Folgen Sie uns!
14:11 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 19:11 London (08:00 - 16:30) 20:11 Frankfurt (09:00 - 20:00) 03:11 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Daimler AG Aktie


Kurs
50,81
Xetra, 17:35
 
-1,13 %
-0,58
ISIN: DE0007100000
WKN: 710000
Code: DAI.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu Daimler-Aktie ansehen.

Chartanalyse starten Daimler Aktie - Aktienkurs | DE0007100000

Intraday zu Daimler AG Aktie
Daimler Aktie - Aktienkurs | DE0007100000 - Intraday Chart

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 50,81 EUR 17:35 -1,13 %
51,39 223.402.188
Tradegate 50,85 EUR 19:55 -0,97 %
51,35 7.230.445
Stuttgart 50,76 EUR 19:51 -1,15 %
51,35 1.597.501
Frankfurt 50,65 EUR 19:52 -1,78 %
51,57 1.306.655
Düsseldorf 50,64 EUR 19:52 -1,59 %
51,46 108.084
Hamburg 50,65 EUR 19:55 -1,59 %
51,47 94.066
München 50,76 EUR 19:55 -1,46 %
51,51 57.331
Hannover 50,65 EUR 19:55 -1,59 %
51,47 31.141
Berlin 50,76 EUR 19:55 -1,46 %
51,51 24.030
L&S 50,76 EUR 20:10 -0,73 %
51,14

Kurzmeldungen zu Daimler AG Aktie

  1. 08.10.18 Nach dem Rückzug von Daimler-Chef Dieter Zetsche will nun auch der Finanzvorstand Bodo Uebber seinen Posten räumen. Wie nun bekannt wurde, hat Uebber dem Aufsichtsratsvorsitzenden Manfred Bischoff mitgeteilt, dass er seinen bis Dezember 2019 laufenden Vertrag nicht verlängern möchte. Uebber gehört dem Daimler-Vorstand seit 2003 an.
  2. 04.10.18 Daimler und Renault-Nissan könnten ihre Zusammenarbeit noch weiter vertiefen. So äußerte sich Carlos Ghosn, CEO des Unternehmens, auf dem heute gestarteten Pariser Autosalon. Daimler-Chef Dieter Zetsche nannte ergänzend als Beispiel die Batterienforschung. Ungeachtet verschiedener Forschungswege könnte man in einer Kooperation im Anschluss die erzielten Ergebnisse austauschen.
  3. 17.09.18 Rund einem Jahr nach dem "Diesel-Gipfel" startet Daimler mit der Umrüstung von Diesel-Fahrzeugen. Laut dem Stuttgarter Automobilbauer sind die entsprechenden Programme nun durch die Behörden freigegeben worden. Die entsprechenden Software-Updates könnten sich die Kunden in den Werkstätten einspielen lassen.
  4. 06.09.18 Großauftrag für Daimler vom Betreiber des weltgrößten Online-Versandhandels. Wie der Stuttgarter Autobauer berichtet, hat Amazon 20.000 Lieferwagen bestellt. Über den Auftragswert gibt es von beiden Seiten keine Informationen. Die bestellten Mercedes Benz Sprinter sollen in einer von Daimler jüngst eröffneten Produktionsstätte in North Charleston, South Carolina USA, zusammengeschraubt werden.
  5. 27.08.18 Laut einem Medienberichten soll sich die geplante Software-Umrüstung für Alt-Diesel bis weit in das Jahr 2019 ziehen. Ursprünglich hatte die Automobilindustrie versprochen, die Umrüstung der rund 2 Millionen betroffenen Automobile im Jahr 2018 abschließen zu können. Einem Bericht des "Handelsblattes" zufolge sehen BMW, Daimler und Audi dieses Ziel aber nicht mehr als realisierbar an.
  6. 26.07.18 Daimler hat im abgelaufenen zweiten Quartal einen Gewinneinbruch verbuchen müssen. Wie der Stuttgarter Autobauer berichtet, sank der Ergebnis vor Zinsen uns Steuern (EBIT) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 30 Prozent auf 2,6 Mrd. Euro. Beim Umsatz gab es einen Rückgang um einen Prozent auf 40,8 Mrd. Euro. Analysten hatten bei EBIT und Umsatz leicht höhere Werte erwartet. Die Zahlen wirkten sich direkt auf den an die Aktionäre ausgezahlten Gewinn aus. Dieser fiel um 29 Prozent auf 1,73 Mrd. Euro. Die Stuttgarter begründen das Zahlenwerk voran mit zwei Punkten. Zum einen mit dem Handelsstreit. Dieser hatte u.a. zur Folge, dass die von Daimler in den USA hergestellten SUVs auf dem chinesischen Markt nur mit hohen Rabatten abgesetzt werden konnten. Zum anderen machte die Sonderbelastung in Form des Vergleichs im Rechtsstreit um das LKW-Mautsystem Toll Collect zu schaffen.
  7. 09.07.18 Daimler sorgt für Gesprächsstoff. Der Automobilkonzern soll laut Berichten bei internen Überprüfungen bei einem älteren Lkw-Motor Abgaswerte gemessen haben, die etwas höher als erlaubt gewesen sein sollen. Dies wurde dem Kraftfahrtbundesamt (KBA) gemeldet, hieß es weiter.
  8. 04.07.18 Deutsche Automobilhersteller konnten ihre Autoabsätze in den USA im Juni mehrheitlich leicht steigern. Audi und BMW meldeten geringfügige Zuwächse um 0,3 bzw. 0,5 Prozent. Volkswagen konnte trotz des Diesel-Skandals seine Vekaufszahlen um 5,7 Prozent verbessern. Daimler dagegen musste einen herben Dämpfer einstecken. Der US-Absatz der Daimler-Marke Mercedes ging um 9,7 Prozent zurück. Der Konzern begründete dies mit der schlechten Verfügbarkeit einiger Modelle.
  9. 21.06.18 Im frühen Handel am Donnerstag zeigt sich der deutsche Leitindex ohne klare Richtung. Um 9:22 h weist er nach Ausflügen in rote Gefilde ein leichtes Plus von 0,14 Prozent auf 12.713,34 Punkte aus. Die beherrschenden Themen am heutigen Tag dürften einmal mehr der Handelsstreit zwischen den USA und China und zwischen den USA und der Europäischen Union (EU) sein. Beim erstgenannten zeichnet sich auch weiterhin keine Entschärfung ab. Beim zweiten dürfte sich die Lage mitunter deutlich verschärfen, wenn ab morgen in der EU Strafzölle auf die Einfuhr ausgewählter amerikanischer Waren im Gegenwert von 2,8 Mrd. Euro anfallen. Bei den Einzelwerten macht die Daimler AG mit einer Gewinnwarnung von sich reden. Laut dem Stuttgarter Autobauer werden der Handelsstreit zwischen den USA und China und die Abgasaffäre das Ergebnis für 2018 trüben.
  10. 21.06.18 Eine Gewinnwarnung sorgt bei der Aktie der Daimler AG für rote Zahlen am Donnerstagmorgen. Im Xetra-Handel verliert das Papier bis 9:07 h 3,09 Prozent. Der Stuttgarter Autobauer sieht sich aufgrund des anhaltenden Handelsstreits zwischen den USA und China sowie der Abgasaffäre dazu veranlasst. Der Handelsstreit dürfte dafür sorgen, dass sich potentielle Käufer im Reich der Mitte insbesondere beim Erwerb von Stadtgeländewagen (SUVs), welche der Konzern in den USA produziert, zurückhalten. Daneben mussten bisher 774.000 Automobile in Europa zurückgerufen werden, 238.000 davon allen in Deutschland. Den Stuttgartern wird der Einsatz einer unzulässigen Abgastechnik vorgeworfen. Eine zuvor angepeilte Steigerung des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) aus dem Fiskaljahr 2017, das bei 14,7 Mrd. Euro lag, sei damit im laufenden Jahr nicht zu schaffen. Sie dürfte leicht darunter liegen, heißt es weiter.

