag schließen ließ, wurde letztere im frühen Handel am Freitag wieder von den Sorgen über die Entwicklung der globalen Wirtschaft eingeholt. Daneben trübten die schwachen Vorgaben der Börse Tokio die Stimmung. Neue Impulse könnte der für heute anstehende US-Arbeitsmarktbericht liefern. Der DAX notiert um 9:47 h 1,31 Prozent leichter bei 10.182,92 Punkten.
  5. 03.09.15 Die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) gab dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag einen deutlichen Schub. Der Dax gewann 2,68 Prozent und ging bei 10.317,84 Punkten aus dem Handel. Die EZB hat den Leitzins nicht verändert. Für die Jahre 2015 bis 2017 rechnet sie mit einem schwächeren Wirtschaftswachstum und einer geringeren Inflation. EZB-Chef Mario Draghi bekräftigte, die Geldpolitik so lange fortzusetzen, bis die Inflation sich wieder anders entwickle.
  6. 03.09.15 Gestützt durch die kräftigen Aufschläge an den US-Börsen legt der DAX im frühen Handel am Donnerstag einen positiven Start hin. Bis 9:39 h zieht der deutsche Leitindex um 1,44 Prozent auf 10.192,65 Punkte an. Mögliche negative Daten aus China blieben feiertagsbedingt aus. Im Reich der Mitte wird heute der 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs gefeiert. Die Anleger richten ihren Blick heute u.a. auf die Europäische Zentralbank (EZB). Erwartet wird, dass die EZB den Leitzins unverändert lässt und an ihrem Anleihekaufprogramm weiter festhält.
  7. 02.09.15 Am Mittwoch fand der deutsche Aktienmarkt lange keine klare Richtung. Nach einem guten Handelsauftakt an der Wall Street bauten heimische Indizes ihre Kursgewinne aus. Der Dax schloss mit einem leichten Plus von 0,32 Prozent auf 10.048,05 Punkte. Sorge um den Zustand der chinesischen Wirtschaft beschäftigte Börsianer ebenso wie die Frage nach dem Zeitpunkt der Zinserhöhung in den USA.
  8. 02.09.15 Im August haben die Autobauer in Deutschland ihren Absatz steigern können. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Absatz um 6 Prozent auf 225.000 Wagen. Experten begründen die Daten mit den Preisabschlägen, die Händler im Regelfall beim Kauf eines Wagens gewähren.
  9. 02.09.15 Mit einem leichten Plus ist der Dax am Mittwoch in den frühen Handel gestartet. Experten gehen allerdings davon aus, dass das Plus nicht lange hält. Zu groß sind die aktuellen Verunsicherungen an den Märkten. Die Sorge um die chinesische Wirtschaft hält weiter an und auch der Zeitpunkt der US-Zinswende spielt eine Rolle.
  10. 01.09.15 Fallende Börsen in Asien und ein schwacher Börsenstart in den USA haben die Börsen in Europa am Dienstag überwiegend deutliche Verluste beschert. Der Dax beendete den Handel mit einem Minus von 2,38 Prozent bei 10015,57 Punkten. Grund für die Kursverluste waren erneut Sorgen vor einer Konjunkturabkühlung in China. Dort liefen die Geschäfte der Industrie im August so schlecht wie seit sechs Jahren nicht mehr. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat zudem die globale Wachstumsschätzung auf 3,1 Prozent reduziert. Vor wenigen Wochen wurden noch 3,4 Prozent Wachstum prognostiziert. Stoxx Ltd. verkündete, dass der Gesundheitskonzern Fresenius zum 21. September in den EuroStoxx 50 aufgenommen und den Versorger RWE ersetzen wird.

Über DAX Index

DAX:
Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex und umfasst 30 Aktien. Im DAX enthalten sind die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen der Frankfurter Wertpapierbörse. Der DAX wird auch als Leitindex bezeichnet und gilt als offizieller Index des deutschen Aktienmarktes. Eingeführt wurde der DAX am 1. Juli 1988 und basiert auf den Aktienkursen des elektronischen Handelssystems XETRA.

Kursdaten

Eröffnungskurs 10.216,17
Hoch10.216,17
Tief9.996,16
Kurs (04.09.15)10.038,04

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung10.161,36
Vortag-Hoch 10.380,36
Vortag-Tief10.145,73
Vortag-Schlusskurs10.317,84

mehr Statistik

52W Hoch12.390,75
52W Tief8.354,97
1 Woche-2,53 %
1 Monat-12,38 %
1 Jahr+3,23 %
3 Jahre+44,80 %
5 Jahre+63,63 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!