Folgen Sie uns!
13:17 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 18:17 London (08:00 - 16:30) 19:17 Frankfurt (09:00 - 20:00) 02:17 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Öl - Ölpreis - Rohöl Brent


Kurs
49,06
EOD-Indizes, 27.05.16
 
-1,19 %
-0,59
ISIN: XC0009677409
WKN: 967740
   
Börse:
Typ: Rohstoff Future
Währung: USD

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
A-Metallpreise 49,06 USD 27.05.16 -1,19 %
49,65
EOD-Indizes 49,06 USD 27.05.16 -1,19 %
49,65

Kurzmeldungen zu Öl - Ölpreis - Rohöl Brent

  1. 02.01.15 Leicht erholt zeigt sich der Ölpreis am Freitagmorgen. Ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent mit Lieferung im Februar klettert um 25 US-Cent auf 57,58 US-Dollar, während das Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) um 62 US-Cent auf 53,89 Dollar steigen kann.
  2. 30.12.14 Leicht abwärts geht es am Dienstag bei den Ölpreisen. Ein Fass (159 Liter) Der Nordseesorte Brent gibt am Morgen 25 US-Cent auf 57,63 US-Dollar ab. während das Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) 34 US-Cent auf 53,29 Dollar verliert.
  3. 29.12.14 Weiter erholt zeigen sich die Ölpreise am Montag. Sowohl die Nordseesorte Brent als auch die US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) können zulegen. Stützend wirkt laut Händlern ein Brand im größten Öllager Libyens, Al-Sidra. In dem Land eskalieren derzeit die Kämpfe zwischen verschiedenen Miliz-Verbänden.
  4. 23.12.14 Am Dienstag kann sich der Ölpreis weiter erholen. Am Morgen mussten Interessenten für ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent mit 60,46 US-Dollar 35 US-Cent mehr gegenüber dem Vortag entrichten. Marktbeobachter begründen das Plus mit einer sich langsam einsetzenden Stabilisierung nach den starken Verlusten der letzten Monate. Die Stabilisierung wiederum führen sie auf Meldungen zurück, laut denen die Ölreserven in den USA rückläufig sind.
  5. 18.12.14 Nach dem leichten Ölpreisanstieg vom Vortag, ging es auch am Donnertag etwas aufwärts. Der Preis für ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent stieg dabei um weitere neun US-Cent. Analysten sahen darin nur eine technische Gegenbewegung. Von einer Stabilisierung könne beim seit letzten Sommer stark gefallen Ölpreis noch keine Rede sein, hieß es weiter.
  6. 16.12.14 Der Ölpreis der Rohölsorte Brent ist am heutigen Dienstag erneut deutlich gefallen und hat die Marke von 60 USD für ein Barrel (159 Liter) nach unten durchbrochen. Seit diesem Sommer sind die Ölpreise bereits über 40 Prozent gefallen. Viele Analysten sehen ein Ende des Preisverfalls erst bei ca 40 USD.
  7. 08.12.14 Der Ölpreis bleibt auch zum Start in die neue Woche weiter unter Druck. Der Preis für ein Barrel der Marke Brent gibt aktuell auf unter 68 US-Dollar nach. Das Rohöl verzeichnet seit Wochen fallende Preise aufgrund hoher Bestände und keiner Aussicht auf eine Reduzierung der Fördermengen. Die OPEC hatte bei ihrem letzten Treffen in Wien letztgenannte abgelehnt.
  8. 28.11.14 Für den Ölpreis geht es auch am Freitag weiter abwärts. Hintergrund ist das Treffen der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) vom Vortag in Wien. Bei diesem Treffen konnten sich die zwölf Mitglieder nicht auf eine Reduzierung der Fördermenge einigen. Damit setze sich der Preisverfall beim Rohöl einem Analysten zufolge erst einmal weiter fort.
  9. 27.11.14 Der Ölpreis für die Sorte Brent und für US-Rohöl sind auf den niedrigsten Stand seit mehr als vier Jahren gefallen. Händlern zufolge müsse nun abgewartet werden, ob die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC), die sich am heutigen Tag in Wien trifft, Maßnahmen beschließen wird, um den Preisverfall beim Öl entgegenzuwirken. Die Hoffnung sei nach den aktuellen Äußerungen des Ölministers aus Saudi-Arabien allerdings nicht sehr groß, heißt es weiter.
  10. 13.10.14 Am Ölmarkt setze sich hingegen die Talfahrt fort. Das Nordseeöl der Sorte Brent verbilligte sich auf den niedrigsten Stand seit Dezember 2010. Grund sind Spekulationen, wonach die Opec und Saudi-Arabien auf Förderkürzungen verzichten wollen. Seit Juni sind die Preise der Sorten Brent und WTI um gut 20 Prozent gefallen.

Über Ölpreis | Öl | Rohöl Brent

Öl - Ölpreis - Rohöl Brent:
Der Ölpreis bezeichnet ein festgestelltes Austauschverhältnis für eine Ölsorte und hängt von der unterschiedlichen chemischen Zusammensetzung, insbesondere der Energiedichte und des Schwefelgehaltes ab. ''Brent'' ist eine Rohölsorte, die nach dem gleichnamigen Nordsee-Ölfeld benannt ist. Dieses Rohöl ist ein ''leichtes'' Rohöl, es hat einen niedrigen Schwefelgehalt und stammt aus der Nordsee. Für Europa ist Brent die wichtigste Ölsorte, daher ist nimmt der Ölpreis der Sorte Brent einen besonders hohen Stellenwert ein. Weltweit ist Brent-Rohöl die zweitwichtigste Sorte nach WTI-Rohöl. Die Ölpreise von Brent und WTI orientieren sich zum einen an den Ölkursen der internationalen Ölbörsen New York Mercantile Exchange (NYMEX), ICE Futures in London, Chicago Board of Trade (CBOT) und der ARA in Rotterdam.

Der dort festgestellte Ölpreis hängt von verschiedenen Faktoren wie Angebot und Nachfrage, dem Wirtschaftswachstum der Industriestaaten und den Öl-Lagerbeständen ab. Weitere Faktoren, die auf den aktuellen Ölpreis Einfluss nehmen, sind unter anderem politische Konflikte, Kriege und vor allem die aktuelle Entwicklung des US-Dollars. Der Ölpreis wird in US-Dollar je Barrel (159 Liter) gehandelt. Mit 146,08 USD je Barrel hatte der Ölpreis ser Sorte Brent am 03. Juli 2008 seinen bisherigen Höchststand (zum Handelsschluss).

Settlement: EOD-Indizes

Settlement
Vortag
Open-Interest

Kursdaten

Eröffnungskurs 49,19
Hoch49,55
Tief48,69
Kurs (27.05.16)49,06

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung50,14
Vortag-Hoch 50,51
Vortag-Tief49,48
Vortag-Schlusskurs49,65

mehr Statistik

52W Hoch66,36
52W Tief27,29
1 Woche+1,47 %
1 Monat+2,00 %
1 Jahr-23,77 %
3 Jahre-52,80 %
5 Jahre-57,45 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!