mehr Nachrichten

Ad-hoc: Daimler AG: Daimler passt Ergebniserwartungen an - vorläufige Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2018

08:54 - Daimler AG: Daimler passt Ergebniserwartungen an - vorläufige Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2018 Daimler AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung Daimler AG: Daimler passt Ergebniserwartungen an -... weiterlesen

mehr Insidergeschäfte

J?rgen Hambrecht (AR) Kauf 126,56 Tsd. EUR am 05.04.16
Bernd Bohr (AR) Kauf 105,08 Tsd. EUR am 02.09.15
Frank Weber (AR) Kauf 174,28 Tsd. EUR am 19.09.13

mehr Über Daimler Aktie - Aktienkurs | DE0007100000

Daimler AG Aktie:
Die Daimler AG ist mit ihren Geschäften Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Daimler Financial Services sowie Mercedes-Benz Vans und Daimler Buses ein weltweit führender Anbieter von Premium-Pkw und der größte Hersteller von Nutzfahrzeugen. Daimler...

Quotes: Xetra

Geld (17:30)50,83
Brief (17:30)50,85
Spread0,02
Stück Geld 510
Stück Brief 400

Kursdaten

Eröffnungskurs 51,55
Hoch52,62
Tief50,81
Kurs (17:35)50,81
Volumen223.402.188
Stück4.344.803

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung52,38
Vortag-Hoch 52,48
Vortag-Tief48,77
Vortag-Schlusskurs51,39

mehr Statistik

52W Hoch76,48
52W Tief48,77
1 Woche-3,99 %
1 Monat-11,80 %
1 Jahr-25,67 %
3 Jahre-33,19 %
5 Jahre-12,58 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl1,07 Mrd.
Marktkapitalisierung54,36 Mrd.
Mitarbeiter274616
Gründungsjahr1998
Grundkapital3,07 Mrd.
KGV 5,77

Branche/Schwerpunkt

Automobilproduktion



Ihre Meinung ist uns wichtig!