Folgen Sie uns!
21:13 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 02:13 London (08:00 - 16:30) 03:13 Frankfurt (09:00 - 20:00) 10:13 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Wien: Geopolitik im Fokus

Zeit: 16.05.18 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - Mit Verlusten schlossen Europas Börsen am Mittwoch. Unerwartet rückte Nordkorea wieder in den Fokus. Ein mit Südkorea geplantes Gipfeltreffen wurde abgesagt, außerdem droht man in Pjöngjang das mit US-Präsident Trump geplante Treffen am 12. Juni zu canceln. Nordkorea ist erzürnt über das gemeinsame Manöver der USA mit Südkorea. Auch Italien sorgte für Gesprächsstoff. Die 5-Sterne-Bewegung und die Lega, die um eine italienische Regierung verhandeln, wollen Medienberichten zufolge die EZB um einen Schuldenerlass in Höhe von 250 Milliarden Euro bitten. Der EuroStoxx50 gab kaum verändert um 0,04 Prozent auf 3562,85 Punkte nach. Der ATX büßte 1,15 Prozent auf 3490,50 Punkte ein. Adidas verteuerte sich im EuroStoxx50 um 2,7 Prozent. Die Titel profitierten von der Meldung, dass der Puma-Mehrheitsaktionär Kering weitestgehend bei dem Sportartikelhersteller aussteigt.



Ihre Meinung ist uns wichtig!