Folgen Sie uns!
05:57 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 10:57 London (08:00 - 16:30) 11:57 Frankfurt (09:00 - 20:00) 19:57 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

DAX


Kurs
9.926,11
Xetra, 11:42
 
+0,66 %
+64,90
ISIN: DE0008469008
WKN: 846900
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
GOYAX-Ind. 9.927,34 11:57 +0,67 %
9.861,21
Xetra 9.925,61 11:42 +0,65 %
9.861,21

mehr Tages-Gewinner

RWE 29,10 +3,56 %
E.ON 14,24 +2,12 %
Lanxess 39,94 +2,08 %
Linde 152,80 +1,80 %
Deutsche Bank 26,36 +1,78 %

mehr Tages-Verlierer

HeidelbergCement 60,40 -0,74 %
Continental 169,15 -0,56 %
Bayer 117,40 -0,34 %
VW Vz. 182,95 -0,19 %

Kurzmeldungen zu DAX

  1. 09:17 Freundlich ist der Dax am Mittwoch in den neuen Handelstag gestartet. Da am Donnerstag die US-Börsen aufgrund eines Feiertages geschlossen haben und am Freitag auch nur ein halber Handelstag stattfindet, wird eine Flut an US-Konjunkturdaten am Nachmittag erwartet.
  2. 25.11.14 Der Dax beendete den Dienstagshandel mit einem Plus von 0,77 Prozent bei 9.861,21 Punkten. Im Tagesverlauf war der Leitindex über die Marke von 9900 Zählern gesprungen. Die Stimmung an den Börsen weltweit blieb gut. Ein überraschend starkes US-BIP hatte die Kurse weiter angetrieben, ein unerwartet eingetrübtes US-Verbrauchervertrauen hatte die Gewinne begrenzt.
  3. 25.11.14 Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat seine vorläufigen Daten zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland bestätigt. Demnach wuchs das BIP, wie von Volkswirten prognostiziert, preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,1 Prozent. Damit stabilisiere sich die deutsche Wirtschaft in einem problematischen weltwirtschaftlichen Umfeld, heißt es von Destatis weiter. Nachdem das BIP im zweiten Quartal einen Verlust von 0,1 Prozent einfuhr, hatten Marktteilnehmer bereits das Abrutschen in eine Rezession befürchtet.
  4. 25.11.14 Der Dax ist am Dienstag beinah unverändert in den neuen Handesltag gestartet. Freundliche Vorgaben kommen aus Asien und von der Wall Street. Konjunkturdaten aus Deutschland erwarten die Anleger. Zum einen die 2. Veröffentlichung des Bruttoinlandprodukts, außerdem die Daten zum deutschen Im- und Export im dritten Quaral. Unter den Einzelwerten schauen die Händler auf Bayer. Der Pharma- und Chemiekonzern liebäugelt angeblich mit dem Verkauf seiner Diabetes-Sparte.
  5. 24.11.14 Der Dax schloss am Montag 0,54 Prozent höher bei 9785,54 Punkten. Gute Vorgaben aus Asien, ein überraschend fester Ifo-Index und erneut steigende Kurse in den USA sorgten für die gute Stimmung. Die EZB untermauerte erneut, europaweit Wertpapiere kaufen zu wollen, um die Wirtschaft weiter anzukurbeln. Der veröffentlichte Ifo-Index fiel besser aus als erwartet. Analysten hatten mit einem Rückgang gerechnet, da zuletzt einige Daten aus Europas größter Volkswirtschaft gemischt ausgefallen waren. Im Tagesverlauf konnte der Dax die 9800 Punkte überwinden. Börsianer hoffen nun doch wieder auf 10000 Punkte zum Jahresende. Europaweit waren vor allem Bankaktien gefragt. Bei den Daxtiteln spürte dies vor allem die Aktie der Deutschen Bank.
  6. 24.11.14 Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) hat ihren Präsidenten Ulrich Grillo einstimmig für eine zweite, zweijährige Amtszeit ab dem 01.01.2015 bestätigt. Der 55jährige hat den Posten als Chef des BDI Anfang 2013 angetreten. Eigenen Angaben zufolge vertritt der BDI in 37 Branchen 100.000 Unternehmen, die zusammen auf rund 8 Mio. Beschäftigte kommen sollen.
  7. 24.11.14 Deutschlands Baugewerbe konnte im September weniger Aufträge an Land ziehen als im Vorjahresmonat. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ging der Auftragseingang um 2,4 Prozent zurück. Beim Umsatz und den verrichteten Arbeitsstunden hingegen wurde ein Plus von 1,3 Prozent auf rund 6,3 Mrd. Euro und 5,2 Prozent verzeichnet. Die Erlöse belaufen für die ersten neun Monate des laufenden Jahres auf 46,1 Mrd. Euro, einem Plus von 6,6 Prozent.
  8. 24.11.14 Wie das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung heute vermeldet, ist der ifo-Geschäftsklimaindex von 103,2 Punkten im Vormonat auf 104,7 Punkte im November gestiegen. Dies markiert den ersten Anstieg seit sechs Monaten und lässt auf eine Ankurbelung der durchwachsenen Konjunktur hoffen. Allen voran der Privatkonsum soll das Abrutschen in eine Rezession verhindert haben. Weiter heißt es, die Unternehmen würden ihre aktuelle Lage sowie die Sechsmonatsaussicht besser als zuvor einschätzen.
  9. 24.11.14 In die neue Handelswoche ist der Dax am Montag mit leichten Verlusten gestartet. Experten glauben dennoch wieder an eine Jahresendrallye, nicht zuletzt deshalb, weil die Alternativen zu Aktienkäufen derzeit Mangelware sind. Am Vormittag wird der ifo-Geschäftsklimaindex erwartet.
  10. 21.11.14 Die Europäische Zentralbank hat dem Dax am letzten Handelstag der Woche zu deutlichen Kursgewinnen verholfen. EZB-Chef Mario Draghi hat auf einem Bankenkongress in Frankfurt betont, dass die Notenbank nicht zögern werde, zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen, um die Inflation anzukurbeln. Genau das wollten die Anleger hören. Dass die chinesische Notenbank die Leitzinsen gesenkt hat, stützte zusätzlich die Kurse. Der deutsche Leitindex legte um 2,62 Prozent zu und schloss bei 9732,55 Punkten.

Über DAX Index

DAX:
Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex und umfasst 30 Aktien. Im DAX enthalten sind die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen der Frankfurter Wertpapierbörse. Der DAX wird auch als Leitindex bezeichnet und gilt als offizieller Index des deutschen Aktienmarktes. Eingeführt wurde der DAX am 1. Juli 1988 und basiert auf den Aktienkursen des elektronischen Handelssystems XETRA.

Kursdaten

Eröffnungskurs 9.894,60
Hoch9.942,67
Tief9.883,18
Kurs (11:42)9.926,11

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung9.790,03
Vortag-Hoch 9.921,46
Vortag-Tief9.787,26
Vortag-Schlusskurs9.861,21

mehr Statistik

52W Hoch10.050,98
52W Tief8.354,97
1 Woche+4,77 %
1 Monat+10,42 %
1 Jahr+6,83 %
3 Jahre+80,68 %
5 Jahre+76,78 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!